Ergebnis 1 bis 6 von 6
Übersicht der abgegebenen Danke2x Danke
  • 1 Beitrag von Sporthose
  • 1 Beitrag von paulraum

Thema: Tatra - Wanderung gesucht

  1. #1
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    HAJ
    Beiträge
    244

    Standard Tatra - Wanderung gesucht

    ANZEIGE
    Hallo zusammen,

    ich bin Anfang Oktober mit meinem Vater (60+) in Polen unterwegs. Wir wollen gern - sofern das Wetter passt - einen Wandertag im Tatra-Gebirge einlegen.

    Wir suchen daher eine Wanderung in der Umgebung von Zakopane, die einerseits schöne Aussichten bietet, andererseits aber nicht zu schwierig ist (Kletterausrüstung o.ä. ist nicht vorhanden, ordentliche Wanderschuhe hingegen schon). Wir dachte da vom Niveau her an so etwas wie den Brocken im Harz.

    Ich habe schon versucht auf der Seite des Tatra-Nationalparks Informationen einzuholen, da diese aber nur in polnischer Sprache verfügbar ist, war das nicht so erfolgreich.

    Vielleicht hat hier ja jemand Erfahrungen diesbezüglich und kann uns ein paar Tipps geben?

    Gruß,
    Peter

  2. #2
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    01.02.2013
    Ort
    Hamburch
    Beiträge
    186

    Standard

    Also ich persönlich finde Wandern doof und habe deswegen keine Ahnung. ABER... mein Freund wandert sehr gerne und fährt im August auch in die Hohe Tatra, den hab ich mal gefragt und der sagte: bloß nicht von Polen loslaufen, da ist alles dunkel!
    Deswegen fährt er auch in die Slowakei und hat keine Tips für Zakopane und Umgebung. Dafür hat er grad die App Komoot entdeckt und fand die grad im Harz super. Er wollte die auch in der Tatra ausprobieren. Vielleicht findest du da was!
    bacchus85 sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    HAJ
    Beiträge
    244

    Standard

    Moin,

    diese Info hilft uns auf jeden Fall schon mal weiter.

    Vielen Dank!

  4. #4
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    04.09.2016
    Beiträge
    51

    Standard

    Hallo,
    Ich hoffe ihr lest noch mit. Also ich war vorige Woche in Zakopane und ich fand die Strecken im Nationalpark mittelschwer. Es gibt natürlich auch unterschiedliche Schwierigkeitsstufen. Aber immerhin habe ich auch kleine Kinder gesehen mit ihren Eltern. Also dein Vater sollte das packen. Die Wege sind ganz gut ausgebaut mit großen Steinen gibt es überall eine Art Treppen. Wobei Treppen nun nicht bedeutet, dass es sowas ist, wie bei einem Haus ist, sondern die Steine liegen schon eher ungeordnet und sind vollkommen unterschiedlich groß und man muß aufpassen wohin man tritt. Ja und grundsätzlich muß man anmerken, dass es dort sehr polnisch ist. Sehr wenig Urlauber aus dem Ausland und auch wenig sprachliche Unterstützung. Noch nicht mal in englisch. Also der Eindruck von der Internetseite täuscht nicht! Und es war extremst (!) voll überall. Das sollte allerdings im Oktober nicht mehr so schlimm sein. Natürlich könnt ihr auch in der Slowakei aufsteigen. Da spart ihr euch den Geldwechsel.

    Was ich nicht verstanden habe ist die Bemerkung mit Polen=dunkel. Klar, beleuchtet sind die Wanderwege nicht und im Oktober sollte man nicht abends zu spät zurückkehren,
    Geändert von akku5 (24.08.2020 um 11:12 Uhr)

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.04.2009
    Ort
    ARN / ZRH
    Beiträge
    2.428

    Standard

    Empfehlung - am besten von slowakischer Seite, Strebske Pleso (mit See, weil Pleso= See) anfangen, dann kannst du mehrere zentrale Runden laufen (es gibt eine Art zentrales Plateau mit Krivan, Gerlachspitze, Lominky etc aussenrum ...). Du kannst auch an 2-3 Stellen mit einer Bergbahn rauf fahren und so den doch langen Einstieg "sparen"
    Bitte beachten: Hohe Tatra ist recht anspruchsvoll, vor allem weil das Wetter immer sehr schnell umspringen kann. Ist aber ein phänomenales Wander- und vor allem Klettergebiet.
    Unbedingt beachten: kein Wasser aus den Bächen trinken bzw. reinigen, da dort böse Bakterien drin sind...

    Touristisch schön in der Gegend: diverse Wasserfälle, Poprad selber, die "weisse Stadt" Spissky Stvrtok, einige Thermalbäder - teilweise auch in Zigeuner-Hand (macht es spannender).
    Wenn es etwas weniger ansprengend sein soll: weisse Tatra. dort muss man sicher aber für die meisten Touren anmelden, da absoluter Nationalpark mit sehr hohen Schutzmassnahmen (leider nötig).
    Mein letztes Mal dort ist auch schon 6 Jahre her - es wird mal wieder Zeit, merke ich
    kidcreole sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #6
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    HAJ
    Beiträge
    244

    Standard

    Moin,

    ja ich lese hier noch mit und danke Euch vielmals für die Tipps! Ich werde mir das die nächsten Tage mal in Ruhe anschauen.

    Gruß

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •