Ergebnis 1 bis 20 von 20
Übersicht der abgegebenen Danke38x Danke
  • 20 Beitrag von Tirreg
  • 2 Beitrag von krabbenkopf
  • 1 Beitrag von tosc
  • 8 Beitrag von krabbenkopf
  • 1 Beitrag von Tirreg
  • 5 Beitrag von trichter
  • 1 Beitrag von farmer83

Thema: FRA-CDG-FRA als AF FB Platinum und als LH SEN

  1. #1
    Rutscher des Grauens Avatar von Tirreg
    Registriert seit
    08.03.2009
    Ort
    FRA
    Beiträge
    7.172

    Standard FRA-CDG-FRA als AF FB Platinum und als LH SEN

    ANZEIGE
    Da der ein oder andere sicher auch das Angebot des Flying Blue Status Match angenommen hat, mal ein kurzer Erfahrungsbericht auf der Strecke FRA-CDG-FRA mit Air France als Flying Blue Platinum und mit Lufthansa als Senator.

    Geflogen wurde Holzklasse. Fotos habe ich keine gemacht.

    Buchung:

    Air France:

    Online sind die Flüge problemlos buchbar und der Preis einfach zu ermitteln. Keine Matrix wie bei LH, sondern es werden die Preise für den Tag dargestellt. Wählt man dann einen bestimmten Tag werden wiederum die Preise für die verschieden Uhrzeiten dargestellt. Eine Sitzplatzreservierung ist bei der Buchung nicht möglich. Auch im Nachhinein nicht. Lediglich im Profil kann hinterlegt werden, ob man lieber am Gang oder am Fenster sitzen möchte.

    2/3 Punkten

    Lufthansa:

    Preise werden mittels der Matrix transparent dargestellt. Ebenso die Preise für die einzelnen Uhrzeiten. Als SEN ist die Reservierung eines Sitzplatzes bei der Buchung möglich. Diese kann jederzeit im Profil geändert werden.

    3/3 Punkten

    Check-In:

    Air France:

    Man bekommt - ob man will oder nicht - 29h:59min vor Abflug eine Mail mit der Bordkarte und dem Sitzplatz. Änderung des Platzes war möglich, allerdings schon alle gescheiten Plätze vergeben bzw. bei einem Flug kam ständig eine Fehlermeldung. Im Profil hinterlegter Wunsch (Gang) wurde berücksichtigt und wenigstens auch Plätze vorne in der Kabine vergeben.

    1/3

    Lufthansa:

    Einchecken ist online, am Automaten oder am Schalter möglich. Seatblocking wurde berücksichtigt. Sogar bei einem fast ausgebuchten Flug blieb der Platz neben mir frei

    3/3

    Lounge im Hub

    Air France:

    Die Air France Lounge im Terminal 2D ist ärgerlicherweise vor der Security. Ansonsten relativ groß und im ersten Stock gelegen. Sehr viele Sitzgelegenheiten mit Tischen bzw. Sesseln sowie Internet-PCs. Zeitungen (auch deutsche) ausreichend vorhanden. Getränke-Auswahl ist gut: Weine, Spiritousen, Soft Drinks in guter Auswahl. Snacks eher bescheiden und kulinarisch nicht das französische Savoir Vivre: Abgepackter Käse, abgepackte Cracker, Chips, Soletti-Mix und ein paar ungenießbare getostete Sandwiches.

    2/3

    Lufthansa:

    Die SEN Lounge bei A26 ist deutlich kleiner als die entsprechende Air France Lounge. Sitzplätze - wie gewohnt - Mangelware. Eine so kleine Lounge im eigenen Hub ist wirklich ein Witz, zumal für alle * Golds geöffnet. Die Toiletten in der Business Class Lounge sind auch alles andere als ausreichend, da man wie in der Pause eines Konzertes erst einmal anstehen muss. Speisenauswahl deutlich besser als bei den Franzosen: Käseplatte, nettes Frühstück mit frischen Croissants, Bircher Müsli, Smoothies und ein ebenso gutes Getränkeangebot.

    1/3

    Lounge an der Aussenstation:

    Air France:

    Die Lounge liegt gegenüber von D26, wo i.d.R. auch die AF-Flüge abgehen. Sehr gutes Platzangebot (mehr als die LH SEN Lounge bei A26). Getränkeauswahl ebenfalls gut. Snackauswahl äußerst bescheiden und auf abgepackte Chips, Erdnüsse etc beschränkt. Keine Toiletten in der Lounge.

    1/3

    Lufthansa:

    Die Lounges (Business und SEN) befinden sich im Keller bei den 60er Gates in CDG. Die SEN-Lounge ist auch relativ klein, aber nach der Renovierung im vergangenen Jahr ganz schön geworden. Getränkeangebot sehr gut inkl. Champagner. Speisen ebenfalls super: Warme Baguettes, frische Sandwiches, Kuchen,...

    3/3

    Sitzkomfort:

    Air France:

    Fluggerät war auf beiden Strecken ein A318. Wer über die LH NEK meckert, sollte mal AF fliegen. Die Sitze sind noch viel schmaler und der Sitzabstand nach vorne eine Katastrophe. Rückenlehne kann man garnicht verstellen - ist aber auch besser so, sonst wären die Kniescheiben des Hintermannes wohl hinüber. Mittelarmlehnen so dünn und so kurz wie ein Wiener Würstchen. Das war an der Grenze des ertragbaren und die 45min nach FRA kamen mir länger vor als die LH NEK, die ich schon nach DME erleben durfte.

    0/3

    Lufthansa:

    Fluggerät war auf beiden Strecken ein A321 mit AEK. Sitzabstand ausreichend bis gut.

    3/3

    Service an Bord:

    Air France:

    Insgesamt recht durchorganisiert. Crew kommt mit dem Wagen durch und man hat die Auswahl zwischen einem süßen oder salzigen Snack (abgepackter Keks oder Soletti-Mix - beides alte Bekannte aus den AF Lounges) sowie EINEM Getränk (meine Nachbarin wollte einen Wein und ein Wasser und wurde belehrt, dass es nur EIN Getränk gäbe). Keine Anrede mit Namen oder irgendeine Berücksichtigung des Status.

    1/3

    Lufthansa:

    Anrede mit Namen auf beiden Flügen. Snack war eine Butterbretzel bzw. ein Käsebrot. Nichts tolles, aber o.k. Zwei Getränke waren kein Problem und wurde im Gegenteil noch proaktiv angeboten. Beim Morgenflug wurde mir ein frischer O-Saft angeboten (wollte nur einen Kaffee), den ich auch gerne angenommen habe

    3/3

    Fazit:

    Wie sagt der Franzose: The grass isn´t always greener on the other side. Man kann auf LH schimpfen und sich über die Entwicklung ärgern, aber der Wettbewerb in Europa ist auch nicht besser.

    16 zu 7 Punkten (bei 18 möglichen) für Lufthansa ist ein klares Ergebnis.

    Die IT von Air France ist auch nicht toll: Kein Seatblocking, keine freie Sitzplatzwahl, kein Notausgang für Statuskunden. Die Lounges sind zwar groß, von der Verpflegung aber eher auf dem Niveau einer amerikanischen Lounge. Eine echte Katastrophe sind jedoch die Sitze: Wenn die NEK eher Reisebus-Charme versprüht, dann ist der Sitz bei AF auf Stadtbus-Niveau.
    flysurfer, rcs, MLang2 und 17 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #2
    Putenwienerhasser Avatar von krabbenkopf
    Registriert seit
    07.04.2009
    Ort
    HAM
    Beiträge
    4.009

    Standard

    Zitat Zitat von Tirreg Beitrag anzeigen
    Die IT von Air France ist auch nicht toll: Kein Seatblocking, keine freie Sitzplatzwahl, kein Notausgang für Statuskunden. Die Lounges sind zwar groß, von der Verpflegung aber eher auf dem Niveau einer amerikanischen Lounge. Eine echte Katastrophe sind jedoch die Sitze: Wenn die NEK eher Reisebus-Charme versprüht, dann ist der Sitz bei AF auf Stadtbus-Niveau.
    Das hat nichts mit der IT zu tun - soetwas ist bei AF/KL schlicht nicht vorgesehen! Alle, die über LH meckern, sollten dieses auch bedenken - ich wurde als FB Platinum auch automatisch in eine der letzen Reihen im AF A321 auf einen Mittelplatz gesetzt!

    Danke für den netten Bericht!
    MichaelFFM und Kenneth sagen Danke für diesen Beitrag.
    Jahre runzeln die Haut, aber den Enthusiasmus aufgeben runzelt die Seele. (Albert Schweitzer)

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied Avatar von west-crushing
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    CGN
    Beiträge
    6.389

    Standard

    Zitat Zitat von Tirreg Beitrag anzeigen

    Sitzkomfort:

    Air France:

    Fluggerät war auf beiden Strecken ein A318. Wer über die LH NEK meckert, sollte mal AF fliegen. Die Sitze sind noch viel schmaler und der Sitzabstand nach vorne eine Katastrophe. Rückenlehne kann man garnicht verstellen - ist aber auch besser so, sonst wären die Kniescheiben des Hintermannes wohl hinüber. Mittelarmlehnen so dünn und so kurz wie ein Wiener Würstchen. Das war an der Grenze des ertragbaren und die 45min nach FRA kamen mir länger vor als die LH NEK, die ich schon nach DME erleben durfte.

    0/3

    Lufthansa:

    Fluggerät war auf beiden Strecken ein A321 mit AEK. Sitzabstand ausreichend bis gut.

    3/3
    Was ja aber auch eher Zufall war, dass du noch auf AEK fliegen durftest. Überwiegend gibt es jetzt ja die Bahnhofshocker, sprich NEK, und dafür sollte es tatsächlich nicht mer 3/3 geben.

    Netter Bericht aber alles in allem

  4. #4
    Rutscher des Grauens Avatar von Tirreg
    Registriert seit
    08.03.2009
    Ort
    FRA
    Beiträge
    7.172

    Standard

    Zitat Zitat von west-crushing Beitrag anzeigen
    Was ja aber auch eher Zufall war, dass du noch auf AEK fliegen durftest. Überwiegend gibt es jetzt ja die Bahnhofshocker, sprich NEK, und dafür sollte es tatsächlich nicht mer 3/3 geben.

    Netter Bericht aber alles in allem
    Da hast Du recht. Ich bin mehrmals (auch längere Strecken) mit NEK geflogen und dann hätte es sicher nur ein 1/3 gegeben. Wollte aber herausstellen, dass die AF-Sitze noch schlimmer sind. Damit möchte ich nicht CDG-HEL/ATH/IST fliegen.

  5. #5
    tosc
    Gast

    Standard

    Anders herum hätte es bei AF auch alte Hocker geben können, die sind ähnlich wie die AEK bei Hansens "ok" ... es ist nunmal ein subjektiver Vergleich mit ein paar Zufallsprodukten, die in die Wertung reinspielen. Mangelnde Sitzplatzreservierung, keine Exits (gut, als Statusloser hatte ich da bei AF/KL bisher Glück), kein Seatblocking sind die wirklich entscheidenden Kriterien - ggf. noch das Catering in der Lounge.
    krabbenkopf sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied Avatar von ekel alfred
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    BRE / HAJ
    Beiträge
    1.547

    Standard

    Zitat Zitat von Tirreg Beitrag anzeigen
    Da der ein oder andere sicher auch das Angebot des Flying Blue Status Match angenommen hat, mal ein kurzer Erfahrungsbericht auf der Strecke FRA-CDG-FRA mit Air France als Flying Blue Platinum und mit Lufthansa als Senator.

    Geflogen wurde Holzklasse. Fotos habe ich keine gemacht.

    Buchung:

    Air France:

    Online sind die Flüge problemlos buchbar und der Preis einfach zu ermitteln. Keine Matrix wie bei LH, sondern es werden die Preise für den Tag dargestellt. Wählt man dann einen bestimmten Tag werden wiederum die Preise für die verschieden Uhrzeiten dargestellt. Eine Sitzplatzreservierung ist bei der Buchung nicht möglich. Auch im Nachhinein nicht. Lediglich im Profil kann hinterlegt werden, ob man lieber am Gang oder am Fenster sitzen möchte.

    2/3 Punkten

    Lufthansa:

    Preise werden mittels der Matrix transparent dargestellt. Ebenso die Preise für die einzelnen Uhrzeiten. Als SEN ist die Reservierung eines Sitzplatzes bei der Buchung möglich. Diese kann jederzeit im Profil geändert werden.

    3/3 Punkten

    Check-In:

    Air France:

    Man bekommt - ob man will oder nicht - 29h:59min vor Abflug eine Mail mit der Bordkarte und dem Sitzplatz. Änderung des Platzes war möglich, allerdings schon alle gescheiten Plätze vergeben bzw. bei einem Flug kam ständig eine Fehlermeldung. Im Profil hinterlegter Wunsch (Gang) wurde berücksichtigt und wenigstens auch Plätze vorne in der Kabine vergeben.

    1/3

    Lufthansa:

    Einchecken ist online, am Automaten oder am Schalter möglich. Seatblocking wurde berücksichtigt. Sogar bei einem fast ausgebuchten Flug blieb der Platz neben mir frei

    3/3

    Lounge im Hub

    Air France:

    Die Air France Lounge im Terminal 2D ist ärgerlicherweise vor der Security. Ansonsten relativ groß und im ersten Stock gelegen. Sehr viele Sitzgelegenheiten mit Tischen bzw. Sesseln sowie Internet-PCs. Zeitungen (auch deutsche) ausreichend vorhanden. Getränke-Auswahl ist gut: Weine, Spiritousen, Soft Drinks in guter Auswahl. Snacks eher bescheiden und kulinarisch nicht das französische Savoir Vivre: Abgepackter Käse, abgepackte Cracker, Chips, Soletti-Mix und ein paar ungenießbare getostete Sandwiches.

    2/3

    Lufthansa:

    Die SEN Lounge bei A26 ist deutlich kleiner als die entsprechende Air France Lounge. Sitzplätze - wie gewohnt - Mangelware. Eine so kleine Lounge im eigenen Hub ist wirklich ein Witz, zumal für alle * Golds geöffnet. Die Toiletten in der Business Class Lounge sind auch alles andere als ausreichend, da man wie in der Pause eines Konzertes erst einmal anstehen muss. Speisenauswahl deutlich besser als bei den Franzosen: Käseplatte, nettes Frühstück mit frischen Croissants, Bircher Müsli, Smoothies und ein ebenso gutes Getränkeangebot.

    1/3

    Lounge an der Aussenstation:

    Air France:

    Die Lounge liegt gegenüber von D26, wo i.d.R. auch die AF-Flüge abgehen. Sehr gutes Platzangebot (mehr als die LH SEN Lounge bei A26). Getränkeauswahl ebenfalls gut. Snackauswahl äußerst bescheiden und auf abgepackte Chips, Erdnüsse etc beschränkt. Keine Toiletten in der Lounge.

    1/3

    Lufthansa:

    Die Lounges (Business und SEN) befinden sich im Keller bei den 60er Gates in CDG. Die SEN-Lounge ist auch relativ klein, aber nach der Renovierung im vergangenen Jahr ganz schön geworden. Getränkeangebot sehr gut inkl. Champagner. Speisen ebenfalls super: Warme Baguettes, frische Sandwiches, Kuchen,...

    3/3

    Sitzkomfort:

    Air France:

    Fluggerät war auf beiden Strecken ein A318. Wer über die LH NEK meckert, sollte mal AF fliegen. Die Sitze sind noch viel schmaler und der Sitzabstand nach vorne eine Katastrophe. Rückenlehne kann man garnicht verstellen - ist aber auch besser so, sonst wären die Kniescheiben des Hintermannes wohl hinüber. Mittelarmlehnen so dünn und so kurz wie ein Wiener Würstchen. Das war an der Grenze des ertragbaren und die 45min nach FRA kamen mir länger vor als die LH NEK, die ich schon nach DME erleben durfte.

    0/3

    Lufthansa:

    Fluggerät war auf beiden Strecken ein A321 mit AEK. Sitzabstand ausreichend bis gut.

    3/3

    Service an Bord:

    Air France:

    Insgesamt recht durchorganisiert. Crew kommt mit dem Wagen durch und man hat die Auswahl zwischen einem süßen oder salzigen Snack (abgepackter Keks oder Soletti-Mix - beides alte Bekannte aus den AF Lounges) sowie EINEM Getränk (meine Nachbarin wollte einen Wein und ein Wasser und wurde belehrt, dass es nur EIN Getränk gäbe). Keine Anrede mit Namen oder irgendeine Berücksichtigung des Status.

    1/3

    Lufthansa:

    Anrede mit Namen auf beiden Flügen. Snack war eine Butterbretzel bzw. ein Käsebrot. Nichts tolles, aber o.k. Zwei Getränke waren kein Problem und wurde im Gegenteil noch proaktiv angeboten. Beim Morgenflug wurde mir ein frischer O-Saft angeboten (wollte nur einen Kaffee), den ich auch gerne angenommen habe

    3/3

    Fazit:

    Wie sagt der Franzose: The grass isn´t always greener on the other side. Man kann auf LH schimpfen und sich über die Entwicklung ärgern, aber der Wettbewerb in Europa ist auch nicht besser.

    16 zu 7 Punkten (bei 18 möglichen) für Lufthansa ist ein klares Ergebnis.

    Die IT von Air France ist auch nicht toll: Kein Seatblocking, keine freie Sitzplatzwahl, kein Notausgang für Statuskunden. Die Lounges sind zwar groß, von der Verpflegung aber eher auf dem Niveau einer amerikanischen Lounge. Eine echte Katastrophe sind jedoch die Sitze: Wenn die NEK eher Reisebus-Charme versprüht, dann ist der Sitz bei AF auf Stadtbus-Niveau.
    Da werden sich ja alle AF Photoshops SENs freuen.

  7. #7
    Putenwienerhasser Avatar von krabbenkopf
    Registriert seit
    07.04.2009
    Ort
    HAM
    Beiträge
    4.009

    Standard

    Zitat Zitat von ekel alfred Beitrag anzeigen
    Da werden sich ja alle AF Photoshops SENs freuen.
    Worüber? Dass Du den gesamten Beitrag zitiert hast?
    flysurfer, MLang2, kingair9 und 5 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Jahre runzeln die Haut, aber den Enthusiasmus aufgeben runzelt die Seele. (Albert Schweitzer)

  8. #8
    Erfahrener Praktikant Avatar von FlyingFreak
    Registriert seit
    05.04.2009
    Ort
    Paris
    Beiträge
    4.456

    Standard

    AirFrance ist immer bisschen Roulette, die haben auch Bestuhlungen mit sehr angenehmen Sitzen.

    Lufthansa mag vielleicht auf der Strecke das (leicht) bessere Produkt liefern, aber AirFrance ist sehr oft eine ganze Stange günstiger als der Kranich. Weshalb mit entsprechenden Status AF oft einfach die bessere Wahl ist.

  9. #9
    Rutscher des Grauens Avatar von Tirreg
    Registriert seit
    08.03.2009
    Ort
    FRA
    Beiträge
    7.172

    Standard

    Die Meinung ist ganz klar subjektiv.

    Ich habe versucht, einige Punkte gegenüber zu stellen und Anhaltspunkte zu geben. Für jemanden, der sagt, ihm sei der geblockte Mittelplatz nicht so wichtig und mit seinen 1,65m braucht er auch nicht in die Exit Row. Fein, dann fallen wiederum ein paar Punkte weg. Terminal 2 in FRA ist natürlich auch angenehmer als das T1 und ein Abflug bei A36.

    Wenn AF deutlich günstiger ist, würde ich da auch zugreifen.
    FlyingFreak sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied Avatar von trichter
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    2.444

    Standard

    Zitat Zitat von Tirreg Beitrag anzeigen
    Die Meinung ist ganz klar subjektiv.
    gegen das was wir hier sonst lesen fand ich die schon sehr objektiv

    Mit so einem Vergleich kann ich jedenfalls etwas anfangen.
    MLang2, Tirreg, Nick Carraway und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hopper
    Registriert seit
    29.04.2010
    Ort
    grounded
    Beiträge
    3.410

    Standard

    Zitat Zitat von FlyingFreak Beitrag anzeigen
    AirFrance ist immer bisschen Roulette
    Erst mal vielen Dank für den guten Bericht hier. Da ich auch eine FB Platinum Karte in der Post hatte und keinen blassen Schimmer habe wozu sie gut sein soll ist das schon mal eine sehr gute Info, da ich demnächst wenn der Preis stimmt den Laden auch mal abfliegen will.

    Was ich noch vermisse ist für mich ein wichtiges Kriterium: die Freundlichkeit der Mitarbeiter. Und da ist meiner Meinung nach Lufthansa wie Roulette, aber russisches Roulette: ein 6er-Revolver mit fünf Kugeln drin, die Wahrscheinlichkeit ist ziemlich hoch an einen Drachen zu geraten.
    "Hier wird nicht gelöscht, hier wird nur verschoben."

  12. #12
    Rutscher des Grauens Avatar von Tirreg
    Registriert seit
    08.03.2009
    Ort
    FRA
    Beiträge
    7.172

    Standard

    Zitat Zitat von Hopper Beitrag anzeigen
    Was ich noch vermisse ist für mich ein wichtiges Kriterium: die Freundlichkeit der Mitarbeiter. Und da ist meiner Meinung nach Lufthansa wie Roulette, aber russisches Roulette: ein 6er-Revolver mit fünf Kugeln drin, die Wahrscheinlichkeit ist ziemlich hoch an einen Drachen zu geraten.
    Wie Du schon sagst: Die Freundlichkeit hängt von den Menschen ab. Der Flug ist zu kurz, um das wirklich beurteilen zu können.

    Dennoch bei LH mit Namen angesprochen worden und durchaus "freundliche" Crews gehabt. In den Lounges bei LH auch nur kurz "Guten Tag" gesagt und die Bordkarte gezeigt. Bei AF auch nichts negatives zu berichten. Da ich ein wenig französisch spreche, ist man - wie überall in Frankreich - dann auch tendenziell etwas höflicher.

    Die Sicherheitskontrolle ist in CDG hingegen immer ein Graus, ganz gleich ob Terminal 1 oder 2. Im Vergleich dazu wird man selbst in FRA höflich und respektvoll behandelt.

  13. #13
    Erfahrener Landwirt Avatar von farmer83
    Registriert seit
    27.04.2009
    Ort
    DUS-CGN
    Beiträge
    1.989

    Standard

    Ich habe auf meinen ganzen AF/KL Flügen immer die Erfahrung gemacht, dass die FBs bei KL freundlicher sind. Generell finde ich das Produkt von KL ansprechender.
    Auch Amsterdam als Flughafen ist um längen besser als CDG. Ich kann also jedem der seinen Status "testen" möchte, raten dies bei KL zu tun
    Die Erfahrung wird aller Voraussicht nach positiver ausfallen Ich fliege immer noch sehr gerne KLM.
    Geändert von farmer83 (14.06.2011 um 09:19 Uhr)
    Tirreg sagt Danke für diesen Beitrag.

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    7.002

    Standard

    Hätte man nicht fairerweise den FB Platinum mit dem HON vergleichen müssen?

  15. #15
    Moderator / Newbie-Guide Avatar von MLang2
    Registriert seit
    08.03.2009
    Ort
    MUC
    Beiträge
    8.229

    Standard

    Zitat Zitat von flying_student Beitrag anzeigen
    Hätte man nicht fairerweise den FB Platinum mit dem HON vergleichen müssen?
    Nun ja, dann würde der Vergleich ja noch schlechter ausfallen, oder?

  16. #16
    Erfahrener Landwirt Avatar von farmer83
    Registriert seit
    27.04.2009
    Ort
    DUS-CGN
    Beiträge
    1.989

    Standard

    Zitat Zitat von MLang2 Beitrag anzeigen
    Nun ja, dann würde der Vergleich ja noch schlechter ausfallen, oder?
    Da gibt es nichts zu vergleichen. Der FB Platinum ist ja nichtmal wirklich mit dem SEN vergleichbar.
    Es gibt halt bei AF/KL keine besonderen Statusvorteile.
    Einzig dass auf Langstrecken die Premium Eco's kostenlos bzw. deutlich vergünstigt sind, ist ein riesen Vorteil des Status für Eco flieger.

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Wombert
    Registriert seit
    20.03.2010
    Ort
    MUC
    Beiträge
    3.749

    Standard

    Zitat Zitat von Tirreg Beitrag anzeigen
    Lounge im Hub

    Air France:

    Die Air France Lounge im Terminal 2D ist ärgerlicherweise vor der Security.

    2/3

    Lufthansa:

    Die SEN Lounge bei A26 ist deutlich kleiner als die entsprechende Air France Lounge.

    1/3
    Einer Lounge, die am hubbigsten Homebase-Hub (und erst recht in CDG) vor der Security liegt, würde ich keine zwei Punkte geben (vermutlich noch nicht mal einen, nach dem was du über das Angebot an Speisen berichtest).
    Hello. I am a signature virus. Please copy me to your own signature to help me spread :]

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Wombert
    Registriert seit
    20.03.2010
    Ort
    MUC
    Beiträge
    3.749

    Standard

    Zitat Zitat von farmer83 Beitrag anzeigen
    Ich habe auf meinen ganzen AF/KL Flügen immer die Erfahrung gemacht, dass die FBs bei KL freundlicher sind. Generell finde ich das Produkt von KL ansprechender. Ich fliege immer noch sehr gerne KLM.
    Das liegt daran, dass KLM das Alter seiner Flotte durch hübsche junge Flugbegleiterinnen auszugleichen versucht Niedlich anzusehen sind sie aber
    Geändert von Wombert (14.06.2011 um 11:23 Uhr)
    Hello. I am a signature virus. Please copy me to your own signature to help me spread :]

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied Avatar von rorschi
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    ZRH / MUC / VIE
    Beiträge
    8.628

    Standard

    Zitat Zitat von Tirreg Beitrag anzeigen
    Da ich ein wenig französisch spreche, ist man - wie überall in Frankreich - dann auch tendenziell etwas höflicher.
    Überall in Frankreich? Hättest den AF-Check-in-Agenten in NCE hören und sehen sollen, wie er mich zusammenstauchte und die Bordkarte zerrissen entgegenwarf, weil ich meine bestätigte Wartelistenposition auf einem früheren Flug zur Verfügung stellte (es war ein Gangplatz, und die Fluggesellschaft war nicht AF, sondern Air Corsica). Vielleicht hätte es aber genutzt, wenn ich nur "ein wenig" französcisch gesprochen hätte.

    Zusätzlich wäre bei mir: Subjektives Sicherheitsgefühl: LH 100/100, AF 0/100.

  20. #20
    Erfahrener Landwirt Avatar von farmer83
    Registriert seit
    27.04.2009
    Ort
    DUS-CGN
    Beiträge
    1.989

    Standard

    Zitat Zitat von Wombert Beitrag anzeigen
    Einer Lounge, die am hubbigsten Homebase-Hub (und erst recht in CDG) vor der Security liegt, würde ich keine zwei Punkte geben (vermutlich noch nicht mal einen, nach dem was du über das Angebot an Speisen berichtest).
    Man muss aber dazu sagen, dass es eine extrem kompakte Security ist. Würde ich mit der in TXL vergleichen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •