Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 42

Thema: Unterwegs in 01/19: Oman

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    1.196

    Standard Unterwegs in 01/19: Oman

    ANZEIGE
    Moin,

    ich werde wohl in Zukunft meine Reisen in einem Thread pro Monat zusammenfassen, dass macht es etwas einfacher (für mich...).

    Der erste Trip in 2019 lässt etwas auf sich warten, ganze 24 Tage im neuen Jahr ohne Flug galt es zu überstehen bevor es am Donnerstag wieder losgeht. Mit 2 Urlaubstagen und einem Feiertag plus Qantas Sale konnte man sich doch was nettes in richtig Middle East basteln. Im Oman war ich noch nicht, viele Freunde schwärmen von dem Land und ich freue mich auf etwas kältere Temperaturen um die 22-25 Grad, Sydney mit 35+Grad jeden Tag diese Woche war doch etwas heiss.

    Leider musste ich für 4/5 der Strecken auf EK zurückgreifen, welche meine A380 Flüge inzwischen zu B777 gewechselnt hat. Dieses Jahr wird es wohl öfter auf EK hinsauslaufen, Flugzeit und Preis sind manchmal dann doch unschlagbar, leider ist die Qualität aber sehr schwankend. Wie dem auch sei, es nähert sich mein 700. Flug in weniger als 6 Wochen.
    Mein Flugplan für das lange Wochenende sieht so aus:

    #691 24.01.2019 SYD-SIN QF1 17:00 - 22:05 A380 Economy
    #692 25.01.2019 SIN-DXB EK405 01:20 - 04:50 B777-300 Economy
    #693 25.01.2019 DXB-MCT EK862 08:25 - 09:45 B777-300 Economy
    #694 28.01.2019 MCT-DXB EK865 19:10 - 20:15 B777-300 Economy
    #695 28.01.2019 DXB-SYD EK416 22:40 - 19:30+1 B777-300 Economy

    Mietwagen habe ich auch, damit ich dort ein wenig mobil bin. Ich habe, wie immer, keine große Recherche betrieben und lasse mich mal vor Ort überraschen. Gibt es Sachen die ich unbedingt gesehen haben muss, dann einfach kommentieren.
    Ansonsten werde ich wohl herumfahren und laufen und einfach schauen was mir so gefällt.

    Eine Frage noch, wie ist das im Oman mit Kleidung? Kurze Hosen und Tshirts ok oder eher nicht so gerne gesehen?
    Geändert von ChristianW (18.01.2019 um 22:11 Uhr)
    simesime, onkelflori, MANAL und 13 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied Avatar von fleckenmann
    Registriert seit
    01.05.2015
    Ort
    Rhein Main
    Beiträge
    607

    Standard

    Oman ist angenehm traditionell ohne verbohrt zu sein. Kurze Hosen sind okay, auch wenn ich aus Respekt zumeist lang dort getragen habe. Viel Spaß, ist ein tolles freundliches Land

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.05.2015
    Beiträge
    305

    Standard

    Vielleicht findest du hier ein paar Anregungen für deinen Abstecher in den Oman...

    https://www.vielfliegertreff.de/reis...e-im-oman.html
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.11.2012
    Beiträge
    3.239

    Standard

    Zitat Zitat von ChristianW Beitrag anzeigen
    Wie dem auch sei, es nähert sich mein 700. Flug in weniger als 6 Wochen.
    Uups, das wären bei 6 Wochen c. 16 Flüge pro Tag. Nicht schlecht, wenn auch Langstreckenflüge dabei sind. Ich glaube 70 Flüge in 6 Wochen ist etwas realistischer.
    ChristianW und oschkosch sagen Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    222

    Standard

    Zitat Zitat von airhansa123 Beitrag anzeigen
    Uups, das wären bei 6 Wochen c. 16 Flüge pro Tag. Nicht schlecht, wenn auch Langstreckenflüge dabei sind. Ich glaube 70 Flüge in 6 Wochen ist etwas realistischer.
    Versuch es doch noch mal anders zu verstehen Dann kann auch die 700 hinkommen

    Aber es ehrt dieses Forum natürlich davon auszugehen, dass 70 Flüge in 6 Wochen durchaus realistisch und hier völlig normal sind
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    1.196

    Standard

    Zitat Zitat von airhansa123 Beitrag anzeigen
    Uups, das wären bei 6 Wochen c. 16 Flüge pro Tag. Nicht schlecht, wenn auch Langstreckenflüge dabei sind. Ich glaube 70 Flüge in 6 Wochen ist etwas realistischer.
    Aktuell stehe ich bei 690 Flügen ...sind also nur mehr 10 Flüge bis zur 700

  7. #7
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    23.12.2014
    Beiträge
    117

    Standard

    Nachdem auffällig viele vom Oman schwärmen habe ich es auch auf die Liste in diesem Jahr gepackt und bin sehr gespannt auf den Bericht. Freue mich über deine Erfahrungen.
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied Avatar von LINDRS
    Registriert seit
    03.04.2013
    Ort
    DRS
    Beiträge
    639

    Standard

    War schon zweimal da - ein Traum, Land und Leute! Wadi Shab, Wadi Tiwi, Wahiba Sands, Jebel Shams/Akhtar, Mutrah...wenn du nicht weiter weißt, mir fällt sicher noch was ein.
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.
    |my.flightradar24|

    2019: BUD FRA DRS MUC DUS TXL IST MAD ZRH YUL YYZ BRU LAX ATH AMS EZE PEK SIN DPS
    2020: DPS SIN PEK DUS

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    1.196

    Standard

    Welche Lounge nutzt EK in Muscat?

    Die EK Homepage verweist noch auf die Lounge im alten Terminal (Plaza Premium Lounge) und auch Google konnte mir nicht wirklich weiterhelfen, wie es im neuen Terminal mit der Lounge aussieht. Wollte nur rausfinden ob es dort eine Dusche gibt.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.04.2014
    Beiträge
    422

    Standard

    Zitat Zitat von LINDRS Beitrag anzeigen
    War schon zweimal da - ein Traum, Land und Leute! Wadi Shab, Wadi Tiwi, Wahiba Sands, Jebel Shams/Akhtar, Mutrah...wenn du nicht weiter weißt, mir fällt sicher noch was ein.
    war bereits auch 2x im Oman und peile für 2020 eine dritte Reise an, die Ziele die LINDRS aufzählt sind schon mal sehr gut
    da du nur 3,5 Tage im Oman hast reichts natürlich bei weitem nicht für alle Highlights
    Ich würde empfehlen einen Tag die Küsten entlang Richtung Sur runter zufahren, auf dem Weg dahin auf jeden Fall Wadi Shab mitzunehmen - wenn man ein Stück in die Schlucht wandert kommt man an eine schöne Badestelle
    Einen zweiten Tag würde ich für die Fahrt in die Berge nutzen - dafür gibt es zwei Möglichkeiten entweder über Nizwa (auch sehenswert, großes Fort und schöner Markt!) von Süden her in Richtung Jebel Shams (man kommt leider nicht zum Gipfel dank einer Militärstation)
    oder aber von Norden über Nakhl und Rustaq - beide Städte habe auch schöne Forts zu bieten - und dann bei Al Awabi in die Berge hochfahren soweit man möchte
    die restliche Zeit würde ich in Muscat (bzw. Mutrah) verbringen, da gibts auch mehr als genug zu sehen
    tiswas01 und ChristianW sagen Danke für diesen Beitrag.

  11. #11
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    10.03.2018
    Beiträge
    34

    Standard

    Interesant auch eine Durchquerung der Wüste Wahiba Sands. Circa 250 km Wüstenfahrt auf guter Piste. Übernachten in einem Camp in der Mitte. Wer will kann dann im Camp für die 2.Etappe einen Guide mieten.
    Von Muscat aus in 2 oder 3 Tagen zu schaffen.
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.04.2014
    Beiträge
    422

    Standard

    Zitat Zitat von Isoly33 Beitrag anzeigen
    Interesant auch eine Durchquerung der Wüste Wahiba Sands. Circa 250 km Wüstenfahrt auf guter Piste. Übernachten in einem Camp in der Mitte. Wer will kann dann im Camp für die 2.Etappe einen Guide mieten.
    Von Muscat aus in 2 oder 3 Tagen zu schaffen.
    dann kannste aber quasi fast nichts anderes mitnehmen wenn man insgesamt nur 3,5 Tage hat
    bei sowenig Zeit und der ersten Reise würde ich Wahiba Sands auslassen
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Bilbo
    Registriert seit
    28.10.2009
    Ort
    HAJ
    Beiträge
    3.168

    Standard

    Ich würde sehr defensiv fahren und lieber ein wenig mehr Sicherheitsabstand halten , als in Australien oder Deutschland.
    Die Fahrweise der Einheimischen fand ich dort sehr gefährlich.

    Aber es ist ein tolles Land und ich muss auch mal wieder hin.
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.04.2014
    Beiträge
    422

    Standard

    Zitat Zitat von Bilbo Beitrag anzeigen
    Ich würde sehr defensiv fahren und lieber ein wenig mehr Sicherheitsabstand halten , als in Australien oder Deutschland.
    Die Fahrweise der Einheimischen fand ich dort sehr gefährlich.

    Aber es ist ein tolles Land und ich muss auch mal wieder hin.
    kann ich nicht bestätigen - fand die Fahrweise der Einheimischen eher entspannt und die Straße zwischen den Städten meist sehr gut ausgebaut
    zudem stehen alle 2 km (kein Scherz!) Blitzer auf den Überlandstraßen - das verhindert Raser offensichtlich sehr gut
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    17.11.2010
    Ort
    Casa Grande
    Beiträge
    996

    Standard

    Zitat Zitat von BeRse Beitrag anzeigen
    war bereits auch 2x im Oman und peile für 2020 eine dritte Reise an, die Ziele die LINDRS aufzählt sind schon mal sehr gut
    da du nur 3,5 Tage im Oman hast reichts natürlich bei weitem nicht für alle Highlights
    Ich würde empfehlen einen Tag die Küsten entlang Richtung Sur runter zufahren, auf dem Weg dahin auf jeden Fall Wadi Shab mitzunehmen - wenn man ein Stück in die Schlucht wandert kommt man an eine schöne Badestelle
    Einen zweiten Tag würde ich für die Fahrt in die Berge nutzen - dafür gibt es zwei Möglichkeiten entweder über Nizwa (auch sehenswert, großes Fort und schöner Markt!) von Süden her in Richtung Jebel Shams (man kommt leider nicht zum Gipfel dank einer Militärstation)
    oder aber von Norden über Nakhl und Rustaq - beide Städte habe auch schöne Forts zu bieten - und dann bei Al Awabi in die Berge hochfahren soweit man möchte
    die restliche Zeit würde ich in Muscat (bzw. Mutrah) verbringen, da gibts auch mehr als genug zu sehen
    Sehr interresant Deine Routenplanung.

    Welche Übernachtungsmöglichkeiten würdest Du dabei empfehlen?

    Danke
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Bilbo
    Registriert seit
    28.10.2009
    Ort
    HAJ
    Beiträge
    3.168

    Standard

    Zitat Zitat von BeRse Beitrag anzeigen
    kann ich nicht bestätigen - fand die Fahrweise der Einheimischen eher entspannt und die Straße zwischen den Städten meist sehr gut ausgebaut
    zudem stehen alle 2 km (kein Scherz!) Blitzer auf den Überlandstraßen - das verhindert Raser offensichtlich sehr gut
    Also ich hatte das Glück das bei den 3 Autos vor mir schon gemerkt hatte das die sehr aggressiv fahren und hab dann lieber den Sicherheitsabstand verdreifacht. Und keine Minute später haben dann die beiden hinteren versucht das erste Auto gleichzeitig zu überholen , was natürlich in einem Crash geendet hat. Zum Glück ist dabei keiner drauf gegangen.

    Unser Tauchlehrer sagte uns am nächsten Tag auch das es auf der Strecke von Mirbat nach Salalah jeden Tag kracht. Und normalerweise das jemand auch mit dem Leben bezahlt.

    In Muscat fand ich es auch ein wenig entspannter.
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.04.2014
    Beiträge
    422

    Standard

    Zitat Zitat von tiswas01 Beitrag anzeigen
    Sehr interresant Deine Routenplanung.

    Welche Übernachtungsmöglichkeiten würdest Du dabei empfehlen?

    Danke
    also entweder hat man für alle Tage ein Hotel in Muscat und fährt jeden Abend wieder zurück dorthin
    oder man übernachtet in Sur und Nizwa bzw. in den Bergen um Nizwa herum gibt es auch einige hochpreisige Hotels mit super Aussicht auf die Berge und Schluchten (z.B. The View oder noch teurer Alila Jabal Akhdar)
    habe beides schon gemacht und hat beides Vor- und Nachteile, muss also jeder für sich entscheiden

    wer in die Berge will sollte auf jeden Fall ein Auto mit Bodenfreiheit und Allrad buchen, damit man auch die teilweise sehr steilen Sand-/Schotterpisten hochkommt
    tiswas01 sagt Danke für diesen Beitrag.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    630

    Standard

    Für Wadi Shab würde ich empfehlen einen Drybag mitzunehmen für Handy und Wertsachen, oder diese im Auto zu lassen und dann von der Badestelle in der Schlucht bis zum Wasserfall am Ende zu laufen/schwimmen. Hat mir damals sehr gut gefallen. Wenn man empfindlich ist empfiehlt es sich Flipflops oder Neopren Booties mitzunehmen, der Weg ist teilweise recht steinig, finde aber es lohnt sich.
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.04.2014
    Beiträge
    422

    Standard

    Zitat Zitat von Ragesh Beitrag anzeigen
    Für Wadi Shab würde ich empfehlen einen Drybag mitzunehmen für Handy und Wertsachen, oder diese im Auto zu lassen und dann von der Badestelle in der Schlucht bis zum Wasserfall am Ende zu laufen/schwimmen. Hat mir damals sehr gut gefallen. Wenn man empfindlich ist empfiehlt es sich Flipflops oder Neopren Booties mitzunehmen, der Weg ist teilweise recht steinig, finde aber es lohnt sich.
    kannst du mal genauer beschreiben wo der Weg zum Wasserfall langgeht?
    also wir hatten keinen entdeckt und sind dann wohl oder übel geschwommen - hat sich zwar gelohnt aber ich schwimme halt nicht gerne
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Bilbo
    Registriert seit
    28.10.2009
    Ort
    HAJ
    Beiträge
    3.168

    Standard

    Wenn er den Wasserfall in der Art Grotte meint, einfach dem Wasser folgen. Die letzten 100m gehen dann halt nur noch durchs Wasser.

    https://www.youtube.com/watch?v=iehGcKQ0Q9I

    Zusehen ab ca. Minute 4
    BeRse und ChristianW sagen Danke für diesen Beitrag.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •