Seite 1 von 73 1 2 3 11 51 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 1456

Thema: Lei(t)ungswasser zum (Mittag-)Essen in Restaurants

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    15.454

    Standard Lei(t)ungswasser zum (Mittag-)Essen in Restaurants

    ANZEIGE
    ich bin mir nicht sicher, ob wir dieses Diskussion schon hatten (ggf. dorthin verschieben):

    In vielen Ländern dieser Erde (ist fast allen die ich kenne) ist es ja üblich, oft kostenlos Leitungswasser zum Essen zu servieren, dabei ist das Essen selber nicht teurer als in Deutschland (eher günstiger):
    - USA oft nur noch auf Verlangen (angeblich will Californien so den Wasserbrauch eindämmen LOL),
    - Thailand: oft automatisch (Eiswürfel incl.)
    - Frankreich und Skaninavien sowieso (in Frankreich wohl lt. Gesetz festgelegt)
    - in den Ländern, wo Leitungswasser nicht als besonders empfehlens wert gilt (z.B. Südeuropa) sind die Preise für Flaschenwasser aber sehr zivil (z.B. 1-2€ für 1,5 Liter) und ggf. steht dann halt eine Plastikflasche aus dem Supermarkt, na und?

    Ja, die üblichen Begründungen wie "harter Job in der Gastronomie" und "ein gewisser Umsatz pro Person muss her, sonst komme ich nicht über die Runden", kennen wir ja aus den Schulungen der Gastro-Verbände, die dem Wirt sein seit Jahren gewachsenes Konzept nicht madig machen wollen. (ganz nebenbei sagen diese Fuzzis ja auch, man muss die Gäste möglichst lange im Restaurant, Kneipe, Club halten damit sie den Umsatz erhöhen und deshalb muss man "Nebengeschäfte" wie Rauchen oder sonstige Vergnügungen (Sex, Drugs, Rock 'n Roll) am besten im Restaurant ermöglichen, ja extra anbieten und Zusatzgeschäft ermöglichen)

    Liegt nicht vielmehr der Fehler im deutschen Geschäftskonzept oder akzeptiert der deutsche Restaurant-Mittagsesser (Banker, Beamte, sonstige Klientel ohne Kantine) einfach zu leicht die Unsitte, dass bei den 5,99€ Mittagsmenü praktisch jeder Wirt erwartet, daß man Mineralwasser für 1,9€ dazu bestellt und dann gerne auf 10€ aufrundet?

    Wieso nicht gleich 9,9€ mit Getränk wie in vielen europäischen Ländern üblich (Mittagsmenü mit Getränke, ja sogar Halbpensions Menüs mir Getränke in Spanien) und natürlich Kreditkartenbezahlung und TOP Service
    alex3r4, TheOneAndOnly, Saul Goodman und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied Avatar von janfliegt
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    FHH (Feld hinterm Haus)
    Beiträge
    5.489

    Standard Leiungswasser zum (Mittag-)Essen in Restaurants

    Da ich gerade in DOH sitze fällt mir da nur der 10-Fach ein.

    Ich bin ja soooo dankbar, dass ich es nicht mit Kunden wie dir zu tun haben muss!

    Edit: ich würde dir echt mal wünschen, Mitarbeiter bezahlen zu müssen...
    NCC1701DATA, smeagol, Tirreg und 23 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.12.2009
    Ort
    Hinterzarten
    Beiträge
    1.670

    Standard

    Im Hause klaus79856 gibt es zum Mittagessen Bio Säfte von Jacoby oder ab und zu auch frischen Saft aus selbst importierten Früchten.
    Unser gutes Schwarzwald Leitungswasser nehme ich zum Duschen

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied Avatar von blazerhulk
    Registriert seit
    31.01.2012
    Ort
    MUC / TXL
    Beiträge
    987

    Standard

    Zitat Zitat von XT600 Beitrag anzeigen
    Wieso nicht gleich 9,9€ mit Getränk
    Weil gerade Du dich über diese fiskale Vergewaltigung aufregen würdest...
    dipoli und qwertpoiuz sagen Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    06.04.2015
    Beiträge
    63

    Standard

    Er hat im Kern aber nicht ganz unrecht, mich stört das Leitungswasser in D häufig noch nicht einmal angeboten wird. Ich bestelle gern zu allem ein Leitungswasser und bin auch bereit dafür einen Beitrag zu bezahlen. Seltsam nur, dass die meisten Bedienungen bei einer Leitungswasser-Bestellung völlig verdutzt und leicht genervt sind.
    XT600, SirToby, reinke und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #6
    Gegen-Licht-Gestalt Avatar von dipoli
    Registriert seit
    21.07.2009
    Ort
    MUC
    Beiträge
    7.704

    Standard

    Meine Fresse.... XT600 schlägt wieder zu!
    NCC1701DATA, Tirreg, meilenfreund und 12 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    ALLES wird gut!

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tosc
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    DUS
    Beiträge
    13.551

    Standard

    Welche Kantine hat denn unserem Sparmax heute was in den Tee getan?

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Daoane
    Registriert seit
    17.10.2011
    Ort
    VIE
    Beiträge
    851

    Standard

    Ich sehe das ähnlich, wenn ich Mittagessen gehe möchte ich vor allem eins - essen. Da ich auf einen einigermaßen gesunden Lebensstil achte verzichte ich gerne auf Zuckerwasser. Alkohol kommt Mittags auch nicht in Frage, also will ich am liebsten ein Glas Leitungswasser zum Essen. Ich fände es besser wenn das Essen zu dem Preis angeboten wird, zu dem es der Wirt auch verkaufen möchte. Wenn ich bei der Frage nach Leitungswasser manchmal sogar vom Wirt blöd angemacht werde zeigt das wieder mal die Einstellung zu Service hierzulande.
    Gulliver, reinke, sehammer und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Meine Flugstatistik: http://flightdiary.net/Daoane17

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.06.2011
    Ort
    VIE
    Beiträge
    4.965

    Standard

    Zitat Zitat von Daoane Beitrag anzeigen
    Ich sehe das ähnlich, wenn ich Mittagessen gehe möchte ich vor allem eins - essen. Da ich auf einen einigermaßen gesunden Lebensstil achte verzichte ich gerne auf Zuckerwasser. Alkohol kommt Mittags auch nicht in Frage, also will ich am liebsten ein Glas Leitungswasser zum Essen. Ich fände es besser wenn das Essen zu dem Preis angeboten wird, zu dem es der Wirt auch verkaufen möchte. Wenn ich bei der Frage nach Leitungswasser manchmal sogar vom Wirt blöd angemacht werde zeigt das wieder mal die Einstellung zu Service hierzulande
    SparmaXT hin oder her - ich bin ganz deiner Meinung.

    Letztes Jahr an der Alster gespeist, das "lokalste" Wasser das man mir servieren wollte war das zum Coca-Cola-Konzern gehörige Apollinaris (und nebenbei hatte man noch eine Menge anderer Wässer auf der Karte, deren Sinnhaftigkeit ich nicht verstehen konnte). Leitungswasser? Keine Chance, trotz einer Flasche Wein pro Person - es ging nicht ums Geld, sondern vielmehr um die kranke Tatsache, Wasser in Glasflaschen in der Weltgeschichte herumzukutschieren.
    smeagol, XT600, Bilbo und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    325

    Standard

    Kauf dir bitte eine Flasche und nimm dir dein eigenes Leitungswasser mit anstatt wegen zweifufzich oder whatever so ein Fass aufzumachen.

    Du solltest lieber die zwanzig Minuten die du für das Schreiben dieses Posts aufgewendet hast in produktive Arbeit investieren, dann hättest du ca. 20-30 Euro verdient und könntest dir die nächsten Tage dei Leitungs/Mineralwasser leisten.
    dipoli, LH 056, blazerhulk und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    15.454

    Standard

    Zitat Zitat von janfliegt Beitrag anzeigen
    Da ich gerade in DOH sitze fällt mir da nur der 10-Fach ein.

    Ich bin ja soooo dankbar, dass ich es nicht mit Kunden wie dir zu tun haben muss!

    Edit: ich würde dir echt mal wünschen, Mitarbeiter bezahlen zu müssen...
    ach wie gut, daß wir hier Gastromomen an Bord haben - leider wirst du dem Klischee gerecht: was ist der Unterschied, ob du 10€ Umsatz durch eine verlogene 5,9€ Rate mit Trinkgeld einnimmst oder 9,5€+0,5€ Trinkgeld ehrlich - und beide Seiten fühlen sich wohl? Wieso bist du Gastronom? Ganz schnell reich werden, oder?

    Ich bezweifle, daß deutsche Gastronomen ihr Business aus Leidenschaft machen, wie z.B. die hier in Portugal

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    15.454

    Standard

    Zitat Zitat von GlobalEntry Beitrag anzeigen
    Er hat im Kern aber nicht ganz unrecht, mich stört das Leitungswasser in D häufig noch nicht einmal angeboten wird. Ich bestelle gern zu allem ein Leitungswasser und bin auch bereit dafür einen Beitrag zu bezahlen. Seltsam nur, dass die meisten Bedienungen bei einer Leitungswasser-Bestellung völlig verdutzt und leicht genervt sind.
    Weil es nicht auf der Karte steht, weil sie keine 5,8€ für die Karaffe verlangen können (?) und weil sie oder der Wirt (hier gibt's ja einige wohl im Forum) Stress macht, weil der Umsatz zu niedrig ist

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Farscape
    Registriert seit
    24.09.2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.097

    Standard

    Bevor ich meinen Zuckerhaushalt kontrollierte bestellte ich gerne Erdbeersaft zb von Rauch oder Pago und ab und an auch Almdudler und ein großes Glas Leitungswasser zum mischen.
    Mencherorts wurde sogar auf der Karte der Fruchtsaft 0,2l um 2,90€ und
    Fruchtsaft 0,2l aufgespritzt auf 0,5l mit Leitungswasser um 3,70€ angepriesen.
    Das fand ich schon ziemlich dreist.

    Mittlerweile trinke ich Zuhause, in der Arbeit und zu 90% im Urlaub nur stilles Wasser. Mir erschließt sich der Sinn nicht statt einem Altwiener Hochquellwasser ein in Flaschen abgefülltes Römerquelle oder Vöslauer meist auch noch völlig überteuert zu bestellen.
    Also bestelle ich Leitungswasser, wird es kalt serviert kalkuliere ich zusätzlich zum Trinkgeldaufrunden noch 1€ fürs Wasser dazu.

    Im 1. Bezirk wird für das Wasser gerne extra verrechnet. Im Sparkys sogar 1,40€ pro 0,25l und das ist für 0 Lagerkosten und Beschaffungskosten ziemlich frech, aber typisch 1. Bezirk
    alexanderxl, reinke und Droggelbecher sagen Danke für diesen Beitrag.
    Profi Griechenlandurlauber (insgesamt 19Urlaube)*
    CHQ-Kreta-Chania CFU-Korfu(2x) SMI-Samos JTR-Santorin(4x) JMK-Mykonos(3x) RHO-Rhodos(5x) KGS-Kos ATH-Athen AOK=Karpathos LCA=Larnaca/Zypern JSI=Skiathos ZTH=Zakynthos MJT=Lesbos[ (*Tagesflüge ausgenommen)

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied Avatar von janfliegt
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    FHH (Feld hinterm Haus)
    Beiträge
    5.489

    Standard

    Zitat Zitat von XT600 Beitrag anzeigen

    Ich bezweifle, daß deutsche Gastronomen ihr Business aus Leidenschaft machen, wie z.B. die hier in Portugal
    Arroganter .... Nee lass mal. Ich bin kein Gastronom. Aber in den Lokalitäten um meinen Wohnort in denen ich verkehre, sind die Kollegen Wirte aus Leidenschaft.

    Aber wenn ich mit deiner Einstellung durchs Leben gehe bleiben mir eben nur die traurigen Plätze Geiz ist halt doch geil...
    Tim2008, blazerhulk und tosc sagen Danke für diesen Beitrag.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Farscape
    Registriert seit
    24.09.2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.097

    Standard

    Gastronomie ist ein harter Job.
    Manche Locations machen guten Umsatz egal wie ekelhaft das Essen ist.

    Durch die Wahl guter Qualität. Guter Küche gönne ich es jedem Gastronom zu verdienen.

    Da ich bis vor kurzem noch täglich ins Restaurant gegangen bin musste ich für mich selbst natürlich auch Haushalten und habe dementsprechend auf Mittagmenüs zurückgegriffen und konnte auch nicht jeden Tag 10% Trinkgeld geben.
    alexanderxl sagt Danke für diesen Beitrag.
    Profi Griechenlandurlauber (insgesamt 19Urlaube)*
    CHQ-Kreta-Chania CFU-Korfu(2x) SMI-Samos JTR-Santorin(4x) JMK-Mykonos(3x) RHO-Rhodos(5x) KGS-Kos ATH-Athen AOK=Karpathos LCA=Larnaca/Zypern JSI=Skiathos ZTH=Zakynthos MJT=Lesbos[ (*Tagesflüge ausgenommen)

  16. #16
    Aktives Mitglied Avatar von Brenda Lee
    Registriert seit
    25.05.2015
    Ort
    ZHR
    Beiträge
    244

    Standard

    Ihhh.... Leitungswasser in den USA, da vergeht einem ja jeder Appetit. Ich bestell da immer nur Wasser aus der Flasche, die ich dann natürlich bezahlen muss, denn von der Chlorbrühe dort wird mir allein schon vom Geruch schlecht.
    NCC1701DATA, Huey, klaus79856 und 6 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tosc
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    DUS
    Beiträge
    13.551

    Standard

    Zitat Zitat von XT600 Beitrag anzeigen
    was ist der Unterschied, ob du 10€ Umsatz durch eine verlogene 5,9€ Rate mit Trinkgeld einnimmst oder 9,5€+0,5€ Trinkgeld
    Du willst uns also erzählen du würdest 4,10 Trinkgeld auf ein 5,90 Essen geben?

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Farscape
    Registriert seit
    24.09.2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.097

    Standard

    Zitat Zitat von Brenda Lee Beitrag anzeigen
    Ihhh.... Leitungswasser in den USA, da vergeht einem ja jeder Appetit. Ich bestell da immer nur Wasser aus der Flasche, die ich dann natürlich bezahlen muss, denn von der Chlorbrühe dort wird mir allein schon vom Geruch schlecht.
    Selbst von der Cola Fontäne. Wird auch teils mit Leitungswasser gemischt.
    Bestelle da auch nur Flaschengetränke.
    Huey, musty97 und Brenda Lee sagen Danke für diesen Beitrag.
    Profi Griechenlandurlauber (insgesamt 19Urlaube)*
    CHQ-Kreta-Chania CFU-Korfu(2x) SMI-Samos JTR-Santorin(4x) JMK-Mykonos(3x) RHO-Rhodos(5x) KGS-Kos ATH-Athen AOK=Karpathos LCA=Larnaca/Zypern JSI=Skiathos ZTH=Zakynthos MJT=Lesbos[ (*Tagesflüge ausgenommen)

  19. #19
    Spaßbremse Avatar von Mr. Hard
    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    6.960

    Standard

    Wer bei Essen gehen am Wasser spart, hat den Sinn nicht verstanden.

    Wenn es rein um Ernährung geht, tut es auch ein großer Schluck SonnenblumenÖl, deckt den Kalorienbedarf und fertig.

    Wenn man das Leben genießen will und in diesem Zuge Essen geht, zahlt man was verlangt wird und freut sich des Lebens.
    blazerhulk, crossfire, tosc und 6 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. John Ruskin (1819-1900)
    2017: FRA MAD DUS ZRH LUG FLR MUC CGN BSL LHR HEL INN SZG LGW ATH PSA DOH AKL PCN WLG WSZ CHC DUD ZQN TLL NCL TXL RLG RTM LCY GOA SEN AMS KSF SOU ORY FKB HAM BCN SKG MJT CPH DRS PRG LEJ FNC STN ARN KSD JKG BRS SFO LAX
    2018: BRU SKG DUS LHR JNB

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    1.604

    Standard

    Bestell doch einfach ein Tafelwasser, dann bekommst du ein frisch gezapftes und mit Kohlensäure versetztes Kraneberger.
    Kostet dann halt 1,90, wird sogar offiziell auf der Rechnung ausgewiesen und alle sind glücklich.
    ITG FLOG WV
    Ich habe den Äquator sowie die Datumsgrenze überflogen

Seite 1 von 73 1 2 3 11 51 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •