Ergebnis 1 bis 8 von 8
Übersicht der abgegebenen Danke3x Danke
  • 1 Beitrag von kingair9
  • 1 Beitrag von Cnecky
  • 1 Beitrag von Goofy

Thema: Strandurlaub in Dänemark

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.08.2015
    Beiträge
    930

    Standard Strandurlaub in Dänemark

    ANZEIGE
    Hallo zusammen,

    im September würden wir gerne einen Urlaub in Dänemark machen.
    Ziel ist Badeurlaub, Natur und am Abend gemütlich in der Hütte kochen, Brettspiele, etc.

    Ich kenne mich mit Dänemark nicht aus, ich war bisher nur in Kopenhagen.

    Wir tendieren aktuell exBER mit einem Mietwagen dorthin und dann auch wieder zurück.
    Den Mietwagen werden wir wohl dort nicht brauchen.

    Ich bin mir sicher, dass der eine oder andere das schon öfter gemacht hat.
    Habt ihr vielleicht einen Tipp für einen Ort in Dänemark bzw. eine Hütte mit direktem Wasserzugang? Im Norden vielleicht?
    Ansonsten wird es wohl etwas bei Airbnb ...

    Budget: ~ maximal 150 Euro pro Nacht

    Viele Grüße!
    Geändert von Dimi (26.07.2020 um 17:31 Uhr)

  2. #2
    Megaposter Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und in BNJ
    Beiträge
    21.437

    Standard

    Sowohl wir als auch Freunde von uns haben schon (mit großer Zufriedenheit) hier gebucht:

    dancenter.de
    novasol.de
    Dimi sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Aktives Mitglied Avatar von Cnecky
    Registriert seit
    23.09.2014
    Beiträge
    242

    Standard

    Wir waren u.a. in Sondervig, Bjerregard und Knebel bei Ebeltoft (von dort Ausflug in das schöne Städtchen Aarhus empfehlenswet).
    Den Mietwagen vor Ort werdet ihr brauchen! Oft ist der nächste Bäcker auch nicht immer fussläufig erreichbar.

    Dansommer, Novasol, Sonne und Strand, Tante Googeline kennt noch weitere Anbieter.
    Nebenkosten beachten, für ein grosses Poolhaus zahlen wir rund € 600,- pro Woche, allerdings im Winter.

    Nicht nur Strom, auch Lebensmittel sind in DK sauteuer. Wir fahren immer mit Anhänger, nehmen Zapfanlage,
    Bierfässer und die meisten Lebensmittel mit.

    Vor der Grenze die Ausfahrt Nr. 2 nehmen, hier Gelegenheit für letzte Einkäufe, kein Dosenpfand,
    wahrscheinlich wurde das Einkaufszentrum hauptsächlich für die Dänen gebaut.
    Günstig volltanken kann man hier auch noch.
    Dimi sagt Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.08.2015
    Beiträge
    930

    Standard

    Zitat Zitat von Cnecky Beitrag anzeigen
    Wir waren u.a. in Sondervig, Bjerregard und Knebel bei Ebeltoft (von dort Ausflug in das schöne Städtchen Aarhus empfehlenswet).
    Den Mietwagen vor Ort werdet ihr brauchen! Oft ist der nächste Bäcker auch nicht immer fussläufig erreichbar.

    Dansommer, Novasol, Sonne und Strand, Tante Googeline kennt noch weitere Anbieter.
    Nebenkosten beachten, für ein grosses Poolhaus zahlen wir rund € 600,- pro Woche, allerdings im Winter.

    Nicht nur Strom, auch Lebensmittel sind in DK sauteuer. Wir fahren immer mit Anhänger, nehmen Zapfanlage,
    Bierfässer und die meisten Lebensmittel mit.

    Vor der Grenze die Ausfahrt Nr. 2 nehmen, hier Gelegenheit für letzte Einkäufe, kein Dosenpfand,
    wahrscheinlich wurde das Einkaufszentrum hauptsächlich für die Dänen gebaut.
    Günstig volltanken kann man hier auch noch.
    Danke für deine Tipps!

    Lebensmittel nehmen wir natürlich alles mit (bzw. kaufen dann vor der Grenze ein, merci!), es werden ja auch nur maximal zwei Wochen, sodass das passen sollte. ;-)

    In der Tat sind wir uns beim Mietwagen noch unsicher. Ich habe mir gerade über Hertz die Stationen in Dänemark (für eine mögliche Abgabe) angeschaut. Dann habe ich alle rausgenommen, die nicht gerade in der Nähe vom "Meer" sind. Übrig geblieben sind Grenaa, Frederikshavn und mit Abstrichen Hjoerring und Randers. Ob dort jetzt überhaupt in der Nähe (walkable-distance) eines dieser Orte eine nette Hütte (mit nettem Wasserzugang) existiert, das muss ich mir noch über die Seiten anschauen. Alternativ kann man das Auto aber auch einfach behalten und dann sogar Tagestouren machen.

    Über weitere Tipps und Ratschläge bin ich weiterhin sehr dankbar.
    Geändert von Dimi (26.07.2020 um 21:07 Uhr)

  5. #5
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    09.05.2010
    Beiträge
    66

    Standard

    Also wir haben uns auch an der Westküste rund um Ringköbing immer sehr wohl gefühlt - aber ich würde auch dort nicht auf das Auto verzichten wollen, auch wenn wir das meiste mit den Leihrädern absolviert haben, aber dann kann man auch mal weitere Ausflüge - Legoland - gut machen. Dort gibt es toll Häuser in den Dünen und weite leere Strände aber auch Ecken mit etwas mehr Action. Wenn dann das Wetter mitspielt - traumhaft ! Aber eben nichts ist dort günstig
    Dimi sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #6
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    10.09.2014
    Ort
    HAM
    Beiträge
    138

    Standard

    Die Rinköbing Region finden wir auch sehr schön. Da kann ich nur Esmark empfehlen, bieten glaube ich auch als einzige aktuell eine flexible Stornierung aufgrund Corona an...

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    17.02.2013
    Beiträge
    2.238

    Standard

    Hier mal ein kleinerer Anbieter, mit dem wir über die Jahre immer wieder gute Erfahrungen gemacht haben:

    https://www.vejers.com/de/

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.01.2011
    Beiträge
    1.783

    Standard

    Je nachdem wohin ihr genau wollt wäre vlt. auch die Bahn eine Alternative zur Anreise?

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •