Ergebnis 1 bis 15 von 15
Übersicht der abgegebenen Danke55x Danke
  • 40 Beitrag von MrGroover
  • 1 Beitrag von concordeuser
  • 7 Beitrag von 3RONVAC
  • 3 Beitrag von 3RONVAC
  • 1 Beitrag von MrGroover
  • 1 Beitrag von John_Rebus
  • 2 Beitrag von schlepper

Thema: Sinnlos im Luftraum 6 - Für eine Nacht bequem nach Madrid.

  1. #1
    Master of the 737 Avatar von MrGroover
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    1.757

    Beitrag Sinnlos im Luftraum 6 - Für eine Nacht bequem nach Madrid.

    ANZEIGE
    Da ich diesmal nicht aus meiner Heimatstadt zum Flughafen anreiste, sondern von einer Dienstreise kam, erfolgte die Anreise per ICE. Zu meiner Verwunderung erfolgte die Ankunft überpünktlich am Fernbahnhof. Von da aus lief ich Richtung Terminal und musste erst einmal herausfinden, wo der Check-In stattfindet. Im Bereich C sollte es sein, was mir aber nur die Webseite des Flughafens verriet, auf der Anzeige war der Flug noch nicht gelistet.

    Da mein Zug pünktlich war, musste ich noch ein paar Minuten warten, bis der Check-In pünktlich 16:30 Uhr öffnete. Normalerweise bin ich mit Handgepäck unterwegs und war es auch diesmal. Wie man weiß, vereinfacht der Zwischenstopp am Check-In aber den Zugang zur Lounge. Da der Flieger auch noch eine Stunde Verspätung hatte, war ich nicht in Eile, schnellstmöglich in die Lounge zu kommen. Das wurde auch durch die SiKo begünstigt, denn diese war mit etwa 20 Minuten nicht gerade die schnellste.

    Angekommen in der Lounge fragte ich zunächst nach einer Dusche. Da gerade zwei Duschen frei waren, konnte ich mich zunächst erfrischen.




    Die Air Canada Maple Leaf Lounge ist mir nicht unbekannt. Bei etwas Speis' und Trank vertrödelte ich die Zeit mit surfen und Flieger gucken. Etwa gegen 19:15 Uhr bin ich zum Gate B48 spaziert, wo bereits die CC-BGB, ein Dreamliner der 9er Reihe wartete.


    Kurz darauf begann auch das Einsteigen. Auf mich wartete mein Fensterplatz.


    Recht bald gab es ein Willkommensgetränk und Nüsse/Kerne als Snack.


    Irgendwann war der Einsteigevorgang abgeschlossen. In der Business Class waren alle Plätze belegt, Latam bekommt das bei den Preisen wohl gut verkauft...

    Der Start erfolgte über die 18 gen Süden.


    Als Mahlzeit gab es eine kalte Platte mit Lachs und diversen Gemüsen, sowie Obst als Nachspeise. Dank Mood Lighting mit einem schönen Blaustich im Bild.


    Sonnenuntergang über Frankreich.


    Über Südfrankreich und Nordspanien konnte man Gewitter beobachten. Im Bild ist es mir nicht gelungen, dies einzufangen.

    Ankunft in Madrid erfolgte etwa mit einer Stunde Verspätung. An der Einreise war um die Zeit auch nicht mehr viel los, so dass es schnell ging. Danach per Zug zum Hauptterminal und von da aus zu den Bushaltestellen. Dort fahren noch etwas weiter links die Shuttles zu den Hotels ab. Ich hatte für die eine Nacht das Hilton Madrid Airport im Summer Sale gewählt. Empfangen wurde ich mit einem Upgrade vom Guestroom zum Relaxation Room.




    Da es nun schon nach Mitternacht war, begab ich mich alsbald ins Bett.

    Frühstück gab es im Restaurant direkt hinter der Rezeption. Danach schnappte ich meine Kamera und lief zur Metro Station, welche in etwa 15 Minuten zu erreichen ist. Das Hotel bietet auch einen Shuttle-Bus in die Stadt an, allerdings erfolgt die erste Abfahrt erst um 09:50 Uhr, so zumindest die Info auf der Webseite. Mit der Metro fuhr ich bis Gran Via und von da aus erkundete ich Madrid zu Fuß.

    Zunächst steuerte ich das Teatro Real an.


    Dahinter ist dann auch gleich der Palacio Real de Madrid.


    Zeitlich passte ich genau die Aufstellung der Wachen ab, welche Punkt 10 Uhr vollzogen wurde. Mit dem ersten Hotel-Shuttle ins Zentrum verpasst man das wohl...


    Danach bin ich in Richtung Retiro-Park spaziert, und kam am Puerta de Sol vorbei.


    Nachdem ich kurz ein paar Schritte durch den Park spaziert bin, verließ ich selbigen am Puerta de Alcalá wieder.


    Mein Ziel war noch das Hard Rock Cafe, um die T-Shirt Sammlung zu erweitern. Dieses liegt nahe dem Plaza de Colón.


    Leider hatte ich nicht mehr Zeit, noch mehr zu erkunden, so dass ich mich wieder Richtung Hotel begab, dort nochmal duschte und dann auscheckte. Zufällig fuhr auch gleich ein Shuttle zum Flughafen ab, so dass ich diesen etwa 15 Minuten später erreichte. Am Check-In holte ich mir noch eine gedruckte Bordkarte und die Info zur Lounge ab. Diese suchte ich nach der flotten Sicherheitskontrolle auch gleich auf.



    Iberia hat ja nun auch A350 bekommen und wird demnächst mit diesen Langstreckenziele anfliegen. Um diesen Anlass zu ehren, gab es in der Lounge einen kleinen Bereich mit Speisen der A350 Destinationen.


    Hieß für mich, dass ich einen Hotdog bekam.


    Zum normalen Angebot der Lounge gehörte auch Sushi, neben weiteren Speisen.


    Das Eis war wieder aus dem Bereich des A350-Marktes. Ich wählte die Sorten Mango und Mojito, wobei letztere richtig lecker war.


    Bevor ich zum Gate bin, lief ich noch zum anderen Ende der Lounge, um einen Eindruck des Gebotenen zu bekommen. Und um noch ein Fliegerfoto zu schießen.


    Blick in die Lounge vom anderen Ende aus.


    Weitere Speisenauswahl.


    Ich muss schon sagen, dass ich vom Gebotenen beeindruckt war. Neben einem umfangreichen Speiseangebot gab es auch ein eben solches für Getränke (lecker Rotweine). An Möglichkeiten zum Zeitvertreib gab es auch noch eine Spielecke. Und das alles in einer Business-Lounge in Europa. Da wird man als hauptsächlich LH-Lounge Besucher schon etwas neidisch.

    Da das mit dem Bild vom Flieger aus der Lounge geklappt hat, lässt sich erahnen, dass der Weg zu eben diesem nicht so weit war. Von den verschiedenen angegebenen Einsteigezeiten (14:35 in der Lounge, 14:20 auf der Bordkarte und 14:15 direkt am Gate) stimmte letztlich keine zu 100%. Los ging es etwa 14:25 Uhr.

    Für den Rückflug hatte ich Sitzplatz 1A.


    Am Bulkhead gibt es keine Einschränkung bzgl. Platzangebot, aber auch keinen Vorteil gegenüber anderen Reihen.


    Auch bei diesem Segment gab es ein Willkommensgetränk und Knabberein.


    Als Speise gab es wieder eine kalte Platte mit gefüllter Hühnerbrust und Salat, sowie einem Nachtisch. Dazu dann noch leckeren Chilenischen Rotwein.


    Zum Tee nach dem Essen noch etwas mehr vom Rotwein.


    Die Flugroute führte über Paris, so dass auch davon etwas erkennbar war.


    Die Landung erfolgte vor der Zeit und die Ankunft am Gate war pünktlich. Ich nahm meine Beine in die Hand, so dass ich als erster die Passkontrolle erreichte. An den Automaten war nichts los, so dass ich innerhalb weniger Sekunden durch war. ich erreichte die nächste S-Bahn komfortabel, Gepäck hatte ich ja keines einzusammeln.

    Zu Madrid kann ich nicht viel sagen, außer, dass ich da nochmal hin muss, wenn ich ein fundiertes Urteil abgeben möchte. Das war mir aber von Anfang an klar, als ich den Flug buchte. Der Angebotstiefstpreis war an diesem Wochenende und zu meinem Buchungszeitpunkt nur mit einer Nacht darstellbar. Latam als Airline hat mir sehr gut gefallen. Und das sie auf der Strecke nach Madrid vom Komfort in der Luft die beste Variante sind, ist auch kein Geheimnis mehr. Beeindruckend fand ich auch mal wieder den Dreamliner, welcher nach dem Start direkt eine Reiseflughöhe von FL380 oder FL390 erreicht und nicht wie andere Dickschiffe erst bei FL300 bis FL330 Kerosin verbrennen muss, um leichter zu werden und höher fliegen zu können. Gut, mag daran liegen, dass er auf dem kurzen Stück sowohl noch ungenutzte Kapazitäten in Tanks und Frachtraum gehabt hätte.

    Fazit: unbedingt empfehlenswert.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.02.2012
    Beiträge
    451

    Standard

    Danke für den Report. Bin im Juni erst MAD - FRA auf LAN in C geflogen ( Y für 40 EUR gebucht und für 60 EUR upgrade offer für C). War überaus angenehm, insb. da in C nur 6 Plätze belegt waren.

    Ich muss schon sagen, dass ich vom Gebotenen beeindruckt war. Neben einem umfangreichen Speiseangebot gab es auch ein eben solches für Getränke (lecker Rotweine). An Möglichkeiten zum Zeitvertreib gab es auch noch eine Spielecke. Und das alles in einer Business-Lounge in Europa. Da wird man als hauptsächlich LH-Lounge Besucher schon etwas neidisch.
    Bgzl. der Lounge in MAD: LAN fliegt ab Non-Schengen ab. D.h. das ist die Iberia Lounge für Langstrecke im Satelliten von T4.

    Wenn Du in die Schengen Lounge von Iberia in T4 gehst, sieht die Welt schon wieder ganz anders aus....

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.480

    Standard

    danke
    verlockt dazu diesen Ausflug auch einmal zu machen
    MrGroover sagt Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    25.02.2018
    Beiträge
    201

    Standard

    Zitat Zitat von hegemonie Beitrag anzeigen
    Danke für den Report. Bin im Juni erst MAD - FRA auf LAN in C geflogen ( Y für 40 EUR gebucht und für 60 EUR upgrade offer für C). War überaus angenehm, insb. da in C nur 6 Plätze belegt waren.



    Bgzl. der Lounge in MAD: LAN fliegt ab Non-Schengen ab. D.h. das ist die Iberia Lounge für Langstrecke im Satelliten von T4.

    Wenn Du in die Schengen Lounge von Iberia in T4 gehst, sieht die Welt schon wieder ganz anders aus....
    Habe nicht direkt über LATAM gebucht, wo kann man das Angebot abgeben?
    Entschuldige die mögliche dumme Frage (vgl. auch mein Nick )

  5. #5
    Master of the 737 Avatar von MrGroover
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    1.757

    Standard

    Zitat Zitat von hegemonie Beitrag anzeigen
    Bgzl. der Lounge in MAD: LAN fliegt ab Non-Schengen ab. D.h. das ist die Iberia Lounge für Langstrecke im Satelliten von T4.
    Du darfst dir beim Vergleich gern die LH C-Lounge im Abflugbereich Z in FRA hernehmen, alternativ die in MUC im H oder L. Das Resultat sieht ähnlich aus, denn die C-Lounges unterscheiden sich nicht wirklich. In FRA ist sie im Z halt deutlich größer als im A, viel mehr Unterschiede finden sich dann allerdings nicht mehr.

  6. #6
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    219

    Standard

    Deinem Fazit "unbedingt empfehlenswert" kann ich mich 100% anschließen. Da waren wir also gemeinsam auf beiden Flügen unbekannterweise. Ich habe vorher noch daran gedacht ob ich wohl mal frage wer vom VFT noch dabei ist, dann aber vergessen.

    Insofern bist Du mir dann mit dem Reisebericht zuvor gekommen, erlaube mir aber noch ein paar Bilder beizusteuern, wenn das für Dich ok ist.

    IMG_0970.jpg
    IMG_1006.jpg
    IMG_1083.jpg

    Wie man sieht zweifelsohne die beste Möglichkeit nach MAD zu fliegen. Insgesamt war der Service, insbesondere auf dem Rückflug sehr aufmerksam und es wirkte so, dass alle tatsächlich auch Spaß an der Arbeit haben.

    IMG_1092.jpg

    Neben Deinem chilenischen Rotwein gab es auch Feinperliges aus Chile, Du hattest Dich ja lt. Bild zu Beginn für die italienische Variante des Willkommensgetränkes entschieden. Auch nicht selbstverständlich hier 2 Alternativen anzubieten auf so einem Flug.

    IMG_0976.jpg

    Hier noch der Beweis für Deine Aussage mit FL390.

    IMG_1075.jpg
    IMG_1033.jpg
    IMG_1079.jpg
    IMG_3623.jpg
    IMG_3624.jpg

    Und hier noch ein paar Impressionen mehr von der Iberia Lounge im T4S. Auch hier stimme ich zu, das war sicher nicht normal für eine Business Lounge.
    mrtom, MrGroover, Wewillrockyou und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    219

    Standard

    Vernünftige Duschen gabs auch in MAD in der Iberia Lounge, nicht nur in der AC Lounge in FRA .

    IMG_1071.jpg

    Noch ein paar Bilder vom Fluggerät nach der Ankunft in MAD aus SCL auf dem Weg zum Gate und dann später am Finger in FRA.

    IMG_3604.jpg
    IMG_3606.jpg
    IMG_1158.jpg


    Tolle Bedingungen beim Rückflug:

    IMG_3667.jpg
    IMG_1130.jpg


    Interessante Architektur vom Terminal 4 in MAD:

    IMG_1028.jpg


    Bei mir besteht auch 100%ige Wiederholungsgefahr, dann aber ebenfalls für ein paar Tage mehr in MAD und mit +1.

    Das "Gesamterlebnis" ist meines Erachtens vom Preis-/Leistungsverhältnis in Europa kaum zu toppen.
    mrtom, MrGroover und DavidHB sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #8
    Master of the 737 Avatar von MrGroover
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    1.757

    Standard

    Zitat Zitat von 3RONVAC Beitrag anzeigen
    erlaube mir aber noch ein paar Bilder beizusteuern, wenn das für Dich ok ist.
    Nun ist ja auch zu spät. Passt schon.

    Zitat Zitat von 3RONVAC Beitrag anzeigen
    Das "Gesamterlebnis" ist meines Erachtens vom Preis-/Leistungsverhältnis in Europa kaum zu toppen.
    Leider unbrauchbar für früh hin - abends zurück Termine in MAD. Aber wenn es sich irgendwie sinnvoll machen lässt, wie gesagt, unbedingt machen.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    6.741

    Standard

    Zitat Zitat von 3RONVAC Beitrag anzeigen
    Da waren wir also gemeinsam auf beiden Flügen unbekannterweise.
    Es bräuchte halt doch so langsam mal eine Neuauflage der Gepäckanhänger...
    Frisch, frech und völlig absurd!

    Flightmemory | JetItUp | LogMyFlight | LogMyStay | My Flightradar24 | Openflights

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Nationalismus keine Alternative sondern eine Katastrophe ist.

  10. #10
    Master of the 737 Avatar von MrGroover
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    1.757

    Standard

    Oder man müsste fleißig im "Flüge im Jahr xyza" posten, aber dann wäre man ja nicht mehr unbemerkt unterwegs.

  11. #11
    Howard Johnson Fanboy Avatar von Carotthat
    Registriert seit
    17.07.2012
    Ort
    Howard Johnson
    Beiträge
    3.231

    Standard

    Die Lounge hat mich auch gerade gewundert, aber die Erklärung dürfte die non-Schengen-Sache sein.
    Mit IB aus Madrid landest ja nur in der "tollen" Iberia Lounge

  12. #12
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    219

    Standard

    Zitat Zitat von John_Rebus Beitrag anzeigen
    Es bräuchte halt doch so langsam mal eine Neuauflage der Gepäckanhänger...
    Wo kann ich bestellen?

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    6.741

    Standard

    Zitat Zitat von 3RONVAC Beitrag anzeigen
    Wo kann ich bestellen?
    rcs hat eine Neuauflage im September 2016 (sic!) angekündigt, seitdem ist aber nichts mehr passiert, trotz Nachfragen: https://www.vielfliegertreff.de/frag...ml#post2094990
    3RONVAC sagt Danke für diesen Beitrag.
    Frisch, frech und völlig absurd!

    Flightmemory | JetItUp | LogMyFlight | LogMyStay | My Flightradar24 | Openflights

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Nationalismus keine Alternative sondern eine Katastrophe ist.

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied Avatar von schlepper
    Registriert seit
    31.08.2016
    Ort
    FRA
    Beiträge
    760

    Standard

    Zitat Zitat von John_Rebus Beitrag anzeigen
    rcs hat eine Neuauflage im September 2016 (sic!) angekündigt, seitdem ist aber nichts mehr passiert, trotz Nachfragen: https://www.vielfliegertreff.de/frag...ml#post2094990
    Es scheint was zu laufen: https://www.vielfliegertreff.de/frag...ml#post2660153
    DavidHB und 3RONVAC sagen Danke für diesen Beitrag.
    ​​2017: ACH, AMS, ANC, BOD, BOS, BRU, BSL, CDV, CGN, CXH, DPS, DUS, FDH, FRA, JNU, KTN, KRK, LAX, LHR, LOP, MAD, MUC, PRG, PSG, PVG, SEA, SHA, STN, TXN, WRG, YAK, YVR, YWH, YYJ, YYZ

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.05.2009
    Beiträge
    890

    Standard

    Bei den derzeitgen Preisen für ca. 190 € Return ist es ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis, wenn man Tier Points bei BA sammeln möchte. 80 TP für beide Strecken plus ca. 2.200 Avios und das Flugerlebnis sind es definitv wert.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •