Du möchtest das Forum unterstützen?
Buche Deine Flüge mit Aer Lingus über diesen Link
Seite 41 von 41 ErsteErste ... 31 39 40 41
Ergebnis 801 bis 820 von 820

Thema: Laudamotion - Geburt einer neuen Airline

  1. #801
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.07.2012
    Ort
    Raum HD
    Beiträge
    1.093

    Standard

    ANZEIGE
    Hallo,

    ist jemand bei Lauda schon mal in der Reihe mit Notausgang geflogen und kann sagen wie viel mehr Platz diese bietet? Reden wir da über einen cm oder eher 3 - 4 cm?
    Die normalen Sitzplätze finde ich extrem eng.

  2. #802
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.05.2012
    Ort
    GIB
    Beiträge
    4.487

    Standard

    Op by Ryanair? -> Wie Ryanair.
    Eigene Maschine? -> Wie bei Niki/airberlin.

    Zitat Zitat von KevinHD Beitrag anzeigen
    Die normalen Sitzplätze finde ich extrem eng.
    Im Vergleich zu wo?

  3. #803
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.07.2012
    Ort
    Raum HD
    Beiträge
    1.093

    Standard

    Zitat Zitat von alex3r4 Beitrag anzeigen
    Op by Ryanair? -> Wie Ryanair.
    Eigene Maschine? -> Wie bei Niki/airberlin.



    Im Vergleich zu wo?
    Im Vergleich zu anderen Ecositzen, in dem Fall zu Lufthansa Eco, LOT Eco, Air Aisia Eco, Qantas Eco, Ryanair Eco. Von allen den genannten Airlines fand ich Lauda subjektiv am engsten, auch enger als Ryanair noch.

  4. #804
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    17.09.2016
    Ort
    VIE
    Beiträge
    965

    Standard

    Gibt es bei den Standard-Sitzen in den LAUDA A320 ernsthaft nur 28" Sitzabstand? Das steht zumindest als Mindestsitzabstand in den AGBs und findet sich auch auf der Seatmap eines Partner-Pauschalreiseveranstalters.

    Zitat Zitat von KevinHD Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ist jemand bei Lauda schon mal in der Reihe mit Notausgang geflogen und kann sagen wie viel mehr Platz diese bietet? Reden wir da über einen cm oder eher 3 - 4 cm?
    Die normalen Sitzplätze finde ich extrem eng.
    Den Notausgang-Sitzabstand in den A320 fand ich überragend - war wirklich überrascht, wie viel Platz da war. Kann mich natürlich täuschen, aber das hat sich nach mehr als bei Eurowings angefühlt. 1,91m mit durchschnittlichen Beinen und ich konnte die Beine problemlos gerade ausstrecken und es war immer noch extra Platz.

  5. #805
    Erfahrenes Mitglied Avatar von travellersolo
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    HAM
    Beiträge
    6.848

    Standard

    in Reihe 6 fand ich den Abstand ähnlich dem von EW in den vorderen Reihen, mit 1,94m keine Probleme. Durch Recline aber deutlich bequemer als bei FR

  6. #806
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    17.09.2016
    Ort
    VIE
    Beiträge
    965

    Standard

    Zitat Zitat von travellersolo Beitrag anzeigen
    in Reihe 6 fand ich den Abstand ähnlich dem von EW in den vorderen Reihen, mit 1,94m keine Probleme. Durch Recline aber deutlich bequemer als bei FR
    Hmm, laut Seatmap 28-30", vielleicht daher in den Reihen vor dem Notausgang 30" und dahinter 28"?

    http://img.neckermann-reisenews.ch/g...audamotion.pdf

  7. #807
    Erfahrenes Mitglied Avatar von travellersolo
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    HAM
    Beiträge
    6.848

    Standard

    Zitat Zitat von ArnoldB Beitrag anzeigen
    Hmm, laut Seatmap 28-30", vielleicht daher in den Reihen vor dem Notausgang 30" und dahinter 28"?

    http://img.neckermann-reisenews.ch/g...audamotion.pdf
    Denke eher, die Exit Reihen werden als „XL“ Sitze mit den 30“ vermarktetet und der Rest hat 28-29“, wobei ich mich da dann auch frage, wie gemessen wird.

  8. #808
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.04.2016
    Beiträge
    1.062

    Standard

    https://www.austrianaviation.net/det...flugbegleiter/

    Erst die Doku über FR, und nun das. Für mich ist OE damit in absehbarer Zeit keine Option mehr. Erstens finde ich den Umgang mit den Mitarbeitern nicht in Ordnung (was leider auch für FR usw. gilt), und zweitens steigt die Streikgefahr damit deutlich an. Wenn die ein Unternehmen gegen und nicht mit ihren Mitarbeitern führen wollen, dann ist wohl bald Ende.
    A20N, A21N, A310, A318, A319, A320, A321, A332, A333, A343, A346, A359, A388, AT75, AT76, B462, B463, B712, B733, B734, B735, B736, B737, B738, B744, B753, B763, B772, B77L, B77W, B788, B789, BCS1, BCS3, CRJ7, CRJ9, CRJX, D228, D328, DH8C, DH8D, DHC6, E135, E145, E170, E190, E195, E75L, E75S, F100, F50, F70, J328, JS31, JU52, KODI, MD11, MD82, RJ1H, RJ85, SB20, SU95

  9. #809
    Erfahrenes Mitglied Avatar von travellersolo
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    HAM
    Beiträge
    6.848

    Standard Laudamotion - Geburt einer neuen Airline

    Zitat Zitat von freddie.frobisher Beitrag anzeigen
    https://www.austrianaviation.net/det...flugbegleiter/

    Erst die Doku über FR, und nun das. Für mich ist OE damit in absehbarer Zeit keine Option mehr. Erstens finde ich den Umgang mit den Mitarbeitern nicht in Ordnung (was leider auch für FR usw. gilt), und zweitens steigt die Streikgefahr damit deutlich an. Wenn die ein Unternehmen gegen und nicht mit ihren Mitarbeitern führen wollen, dann ist wohl bald Ende.
    Man sollte auch deren Verhalten gegen Gesetze und Vertragsrichtlinien nicht außer Acht lassen, bin ja mal gespannt, wann man den Kerl vor ein vernünftiges Gericht zieht und nicht vor ein irisches. Findet irisches Recht überhaupt Anwendung in Deutschland bzw. Österreich?

    Code:
    Doch im Abschluss des Schreibens findet sich ein Hinweis, der auf eine neue Leiharbeitskonstruktion bei Lauda hindeutet. Diese sollte es eigentlich seit Abschluss des Kollektivvertrags nicht mehr geben, denn damals versprach man, dass es nur noch Direktanstellungen gibt und jene Beschäftigte, die über Laudamotion Operations GmbH angestellt wurden, übernommen werden. Bis dato wurden noch immer nicht alle Operations-Mitarbeiter in die Laudamotion GmbH überführt und noch dazu ist man nun dazu übergegangen Neuzugänge mit irischen Verträgen, die nach Angaben von Betroffenen „1 zu 1 ident mit jenen, die auch Ryanair verwendet“ sind, auszustatten.
    https://www.austrianaviation.net/det...l-und-nichtig/

  10. #810
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    17.09.2016
    Ort
    VIE
    Beiträge
    965

    Standard

    Notausgangplatz bei einem 2h Flug jetzt offenbar 14€ statt 12€. Priority 9€ statt 8€ pro Flug. Wird jedes mal teurer. Widerlich.
    t.schaefer sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #811
    Erfahrenes Mitglied Avatar von alex42
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    MUC
    Beiträge
    2.940

    Standard

    Zitat Zitat von ArnoldB Beitrag anzeigen
    Notausgangplatz bei einem 2h Flug jetzt offenbar 14€ statt 12€. Priority 9€ statt 8€ pro Flug. Wird jedes mal teurer. Widerlich.
    Es gibt ja einiges, was ich bei Ryanair/Lauda widerlich finde, aber eine Preiserhöhung um 2 bzw. 1 Euro bei einer freiwilligen, zubuchbaren Leistung? Echt jetzt?

    Offenbar wird die Leistung von immer mehr Kunden angenommen, was man auch bei anderen Fluggesellschaften sehen kann (Olympic wollte am Wochenende für den Notausgang auf dem 45-Minuten-Hüpfer von ATH nach JTR 20 Euro bzw. 10 Euro als A3*G, und 11 von 12 Plätzen waren verkauft).

    Den Rest regeln Angebot und Nachfrage.

  12. #812
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    17.09.2016
    Ort
    VIE
    Beiträge
    965

    Standard

    Ja, weil der Rest unmenschlich eng bestuhlt ist und nur mit einer kleinen Tasche, die nochdazu komplett merkwürdige Maße hat die es so nur bei Ryanair gibt, auch kaum wer reisen wird. Inzwischen stehen auch regelmäßig deutlich mehr Leute bei der Priority-Line als bei der Non-Priority-Line an und die Gepäckfächer werden inzwischen auch immer überfüllter.

  13. #813
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    06.04.2015
    Ort
    TXL
    Beiträge
    148

    Standard

    Zitat Zitat von ArnoldB Beitrag anzeigen
    Ja, weil der Rest unmenschlich eng bestuhlt ist und nur mit einer kleinen Tasche, die nochdazu komplett merkwürdige Maße hat die es so nur bei Ryanair gibt, auch kaum wer reisen wird. Inzwischen stehen auch regelmäßig deutlich mehr Leute bei der Priority-Line als bei der Non-Priority-Line an und die Gepäckfächer werden inzwischen auch immer überfüllter.
    So wird dann zumindest der Mehraufwand und die zusätzliche Zeit bezahlt...

    Finde das generell alles was Rollen hat nichts mehr im Flugzeug zu suchen hat.
    Und wenn dann nur mit 50 - 100 Euro Aufpreis. Dann überlegt sich jeder ob man Koffer mit an Board nehmen muss.

    Und ja.. ich bin selbst ein Vielflieger...

  14. #814
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2012
    Beiträge
    2.535

    Standard

    Zitat Zitat von timotei82 Beitrag anzeigen
    So wird dann zumindest der Mehraufwand und die zusätzliche Zeit bezahlt...

    Finde das generell alles was Rollen hat nichts mehr im Flugzeug zu suchen hat.
    Und wenn dann nur mit 50 - 100 Euro Aufpreis. Dann überlegt sich jeder ob man Koffer mit an Board nehmen muss.

    Und ja.. ich bin selbst ein Vielflieger...
    Spätestens wenn du zum wiederholten Mal mehr als 20-30 Minuten ohne wirklichen Grund (ausser lahmes Groundhandling) am Gepäckband warten musstest oder das eingecheckte Gepäck gar nicht angekommen ist, wirst du dazu vielleicht anders denken.
    By the way ich bin selbst Vielflieger...
    frogger321 sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #815
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    17.09.2016
    Ort
    VIE
    Beiträge
    965

    Standard

    Die Flugzeuge sind so dicht bestuhlt, dass nicht ausreichend Gepäckfächer verfügbar sind, weil die Fluglinien sich dafür entschieden haben. Die daraus entstehenden Probleme dann finanziell auf die Kunden abzuwälzen und das noch dazu als "verdiente Bestrafung" zu feiern, ist schon bizarr.

  16. #816
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    06.04.2015
    Ort
    TXL
    Beiträge
    148

    Standard

    Finde ich nicht bizarr. Bizarr ist eher für ein paar Euro quer über den Globus zu fliegen.
    Ist aber ein anderes Thema.

    Wenn jeder nur wirkliches Handgepäck mitnehmen würde, wäre das alles nicht.

    Ich definiere alles als Handgepäck, was unter den Sitz passt. Das sollte vor den Gates als Abmessung stehen.

    Dann bleibt genug Platz für das Gepäck der Notsitzreihen, die Leute mit Kleinkindern, Rollstuhl usw.

    Für alle anderen gibt's nur Vordersitz.


    Alternativ den Sitzabstand wieder deutlich vergrößern und die Ticketpreise mal auf ein vernünftiges Niveau erhöhen.
    berlinet sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #817
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.05.2012
    Ort
    GIB
    Beiträge
    4.487

    Standard

    Egal ob Facebook oder hier, diejenigen die über Laudamotion meckern sind komischerweise meistens Österreicher...
    juliuscaesar sagt Danke für diesen Beitrag.

  18. #818
    Erfahrenes Mitglied Avatar von berlinet
    Registriert seit
    21.07.2015
    Beiträge
    2.567

    Standard

    Zitat Zitat von ArnoldB Beitrag anzeigen
    Die Flugzeuge sind so dicht bestuhlt, dass nicht ausreichend Gepäckfächer verfügbar sind, weil die Fluglinien sich dafür entschieden haben.
    Du meinst, die Fluggäste haben sich dafür entschieden mit Rollkoffern als Handgepäck zu reisen, deren Größe früher der normale Koffer war, der selbstverständlich aufgegeben wurde.
    Geändert von berlinet (Gestern um 21:50 Uhr)
    timotei82 sagt Danke für diesen Beitrag.
    "It takes all kinds of people to make a world."

  19. #819
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    17.09.2016
    Ort
    VIE
    Beiträge
    965

    Standard

    Zitat Zitat von berlinet Beitrag anzeigen
    Du meinst, die Fluggäste haben sich dafür entschieden mit Rollkoffern als Handgepäck zu reisen, deren Größe früher der normale Koffer war, der selbstverständlich aufgegeben wurde.
    Und warum geben die Leute ihr Gepäck nicht mehr auf? Achja, weil Aufgabegepäck von den Airlines kostenpflichtig gemacht wurde. Und warum nehmen die Leute Trolleys als Handgepäck? Achja, weil die Airlines Handgepäck in genau diesen Maßen akzeptieren.

    Du hast halt eine ausgeprägte Fantasie. Lauda fliegt im Übrigen nicht "rund um den Globus" und abseits weniger Konkurrenz-Strecken auch nicht "für paar Euro". Aber mit einem Vertreter der "der verfluchte Passagier hat alles zu schlucken und sollte sich freuen, dass das glorreiche Unternehmen ihn einsteigen lässt!"-Bande ist eine Diskussion sowieso sinnlos.

  20. #820
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.05.2011
    Ort
    BRU
    Beiträge
    10.359

    Standard

    Ich denke, es hat sich einfach auch das Flugverhalten geändert. Früher ist man vielleicht 1 oder 2 mal pro Jahr in den Urlaub geflogen, und das war dann meist für 2 Wochen oder so, wo man eh Gepäck aufgeben musste. Während es heute normal ist, mal schnell übers WE irgendwo hinzufliegen, und da reicht halt der Trolley.

    Da ich es für sehr unwahrscheinlich halte, dass die Airlines die Sitzabstände so weit vergrößern, dass jeder einen Trolley in die Bins bekommt, bleibt eigentlich nur entweder die Zahl der Trolleys in der Kabine zu reduzieren oder die Größe zu beschränken.

    Plus natürlich die Tatsache, dass die Airlines Gepäck als Einnahmequelle sehen, egal, ob aufgegebenes Gepäck oder Handgepäck.

    Und wenn eine beträchtliche Anzahl an Paxen ihren Koffer lieber als Handgepäck mitnehmen will als aufgeben bzw. sogar mitnimmt, obwohl sie ihn kostenlos aufgeben könnte, und somit mehr Paxe einen Koffer mitnehmen, als in den Bins Platz hat, fangen sie zunehmend an, auch dafür Geld zu verlangen. Angebot und Nachfrage eben – ob es einem jetzt gefällt oder nicht.

Seite 41 von 41 ErsteErste ... 31 39 40 41

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •