Ergebnis 1 bis 15 von 15
Übersicht der abgegebenen Danke8x Danke
  • 2 Beitrag von alinakl
  • 3 Beitrag von kingair9
  • 1 Beitrag von Takeoff53
  • 1 Beitrag von Karl Langflug
  • 1 Beitrag von Rampenkasper

Thema: Regelmäßige Umleitung?

  1. #1
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    26.03.2012
    Ort
    Blick auf TXL
    Beiträge
    208

    Standard Regelmäßige Umleitung?

    ANZEIGE
    Hallo Zusammen,

    kann mir jemand erklären warum KL760 regelmäßig von SJO nach CUR umgeleitet wird?

    https://flightaware.com/live/flight/KLM760/history

    Danke und VG

    Sandra

  2. #2
    Megaposter Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und in BNJ
    Beiträge
    21.807

    Standard

    Ich sehe da nur einen Flug, bei dem ein Zwischenstop in CUR ausgewiesen wird, nämlich der vom 22.3.

    (Wobei der Flug vom 17.3. von der Gesamtflugzeit und von der darauf folgenden Ankunftszeit in AMS auch danach "stinkt", daß der zwischendurch irgendwo (CUR?) runter ist.

  3. #3
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    26.03.2012
    Ort
    Blick auf TXL
    Beiträge
    208

    Standard

    Ich sehe 7 umgeleitete Flüge nach CUR im März

  4. #4
    Megaposter Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und in BNJ
    Beiträge
    21.807

    Standard

    Zitat Zitat von Salex75 Beitrag anzeigen
    Ich sehe 7 umgeleitete Flüge nach CUR im März
    Als Basisnutzer sieht man nur 17.3. bis 29.3.


  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    2.191

    Standard

    Wir mussten im Februar einmal am Hato Airport unerwartet waren weil dann noch ein nicht vorgesehener Dreamliner gelandet ist.
    Weil mich das irritiert hat hatte ich später bei meinem Kontakt am Flughafen nachgefragt.

    Es scheint wohl häufiger vor zu kommen dass der SJO-AMS bei voller Besetzung von Paxen und Ladung wegen dem Gesamtgewicht in SJO eine andere Startbahn wählen und daher nochmal Treibstoff nachtanken muss.
    Das ist wohl in der Vergangenheit schon häufiger so gewesen nur wäre die Zwischenlandung früher in PTY erfolgt ud das wurde nun von KLM auf CUR geändert.

    Warum aber KLM die Zwischenlandung von PTY nach CUR verlegt hat war nicht bekannt.
    Salex75 und Ilove747 sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #6
    Megaposter Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und in BNJ
    Beiträge
    21.807

    Standard

    Zitat Zitat von alinakl Beitrag anzeigen
    Es scheint wohl häufiger vor zu kommen dass der SJO-AMS bei voller Besetzung von Paxen und Ladung wegen dem Gesamtgewicht in SJO eine andere Startbahn wählen und daher nochmal Treibstoff nachtanken muss. Das ist wohl in der Vergangenheit schon häufiger so gewesen nur wäre die Zwischenlandung früher in PTY erfolgt ud das wurde nun von KLM auf CUR geändert.
    3.000 Meter Bahn auf 920m ü.N.N. in SJO erklärt das.

    Hinzu kommt noch, daß man je nach Windrichtung ggf. nach dem Start auf der Hacke umkehren und gleichzeitig recht stark steigen muß (bei RWY07) aber auch auf der 25 ohne "Spitzkehre" ist einiges an Steigleistung erforderlich um die SID Routen sicher abzufliegen.
    http://ww1.jeppesen.com/documents/av.../MROC/MROC.pdf



    Warum aber KLM die Zwischenlandung von PTY nach CUR verlegt hat war nicht bekannt.
    Ich bin mir nicht ganz sicher - aber war das Routing früher nicht sowie ein Dreieck AMS-SJO-PTY-AMS?
    Salex75, jetblue und Ilove747 sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    09.01.2015
    Beiträge
    124

    Standard

    War da nicht was mit der Sicherheitslage in einer der südamerikanischen Städte und dass in Folge davon die Crewübernachtungen verlegt wurden? Bin mir nicht mehr sicher ob ich das hier oder in FT gelesen habe.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    17.03.2013
    Ort
    Great Circle
    Beiträge
    796

    Standard

    Zitat Zitat von kingair9 Beitrag anzeigen
    3.000 Meter Bahn auf 920m ü.N.N. in SJO erklärt das.
    "Hot and High
    und mit Zweiloch ist's vorbei"
    kingair9 sagt Danke für diesen Beitrag.
    Life is short, fly fast!

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.05.2016
    Beiträge
    1.077

    Standard

    Zitat Zitat von dunni Beitrag anzeigen
    War da nicht was mit der Sicherheitslage in einer der südamerikanischen Städte und dass in Folge davon die Crewübernachtungen verlegt wurden? Bin mir nicht mehr sicher ob ich das hier oder in FT gelesen habe.
    Das ist wegen CCS, hat aber nichts mit SJO und CUR zu tun oder KL.
    dunni sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #10
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    26.03.2012
    Ort
    Blick auf TXL
    Beiträge
    208

    Standard

    Danke für Eure Antworten :-) Dann lassen wir uns überraschen ob es uns der Tankstop auch trifft.

    @kingair9 : Ein sehr interessanter Link. Danke !

    VG

    Sandra

  11. #11
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2019
    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo in die Runde,

    mir schien es am besten eine Frage an diesen Thread anzuhängen. Ich kam gestern aus SJO zurück. Auf dem Hinflug (mit Edelweiss) hatte ich knapp 4 h Verspätung und ganze 4 Landeversuche, ein ungeplanter Auftankstopp von rund 2 h in Liberia ohne Aussteigen (da der Airport wohl schon zu war und sie keinen Manager von Staralliance dort haben), man sagte uns wegen Nebel war die Landebahn nicht sichtbar. Die Arbeitszeitüberschreitung war da und am Ende hat der Pilot doch einfach aufgesetzt, obwohl es seiner Aussage nach "sehr knapp" war. Wir sind dann auch am Anfang der Piste durch eine Nebelbank gerollt, die aber lokal begrenzt war (ich schätze 100m) und der Rest der Bahn war gut sichtbar.

    Rückzu (Lufthansa) waren wir super schnell eingeladen (in Gruppen), vorzeitig an die Startbahn gerollt, mussten dann aber ganz 1,5 h warten, da nun der Wind von hinten kam. Meine Frage zu letzteren an die Experten ist nun: was ist mit der Piste los? Kann man dort nur in eine Richtung starten und landen? In Deutschland kann man ja in beide Richtungen abfliegen und landen, je nachdem, wie der Wind steht. Dass die Wetterverhältnisse dort nicht einfach sind, geschenkt, aber kann man dort nicht schnell genug an Höhe gewinnen, um in beide Richtungen abzufliegen?
    (Ich kann leider das tolle PDF nur schwer deuten, da ich Laie bin. Bei Recherchen habe ich aber gelesen, dass die optische Führung af der Landebahn bei dem Airport aufgrund eines Sturms im Oktober defekt war (ob sie zu dem Zeitpunkt wiederhergestellt war, weiß ich nicht) und auch ein Bauteil für das ILS defekt war, was auch erst im Oktober beschafft wurde.)

    Kann mir das jemand mal bitte erklären?
    Vielen Dank!
    Anja

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Fare_IT
    Registriert seit
    06.12.2012
    Ort
    Farewell City
    Beiträge
    4.486

    Standard

    Zitat Zitat von Samlayn Beitrag anzeigen
    (...) man sagte uns wegen Nebel war die Landebahn nicht sichtbar (...)
    Zitat Zitat von Samlayn Beitrag anzeigen
    (...) Die Arbeitszeitüberschreitung war da (...)
    Zitat Zitat von Samlayn Beitrag anzeigen
    (...) und am Ende hat der Pilot doch einfach aufgesetzt, obwohl es seiner Aussage nach "sehr knapp" war (...)
    SCHRECKENSBLEICH... Du darfst einen 2. Geburtstag ab sofort jedes Jahr feiern!

    Ich würde gern mehr darüber erfahren wie GENAU die Crew / der Pilot "sehr knapp" erklärt hat...

    DANKE!
    "Everbody brings joy to this forum. Some when they enter, some when the exit."

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Timberwolf
    Registriert seit
    08.06.2009
    Ort
    AMS/RTM
    Beiträge
    2.424

    Standard

    Zitat Zitat von Samlayn Beitrag anzeigen
    Meine Frage zu letzteren an die Experten ist nun: was ist mit der Piste los? Kann man dort nur in eine Richtung starten und landen? In Deutschland kann man ja in beide Richtungen abfliegen und landen, je nachdem, wie der Wind steht.
    In welche Richtung man auf einem Flughafen starten oder landen kann, hängt einzig von den topographischen Gegebenheiten rund um den Flughafen ab und hat rein gar nichts mit dem Land zu tun, in dem der Flughafen liegt.

    Es gibt auch in Deutschland Flughäfen, wo Start bzw. Landung nur in eine Richtung möglich sind.

  14. #14
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    20.06.2019
    Ort
    MUC
    Beiträge
    117

    Standard

    Zitat Zitat von Samlayn Beitrag anzeigen
    man sagte uns wegen Nebel war die Landebahn nicht sichtbar. Die Arbeitszeitüberschreitung war da und am Ende hat der Pilot doch einfach aufgesetzt, obwohl es seiner Aussage nach "sehr knapp" war.
    @Fare_IT Liest sich für mich danach, als ob die Crew nach der Diversion aus der Maximum Flight Duty Period rausgerasselt ist, der Kapitän aber (legitimerweise) einen Kapitänsentscheid gebracht hat, und dann beim zweiten Versuch nach SJO die Runway erst knapp über Minimums sichtbar wurde.

    Kann manchmal unglücklich klingen, wenn Piloten versuchen, die Fachbegriffe aus der Fliegersprache auf Normalo-Deutsch zu übersetzen.
    tripleseven777 sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #15
    Megaposter Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und in BNJ
    Beiträge
    21.807

    Standard

    Zitat Zitat von Samlayn Beitrag anzeigen
    Rückzu (Lufthansa) waren wir super schnell eingeladen (in Gruppen), vorzeitig an die Startbahn gerollt, mussten dann aber ganz 1,5 h warten, da nun der Wind von hinten kam. Meine Frage zu letzteren an die Experten ist nun: was ist mit der Piste los? Kann man dort nur in eine Richtung starten und landen? In Deutschland kann man ja in beide Richtungen abfliegen und landen, je nachdem, wie der Wind steht. Dass die Wetterverhältnisse dort nicht einfach sind, geschenkt, aber kann man dort nicht schnell genug an Höhe gewinnen, um in beide Richtungen abzufliegen?
    (Ich kann leider das tolle PDF nur schwer deuten, da ich Laie bin. Bei Recherchen habe ich aber gelesen, dass die optische Führung af der Landebahn bei dem Airport aufgrund eines Sturms im Oktober defekt war (ob sie zu dem Zeitpunkt wiederhergestellt war, weiß ich nicht) und auch ein Bauteil für das ILS defekt war, was auch erst im Oktober beschafft wurde.)

    Kann mir das jemand mal bitte erklären?
    Vielen Dank!
    Anja
    Das oben in #6 von mir gepostete PDF betrifft nur Abflüge, keine Ankünfte. Und auf diesen verschiedenen Karten kann man sehen, daß man bei manchen Abflügen aus SJO relativ schnell an Höhe gewinnen muß.

    LH fliegt SJO mit dem A340-300 an, der eine nicht besonders gute Steigleistung hat - je nach Beladung kann das schon dazu führen, daß der Flieger eben in eine bestimmte Richtung starten MUSSTE, da er es in die andere (windmäßig an sich bessere) Richtung nicht auf die notwendigen Überflughöhen für bestimmte Referenzpunkte geschafft hätte.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •