Ergebnis 1 bis 8 von 8
Übersicht der abgegebenen Danke19x Danke
  • 6 Beitrag von pitmueller
  • 5 Beitrag von pitmueller
  • 7 Beitrag von pitmueller
  • 1 Beitrag von Sawyer

Thema: Reisebericht LEJ-DUS-ATH-DXB-ICN und zurück (via FRA)

  1. #1
    Tough Guy 2013 Avatar von pitmueller
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    ADW
    Beiträge
    1.723

    Standard Reisebericht LEJ-DUS-ATH-DXB-ICN und zurück (via FRA)

    ANZEIGE
    Wir schreiben den 06.April. Heute geht also unsere Erlebnissreise nach Seoul los. Das Ziel ist Emirates A380 in F zu fliegen. Dafür nehmen wir auch einen bescheuerten Reiseplan in Kauf.
    Wir haben ein sehr straffes Programm vor uns. Noch im Dunkeln verabschieden wir uns von Happy Baby, den wir dieses mal bei seiner Oma und Opa in der Nähe von Leipzig lassen.
    In Leipzig angekommen geht es schon los, die erste Frage, bekommen wir uns Gepäck durchgecheckt? Nachdem ich dem Checkin Agenten unseren Reiseverlauf in zwei Buchungen zeige, schüttelt der erstmal kurz den Kopf, lächelt und sagt das geht. Wir sind schon immens beruhigt, das unser Gepäck bis Seoul durchgeht. Wir nehmen unsere Tickets bis Athen entgegen, wie bereits vorreserviert, alles Exit Row. Jetzt erstmal in die SEN Lounge die sehr übersichtlich ist und noch ein kleines Frühstück. Nach zwanzig Minuten ist auch schon Boarding und von LEJ nach DUS, es geht mit Eurowings los. Der nagelneue CRJ900 NexGen steht an einer Aussenposition und bereits nach 40 Minuten sind wir in Düsseldorf. Hier haben wir etwas mehr als eine Stunde Zeit und begeben uns wieder in die SEN Lounge, die ich, warum auch immer, sehr mag. Die Zeit vergeht wieder ratzfatz und schon geht es weiter nach Athen. Die 737-500 steht an einem Finger und beim einsteigen, welche Überraschung NEK. Mit Mrs pitmueller spreche ich jetzt lieber über NEK anstatt das dieser Flugzeugtyp gerne mal sein Dach verliert. Zum Essen gibt es Penne und die, sind auch noch gar nicht mal schlecht. Nach 2:45 sind wir dann auch schon in Athen. Hier haben wir wieder zwei Stunden Aufenthalt, also erstmal langsam zum Emirates Schalter und Tickets holen. Den Checkin habe ich schon im Internet erledigt also nur Tickets und Lounge Invitation in Empfang nehmen. Ab jetzt nur noch FIRST !!! Wir gehen in die Olympic Lounge und schon stelle ich fest wie dankbar ich doch für die SEN Lounges der LH bin…
    flysurfer, trichter, muenchner und 3 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Polemiker und stolz darauf !

  2. #2
    Tough Guy 2013 Avatar von pitmueller
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    ADW
    Beiträge
    1.723

    Standard

    Um 16:00 Uhr ist Boarding für unseren Flug ATH-DXB und die Flugzeit ist mit 04:25 Std angegeben. Pünktlich um 16:40 geht es los. Die FIRST ist nicht sooo schlecht aber auch nicht wirklich berauschend. Das hier ist eindeutig die erste Generation der F. Der Sitz ist zwar groß aber nicht besser als die C unserer geliebten Lufti. Trotzdem lassen sich die 4,5 Stunden hier gut verbringen und gegen 22:20 Uhr Ortszeit landen wir in Dubai. Entgegen aller Befürchtungen docken wir an einen Finger an, also kein Busfahren. Bei Emirates gibt es keinen Personal Assistent also machen wir uns alleine auf den Weg Richtung FIRST Class Lounge. Nachdem der A380 erst um 03:30 Uhr startet, gehen wir noch ein bisschen im Terminal spazieren und ich kaufe mir ein Raffle Ticket für 500 DRH. Sollte ich demnächst mit einem knallroten Mercedes in UK unterwegs sein, Ihr wisst Bescheid. Nachdem wir genug im Terminal ausgegeben haben, begeben wir uns zur Lounge, hier der große Schock. Der Eingang ist zu, Bauarbeiten… Ich seh uns schon in der Business Lounge als wir ein kleines Schild entdecken, das uns sagt um die Ecke gehen. Dort entdecken wir einen weiteren Eingang und Gott sei Dank wird nur der Eingangsbereich umgebaut. Die Lounge ist wie alles in Dubai, es muss immer das größte sein. Die Lounge hat immense Ausmasse und man könnte verloren gehen. Allerdings ist es trotz der Uhrzeit und obwohl die Lounge fast leer ist unglaublich laut. Das liegt daran, das die Lounge nach oben offen ist, dadurch entsteht so etwas wie Bahnhofsstimmung.


    Wir relaxen, Essen zu Abend, relaxen wieder und ich will noch meine 15 Minuten kostenlose Fußmassage im Spa haben. Das hätte ich mir sparen sollen, da die Dame während der Fußmassage zum agressivsten Verkäufer wird der mir seit langer Zeit begegnet ist. Eher verspannt als entspannt und nach gefühlten 20 Neins meinerseits verlasse ich den Spa Bereich der bei weitem nicht an das Thai Spa in Bangkok kommt. Egal, wir sind ja hier nicht wegen dem Spa sondern dem Erlebniss A380.
    Geändert von pitmueller (15.04.2011 um 15:31 Uhr)
    trichter, muenchner, MUCSEN und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Polemiker und stolz darauf !

  3. #3
    Tough Guy 2013 Avatar von pitmueller
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    ADW
    Beiträge
    1.723

    Standard

    Um 02:45 beginnt das Boarding und obwohl ich normalerweise der letzte bin der in ein Flugzeug steigt, bin ich dieses Mal einer der ersten. Das Boarding für F und C beginnt über den oberen Finger und den A380 live zu sehen ist schon ein Erlebniss. An der Tür angekommen begegnen wir dem Purser und auf meine Frage: „Is this the cool airplane.“ Bekomme ich die Antwort: „This ist he coolest airplane in the world.“ Wir werden zu unseren beiden Mittelplätzen geführt und stellen erstmal fest das von den 14 Suiten nur vier besetzt sind. D.h sechs Flugbegleiter für vier Passagiere. Interessante Ratio. Nach Champagner und Amenity Kit (mit Bulgari Produkten) das außerdem noch Pyjama, Schlappen und Handtuch enthält machen wir uns noch auf den Flieger zu erkunden. Auch die Business Class und Economy sind nicht besonders voll. Am hinteren Ende der C finden wir die Bar und beschliessen diese nach Take off nochmals zu besuchen. Zum Start dürfen wir uns Champagnerglässer behalten und wir schauen uns den Start auf dem IFE an. Es ist unglaublich mit welcher Ruhe der Airbus abhebt und wie leise dieses Flugzeug ist. Nach dem Start gehen wir nochmals zur hinteren Bar, ein kleines Glas Rotwein und das war es schon. Bevor wir wieder nach vorne gehen, bietet uns eine der Flugbegleiterinnen an, ein paar Polaroid Fotos zu machen. Eine nette Geste, die wir gerne annehmen. Vorne wieder angekommen, sind wir zu müde und entscheiden uns schlafen zu gehen (Mist, eigentlich wollte ich die acht Stunden voll auskosten). Wir gehen uns also (getrennt) umziehen und als wir wieder am Platz ankommen hat sich unser Sitz in ein Bett verwandelt mit Matratze und Daunenbettdecke. Obwohl ich nie besonders gut in Flugzeugen schlafe, macht sich der lange Tag doch sehr bemerkbar. Zwei Stunden vor Ankunft werde ich auf Wunsch geweckt. Eine schnelle Tasse Tee und dann auf zum Duschen in 40.000 Fuß. Die Dusche halte ich persönlich für ein nettes Gimmick, das ich gerne einmal ausprobiert habe. Trotzdem sind mir Luftis Welcome Lounges lieber, da mir dort keiner sagt, nur 20 Minuten pro Person und nur 5 Minuten Wasser. Zurück am Platz bestelle ich Frühstück das in drei Gängen serviert wird obwohl ich weiss das es in Seoul fast fünf Uhr nachmittags ist. Wir landen überpünktlich und auch in Seoul gibt es keinen PA und keinen Fast Track. Also machen wir uns mit der Masse auf den Weg durch die Immigration. Bis zu diesem Zeitpunkt waren wir 27 Stunden unterwegs.
    Fazit: Nach vier FIRST Erlebnissen mit Emirates muss ich sagen, das der A380 ein unglaubliches Produkt ist. Allerdings auch ein sehr inkonsistentes Produkt. Der Service von Flug zu Flug war sehr unterschiedlich. Am Boden verliert Emirates eindeutig gegen LH. Den direkten Vergleich von der beiden A380 Produkte kann ich nicht machen, da ich das LH A380 Produkt noch nicht probiert habe. Trotzdem habe ich den FIRST Service der LH vermisst.
    Zu Seoul werde ich noch gesondert etwas einstellen. Eine sehr interessante Stadt.
    Der Rückflug war ähnlich wie Hinflug einziger Unterschied war hier der Fast-Missconnect in FRA. Hier nochmals meinen ganz herzlichen Dank an alle die Mrs pitmueller beruhigt haben da Sie ja unbedingt nach Hause wollte um unseren Sohnemann zu sehen.
    Geändert von pitmueller (15.04.2011 um 15:33 Uhr)
    trichter, muenchner, MUCSEN und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Polemiker und stolz darauf !

  4. #4
    Tough Guy 2013 Avatar von pitmueller
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    ADW
    Beiträge
    1.723

    Standard

    sorry, ich bin mal wieder zu blöde um die Bilder einzustellen. Hilfe !
    Polemiker und stolz darauf !

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hopper
    Registriert seit
    29.04.2010
    Ort
    grounded
    Beiträge
    3.444

    Standard

    Zitat Zitat von pitmueller Beitrag anzeigen
    sorry, ich bin mal wieder zu blöde um die Bilder einzustellen. Hilfe !
    Habe dir die Anleitung an deine Private Emailadresse geschickt. Will endlich die Bilder sehen, pitmueller beim Duschen im A380...
    "Hier wird nicht gelöscht, hier wird nur verschoben."

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.04.2009
    Ort
    MUC
    Beiträge
    1.636

    Standard

    Zitat Zitat von pitmueller Beitrag anzeigen
    Wir gehen in die Olympic Lounge und schon stelle ich fest wie dankbar ich doch für die SEN Lounges der LH bin…
    Da lohnt sich doch echt mal der A3 M&B Gold Status, um unabhänig der Fluglinie in die A3 Lounge zu kommen. Die imho die beste Lounge von den drei im Athener Flughafen ist.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied Avatar von hams
    Registriert seit
    18.05.2009
    Ort
    DUS / BWE
    Beiträge
    1.941

    Standard

    Was wollte Dir denn die Dame in der Lounge verkaufen?

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2010
    Beiträge
    1.214

    Standard

    Ich kann leider die Bilder nicht sehen. Habe dort nur ein rotes Kreuz.
    Liegt das an mir?
    Wolke7 sagt Danke für diesen Beitrag.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •