Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 21 bis 38 von 38

Thema: Nach Merkel jetzt auch Entwicklungsminister Müller: Flugzeugschaden in Malawi

  1. #21
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    vor dem Trolley
    Beiträge
    9.665

    Standard

    ANZEIGE
    Ich glaube ja, die betreiben die VIP-Flotte grundsätzlich "falsch". Als Business Jet muss man eben immer improvisieren, wenn in der Wildnis was ausfällt. Hier fliegen sie nur ein paarmal pro Woche und wundern sich dann, wenn immer was anderes kaputt geht. Und richtige Wartung dafür gibt es nur in Hamburg. Auch kompliziert. 100 Prozent ist so nicht erreichbar.
    Alle, außer Kanzler, Außenminister und Präsident, würde ich grundsätzlich auf die Linie zwingen.
    NAMASTE sagt Danke für diesen Beitrag.

  2. #22
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2010
    Ort
    Dahoam
    Beiträge
    9.883

    Standard

    Zitat Zitat von flyglobal Beitrag anzeigen
    Ja, wie im anderen Thread bereits gesagt wundere ich mich auch warum man nicht den anderen Global 500 Jet, incl. 2 Ersatzmannschaften und Reparatur Team schicken konnte.
    Wieder mehr ein operational Grund, als ein technischer?
    Und dann gäbe es ja noch die A319, gut die sind für diesen Trip vielleicht weniger geeignet, aber für Teilstrecken zumindest hätte es gereicht.

    Wie gesagt: ich sehe wieder mehr operational Gründe für dieses Desaster, als jetzt den Ausfall von einem Bauteil selbst.

    Flyglobal

    Es ist halt einfacher die Schuld statt auf das eigene Versagen der Technik zuzuschieben. Die Bundeswehr (und nicht nur die) wurde über Jahrzehnte von völlig unfähigen Minister kaputtgespart.

    Dass es technische Fehler gibt ist völlig normal und kommt auch bei den besten 5-Sternchen-Premiumairlines vor. Wie wir alle wissen zeigt sich der Premiumanspruch erst bei Probemen und wie man damit umgeht. Wie lange dauert die Reparatur, wird man umgebucht, gibt es eine Ersatzmaschine und ist eine evtl. notwendige Ersatzcrew verfügbar. Die meisten großen Airlines haben das einigermaßen im Griff. Die Flugbereitschaft verdient sich dagegen statt 5 Sternchen eher 5 gespohrte Quetschzitronen. Letztendlich ist das "Management" der Flugbereitschaft Schuld an dem Versagen dass überall den Rotstift ansetzt (sparen ist wichtig, aber kaputtsparen nicht die Lösung). Und das sind die Politiker selbst. Statt also auf die Flugzeuge zu schimpfen sollten sie lieber ihren eigenen Saustall mal ausmisten! Konnte man gut über einen 20 Jahre alten A340 oder die älteren A310 schimpfen, ist das doch bei den recht neuen Global eher lächerlich. Der Fehler steckt ganz woanders.

    Mein Mitleid hält sich hier ziemlich in Grenzen. Und die Angst um das "Made in Germany" ist auch lächerlich. Hinter der Fassade dieses Labels ist doch auch nicht mehr das was es einmal war (siehe z.B. VW). Je größer und globaler die Firmen desto mieser die Qualität. Das "Made in Germany" gibt's da dann höchstens noch in der Marketingabteilung. Wenn man am Hochglanzpremiumlack kratzt sieht's doch gleich deutlich windiger aus. Und wer das nicht merkt dem ist auch nicht zu helfen.
    pepone100 und NAMASTE sagen Danke für diesen Beitrag.
    "With guns you can kill terrorists, with education you can kill terrorism", Malala Yousafzai

  3. #23
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.05.2016
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    2.209

    Standard Nach Merkel jetzt auch Entwicklungsminister Müller: Flugzeugschaden in Malawi

    Zitat Zitat von MANAL Beitrag anzeigen
    Es ist halt einfacher die Schuld statt auf das eigene Versagen der Technik zuzuschieben. Die Bundeswehr (und nicht nur die) wurde über Jahrzehnte von völlig unfähigen Minister kaputtgespart.
    Streiche unfähige Minister, setze ignorante Regierungen und ignorante Gesellschaft. Es ist durchaus populär bei den „Rüstungsausgaben“ zu sparen. Unser Verbündeten haben uns j noch immer den Ar..h gerettet. Dass wir eigene Leute, die völlig miserabel ausgestattet sind in Kriege schicken und uns die posttraumtisch geschädigten Veteranen hinterher allein lassen, ist nur eine Randnotiz.
    Man kann über Onkel Donald reichlich lästern, aber dass er fordert dass sich Nationen wie Deutschland selber helfen, halte ich für legitim. Mit einer Trachtengruppe wie der Bundeswehr kann man außenpolitische Interessen allenfalls in Form eines Unterhaltungsprogramms durchführen. Ich habe Mitgefühl mit Damen und Herren, die für unser Land den Kopf hinhalten.
    Geändert von technikelse (11.01.2019 um 13:06 Uhr)
    MacGyver, MANAL, Wuff und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Never below standard...

  4. #24
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Kolkata/CCU
    Beiträge
    451

    Standard

    Zitat Zitat von Biohazard Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist Entwicklungsminister Müller auch einfach nur nicht wichtig genug.
    Vielleicht sind einige der Kollegen von Müller mal froh wenn er nicht in Berlin ist.

  5. #25
    Erfahrenes Mitglied Avatar von oldfaithful
    Registriert seit
    11.05.2014
    Ort
    HAM
    Beiträge
    288

  6. #26
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    4.732

    Standard

    Zitat Zitat von NAMASTE Beitrag anzeigen
    Vielleicht sind einige der Kollegen von Müller mal froh wenn er nicht in Berlin ist.
    So etwas wohlwollender Vorsatz-

    - Verschwörungstheoriemodus ein-

    "Anruf Büro Merkel / Scholz" an Ursula:
    " Ursi, kannst du es nicht hinkriegen, dass uns "der Müller" noch ein paar Tage von Berlin ferngehalten wird? -Du kriegst auch dafür die nächsten Beraterverträge genehmigt- besonders die für nagelneue Regierungsmaschinen"

    Ursula: "Ja mach ich, aber ihr müsst mich aus der Presse raushalten' wir haben ja noch die geheime Triebwerks Rauchmaschine, die wir sonst für, äh gegen den Horst immer einsetzen"

    - Verschwörungstheoriemodus aus-


    Gruß

    Flyglobal
    Geändert von flyglobal (11.01.2019 um 12:58 Uhr)

  7. #27
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2010
    Ort
    Dahoam
    Beiträge
    9.883

    Standard

    Zitat Zitat von oldfaithful Beitrag anzeigen
    Hätte man entsprechend hochqualifiziertes Personal könnte jemand sicher auch vor Ort aus zwei Defekten Fliegern einen intakten zusammenbasteln damit der Flug durchgeführt werden kann und die Defekte am anderen Flieger die Tage drauf dann gelöst werden.

    Das Spiel würde wahrscheinlich dann so weitergehen, dass man mit einem weiteren Flieger ein Ersatzteil einfliegt, daraufhin aber der Transporter seinen Dienst quittiert... vermutlich wäre es einfacher wenn die alles gleich mit Linienflüge machen würden.
    no_way_codeshares sagt Danke für diesen Beitrag.
    "With guns you can kill terrorists, with education you can kill terrorism", Malala Yousafzai

  8. #28
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2013
    Ort
    FRA
    Beiträge
    2.700

    Standard

    War das nicht 2x die selbe Global? Das Technikerteam samt Ersatzventil ist doch mit Sicherheit Transall oder A400 geflogen.

  9. #29
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2010
    Ort
    Dahoam
    Beiträge
    9.883

    Standard

    Zitat Zitat von ichundou Beitrag anzeigen
    War das nicht 2x die selbe Global? Das Technikerteam samt Ersatzventil ist doch mit Sicherheit Transall oder A400 geflogen.
    Laut einem Radiobericht in Bayern 5 müssten die Linie geflogen sein. Da ging es darum, dass der Koffer mit dem Ersatzteil nicht angekommen ist und erst verspätet da war.
    Stallbewohner sagt Danke für diesen Beitrag.
    "With guns you can kill terrorists, with education you can kill terrorism", Malala Yousafzai

  10. #30
    Aktives Mitglied Avatar von Stallbewohner
    Registriert seit
    12.12.2018
    Beiträge
    188

    Standard

    Zitat Zitat von MANAL Beitrag anzeigen
    Laut einem Radiobericht in Bayern 5 müssten die Linie geflogen sein. Da ging es darum, dass der Koffer mit dem Ersatzteil nicht angekommen ist und erst verspätet da war.
    Wenn die das wenigstens alles filmen würden! Das wäre mal ein youtubechannel, den sogar ich abonnieren würde. Wozu zahlt man eigentlich GEZ-gebühren?
    Luftikus sagt Danke für diesen Beitrag.
    Leicht verständlich, ganz normal und vernünftig geschrieben - mein erster Reisebericht: https://www.vielfliegertreff.de/reis...der-first.html

  11. #31
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.09.2012
    Ort
    STR/LHR
    Beiträge
    513

    Standard

    Zitat Zitat von Stallbewohner Beitrag anzeigen
    Wenn die das wenigstens alles filmen würden! Das wäre mal ein youtubechannel, den sogar ich abonnieren würde. Wozu zahlt man eigentlich GEZ-gebühren?
    Die begleitenden Journalisten dokumentieren das Erlebnis auf Twitter, z.b. Martin Polansky, ARD, mit Fotos aus der ET Y.
    https://twitter.com/polansky_martin/...86297741840384
    red_foxxx und Stallbewohner sagen Danke für diesen Beitrag.


  12. #32
    Guru Avatar von Rambuster
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    Point Place, Wisconsin
    Beiträge
    17.963

    Standard

    Ich verstehe nicht, warum man nicht eine Global kurzfristig chartert?
    Will wohl niemand in Vorleistung gehen?
    Ich hätte einen Broker auf Speeddial verfügbar. Da wäre dann spätestens 24h später ein Jet vor Ort.
    Never argue with a fool - they will drag you down to their level, then beat you with experience.

  13. #33
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.03.2013
    Ort
    TXL/BRE
    Beiträge
    1.180

    Standard

    Zitat Zitat von Biohazard Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist Entwicklungsminister Müller auch einfach nur nicht wichtig genug.
    Besser nicht wichtig als Teppiche schmuggeln (manche hier mögen sich erinnern):

    Teppich-Affäre: SPD wirft FDP-Minister Niebel Steuerhinterziehung vor - SPIEGEL ONLINE

  14. #34
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    Z´Sdugärd
    Beiträge
    3.198

    Standard

    Zitat Zitat von technikelse Beitrag anzeigen
    Streiche unfähige Minister, setze ignorante Regierungen und ignorante Gesellschaft. Es ist durchaus populär bei den „Rüstungsausgaben“ zu sparen. Unser Verbündeten haben uns j noch immer den Ar..h gerettet. Dass wir eigene Leute, die völlig miserabel ausgestattet sind in Kriege schicken und uns die posttraumtisch geschädigten Veteranen hinterher allein lassen, ist nur eine Randnotiz.
    Laute Worte...schonmal in einem Krisengebiet in Uniform gestanden damit du solche Aussagen treffen kannst? Überhaupt gedient? Oder nur das "schlechte" G36 in der Blöd gelesen?

    Die Truppe ist nicht schlecht ausgerüstet, zuminderst nich schlechter als andere Armeen und teilweise sogar besser als die US Kasperle. Sicherlich happerts an der einen oder anderen Ecke. DAS Problem habe aber ALLE Armeen der Welt. Wen du meinst das 20 B2 Bomber eine gute Armee definiert hast du andere Armeen NIEMALS in Aktion gesehen oder deren Ausrüstung gesehen haben.

  15. #35
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    vor dem Trolley
    Beiträge
    9.665

    Standard

    Wo ist die Bundeswehr besser ausgestattet, als "die Amerikaner"?
    cockpitvisit und Stallbewohner sagen Danke für diesen Beitrag.

  16. #36
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Timberwolf
    Registriert seit
    08.06.2009
    Ort
    AMS/RTM
    Beiträge
    2.143

    Standard

    Zitat Zitat von Rambuster Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht, warum man nicht eine Global kurzfristig chartert?
    Will wohl niemand in Vorleistung gehen?
    Ich hätte einen Broker auf Speeddial verfügbar. Da wäre dann spätestens 24h später ein Jet vor Ort.
    Schwierig.

    Diplomatische Überflugsgenehmigungen kurzfristig in Afrika sind äußerst mühsam (selbst mit allerbesten Kontakten), wenn das dann ein nicht in Deutschland registrierter Jet ist, verkompliziert das die Sache nochmals.

    Ob das überhaupt in Erwägung gezogen wurde, kann ich nicht sagen - grundsätzlich möglich wäre es aber (mit entsprechendem Zeit-Vorlauf).
    cockpitvisit und no_way_codeshares sagen Danke für diesen Beitrag.

  17. #37
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    vor dem Trolley
    Beiträge
    9.665

    Standard

    Die Bundeswehr sollte einfach eine A400M ständig in Reserve halten. Dann kann man immer den reinen Transport abdecken und mehr muss es auch nicht sein, wenn es eine Panne gibt.

  18. #38
    Erfahrenes Mitglied Avatar von alex42
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    MUC
    Beiträge
    2.577

    Standard

    Zitat Zitat von Luftikus Beitrag anzeigen
    Die Bundeswehr sollte einfach eine A400M ständig in Reserve halten. Dann kann man immer den reinen Transport abdecken und mehr muss es auch nicht sein, wenn es eine Panne gibt.
    Und wie viele A400 müssen dann zusätzlich vorgehalten werden, um die Ersatzteile hinterherzuschicken, die die erste A400 unterwegs ganz sicher brauchen wird?
    cockpitvisit, MANAL und no_way_codeshares sagen Danke für diesen Beitrag.

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •