Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 29

Thema: 3 Wochen Südafrika: Kapstadt, Franschhoek, AfrikaBurn, Kruger Nationalpark

  1. #1
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    27.06.2017
    Beiträge
    240

    Standard 3 Wochen Südafrika: Kapstadt, Franschhoek, AfrikaBurn, Kruger Nationalpark

    ANZEIGE
    Meine Freundin und ich werden kommendes Jahr 3 Wochen lang Südafrika bereisen. Bislang ist sind lediglich Prämientickets nach JNB gebucht, wobei am 18. April um 8:30 Uhr Ankunft in JNB ist und Abreise am 09. Mai um 19:00 Uhr.

    Von JNB geht es nach der Immigration weiter nach CPT, wobei wir am Nachmittag aufschlagen werden. Am Domestic-Terminal müsste es zumindest eine *G Lounge für die Wartezeit geben, ich plane hier lieber mehr als weniger Buffer ein. Tickets JNB-CPT-JNB müssen erst gebucht werden.

    Der Pan ist erst 3 Nächte (von Samstag bis Dienstag, 21. April) in Kapstadt zu verbleiben und dann mit einem Uber/Taxi nach Franschhoek zu fahren. Von Franschhoek wird es maximal ein bis zwei Tagesausflüge mit einem Mietwagen (aus Stellenbosch bezogen) in die Umgebung geben, Unterkunft wird aber nicht gewechselt.
    Nach einer Woche, am 28. April geht es mit einem Camper (vorzugsweise Toyota Landcruiser 79) als Nachzügler zum Afrikaburn, bis zum Montag, 4. Mai; an selbigem Tag ist die Abreise nach CPT. Es folgt eine Nacht Sicherheitsbuffer in einem hotelnahen Flughafen und am 05. Mai vormittags Abflug nach JNB. Von dort direkt in den Krüger Nationalpark und am 9. Mai vorzugsweise direkt vom Nationalpark zum Flughafen.

    Das wäre der grobe Plan, nun wäre etwas Input von Wissenden interessant:

    1. Ist die geplante Zeitaufteilung sinnvoll? NP sollte nicht - nur wegen, aber auch - wegen Malaria(-Prophylaxe) am Ende der Reise stehen. Burn ist vom 27. April bis zum 3. Mai.
    2. Habt Empfehlungen für Unterkünfte in CPT (ich dachte an etwas nettes in Camps Bay mit Meerblick, max 200€ die Nacht), Franschhoek (unschlüssig wie viel ich ausgeben will), CPT-Flughafen und im Kruger NP?
    3. Ist Anreise vom NP nach JNB am Abflugtag sinnvoll, oder gibt es irgendwelche Gefahren einer Verzögerung bei der Anreise nach JNB und es wäre eine Nacht in JNB ratsam?
    4. Hat jemand Erfahrungen mit dem Afrikaburn und Tipps bezüglich Motorisierung, Beschaffung selbiger, Verpflegung und Equipment? Ideal wäre es, wenn die Karre nach Franschhoek geliefert wird, wobei natürlich noch Einkäufe getätigt werden müssten - d.h. wir müssten wohl ohnehin nach CPT?

    Ich freue mich über eure Anregungen!

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    638

    Standard

    1) Würde mir den Mietwagen in CT nehmen und selbst nach Franschhoeck fahren.
    2) Würde bei AirBNB schauen, da gibt zahlreiche Appartments in diesem Preissegment für CT und Franschoek. Würde zwischen Festival und Weiterflug einfach irgendwo in der Stadt bleiben, und am nächsten Tag weiter. Ausserdem kann man von CPT aus direkt zum Krüger Fliegen (Nelspruit MQP glaub ich), würde mir die 5h Fahrt von JNB sparen.
    3) 4-5 h Fahrt. muss man halt entsprechend Puffer einplanen. Alternativ Fliegen.
    4) Wie gesagt, würde das Auto in CPT übernehmen und selbst nach Franschoek fahren, dann hast du das Thema nicht. Je nachdem was du einkaufen willst.. aber Franschoek hat zahlreiche Supermärkte und Liquorstores.

    Abschliessend: Wenn du kein Senator bist und die Prämienflüge mit Companionward brauhst würde ich versuchen ob ich nicht die Anschlüsse noch mit aufs selbe Ticket bekomme (je nachdem mit was du gebucht hast) Falls LH/LX etc ist es kein Problem noch einen WEiterflug JNB-CPT mit SA dranzuhängen (gegen 50Eur Umbuchungsgebühr) Evtl geht sogar xxx-JNB-CPT-MQP-JNB-xxx auf einem Ticket.
    ehder sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    27.06.2017
    Beiträge
    240

    Standard

    Zitat Zitat von Ragesh Beitrag anzeigen
    1) Würde mir den Mietwagen in CT nehmen und selbst nach Franschhoeck fahren.
    4) Wie gesagt, würde das Auto in CPT übernehmen und selbst nach Franschoek fahren, dann hast du das Thema nicht. Je nachdem was du einkaufen willst.. aber Franschoek hat zahlreiche Supermärkte und Liquorstores.
    Das wäre grundlegend eine Überlegung, jedoch will ich wirklich nur einen oder zwei Tage einen Wagen nehmen, da ich in Franschhoek einiges an Wein verkosten werde. Der Camper kostet wohl an die 100-150€ die Nacht, den will ich jetzt nicht eine Woche in Franschhoek parken. Aber gut zu wissen, dass man auch abseits von CPT einkaufen kann. Ich brauche schlicht Verpflegung und Wasser für 5-6 Tage für 2 Personen (incl. Alkoholika).

    Zitat Zitat von Ragesh Beitrag anzeigen
    2) Würde bei AirBNB schauen, da gibt zahlreiche Appartments in diesem Preissegment für CT und Franschoek. Würde zwischen Festival und Weiterflug einfach irgendwo in der Stadt bleiben, und am nächsten Tag weiter.
    Wo in der Stadt? CPT? Wäre eine Möglichkeit, sehe aber keinen Vorteil darin? Eigentlich will ich nur ein Bett und eine Dusche vor dem Weiterflug.

    Zitat Zitat von Ragesh Beitrag anzeigen
    nächsten Tag weiter. Ausserdem kann man von CPT aus direkt zum Krüger Fliegen (Nelspruit MQP glaub ich), würde mir die 5h Fahrt von JNB sparen.
    Sehr geil, danke für den Tipp, werde ich abchecken! Wäre gar nicht auf die Idee gekommen, dass man zum Kruger fliegen kann.

    Zitat Zitat von Ragesh Beitrag anzeigen
    Abschliessend: Wenn du kein Senator bist und die Prämienflüge mit Companionward brauhst würde ich versuchen ob ich nicht die Anschlüsse noch mit aufs selbe Ticket bekomme (je nachdem mit was du gebucht hast) Falls LH/LX etc ist es kein Problem noch einen WEiterflug JNB-CPT mit SA dranzuhängen (gegen 50Eur Umbuchungsgebühr) Evtl geht sogar xxx-JNB-CPT-MQP-JNB-xxx auf einem Ticket.
    Leider gibt es keine passenden Anschlüsse, sonst hätte ich die natürlich drauf gebucht. Aber sofern SA noch Tickets freigeben sollte, würde ich die natürlich dran hängen. Flug geht von FRA, es gibt maximal einen Anschluss um etwa 17:00. Lt. Hotline hat SA keine weiteren Flüge für Prämientickets freigegeben.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied Avatar von globetrotter11
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    CPT / DTM
    Beiträge
    1.974

    Standard

    Anstatt Krüger NP würde ich das Madikwe Game Reserve besuchen. Ist malariafrei.
    ehder sagt Danke für diesen Beitrag.
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.
    Nelson Rolihlahla Mandela

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied Avatar von globetrotter11
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    CPT / DTM
    Beiträge
    1.974

    Standard

    Avis vermietet voll ausgestattete Safarifahrzeuge. Auch in Paarl.

    Ich würde mir in CPT direkt am Airport einen PKW mieten und dann in Paarl auf dem Weg Richtung Norden gegen ein Safarifahrzeug tauschen..

    https://www.avis.co.za/safari-rental...icles-for-hire
    ehder sagt Danke für diesen Beitrag.
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.
    Nelson Rolihlahla Mandela

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied Avatar von globetrotter11
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    CPT / DTM
    Beiträge
    1.974

    Standard

    Zitat Zitat von ehder Beitrag anzeigen
    Von JNB geht es nach der Immigration weiter nach CPT, wobei wir am Nachmittag aufschlagen werden. Am Domestic-Terminal müsste es zumindest eine *G Lounge für die Wartezeit geben, ich plane hier lieber mehr als weniger Buffer ein. Tickets JNB-CPT-JNB müssen erst gebucht werden.
    Es gibt in JNB im internationalen Terminal eine Arrival Lounge. Nach den Gepäckbändern und dem Zoll, direkt vor dem Ausgang aus dem Sicherheitsbereich, auf der linken Seite. Dort ist fast immer nichts los.

    Das Gepäck wird nicht durchgechecked, sondern muss erst durch den Zoll gebracht werden.

    Direkt nach Verlassen des Sicherheitsbereichs befindet sich links ein Schalter von SAA wo das Gepäck für den Anschlussflug aufgegeben werden kann.

    Es gibt zwischen dem international Arrival und dem domestic Departure sehr viele Geschäfte und Restaurants, die SiKo im domestic Terminal geht sehr schnell...

    Die Lounge im domestic Terminal (mit Vorfeldblick) ist, je nach Tageszeit manchmal ziemlich voll, aber ganz nett.
    Geändert von globetrotter11 (12.08.2019 um 19:40 Uhr)
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.
    Nelson Rolihlahla Mandela

  7. #7
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    27.06.2017
    Beiträge
    240

    Standard

    Danke für den Tipp, werde mir Madikwe mal anschauen. Das mit Avis ist auch gut zu wissen, vielleicht bringt mir Top Tier da ja mal zur Abwechslung was.

    @Arrival Lounge: Habe schon davon gelesen, dürfte aber nur für Reisende mit SA-Status oder SA-Business Ticket gültig sein lt. der Info:https://www.flysaa.com/manage-fly/be...irport/lounges

  8. #8
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    31.12.2013
    Beiträge
    91

    Standard

    Zitat Zitat von ehder Beitrag anzeigen
    Habt Empfehlungen für Unterkünfte in CPT (ich dachte an etwas nettes in Camps Bay mit Meerblick, max 200€ die Nacht), Franschhoek (unschlüssig wie viel ich ausgeben will), CPT-Flughafen und im Kruger NP?
    @Kruger: Wir waren im https://lionsplacebb.com/ , liegt im privaten Teil des Parks, aber auch nicht weit bis zum Gate. Vergleichsweise günstig, super familiär (2 Zimmer, max. 6 Gäste) und extremst gastfreundlicher Besitzer. Der Franzose war mehrere Jahre im Park beschäftigt, um Wilderer aufzuspüren, und kennt sich wirklich bestens aus. Nur zu empfehlen. Günstig Raten bei booking.

    @CPT: Wir waren im neuen Radisson Red. Beste Lage an der Waterfront, Flasche Wein zur Begrüßung, sehr große Zimmer mit riesigem Schreibtisch, aber vielleicht etwas zu hip. Muss man mögen. Da man die Fenster der normalen Zimmer nicht öffnen kann, ggf. mit Balkon buchen.

    @Franschoek: Wir waren im Protea Hotel by Marriott und können es trotz der guten Bewertungen nicht empfehlen. Man wohnt da auf dem Präsentierteller (Zimmer haben auf kompletter Breite eine Glasfront zum "Gang"), die ganze Nacht quaken die Frösche (im ganzen Urlaub nie so schlecht geschlafen) und das Frühstück hat IBIS-Qualität. Auf dem Papier die beste Unterkunft des Urlaubs, in der Praxis die schlechteste.

    @JNB: Falls doch noch eine Nacht in JNB erforderlich: Wir waren im Signature Lux Sandton. Perfekte Lage direkt an der Mall, kleine Zimmer, aber supergünstig und für 1-2 Nächte absolut ok.
    ehder sagt Danke für diesen Beitrag.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied Avatar von globetrotter11
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    CPT / DTM
    Beiträge
    1.974

    Standard

    Ich würde auf jeden Fall genug Wasser mitnehmen für die AfrikaBurn Veranstaltung. Während am Kap die Dämme nach vielen Regenfällen sehr gut gefüllt sind, hat es in der Kleinen Karoo überhaupt nicht geregnet und die Dämme sind völlig leer.

    https://ewn.co.za/2019/08/13/wc-dams...ecent-rainfall

    PS: AfrikaBurn findet in the middle of nowhere statt, da ist weit und breit wirklich nur eins: NICHTS...
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.
    Nelson Rolihlahla Mandela

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.06.2009
    Beiträge
    424

    Standard

    Unterkunft Franschhoek: Le Ballon Rouge ... klein, stylisch, lecker Frühstück und sehr schöne und zentrale Lage, ich war 3 * dort und würde immer wieder kommen....
    Sehr "freundliches" B&B, auch und gerade die Betreiber....

    https://www.ballonrouge.co.za/
    ehder sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #11
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    27.06.2017
    Beiträge
    240

    Standard

    Zitat Zitat von globetrotter11 Beitrag anzeigen
    Ich würde auf jeden Fall genug Wasser mitnehmen für die AfrikaBurn Veranstaltung. Während am Kap die Dämme nach vielen Regenfällen sehr gut gefüllt sind, hat es in der Kleinen Karoo überhaupt nicht geregnet und die Dämme sind völlig leer.

    https://ewn.co.za/2019/08/13/wc-dams...ecent-rainfall

    PS: AfrikaBurn findet in the middle of nowhere statt, da ist weit und breit wirklich nur eins: NICHTS...
    Ich habe den Survival Guide vom Festival bereits gelesen. Es gibt da auch nichts zum Kaufen (daher muss ein guter Camper mit Kühlschrank, Kocher, Dusche, etc. und genügend Proviant her) und die Straße hin ist offenbar ein Reifenfresser.

    Nur eines konnte ich bislang nicht herausfinden: Wie steht es mit Stellplätzen, wenn man nicht am ersten Tag, sondern später ankommt? Hat jemand Erfahrungen damit? Festival schön und gut, aber wir würden gerne nicht 7 Tage des Urlaubs in der Wüste verbringen, 5 Tage reichen auch.

  12. #12
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    27.06.2017
    Beiträge
    240

    Standard

    Zitat Zitat von dummytest Beitrag anzeigen
    Unterkunft Franschhoek: Le Ballon Rouge ... klein, stylisch, lecker Frühstück und sehr schöne und zentrale Lage, ich war 3 * dort und würde immer wieder kommen....
    Sehr "freundliches" B&B, auch und gerade die Betreiber....

    https://www.ballonrouge.co.za/
    Warst du schon auf der Suite mit Whirlpool am Dach? Ist die Terrasse uneinsichtig?

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.08.2010
    Beiträge
    6.782

    Standard

    Zitat Zitat von globetrotter11 Beitrag anzeigen
    Es gibt in JNB im internationalen Terminal eine Arrival Lounge. Nach den Gepäckbändern und dem Zoll, direkt vor dem Ausgang aus dem Sicherheitsbereich, auf der linken Seite. Dort ist fast immer nichts los.

    Das Gepäck wird nicht durchgechecked, sondern muss erst durch den Zoll gebracht werden.

    Direkt nach Verlassen des Sicherheitsbereichs befindet sich links ein Schalter von SAA wo das Gepäck für den Anschlussflug aufgegeben werden kann.

    Es gibt zwischen dem international Arrival und dem domestic Departure sehr viele Geschäfte und Restaurants, die SiKo im domestic Terminal geht sehr schnell...

    Die Lounge im domestic Terminal (mit Vorfeldblick) ist, je nach Tageszeit manchmal ziemlich voll, aber ganz nett.
    Arrival Lounge: Was sind da die Zugangsregeln?
    Bei Domestic Lounge aufpassen, mit wem man fliegt und wer Ticket ausgestellt hat, nicht jeder hat Zugang-

    Betreff Mietwagen: ich könnte mir einen Aufenthalt in CPT ohne Auto nicht vorstellen. Das wäre wie Urlaub auf Robben Island

  14. #14
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    27.06.2017
    Beiträge
    240

    Standard

    Zitat Zitat von iceradio Beitrag anzeigen
    @CPT: Wir waren im neuen Radisson Red. Beste Lage an der Waterfront, Flasche Wein zur Begrüßung, sehr große Zimmer mit riesigem Schreibtisch, aber vielleicht etwas zu hip. Muss man mögen. Da man die Fenster der normalen Zimmer nicht öffnen kann, ggf. mit Balkon buchen.
    Ja, ist "etwas" zu hipp.


    Zitat Zitat von iceradio Beitrag anzeigen
    @CPT: Wir waren im neuen Radisson Red. Beste Lage an der Waterfront, Flasche Wein zur Begrüßung, sehr große Zimmer mit riesigem Schreibtisch, aber vielleicht etwas zu hip. Muss man mögen. Da man die Fenster der normalen Zimmer nicht öffnen kann, ggf. mit Balkon buchen.
    Zitat Zitat von iceradio Beitrag anzeigen
    @Kruger: Wir waren im https://lionsplacebb.com/ , liegt im privaten Teil des Parks, aber auch nicht weit bis zum Gate. Vergleichsweise günstig, super familiär (2 Zimmer, max. 6 Gäste) und extremst gastfreundlicher Besitzer. Der Franzose war mehrere Jahre im Park beschäftigt, um Wilderer aufzuspüren, und kennt sich wirklich bestens aus. Nur zu empfehlen. Günstig Raten bei booking.
    Scheint in der Tat recht günstig. Ich werde mir aber den Rat bezüglich Madikwe vermutlich zu Herzen nehmen.

    @globetrotter11: Sehe ich es richtig, dass es da nur Lodges ab 500€ bis zu weit über 1000€ die Nacht gibt? O.O Dagegen ist Kruger ja spottbillig.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied Avatar von globetrotter11
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    CPT / DTM
    Beiträge
    1.974

    Standard

    Zitat Zitat von ehder Beitrag anzeigen
    Ich werde mir aber den Rat bezüglich Madikwe vermutlich zu Herzen nehmen.

    @globetrotter11: Sehe ich es richtig, dass es da nur Lodges ab 500€ bis zu weit über 1000€ die Nacht gibt? O.O Dagegen ist Kruger ja spottbillig.
    Schau Dir mal die Buffalo Ridge Lodge an. Alles was man braucht und ein sehr nettes Team und exzellente Ranger!
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.
    Nelson Rolihlahla Mandela

  16. #16
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    27.06.2017
    Beiträge
    240

    Standard

    Ich hatte mir die Tage schon ein paar Unterkünfte herausgesucht, grundlegend wäre Balkon/Terrasse nett.

    Evtl. hat jemand Erfahrungen mit einem oder mehreren Hotels.

    Kapstadt
    Champs Bay: Ocean View House, Beta Beach Guest House, Houghton View Guest House, 3 On Champs Bay Boutique Hotel,
    Weiter nördlich: 52 De Wet, Sugar Hotel, DysArt Boutique Hotel, 52 De Wet, The Table Bay Hotel
    Zu teuer: Atlanticview

    Franschhoek
    "Normalpreisig": La Cabriere Country House, La Fontaine Guest House, Maison Cabrière - Boutique Suites, L'Auberge Chanteclair, Cape Vue Country House.
    Preislich Oberklasse: Akademie Street Boutique Hotel, Le Quartier Francais
    Geändert von ehder (13.08.2019 um 10:45 Uhr) Grund: Hotelnamen korrigiert/ergänzt

  17. #17
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    27.06.2017
    Beiträge
    240

    Standard

    Zitat Zitat von globetrotter11 Beitrag anzeigen
    Schau Dir mal die Buffalo Ridge Lodge an. Alles was man braucht und ein sehr nettes Team und exzellente Ranger!
    Liegt preislich auch bei ca. ZAR 8000. Da würde ich zum selben Preis eher zur Tau Game Lodge tendieren.
    Gottseidank fallen wir mit Anfang Mai schon in die Off-Season, High-Season wird ja erst richtig teuer.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.06.2009
    Beiträge
    424

    Standard

    Zitat Zitat von ehder Beitrag anzeigen
    Warst du schon auf der Suite mit Whirlpool am Dach? Ist die Terrasse uneinsichtig?
    nein, in der Suite war ich noch nicht.
    Die Terrasse (die auf den Bildern der Homepage) liegt an beiden Nebenstrassen.
    Google Streetview bildet das ziemlich gut ab (ich hoffe dieser LINK funktioniert: STREETVIEW )

    Es gibt noch einen Innenhof (mit Pool), dort liegen auch einzelne Zimmer.
    An der Straße (an beiden) war aber eher gar nix los ......

  19. #19
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    27.06.2017
    Beiträge
    240

    Standard

    Zitat Zitat von globetrotter11 Beitrag anzeigen
    Avis vermietet voll ausgestattete Safarifahrzeuge. Auch in Paarl.

    Ich würde mir in CPT direkt am Airport einen PKW mieten und dann in Paarl auf dem Weg Richtung Norden gegen ein Safarifahrzeug tauschen..

    https://www.avis.co.za/safari-rental...icles-for-hire
    Ich habe nun einen Quote erhalten, erwartungsgemäß ist AVIS weit teurer als die Konkurrenz. Land Cruiser (gibt es nur mit zwei Zwei-Mann-Zelten) kostet über ZAR 25k für 7 Tage, Ford Ranger (ein Zelt am Dach) kostet ZAR 22k für 7 Tage. Abgesehen davon, dass ich einen Land Cruiser für 2 Personen will, ist das um einige Tausend Rand zu teuer.

  20. #20
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    27.06.2017
    Beiträge
    240

    Standard

    Zitat Zitat von dummytest Beitrag anzeigen
    nein, in der Suite war ich noch nicht.
    Die Terrasse (die auf den Bildern der Homepage) liegt an beiden Nebenstrassen.
    Google Streetview bildet das ziemlich gut ab (ich hoffe dieser LINK funktioniert: STREETVIEW )

    Es gibt noch einen Innenhof (mit Pool), dort liegen auch einzelne Zimmer.
    An der Straße (an beiden) war aber eher gar nix los ......
    Danke, aber ich meinte die Dachterrasse mit dem Whirlpool.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •