Ergebnis 1 bis 4 von 4
Übersicht der abgegebenen Danke45x Danke
  • 8 Beitrag von janetm
  • 7 Beitrag von janetm
  • 8 Beitrag von janetm
  • 22 Beitrag von janetm

Thema: 3 Tage raus aus Lima (Las Dunas / Huacachina / Nasca Lines)

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied Avatar von janetm
    Registriert seit
    11.02.2012
    Ort
    FRA, CGN, DUS
    Beiträge
    2.913

    Standard 3 Tage raus aus Lima (Las Dunas / Huacachina / Nasca Lines)

    ANZEIGE
    Im Rahmen unserer diesjährigen Family & Friends Reise nach Lima - Perú sind wir für 4 Tage / 3 Nächte Richtung Ica gefahren, in das in Perú recht bekannte Hotel Las Dunas. Bewertungen sahen auch ordentlich aus, also vor etwa 4 Wochen für Mitte Januar ein 3-Bettzimmer incl. Frühstück für 468$ bei expedia gebucht.

    Hotel ist sehr familienfreundlich und so in etwa stelle ich mir einen gelungenen Centerparc vor.

    Reise geht los bei Hertz in Miraflores. Bilder sind nicht von mir bearbeitet und ich hoffe OK so.



    Mietwagen sah so aus, einmal dürft ihr raten, welcher von beiden...



    Der erste Mietwagen gebucht über check24 hatte zwar CDW, aber keine Haftplichtversicherung, bei Hertz gab es immerhin Haftplicht bis 300.000€ Deckungssumme. Mallorca Police zieht nur in der EU und aufstocken geht nur, wenn bereits eine Haftpflicht vorhanden ist.

    Nach etwa 4 Stunden Fahrt, 30 Minuten Stadtverkehr Lima, 3h30 Panamerica kamen wir dann zum Hotel in Ica. Der rote Rächer hatte bereits 68000km auf der Uhr und dementsprechend viel Erfahrung in der Außenansicht, das war mir durchaus recht, da bei Überlandfahrten gerne mit Steinschlägen und Teilen auf der Straße zu rechnen ist.

    Hotelaussenansicht:





    Es gab insgesamt 5 Pools, die meisten davon sehr kinderfreundlich und hier sieht man auch, warum das Hotel Las Dunas heist.



    Im Hotel gab es dann auch bekannte Namen aus Rheinland-Pfalz.



    Und in diesem hübschen Schloß kann man seine Kinder zu Bespassung abgeben:



    Anbei auch ein ordentlicher Spielplatz:



    Im Hotel konnte man sich Fahrräder ausleihen (umsonst, aber für kleinwüchsige) und eine Runde um einen schöne Park drehen (etwa 1,2km), das geht natürlich auch super zu Fuss. Folgend ein paar Bilder aus dem Park.







    Und wohl zwei Graustirnspechte, die ich initial für Grünspechte hielt...



    Teil 2 geht dann weiter mit der Oase Huacachina
    Geändert von janetm (31.01.2016 um 21:00 Uhr)
    hunter, maxbluebrosche, rotanes und 5 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied Avatar von janetm
    Registriert seit
    11.02.2012
    Ort
    FRA, CGN, DUS
    Beiträge
    2.913

    Standard

    Ganz in der Nähe von Ica gibt es die Oase Huacachina, die früher mal ein Erholungsort für Reiche war. Heute scheint es Treffpunkt für Backpacker zu sein, aus einem Grund den ich nicht rausgefunden habe.

    Für einen Abstecher von der Panamericana ganz OK, aber wenn man nicht in der Nähe ist, hat man auch nicht viel verpasst.





    In der Umgebung gibt es wirklich viel Sand, der auch zum Sandboarden genutzt wird.



    Sehr beliebt scheinen auch Buggy Fahrten zu sein.



    In der Oase gibt es auch Ruderboote und Trettboote, die nicht unbedingt immer geradeaus fahren zu Mieten, ich war froh, das Boot nach 15 Minuten und einer Runde auf der Oase wieder abgeben zu können.





    Ganz Hartgesottene schwimmen auch, wobei das Wasser nicht immer geruchsneutral ist.



    Nächster Teil geht dann los mit dem Aerodrom Ica und dem Flug über die Nasca Linien.
    Geändert von janetm (31.01.2016 um 21:26 Uhr)
    hunter, maxbluebrosche, rotanes und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied Avatar von janetm
    Registriert seit
    11.02.2012
    Ort
    FRA, CGN, DUS
    Beiträge
    2.913

    Standard

    Da wir ja hier im Vielfliegertreff sind nun der Hauptgrund für den Reisebericht, der Flug über die Nasca Linien.

    Bilder der Flüge FRA-MAD-LIM-MAD-FRA mit IB erspare ich euch, besonders die vom Essen und dem Sitzabstand. Gab immerhin in Y ein hervoragendes IFE im A346. Und pünktlich war auch alles und Gepäck kam auch auch an, viel mehr mehr kann man bei IB und für den Preis (620 Euro p.P.) nicht verlangen.

    Einen Tag vor Abreise in Las Dunas habe ich herausgefunden, das man die Flüge über die Nasca Linien, nicht nur ab Nasca machen kann, sondern auch ab Ica, der Flughafen liegt passenderweise direkt hinter dem Hotel und heist auch wie das Hotel... Aerodromo Las Dunas

    Im Preis von 200 $ war auch der Transfer Hotel-Flughafen-Hotel eingeschlossen:





    Die Check-in Halle ist sehr aufgeräumt, Passagiere werden gewogen und 30 Soles Taxes vor Ort bar bezahlt. Es gab auch einen Boardingpass von Movilair.



    Gibt sogar eine 1A Aussichtsplattform:



    Flugzeug 1 von Movilair in ICA



    Startete etwa 15 Minuten vor uns



    Unser Flugzeug machte ebenfalls einen ordentlichen Eindruck (Cessna Caravan 208B)



    Rechts und Links vom Vordersitz gab es genügend Beinfreiheit



    Kamera wird getestet für die Nasca Linien



    Für die Experten mal eine Instrumentenansicht während des Fluges



    und mit Piloten und Co-piloten (oder Guide der insgesamt 50 Worte gesprochen hat, wenn es hochkommt).



    Insgesamt waren wir 7 Passagiere in der 12 Passagiere passenden Maschine, je 1 Ehepaar aus Japan, Frankreich, den USA und ich. Die Maschine, die kurz vorher rausging war voll. Die Flüge gehen wohl auch ganz gut ab Ica.

    Ich sollte um 11.30 am Aerodromo sein, Abflug war dann etwa um 12.45. Für Perú noch ganz OK. Flugdauer etwa 30 Minuten länger als ab Nasca, Preis dafür 200$ anstatt 100$ ab Nasca, aber habe mir auch etwa 2x2h Fahrtzeit von Ica nach Nasca erspart.

    Im nächsten und letzten Teil gibt es dann auch wirklich die Linien.
    Geändert von janetm (31.01.2016 um 22:00 Uhr)
    hunter, tobiklein, maxbluebrosche und 5 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied Avatar von janetm
    Registriert seit
    11.02.2012
    Ort
    FRA, CGN, DUS
    Beiträge
    2.913

    Standard

    Sind zwar schon Linien, aber noch nicht die richtigen:



    Die erste angeflogene Figur war der Wal



    Nach ein paar geometrischen Figuren kam dann der berühmte Astronaut, Grüße an Erich von Däniken.



    Mal ein Anischtsbild von der Gegend, wo es Wasser gibt, gibt es auch Landwirtschaft (viel Weintrauben für Pisco! und Spargel). Wo es kein Wasser gibt ist Wüste.



    Als nächstes habe ich dann wohl den Kolibri erwischt, ich fand es nicht immer einfach die Linien dann korrekt im Display der Digicam zu finden und man hatte vielleicht 3 bis 5 Sekunden für jedes Motiv bevor man schon wieder vorbei war.



    Die Spinne



    Die dicke dunkle Linie ist die Panamericana, man sieht aber deutlich an der Seite die Vielzahl an Nasca Linien und geometrischen Figuren.



    Direkt an der Panamericana gibt es auch einen kleinen Aussichtsturm (obere Bildmitte) und die beiden Figuren Baum (links) und Hände (rechts).



    Nochmal Panamericana, gibt einige Unfälle wegen Einschlafen jedes Jahr...



    Als letzte Figur kam nochmal der Papagei



    Ansicht von Ica, die Stadt hatte ein paar mal Probleme mit Erdbeben und muss nicht wirklich besichtigt werden.



    Landeanflug und Danke fürs Lesen, wer weiß wann es mal einen zweiten Bericht von mir gibt.

    Geändert von janetm (31.01.2016 um 22:22 Uhr)
    totti, speckerle, hunter und 19 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •