Ergebnis 1 bis 20 von 20
Übersicht der abgegebenen Danke252x Danke
  • 33 Beitrag von ChristianW
  • 33 Beitrag von ChristianW
  • 26 Beitrag von ChristianW
  • 28 Beitrag von ChristianW
  • 25 Beitrag von ChristianW
  • 26 Beitrag von ChristianW
  • 25 Beitrag von ChristianW
  • 42 Beitrag von ChristianW
  • 1 Beitrag von Batman
  • 1 Beitrag von mainz2013
  • 1 Beitrag von ChristianW
  • 1 Beitrag von netrocker
  • 2 Beitrag von ChristianW
  • 1 Beitrag von netrocker
  • 2 Beitrag von Batman
  • 1 Beitrag von netrocker
  • 2 Beitrag von Batman
  • 1 Beitrag von shauri
  • 1 Beitrag von Batman

Thema: 01/2020: Unterwegs in Australien

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    1.524

    Standard 01/2020: Unterwegs in Australien

    ANZEIGE
    Moin,

    nach gut 6 Wochen ohne große Reise geht es nun auch bei mir bzw. uns wieder los. Für Anfang 2020 ist erst ein wenig Australien angesagt, bevor es dann wieder in die weite Welt geht.


    Samstag, 25.01.2020 - Teil I

    Das lange Australia Day Wochenende haben wir genutzt um mal wieder ein wenig innerhalb Australien zu reisen. Die Flüge nach Adelaide waren irgendwann auch im Qantas Sale zu haben und somit wurden es am Ende 4 Tage mit idealen Flugzeiten. 4 Tage nur Adelaide sind dann doch etwas viel, so dass wir uns für 2 Tage einen Mietwagen gebucht haben um ein wenig die Umgebung zu erkunden.

    Mit einem OLA ging es von unserem Apartment zum Domestic Terminal, ganze $14.11 kostete der Spaß und mit dem Zug wären wir bei $24 für beide gewesen - der Airportzuschlag in Sydney macht Taxi oder OLA/Uber tlw. deutlich günstiger in der Anreise. Am Qantas Terminal war nicht viel los, so dass wir unsere Koffer fix eingecheckt hatten, da wir immer keine Lust haben die rumzuschleppen und um den Platz im Overheadbin zu kämpfen. Unser Flug war zu einer recht angenehmen Zeit:


    #785 SYD-ADL QF741 10:20 - 11:55 B737-800 Economy

    Durch die Sicherheitskontrolle ging es dann in die Qantas Domestic Business Class Lounge für ein kleines Frühstück. Das Essen hier ist nicht wirklich der Rede wert und hat sich seit den letzten 3 Jahren auch nicht geändert beim Frühstück, man kann sich seine eigenen Toastis machen, ansonsten Eier, Würstchen und Früchte.



    Von der Lounge hat man einen Blick auf die Flieger, allerdings sieht man hier fast nur Qantas B737-800 und wenige A330 und Dash 8. Die B737-800 ist immer noch das Rückrad für die Domesticflüge von Qantas und die A330 fliegt einige wenige Flüge von Sydney nach Cairns oder Sydney nach Melbourne. Immerhin haben die meisten B737-800 inzwischen Wifi, welches kostenlos ist und recht gut funktioniert, man erkennt es am Hubel auf dem Flieger und es wird auch am Abflugsmonitor angezeigt, welcher Flieger Wifi hat.



    Unser Flieger ging von Gate 7 und war ebenfalls eine B737-800 mit Wifi. Die B737-800 kam pünktlich aus Brisbane und somit began das Boarding auch pünktlich für unseren Flug nach Adelaide.



    Der Flieger wurde voll und inzwischen war der Himmel in Sydney auch blau, bestes Wetter zum fliegen. Die letzten Gepäckstücke wurden noch verladen und dann ging es auch schon los.



    Gen Süden sind wir gestartet und hatten somit noch einen Blick auf Cronulla.



    Die Flugzeit nach Adelaide beträgt etwa 1:45, wobei Adelaide eine Zeitverschiebung von 30 Minuten hat. Inzwischen sind wir schon über South Australia und beginnen den Landeanflug auf Adelaide.



    Pünktlich in Adelaide angekommen und noch ein Blick auf die B737-800, die uns gerade von Sydney nach Adelaide gebracht hat.



    Am Flughafen wurde etwas gebaut, ansonsten war es nicht recht voll.



    Unser Koffer kam auch recht fix und wir sind zur Bushaltestelle gelaufen. Mit dem Bus dauerte es nur ein wenig länger als mit dem Taxi, allerdings kostet der Bus nur $3.70 pro Person und war somit deutlich preiswerter. Das Ibis in Adelaide war für die 3 Nächte recht günstig, gute Lage und ziemlich gute Bewertungen, zudem deutlich moderner als viele 'alten' Ibis Hotels mit den roten oder grünen Farben.



    Inzwischen gibt es 4 neue Tim Tam Sorten und wir haben bereits in Sydney gesucht - ohne Erfolg. Im Coles direkt neben dem Hotel wurden wir fündig und mein neuer Favorite ist diese hier.



    Los ging es ein wenig durch Adelaide, vorbei an der Adelaide Arcade die bereits für Australia Day geflaggt ist.



    Es gibt noch ein paar recht alte Gebäude in Adelaide, ansonsten ist vieles eher im hässlichen 70er/80er Jahre Stil mit viel Beton.



    Sehr höflich, aber keine Ahnung was für ein Geschäft das sein sollte.



    Immer wieder fuhren ein paar alte Autos an uns vorbei, das sollte uns noch die ganzen 4 Tage begleiten.



    Wir kamen auf dem Weg zu unserem ersten Ziel am Victoria Square vorbei.



    Die modernen Bürohochhäuser im Hintergrund wirkt der kleine alte Turm fast ein wenig verloren.



    In Adelaide gab es an diesem Wochenende auch ein großes Radrennen, weshalb der Victoria Square fast komplett gesperrt war.



    Unser Ziel war der Adelaide Central Market, einfach um ein wenig zu stöbern und für einen Lunchsnack. Wir sind also erst ein wenig durch die Gänge geschlendert um uns ein Überblick über das Angebot zu verschaffen.



    Sehr viele frischen Sachen im Angebot.



    Auch ein wenig Kunst gibt es an den sonst öden weißen Wänden.





    Auch Gebäck in den verschiedensten Formen gibt es hier.



    Es wurde auch langsam leerer, wir waren gegen 14Uhr auf dem Markt welcher am Samstag bereits um 15 Uhr schließt.



    Nach einem Snack ging es dann wieder weiter durch die Stadt. Hier in Australien besteht eine Helmpflicht für das Fahrrad und Scooter, somit hängen an den Sharebikes oder Sharescooter auch meist immer die Helme, falls die nicht sonst wo rumfliegen.



    In einigen der kleinen Gassen im CBD gibt es ein bisschen StreetArt.







    Manchmal auch sehr bunt.





    Ob das der Balkon für verliebte oder Paare ist?



    Weiter in Teil II

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    1.524

    Standard

    Samstag, 25.01.2020 - Teil II

    Das Wetter war ideal, 28Grad und Sonne und die Luftqualität deutlich besser als in Sydney. Wir sind weiter durch den CBD gelaufen, allerdings etwas außerhalb der Fußgängerzone und hier gab es ein paar schicke und alte Häuser.





    Viele kleine Cafe's und Bars, sah alles sehr gemütlich aus.



    Wir brauchten aber eher eine kleine Abkühlung in Form von Eis, wie gut das hier eine Eisdiele war. Die Auswahl ist doch immer recht gut und es gibt sehr leckere Sorten...



    ...wobei ich heute mit Lemon sehr zufrieden war.



    Um die Ecke lag der Botanische Garten, welchen wir als nächsten angesteuert haben.





    Im Schatten war es sehr angenehm und wir sind ein wenig durch den Botanischen Garten gelaufen. Einige der Baumalleen sind wirklich schick.





    Sah aus dem Augenwinkel ein wenig wie eine Schlange aus, entpuppte sich beim genaueren hinsehen aber als Pflanze.



    Inzwischen waren die Wolken verschwunden und auch im Park war es nicht wirklich voll - sehr angenehm.



    Hier das Palm House im Botanischen Garten. Leider sieht das Haus der Universität im Hintergrund nicht wirklich schön aus.





    Anschließend sind wir ein wenig über das Gelände der Universität gelaufen um zum Fluß zu kommen. Auch hier gibt es wieder ein wenig StreetArt.



    Einmal über die schicke Adelaide University Footbridge auf die andere Uferseite.



    Sehr idyllisch und ruhig, wir haben uns dann eine Bank am Ufer gesucht und eine kleine Pause eingelegt.



    Etwas weiter gab es ein paar Liebesschlößer, wobei auf einigen schon Rost zu sehen ist - heißt das, dass deren Liebe bereits rostet?



    Am Ufer sind wir dann weiter gen Adelaide City gelaufen.



    Ein paar Boote fuhren auch, es gibt sogar Gin Cruises - bestimmt eine coole Sache.



    Blick auf Teile der Adelaide Skyline und den Elder Park.



    Hier gibt es ein paar kleine Boote, die ich immer als Papierboote bezeichne, denn so sahen die Boote aus die wir früher aus Papier gebastelt haben.



    Und hier der andere Teil der Skyline von Adelaide. Im Elder Park wurde bereits die Bühne für die Feier am 26.01.2020 zum Australia Day aufgebaut.



    Im Elder Park gibt es diese schicke Rondell.



    Noch ein Blick auf die Skyline von Adelaide.



    Wir fanden eine nette Bar und brauchten ein kühles Bier, dieses hier war unsere Wahl - wirklich sehr lecker!



    Prost!



    Langsam kam auch der Hunger und wir haben uns ein paar Sachen zum sharen bestellt - ebenfalls alles sehr lecker!



    Anschließend haben wir uns langsam wieder auf dem Weg zum Hotel gemacht und noch ein kleinen Absacker in einer Brauerei genommen. Wohl der Tisch für Paare.



    Ansonsten war hier, für einen Samstagabend, nicht viel los.



    Noch ein wenig StreetArt auf dem Weg zum Hotel.



    Im Hotel haben wir dann den Tag ausklingen lassen und ein wenig für den nächsten Tag geplant.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    1.524

    Standard

    Sonntag, 26.01.2020 - Teil I

    Auch in Australien kann man Pandas im Zoo sehen, allerdings nur in Adelaide. Auch wenn +1 und ich schon beide die Pandas im Zoo von Adelaide gesehen haben und vor 2 Monaten in Chengdu waren, der Zoo stand heute als erstes auf dem Plan. Vom Hotel ging es zu Fuß zum Zoo, zum Glück war es am Morgen noch etwas bewölkt und nicht zu warm.



    Mit $37 pro Person ist der Eintritt doch recht teuer, aber es sollte sich lohnen. Das Pandagehege ist direkt am Eingang, war aber noch geschlossen, so dass wir erstmal mit diesem Panda vorlieb nehmen mussten.



    Etwas weiter war ein Quokka gerade beim Frühstück, wohl mit Bodyguard.





    Etwas weiter waren die Pelikane, immer wieder beeindruckend zu sehen.



    Er hier war ganz wild am auf und ab rennen und folgte +1 um das ganze Gehege.



    Ansonsten einfach mal ein wenig treiben lassen.



    Eine Ecke weiter waren die Affen, einige warem einfach nur am chillen und andere hüpften wild herum.





    Auch hier gab es gerade Frühstück.





    Schön aufgereiht. Die sehen ein wenig aus wie Pinguine...



    Auch bei der Schildkröte war Zeit für das Frühstück.



    Wir sind wieder zurück zum Panda, denn aus Chengdu wussten wir, dass die Pandas am Morgen aktiv sind und keine Hitze mögen. Wir hatten Glück und konnten einen der beiden Pandas beim Frühstück beobachten.







    Vorbei den den künstlichen Pandas ging es noch zu ein paar anderen Tieren.



    Auch hier ging es wieder eher lässig zu, ja nicht zu viel bewegen in der Hitze.



    Am Kinderzoo sind wir ebenfalls vorbei, hier kann man die Tiere füttern und streicheln.



    Wir haben uns dann noch ein wenig in der Australischen Tierwelt aufgehalten, denn in der Großstadt selber bekommt man die Tiere doch eher selten zu sehen.





    Auch einen, dem Blick nach sehr fröhlichem, Koala gab es hier.



    Entspannen und ein wenig sich selbst massieren.



    Im Zooladen gab es noch diese beiden Gangstapandas...



    Nach etwas mehr als 2 Stunden im Zoo und deutlich mehr Tieren und Fotos (ich habe dann doch nur einen Teil hier gepostet, wären sonst viel zu viele Fotos geworden) sind wir dann zum Bahnhof in Adelaide gelaufen. Inzwischen hatten sich die Wolken verzogen und der Himmel war strahlend blau. Mit der Bahn ging es in gut 30 Minuten nach Brighton. Von hier ist man in wenigen Minuten am Strand und kann sowohl nach Norden als auch nach Süden laufen - unser Plan war gen Norden nach Glenelg.



    Etwa 5 Minuten entfernt vom Bahnhof ist der Strand zu erreichen.



    Bank mit Aussicht.





    Hier gibt es ein paar Skulpturen am Strand und ähnlich wie in Sydney heißt es Sculpture by the Sea. Es gibt Tafeln mit Details zu den Kunstwerken und dem Preis, denn die Kunstwerke kann man kaufen.





    Weiter in Teil II

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    1.524

    Standard

    Sonntag, 26.01.2020 - Teil II

    Die Pinguine lagen bei $350, war mir dann doch etwas zu teuer.



    Hipster 2020, man geht bei den Kunstwerken hier mit der Zeit.



    Auch der Gruß aus Hawaii ist hier als Kunstwerk zu finden.



    Und diese Hand gab/gibt es auch in Buenos Aires.



    Der Brighton Beach Pier, unser nächstes Ziel.



    Hier noch ein buntes Seepferdchen.





    Bereits vor 2 Jahren war ich hier, ebenfalls am Australia Day. Jedes Jahr an Australia Day gibt es hier Wettkämpfe von Teams aus allen Bundesstaaten und allen Altersklassen.



    Einmal zum Ende des Piers für eine bessere Aussicht.



    Sicherheit ist wichtig hier, eine Menge an Rettungsbooten steht bereit für die Schwimmer.



    Und los geht es...



    .. wobei einige mehr Spaß haben mit dem Jetski.



    In diese Richtung ging es weiter, in etwa 5Km liegt Glenelg.



    Eine Schildkröte aus alten Bechern, sieht cool aus.



    Und der Brighton Beach Pier von der anderen Seite. Der Himmel sah inzwischen ziemlich cool aus mit den Schleiherwolken (schreibt/nennt man die so?)



    Auch hier gab es wieder ein paar alte Autos zu sehen.





    Wir sind dann gemütlich am Wasser gen Glenelg gelaufen. Einige Häuser waren beflaggt zu Australia Day, ansonsten waren doch einige Leute zu Fuß unterwegs.





    Direkt am der Straße mit Blick auf dem Strand gibt es viele recht schicke Häuser aber auch immer wieder solche Bruchbuden. Vermutlich ist ein Grundstück bzw. Haus hier auch nicht ganz günstig.



    Auch hier gab es weitere Kusntwerke, wie diese Pelikane.



    Perfekt für Australia Day, jemand hat dem Kunstwerk sogar eine Flasche Ketchup hinzugefügt, für die Pommes und das Steak auf dem Teller.



    Nach gut 1 Stunde und ein paar Pausen war Glenelg in Sichtweite.



    Wirklich schickes Haus und ideal mit den Palmen davor.





    Zwischen modernen Bauten fand sich dieser schicke Bau.



    Wir sind in Glenelg angekommen und auch hier einmal den Pier auf und ab gelaufen.



    Ausblick vom Pier.





    Von Glenelg ging es mit der Straßenbahn wieder zurück in den CBD von Adelaide und in unser Hotel. Um 18Uhr gab es die Australia Day Parada, die wir uns angesehen haben. Insgesamt dauerte die Parada mit 45Minuten länger als wir dachten und es war Zeit für Dinner. Ein paar Ecken weiter fanden wir einen Pub und es gab Chicken Parma für mich.



    Anschließend haben wir uns noch das Australia Day Feuerwerk um 21.45Uhr im Elder Park angesehen. Von dort ging es dann zu Fuß wieder zurück zum Hotel.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    1.524

    Standard

    Montag, 27.01.2020 - Teil I

    Für die letzten beiden Tage hatte ich uns einen Mietwagen gebucht, Abholung in Adelaide City und Drop-Off am Flughafen. Ich buche immer direkt beim Anbieter inklusive $0 Super Cover, Thrifty wollte $200 für einen SUV haben und war somit gebucht. Selbst ein Kleinwagen wäre teuer gewesen. Wir standen als um 8 Uhr bei Thrifty am Schalter und bekamen einen Mitsubishi Pajero Sport mit gut 9.600Km auf dem Tacho. Ziemlich große Karre und man sitzt recht hoch - ideal für mich, +1 wollte selber allerdings nicht mit dem SUV fahren. Los ging es aus Adelaide heraus zum Mount Lofty Summit mit tollem Blick auf Adelaide.



    Und das Ganze einmal ohne Zoom.



    Die Hochhäuser sind Glenelg, wo wir am Tag zuvor waren.



    Der Flughafen von Adelaide liegt zwischen CBD und Glenelg.





    Weiter ging es nach Hahndorf, 'dem' Deutschen Dorf in South Australia, denn es sind damals viele Deutsche hierher ausgewandert.



    Wir sind also ein wenig die Straße auf und ab gelaufen. Erst gab es ein paar Australische Sachen zu sehen, wie den Koala hier.



    Und ansonsten das typische Bild was man im Ausland von Deutschland hat, leider aber eher Bayern zeigt und nicht die anderen Ecken von Deutschland.



    Achja, das Wetter war auch heute wieder ideal und es gab ein paar schicke Häuser.





    Kunst?



    Unser Plan war Frühstück in einer Deutschen Bäckerei, leider gab es aber fast überall Pies und somit nicht wirklich Deutsches Brot etc. Der Pie war aber super lecker, nur halt nicht typisch Deutsch.



    So ist das also...



    Das sollten sich doch einige zu Herzen nehmen :-)





    Es gab hier ein paar schicke alte Häuser und Läden die 'Deutsche' Sachen verkaufen, aber irgendwie waren wir nicht wirklich überzeugt bzw. hatten uns Hahndorf etwas anders vorgestellt.





    Am Straßenrand lag dieser bemalte Stein.



    Wir sind also wieder zu unserem SUV und ein paar Meter weiter zu Beerenberg gefahren.



    Auch hier stand ein schicker alter Wagen auf dem Parkplatz, das war aber nicht der Grund warum wir hier waren.



    Gegen eine kleine Gebühr kann man sich hier selber Erdbeeren pflücken, ideal für einen späteren Snack dachten wir uns und los ging es auf dsa Feld.





    Natürlich haben wir auch direkt vor Ort ein wenig probiert, die Erdbeeren waren super saftig und lecker.







    Die Ausbeute für einen kleinen Snack später.





    Auf dem Weg ins Barossa Valley kamen wir noch am Big Rocking Horse vorbei, es handelt sich dabei um das größte Rocking Horse der Welt.



    Ich mag solche Schilder mit Entfernungen zu den verschiedenen Orten der Welt.



    Nach Sydney sind es nur 1.108Km.



    Weiter in Teil II

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    1.524

    Standard

    Montag, 27.01.2020 - Teil II

    Es gibt hier auch einen kleinen Laden mit allerhand Souvenirkram und Spielzeug als Holz, welches vor Ort produziert wird. Falls noch jemand lustige Toilettenrollen braucht, hier gibt es welche für nur $8 pro Rolle.



    Ansonsten gibt es Spielzeug als Holz, dieses hier ist eher für Erwachsene um die Weinflaschen zu lagern.



    Auf dem Parkplatz stand dann noch dieser alte Wagen. Ich habe kurz mit dem Besitzer gesprochen, der Wagen ist Baujahr 1929.



    Wir sind dann wieder in unseren SUV gesteigen und zur Whispering Wall gefahren. Man kann auf einer Seite was sagen und jemand anderes hört es auf der anderen Seite, da der Wall den Sound überträgt.



    Wir sind einmal bis an das andere Ende gelaufen.









    Hier haben wir dann auch unsere Erdbeeren gegessen, mit besten Ausblick.



    Nun ging es dann aber endlich ins Barossa Valley und +1 konnte ein paar Weine testen. Die Ausblicke waren einfach traumhaft hier.





    Hier unser SUV, machte richtig Spaß mit dem herumzufahren.



    Erster Halt war der Kellermeister Vineyard und anschließend ging es dann zu Jacobs Creek.



    Auch hier gibt es wieder ein paar Entfernungen. Jacobs Creek ist wohl einer der bekanntesten Vineyards und es werden vor allem Busladungen an Asiaten hier abgeladen.



    Dieser Teddy bewachte den Eingang auf der Couch.



    Es gab genug Flaschen zum testen und probieren, wobei nur +1 das Winetasting gemacht hat, da ich Wein nicht mag und absolut nichts trinke wenn ich Auto fahre.



    Prost!



    Auch hier war die Aussicht wieder traumhaft.





    Ein paar Trauben die später in einer Weinflasche enden werden.





    In der Gegend um Seppeltsfield gibt es ein paar richtig schöne Alleen.



    Und Verkehr war hier auch kaum, so dass man sein Wagen bequem am Straßenrand parken konnte und ein paar Fotos schießen konnte.



    Sehr idyllisch!





    Für die Familie gibt es hier auch ein Mausoleum.



    Die Zeit verging heute wie im Fluge uns es war bereits nach 16Uhr. Wir haben uns auf den Weg zu unserem letzten Ziel gemacht, dem Morialta Conservation Park. Hier wollten wir noch ein wenig spazieren, da wir doch die meisten Zeit im Auto saßen heute. Ein paar Schmetterlinge gab es hier.



    Viel Wasser führte der Fluß aktuell nicht.



    Und es gibt natürlich auch immer wieder Koalas, wir konnten ein paar spotten.





    Von hier ging es dann wieder zurück zum Hotel und anschließend noch was Essen. +1 hatte ein paar Flaschen Wein und Cider gekauft, den Cider haben wir am Abend noch im Hotel probiert.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    1.524

    Standard

    Dienstag, 28.01.2020 - Teil I

    Der letzte Tag unserer kleinen Reise. Wir haben im Hotel unsere Koffer gepackt und alles in unseren SUV geworfen, unsere 2 kleinen Koffer sahen dann doch sehr verloren aus im riesen Kofferraum. Los ging es gen Süden mit kurzen Stop bei Woolworths, wo wir uns ein Frühstück gekauft haben, welches wir dann in Seacliff mit Blick auf die Küste gegessen haben.



    Etwa 75 Minuten später sind wir in Victor Harbor angekommen. Hier gibt es einen Pier auf eine kleine Insel (Granite Island), welche man entweder zu Fuß erreicht ober mit einer Straßenbahn gezogen von einem Pferd.



    Wir sind zu Fuß los, da uns der Preis für die Straßenbahn mit $15 pro Person zu teuer war. Schöner Blick auf dem Weg nach Granite Island.



    Bisschen mit der Perspektive gespielt.





    So sieht die Pferdestraßenbahn aus.





    Und wenig später waren wir auf Granite Island.



    Hier gibt es einige Kunstwerke, wie diesen Burger.



    Die Pferdestraßenbahn fährt bis zum Ende der Insel.



    Hier gab es immer wieder ein paar größere Wellen und das Wasser schäumte auf.



    Wir sind dann ein wenig über die Insel gelaufen.





    Die Parkbank mit Teppich, ist das jetzt schon Hipster oder noch Kunst?



    Manchmal ist Kunst wirklich komisch... laut Tafel ist das hier eine Wellenerzeugungsmaschine.



    Einige Bewohner der Insel hatte aber einfach die Ruhe weg.



    Schwere Entscheidung...





    Manchmal waren auch einfach nur die Steine bemalt.



    Ach, hier sind wir also.



    Nach einer Runde um die Insel sind wir wieder am Pier angekommen.





    Bei der Einfahrt in den Ort Victor Harbor hatten wir ein Schild mit einem Wildlife Park gesehen. Kurz bei Google geguckt und den Urimbirra Wildlife Park gefunden. Las sich gut auf der Website und in 8 Minuten fahren wir dort. Eintritt $14 pro Person und $1 für das Futter um die Tiere zu füttern. Ich liebe diese bunten Vögel.





    So verteidigt man sein Essen, einfach drauf stehen.



    Wir waren uns nicht sicher welches Tier dieses Kunstwerk darstellen soll.



    Und dann waren wir im weitläufigen Bereich mit den Kangaroos, welche natürlich auf das Futter aus waren und sehr neugierig waren.





    Einige hüpften sogar zu uns rüber, teilweise recht schnell und stoppen dann abrupt vor uns. Kann einen schon erschrecken, wenn man das Kangaroo nicht sofort kommen sieht. Alle Kangaroos hier sind aber im Wildlife Park geboren und Menschen gewöhnt.



    So sieht es aus wenn das Kangaroo mehr Futter haben möchte.



    Weiter in Teil II

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    1.524

    Standard

    Dienstag, 28.01.2020 - Teil II

    Einige Kangeroos nutzten die Pfoten um die Hand zu halten, damit man ja nicht die Hand mit dem Futter wegzieht.



    Wir sind immer ein wenig herumgelaufen, aber sobald ein Kangeroo unser Futter gerochen hat, waren wir im Fokus.





    Wir hatten vorher extra gefragt, uns wurde versichert das die Kangeroos nur so viel Essen wie sie können und wenn sie voll sind einfach weghüpfen, man kann sie also nicht überfüttern.



    Bisschen kratzig?



    Einfach mal ein wenig rumhüpfen.



    Und zack, das Futter in unseren Händen wurde wahrgenommen.



    Ab und an wurde wir auch von anderen Tieren verfolgt bei unserem Weg durch den Park.



    Mit dem restlichen Futter konnten wir noch diese 3 Kangeroos anlocken.



    Auch hier wurde die Pfote genutzt um die Hand mit dem Futter zu sichern.





    Es gab hier auch ein paar Koalas und um 14 Uhr sollte die Fütterung sein, somit haben wir noch ein wenig Zeit im Park verbracht. Wir durften ganz nah an die Koalas und den Rücken streicheln, ohne extra dafür zu bezahlen. Das neue Futter wurde bereit gelegt und die Koalas wurden richtig aktiv.





    Die Koalas sind einfach niedlich.



    Lunch is served!



    Leider zeigte sich auch hier wieder die negative Seite von bestimmten Touristen. Die Pflegerin gab genaue Anweisungen was man darf (Rücken streicheln) und was nicht (eigentlich alles wie Gesicht streicheln oder hauen, Koalas haben scharfe Zähne) und leider musste eine Gruppe von Touristen aus Asien immer wieder ermahnt werden, aber vermutlich haben die einfach kein Englisch verstanden, denn diese gaben dem Koala kleine 'Schläge' und wollte ein Selfie direkt neben dem Gesicht/Kopf vom Koala. Immer wieder Schade wenn kein Respekt gezeigt wird.



    Wir haben dennoch viel Spaß gehabt die Koalas zu Beobachten, aus etwas Entfernung aber es gibt ja den Zoom der Kamera.





    Auch ein Kangeroo verirrte sich zu den Koalas, war aber mehr an dem Gras interessiert.



    Die meisten sind nach 5-10 Minuten wieder gegangen, nachdem die Selfies und Fotos gemacht wurden, so dass wir am Ende die Koalas fast für uns hatten und auch ein kleiner Chat mit der Pflegerin möglich war.



    Auf dem Weg zurück zum Auto kamen wir noch an ihm hier vorbei.



    Inzwischen war es weit nach 14:30Uhr und wir hatten noch kein Lunch, so dass wir wieder nach Victor Harbor gefahren sind für Fish&Chips und eine GarlicPizza.





    Von Victor Harbor ging es dann wieder gen Adelaide zum Flughafen. Direkt am Flughafen haben wir unseren SUV vollgetankt, insgesamt sind wir 450Km gefahren und Sprit lag bei $49 ($1.48 für den Liter Diesel)

    Den Wagen bei Thrifty abgegeben und dann ins Terminal gegenüber gegangen und um 17Uhr saßen wir dann in der Lounge für einen kleinen Snack und Drink.


    #786 ADL-SYD QF766 18:35 - 21:00 B737-800 Economy

    Unser Flieger war pünktlich da und somit ging es ans Gate.



    Nebenan stand einer der Retro B737-800 von Qantas und auch Qatar war vor Ort.



    Und an Board, los geht zurück nach Sydney.



    Start gen Westen über die Küste gefolgt von einer Linkskurve, wir hatten noch ein tollen Blick.





    Die Weite von South Australia.



    Es brennen noch immer ein paar Buschfeuer, man erkennt diese gut aus dem Flugzeug.



    Pünktlich in Sydney gelandet und unser Gepäck war auch zügig da. Wir sind dann mit dem Taxi wieder nach Hause ($23).

    Wir hatten mal wieder richtig Glück mit dem Wetter. Das Barossa Valley war wirklich schön und wir freuen uns immer ein paar Koalas und Kangeroos zu sehen.

    Weiter geht es im Februar, auch da heißt es 02/2020: Unterwegs in Australien (Bericht wohl Ende Februar, Instagram Bilder vorher)
    Exploris, ChrischMue, dets und 39 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Batman
    Registriert seit
    18.11.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.556

    Standard

    Vielen Dank fürs mitnehmen!
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Rheinhessen / FRA
    Beiträge
    3.166

    Standard

    Vielen Dank auch von mir! Sehr schön aber halt auch „sehr weit“ weg!
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    1.524

    Standard

    Zitat Zitat von mainz2013 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank auch von mir! Sehr schön aber halt auch „sehr weit“ weg!
    Hängt ja immer vom Wohnort ab, fūr uns ist z.B. Berlin sehr weit weg.
    mainz2013 sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #12
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    29.01.2013
    Beiträge
    63

    Standard

    Darf man fragen, was ihr in Australien beruflich macht? Seid ihr ausgewandert?

    P.S. Hoffentlich nicht zu neugierig.
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.
    Tage den Leb

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    1.524

    Standard

    Zitat Zitat von netrocker Beitrag anzeigen
    Darf man fragen, was ihr in Australien beruflich macht? Seid ihr ausgewandert?

    P.S. Hoffentlich nicht zu neugierig.
    Richtig, ich bin 2015 nach Australien ausgewandert und arbeite für den Staat NSW.
    +1 ist etwa zur gleichen Zeit ausgewandert (UK), aber wir haben uns erst hier kennengelernt.
    on_tour und netrocker sagen Danke für diesen Beitrag.

  14. #14
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    29.01.2013
    Beiträge
    63

    Standard

    Zitat Zitat von ChristianW Beitrag anzeigen
    Richtig, ich bin 2015 nach Australien ausgewandert und arbeite für den Staat NSW.
    +1 ist etwa zur gleichen Zeit ausgewandert (UK), aber wir haben uns erst hier kennengelernt.
    Klasse! Ich habe meinen Junior letztes Jahr bei seinem Work & Travel in Sydney besucht. Dann sind wir von Cairns nach Brisbane gefahren. So tolle Eindrücke.

    P.S. hatte innerlich gehofft, er verliebt sich dort und bleibt ggf. (nicht ganz uneigennützig) ;-)
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.
    Tage den Leb

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Batman
    Registriert seit
    18.11.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.556

    Standard

    Zitat Zitat von netrocker Beitrag anzeigen
    Klasse! Ich habe meinen Junior letztes Jahr bei seinem Work & Travel in Sydney besucht. Dann sind wir von Cairns nach Brisbane gefahren. So tolle Eindrücke.

    P.S. hatte innerlich gehofft, er verliebt sich dort und bleibt ggf. (nicht ganz uneigennützig) ;-)
    Hehe. Aber "mehr" sehen tut man dann aber auch erst in Rente.... Zumindest geht es mir so. Man will ja dann auch die Familie sehen .
    netrocker und ChristianW sagen Danke für diesen Beitrag.

  16. #16
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    29.01.2013
    Beiträge
    63

    Standard

    Zitat Zitat von Batman Beitrag anzeigen
    Hehe. Aber "mehr" sehen tut man dann aber auch erst in Rente.... Zumindest geht es mir so. Man will ja dann auch die Familie sehen .
    Dann hat mein Plan bei Dir offensichtlich geklappt...freu mich
    Geändert von netrocker (03.02.2020 um 18:24 Uhr) Grund: Irgendwie mag das Forum meine Smileys nich...
    Batman sagt Danke für diesen Beitrag.
    Tage den Leb

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Batman
    Registriert seit
    18.11.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.556

    Standard 01/2020: Unterwegs in Australien

    Zitat Zitat von netrocker Beitrag anzeigen
    Dann hat mein Plan bei Dir offensichtlich geklappt...freu mich
    Es ist ein schönes Land. Aber bis zur Rente ist es noch ein ganzes Stück für mich. Adelaide wäre vor einer ganzen Weile fast meine Heimat geworden. Am Ende dann Queensland. Insofern habe ich bis jetzt eigentlich nur VIC, NSW und QLD geschafft. Aber habe zum Glück ja immer einen Grund dorthin und auch weiter zu fliegen...Im April geht es wieder "runter"

    PS: ja. Es gehen nur forum smileys. Sonst werden die Beiträge nicht angezeigt .
    netrocker und ChristianW sagen Danke für diesen Beitrag.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied Avatar von shauri
    Registriert seit
    11.05.2014
    Beiträge
    777

    Standard

    Danke fürs Mitnehmen und die vielen Infos und tollen Fotos!
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.
    Kein Viel- aber Gern-Flieger und Nerd.

  19. #19
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    29.01.2013
    Beiträge
    63

    Standard

    Zitat Zitat von Batman Beitrag anzeigen
    Es ist ein schönes Land. Aber bis zur Rente ist es noch ein ganzes Stück für mich. Adelaide wäre vor einer ganzen Weile fast meine Heimat geworden. Am Ende dann Queensland. Insofern habe ich bis jetzt eigentlich nur VIC, NSW und QLD geschafft. Aber habe zum Glück ja immer einen Grund dorthin und auch weiter zu fliegen...Im April geht es wieder "runter"

    PS: ja. Es gehen nur forum smileys. Sonst werden die Beiträge nicht angezeigt .
    ...wahrlich, ein außergewöhnliches Land - hat etwas Magisches und ist ein Sehnsuchtsort für den, der einmal dort war...ich freue mich für Dich/Euch, dass Ihr es bald wieder dort seid...auch für mich war es nicht der letzte Besuch in Down under....

    ...verrätst Du mir noch, wo man die Forums-Smileys findet?

    Sorry für OT, Christian!
    Tage den Leb

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Batman
    Registriert seit
    18.11.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.556

    Standard 01/2020: Unterwegs in Australien

    Zitat Zitat von netrocker Beitrag anzeigen
    ...wahrlich, ein außergewöhnliches Land - hat etwas Magisches und ist ein Sehnsuchtsort für den, der einmal dort war...ich freue mich für Dich/Euch, dass Ihr es bald wieder dort seid...auch für mich war es nicht der letzte Besuch in Down under....

    ...verrätst Du mir noch, wo man die Forums-Smileys findet?

    Sorry für OT, Christian!
    Die gehen nur auf der normalen Desktop Seite bei "erweiterten" Antwort mit dem Smiley Zeichen (wo Schrift art Größe usw ist), oder wohl mit der Tapatalk Anwendung.

    Die VFT App erkennt nur : ). Oder ; ) z.b. (Ohne Leerzeichen).
    netrocker sagt Danke für diesen Beitrag.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •