Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 88

Thema: Oneworld: Neue Regeln zum Durchchecken von Gepäck auf getrennten Tickets

  1. #1
    rcs
    rcs ist offline
    Gründungsmitglied Avatar von rcs
    Registriert seit
    06.03.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    22.205

    Standard Oneworld: Neue Regeln zum Durchchecken von Gepäck auf getrennten Tickets

    ANZEIGE
    Oneworld hat eine neue Regelung für das Durchchecken von Gepäck auf getrennten Tickets eingeführt, die seit dem 01.06.2016 gilt.

    Only those customers that have separate tickets issued in the same PNR/booking for flights operated by a oneworld partner, will be accepted for through check-in
    Das bedeutet konkret: Gepäck wird auf getrennten Tickets nur noch durchgecheckt, wenn die Flüge und somit auch das getrennte Ticket in der selben Buchung sind und die betreffenden Flüge von einer oneworld-Airline ausgeführt werden.

    Ausnahmen (die einzelne Airlines am Flughafen natürlich treffen können) bestätigen bekanntlich die Regel - wer sich aber konkret darauf verlassen können möchte, dass sein Gepäck bei getrennten Tickets durchgecheckt wird, sollte sich bei Flügen auf den oneworld-Airlines auf die neue vorgenannte Regel einstellen.
    phxsun, Anne, no_way_codeshares und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.01.2013
    Ort
    SHA/MUC
    Beiträge
    1.638

    Standard

    Was vllt viel wichtiger ist dass man jetzt bei getrennten Buchungen(Positioning flights) nicht mehr von missconnections beschütz ist.

  3. #3
    rcs
    rcs ist offline
    Gründungsmitglied Avatar von rcs
    Registriert seit
    06.03.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    22.205

    Standard

    Zitat Zitat von nevek Beitrag anzeigen
    Was vllt viel wichtiger ist dass man jetzt bei getrennten Buchungen(Positioning flights) nicht mehr von missconnections beschütz ist.
    Bei getrennten Tickets war man vor den Folgen eines verpassten Weiterflugs auf dem getrennten Ticket noch nie geschützt, eine Kulanz seitens der Airline respektive eine Leistung durch die Versicherung (Ticketsafe / Umsteigeschutz) mal außen vor.

  4. #4
    Gründungsmitglied und Senior Chefredakteur VFT Avatar von dreschen
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    4.980
    Sideshow Bob: Resist every temptation I've placed in front of you.
    Homer: Oooooh! Beer!

  5. #5
    rcs
    rcs ist offline
    Gründungsmitglied Avatar von rcs
    Registriert seit
    06.03.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    22.205

    Standard

    Keine Ahnung was er genau anders sieht, einen Rechtsanspruch bei getrennten Tickets - insbesondere auf unterschiedlichen Airlines - gibt es nicht. Die Kulanzregelung, die oneworld früher hatte, mal außen vor...

    Ansonsten ist der Artikel von Ben Schlappig schlecht formuliert, denn die oneworld-Carrier checken entgegen seiner Darstellung sehr wohl noch auf getrennten Tickets durch - aber sie müssen halt in einer durchgehenden Buchung sein. Das geht natürlich nicht in der Welt der Online-Bucher auf den Airline-Websites bzw. bei irgendwelchen OTAs, aber wer offline (sei es bei einer Airline direkt oder in einem qualifizierten Reisebüro bucht) kann die neuen Anforderungen für das Durchchecken des Gepäcks durchaus problemlos erfüllen.

  6. #6
    Gründungsmitglied Avatar von flysurfer
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    25.907

    Standard

    Schwierig, wenn man Prämienflüge mit anderen Tickets kombinieren muss.
    peter42, tyrolean, Anne und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.09.2014
    Beiträge
    7.054

    Standard OW kein durchchecken von Gepäck mehr möglich?

    Hallo musste gerade feststellen das man bei OW wohl generell nicht mehr Gepäck durchchecken kann wenn man auf zwei getrennten Tickets fliegt. AY sagt das geht nur noch wenn man auf AY bleibt - aber AY auf BA würde nicht gehen - es wird mit "neuer OW Regelung" argumentiert - ist das richtig?

  8. #8
    DUS
    DUS ist offline
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DUS
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    BKK
    Beiträge
    1.311

    Standard

    Seit dem 1.6.

    Von BA: From 1 June 2016, the oneworld policy on accepting customers travelling on separate tickets was changed. BA, along with our oneworld partners, has implemented this change in policy which is as follows:

    Only those customers that have separate tickets issued in the same PNR/booking for flights operated by a oneworld partner, will be accepted for through check-in.
    LH88 sagt Danke für diesen Beitrag.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.09.2014
    Beiträge
    7.054

    Standard

    Zitat Zitat von DUS Beitrag anzeigen
    Seit dem 1.6.
    Na die wissen wie man die Vorteile einer Allianz zum Wohle des Kunden anwendet..........

    Was machen die den wenn man auf einer Airline der *A weiterfliegt? Durchchecken? Oder kann man sich darauf einstellen das das jetzt Standard bei den Airlines wird?

  10. #10
    DUS
    DUS ist offline
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DUS
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    BKK
    Beiträge
    1.311

    Standard

    Da muss man nun ggf. aufpassen, wenn man eine short connection gebucht hat bzw buchen möchte und auch wenn man den Carrier-Wechsel in einem Land macht, der ein Visum für die Einreise erfordert.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.11.2015
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    1.619
    Geändert von maxbluebrosche (12.06.2016 um 16:25 Uhr) Grund: Hier zusammengefasst
    maxbluebrosche sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied Avatar von A340_600
    Registriert seit
    22.02.2012
    Ort
    HAM, SYD
    Beiträge
    1.462

    Standard

    Ich hatte das Durchchecken von Gepäck bei separaten Reservierungen eh immer als goodwill angesehen. Meiner Meinung nach hätte man da so oder so immer genug Zeit lassen sollen, abgesehen vom sowieso gegebenen Risiko des Verpassens aufgrund von Verspätung des Inbounds.

    Falls es da sogar eine feste Regelung zu gab, dass das in jedem Fall zu funktionieren hat, wäre mir das neu.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied Avatar von GoldenEye
    Registriert seit
    30.06.2012
    Beiträge
    11.565

    Standard

    Zitat Zitat von LH88 Beitrag anzeigen
    Na die wissen wie man die Vorteile einer Allianz zum Wohle des Kunden anwendet..........

    Was machen die den wenn man auf einer Airline der *A weiterfliegt? Durchchecken? Oder kann man sich darauf einstellen das das jetzt Standard bei den Airlines wird?
    Genau das ist der Punkt. Da es sich nicht um ein Allianz-Benefit handelt, kann die Allianz es auch nicht untersagen. Durchchecken funktioniert ja oft auch außerhalb der Allianz, die Allianz kann also maximal empfehlen, daß sie das nicht gerne sehen, man es nicht machen soll, etc.. Schreib' doch 'mal einen Brief an die OW-Airline Deiner Wahl und sage, daß Du "not amused" bist, und was man sich dabei wohl denkt!?
    "It is a stupid idea to hire smart people and then tell them what to do. We hire smart people so that they can tell us, what to do". Steve Jobs

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    ZRH/INN/ACH/FDH
    Beiträge
    1.052

    Standard

    Das ist bitter... Durchecken auf 2 Tickets hat bei mir eigentlich nur bei OW wirklich gut funktioniert. Bei den anderen Allianzen war es reiner Goodwill. OW optimiert halt einfach und will die Kunden auf 1 Ticket zwingen...

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.09.2015
    Beiträge
    509

    Standard

    Zitat Zitat von rcs Beitrag anzeigen
    Ansonsten ist der Artikel von Ben Schlappig schlecht formuliert, denn die oneworld-Carrier checken entgegen seiner Darstellung sehr wohl noch auf getrennten Tickets durch - aber sie müssen halt in einer durchgehenden Buchung sein. Das geht natürlich nicht in der Welt der Online-Bucher auf den Airline-Websites bzw. bei irgendwelchen OTAs, aber wer offline (sei es bei einer Airline direkt oder in einem qualifizierten Reisebüro bucht) kann die neuen Anforderungen für das Durchchecken des Gepäcks durchaus problemlos erfüllen.
    Irgendwie merkwürdig. Erst möchten die Airlines, dass man unbedingt auf ihren Seiten bucht und dann steht man doch urplötzlich vor solchen Problemen, weil deren Angebot oft recht begrenzt ist.

  16. #16
    rcs
    rcs ist offline
    Gründungsmitglied Avatar von rcs
    Registriert seit
    06.03.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    22.205

    Standard

    Die Airlines möchten ganz klar ihr (teils teureren) Durchgangstarife kaufen.

    Wording von BA heute in deutscher Sprache:
    "Kunden, die mit einem "durchgezogenen" Ticket/Tarif reisen, bei dem alle Flüge aufgeführt sind, geniessen weiterhin alle Vorteile, wie zum Beispiel durchgechecktes Gepäck, großzügige Freigepäckregelung sowie volle Unterstützung bei Flugunregelmäßigkeiten."


    Während AA weiterhin bei getrennten Buchungen auf AA durchcheckt, so checkt BA zukünftig nicht mal mehr von BA zu BA auf getrennten Buchungen durch.
    phxsun sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2014
    Ort
    MUC, BSL
    Beiträge
    1.043

    Standard

    Muss man hetzt ehrlich nicht verstehen... wirklich Mehraufwand verursacht das ja eigentlich keinen (im Gegenteil) und wenn jemand getrennte Tickets gebucht hat, dann wird er sich davon auch in Zukunft nicht abbringen lassen.

  18. #18
    rcs
    rcs ist offline
    Gründungsmitglied Avatar von rcs
    Registriert seit
    06.03.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    22.205

    Standard

    Mehraufwand verursacht es schon. Anderes Ticket, ggf. andere Gepäckregeln - checkt Airline A das Gepäck einfach auf Airline B durch und übersieht dabei die evtl. fällig werdenden Gepäckgebühren für Airline B einzutreiben, schickt Airline A am Ende eine Nachbelastung. Kassiert man die Gepäckgebühren, muss man sie im Interline Billig dann mit entsprechenden Kosten weiterverrechnen.

    Darüber hinaus: Geht das Gepäck verloren und ist Airline A schuld daran, muss Airline B zwar zunächst die Regulierung mit dem Passagier übernehmen. Auch hier versuchen die Airlines dann, die entstandenen Kosten vom Verursacher zu holen. Da bei einer Umsteigeverbindung immer ein größeres Risiko eines "Baggage Mishandling" vorliegt, ist dort sicherlich auch ein Mehraufwand gegeben, da man sicherlich nicht alle Gepäckstücke fehlerfrei befördert.

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.08.2010
    Beiträge
    5.711

    Standard

    ich bin am 3.6. mit der Regelung bei CX zu LH konfrontiert worden. Auf meinen Vorhalt, dass ich mich vor der Buchung bei CX Reservations vergewissert habe, dass das Gepäck durchgeht, wurde mir erklärt, man würde es auch machen, ich solle dies aber für die Zukunft berücksichtigen. Dem habe ich zugestimmt, um Entschuldigung gebeten und versichert, dass ich CX nicht mehr buchen werde.

    Problem gelöst, und wenn die Netzcarrier weiter Entwicklungshilfe für die Low Service Carrier bieten wollen, na prima

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2010
    Ort
    Dahoam
    Beiträge
    8.767

    Standard

    Zitat Zitat von on_tour Beitrag anzeigen
    Problem gelöst, und wenn die Netzcarrier weiter Entwicklungshilfe für die Low Service Carrier bieten wollen, na prima
    Wahrscheinlich wird Ryanair genau ein Durchchecken des Gepäcks auf zwei FR-Tickets in den nächsten Jahren einführen wenn langsam alle großen Airlines das nicht mehr machen (natürlich gegen Gebühr).
    usarage, BBBuddy und JustLHFTL sagen Danke für diesen Beitrag.
    "With guns you can kill terrorists, with education you can kill terrorism", Malala Yousafzai

Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •