Seite 2 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 131

Thema: Ich finde, ein Dachs ist ein schönes Tier. Haben wollen !

  1. #21
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.01.2011
    Ort
    CGN
    Beiträge
    3.038

    Standard

    ANZEIGE
    So was funzt aber auch nicht immer so wie heute. Aber es war zu verlockend mit Stop Entry einen Rebound mit zu nehmen. Reicht aber auch für diesen Monat jetzt. Mir ist es doch zu heiss. Gewinn wird jetzt geparkt und nach und nach in Fonds gepackt.
    L_R sagt Danke für diesen Beitrag.

  2. #22
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    2.533

    Standard

    Auf CNN war heute abend zu hören, dass der Höhepunkt der Krise erst in 45 Tagen erwartet wird. Es würden dann z.B. in New York ZIG Tausend Krankenhausbetten fehlen.
    Gleichzeitig steigt der DOW um mehr als 5% !!!


    Geändert von VBird (19.03.2020 um 19:53 Uhr) Grund: dan > dann

  3. #23
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    2.533

    Standard

    DOW aktuell minus 10%.
    Na also, geht doch !

    Bei aller "kühlen" Distanz tun mir alle Amis wirklich leid, die an den gelben Dummschwätzer geglaubt haben, welcher ja eigenhändig die grossartigste Economy der Welt etabliert hatte, und die jetzt hilflos zusehen müssen, wie ihr mühsam Erspartes dahinschmilzt.



    Ich hatte mich die letzten zwei Jahre WEIT von dem Börsen-Irrsinn weg gehalten. Aber inzwischen bin ich zu 30% investiert. Heute wurden als erster Einzeltitel Infineon geangelt. Vor genau EINEM Monat kosteten die noch mehr als doppelt so viel !

    Langsam wird dann auch 823212 interessant. Auch wenn ich diese Firma nicht sonderlich mag, kann ich mir einen Bankrott in diesem Jahr nicht vorstellen. Ein oder zwei Tausender könnte man dafür schon mal abzweigen, gemäss dem altbekannten Spruch "no risk, no potato salad at the Hauptversammlung"!
    frogger321 und L_R sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #24
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    2.533

    Standard

    Gemäss dem Dinosaurier-Rückenzacken-Muster der letzten Tage (einen Tag leichte Gewinne; folgender Tag stärkere Verluste) müsste es Freitag im DOW wieder mächtig rutschen.
    Kalifornien als erster US-Staat verhängt eingeschränkte Ausgangssperre (wie auch immer der korrekte Fachausdruck sein mag).
    Auch wenn unzählige Vollidioten in Florida den Ernst der Lage nach wie vor ignorieren, sollten die Grossanleger so langsam richtig kalte Füsse bekommen.

    Ich warte diesmal erstmal ab, und gehe eventuell am Nachmittag zum Angeln.
    Geändert von VBird (20.03.2020 um 03:46 Uhr)

  5. #25
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    2.533

    Standard

    Die Märkte spielen verrückt!
    USA ain't seen nothing yet und gleichzeitig der größte Sprung im DOW seit 90 Jahren !!!

    Hoffentlich schaffe ich diesmal rechtzeitig den Ausstieg, bevor es wieder mächtig kracht.

  6. #26
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.10.2012
    Ort
    KUL (bye bye HAM)
    Beiträge
    2.927

    Standard

    Der Dow ist das eine, aber 15,8% auf Allianz. Da ich davon noch eine Menge in rot liegen habe, hatte ich bisher nicht den Mumm guenstig nach zu legen. Aber verlockend waere es schon gewesen, nur trau ich dem Frieden nicht...

  7. #27
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.01.2011
    Ort
    CGN
    Beiträge
    3.038

    Standard

    Ja. Die Märkte drehen ein wenig am Rad aktuell. Für Leute mit Zeit und etwas Rücklagen aber auch eine gute Möglichkeit im Day Trading ein paar EUR zu verdienen.
    Mit vernünftigem Risk Management natürlich. Denn Gier frisst Hirn. Wir haben das untere Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht mMn. Die Märkte werden extrem volatail bleiben. Wenn mal klar ist wer überlebt hat und wer nicht kommt das dicke Ende. Aktien als Dividendenpapiere dürften in den nächsten Jahren in vielen Branchen erstmal Geschichte sein.
    Geändert von Hape1962 (25.03.2020 um 12:44 Uhr)

  8. #28
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.07.2015
    Ort
    SBA
    Beiträge
    840

    Standard

    Wahnsinn, wie der DOW gerade abdreht. Nach der Rallye gestern bin ich stark am Zweifeln, ob ich nicht bereits letzten Donnerstag hätte einsteigen sollen bei den Titeln, die ich vorher im Auge hatte. Das ist der reinste Irrsinn, was da gerade läuft. Die Kurve der Neuinfektionen/Tag in Amerika ist mit 35% extrem hoch und die wirtschaftlichen Folgen weltweit sind noch nicht absehbar, aber einige Titel haben bereits wieder den Wert von 2015 oder 2017 erreicht. Das versteh' wer will...

  9. #29
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    1.438

    Standard

    Und das wird auch wieder runter gehen - vermutlich..
    https://www.spiegel.de/wirtschaft/so...RPU89NcCvtlFcJ
    Der Spiegel Autor geht von einem Dead Cat Bounce aus...

  10. #30
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.07.2015
    Ort
    SBA
    Beiträge
    840

    Standard

    Zitat Zitat von frogger321 Beitrag anzeigen
    Und das wird auch wieder runter gehen - vermutlich..
    https://www.spiegel.de/wirtschaft/so...RPU89NcCvtlFcJ
    Der Spiegel Autor geht von einem Dead Cat Bounce aus...
    Lustig, ich bin gerade von dem Artikel hierher gewechselt und sehe deinen Link. Auch wenn das fies klingen mag und gerade die Onlineredaktion selten den richtigen Riechen beweist, hoffe ich extrem darauf. Mein Pulver ist trocken und bereit, verschossen zu werden.

  11. #31
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    1.438

    Standard

    Geht mir absolut genauso...

    Für Shell wäre beispielsweise schon ein guter Einstiegszeitpunkt gewesen..
    Bei allem anderen bin ich nicht verärgert, noch nicht eingestiegen zu sein.

  12. #32
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.07.2015
    Ort
    SBA
    Beiträge
    840

    Standard

    Zitat Zitat von frogger321 Beitrag anzeigen
    Geht mir absolut genauso...

    Für Shell wäre beispielsweise schon ein guter Einstiegszeitpunkt gewesen..
    Bei allem anderen bin ich nicht verärgert, noch nicht eingestiegen zu sein.
    Die hatte ich auch im Blick, genau wie XOM und CVX. Aber mehr am Rande. Andere Titel, auf die ich wirklich ein Auge geworfen hatte, werden gerade wieder extrem uninteressant.

    Ich war bis Montag wirklich stolz auf mich, so lange ruhig geblieben zu sein. Zum Glück sind die Übertreibung momentan so groß, dass ich nicht in Versuchung komme, noch auf den Zug aufzuspringen.

  13. #33
    Spaßbremse Avatar von Mr. Hard
    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    9.196

    Standard

    Hätte, hätte, hätte...
    ...ich dich heute morgen gegen jede Vernunft Boeing gekauft.
    Snow sagt Danke für diesen Beitrag.
    Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. John Ruskin (1819-1900)
    2020: CGN MUC MXP ARN LIN MAD FRA DUS HAM LHR AMS ATH BER
    2021: SOF VIE ZRH LAX KOA HNL MAJ KWA KSA PNI TKK GUM ORD

  14. #34
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.07.2015
    Ort
    SBA
    Beiträge
    840

    Standard

    Zitat Zitat von Mr. Hard Beitrag anzeigen
    Hätte, hätte, hätte...
    ...ich dich heute morgen gegen jede Vernunft Boeing gekauft.

    Ich habe letzten Donnerstag Boeing kaufen wollen und mich in letzter Sekunde umentschieden. Talkin' 'bout regrets...
    Mr. Hard sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #35
    L_R
    L_R ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.10.2013
    Beiträge
    1.947

    Standard

    Zitat Zitat von Hape1962 Beitrag anzeigen
    Ja. Die Märkte drehen ein wenig am Rad aktuell. Für Leute mit Zeit und etwas Rücklagen aber auch eine gute Möglichkeit im Day Trading ein paar EUR zu verdienen.
    Mit vernünftigem Risk Management natürlich. Denn Gier frisst Hirn. Wir haben das untere Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht mMn. Die Märkte werden extrem volatail bleiben. Wenn mal klar ist wer überlebt hat und wer nicht kommt das dicke Ende. Aktien als Dividendenpapiere dürften in den nächsten Jahren in vielen Branchen erstmal Geschichte sein.
    Sehe ich ähnlich. Was ich jetzt schlauesterweise mache nachdem ich die letzten Jahren mit Dividenden echt gut gefahren bin weiß ich allerdings auch nicht. Daher warte ich halt mal noch ab und investiere nach und nach in Fonds. Langweilig, aber ich bin halt nicht so der Zocker...
    Hape1962 sagt Danke für diesen Beitrag.

  16. #36
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.07.2015
    Ort
    SBA
    Beiträge
    840

    Standard

    Und es geht weiter... Verzehnfachung der Anträge auf Arbeitslosengeld und der DOW steigt weiter. Erneut intraday über 40% rauf bei Boeing. Nicht mehr zu fassen. Und ich klinge schon wie die frustrierten Verschwörungstheoretiker in den Börsenforen.

  17. #37
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    2.533

    Standard

    Zitat Zitat von Florida7 Beitrag anzeigen
    Und es geht weiter... Verzehnfachung der Anträge auf Arbeitslosengeld und der DOW steigt weiter.
    Ich hatte ja in diversen Tranchen Endlos-Zertifikate auf den DAX gekauft.
    Meinen Einstieg (als der DAX erstmals unter 10.000 fiel) habe ich heute glattgestellt (= wieder verkauft).
    Jetzt kaufe ich hier wieder nach, wenn ich eine niedrigere führende 8 sehe als bisher.

    Und bei 7 (vorne und hinten und inne Mitte) fangen wir dann mit der Firma an, deren Geschäftsmodell der Passagier- und Frachttransport ist, und nebenbei noch die Rundum-Kundenverarschung durch eine Tochter mit dem Namen eines Schokoladenprodukts.

  18. #38
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.12.2010
    Beiträge
    541

    Standard

    Zitat Zitat von Florida7 Beitrag anzeigen
    Und es geht weiter... Verzehnfachung der Anträge auf Arbeitslosengeld und der DOW steigt weiter. Erneut intraday über 40% rauf bei Boeing. Nicht mehr zu fassen. Und ich klinge schon wie die frustrierten Verschwörungstheoretiker in den Börsenforen.
    Die FT dazu:

    https://www.ft.com/content/bc33c31c-...f-0014a5406ac1

    Wall Street rallied for a third day on Thursday as investors digested an unprecedented surge in US unemployment claims and looked ahead to a $2tn stimulus package that had cleared the US Senate overnight.

    The US benchmark S&P 500 index was up 3 per cent by late morning in New York, and European bourses turned positive, as data showed that more than 3m people filed for unemployment benefits in the US last week while coronavirus shuttered businesses across the country. (...) Investors took heart from progress on the stimulus bill and comments by Jay Powell, the chairman of the Federal Reserve, who said the US central bank would not “run out of ammunition” in supplying the American economy with liquidity as it grapples with the pandemic. (...)
    “Stocks were undeterred by the dramatic initial jobless claims number we saw this morning,” said Kristina Hooper, Invesco chief global market strategist. “As I would hope, the market is clearly more focused on the fiscal package in the offing, which is substantial.”

  19. #39
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    2.533

    Standard

    Zitat Zitat von Florida7 Beitrag anzeigen
    Die hatte ich auch im Blick, genau wie XOM
    Jetzt hatte ich doch echt geglaubt, Du meintest XOMA. (Aber ich sehe: Du liebäugelst mit Salatöl!)
    Ein Bilderbuchbeispiel, wie Kleinanleger anne Böse verarscht bzw. abgezockt werden.
    Es war einmal eine Firma, die von diversen deutschen Analzysten als Geheimtip hochgejubelt wurde.
    And XOMA was her name, oh!
    Machte irgendwas mit Biotechnologie oder so. Motto: Mailand oder Madrid - Hauptsache Senkrechtstarter!

    Ich Doofnuss stieg mutig ein. Kurs wurde noch günstiger und ich kaufte lustig nach. Schliesslich hatte ich diverse Tausend Stück davon im Depot.
    Irgendwie zündete aber nie was. Es kam dann der erste Reverse Split, bald war man wieder ein Penny Stock und es wurde wieder (reverse) gesplittet, und abermals, etc.
    Und die Überhänge gingen regelmässig irgendwie verloren, bzw. ich erhielt 1,23€ ins Depot eingebucht.

    Aus den diversen Tausend Stück wurden so auf wundersame Weise bis heute eine niedrige zweistellig Anzahl.
    Depotwert heute keine 200€ mehr.
    Ohne dass ich je "aktiv" mit meinem Bestand eine Transaktion ausgeführt hätte!

    In diesem Sinne: Finger weg von dem Scheiss!

    Werdet Tierpfleger und kümmert Euch um den Dachs !
    .
    L_R sagt Danke für diesen Beitrag.

  20. #40
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.07.2015
    Ort
    SBA
    Beiträge
    840

    Standard

    Zitat Zitat von alex09 Beitrag anzeigen
    Die FT dazu:

    https://www.ft.com/content/bc33c31c-...f-0014a5406ac1

    Wall Street rallied for a third day on Thursday as investors digested an unprecedented surge in US unemployment claims and looked ahead to a $2tn stimulus package that had cleared the US Senate overnight.

    The US benchmark S&P 500 index was up 3 per cent by late morning in New York, and European bourses turned positive, as data showed that more than 3m people filed for unemployment benefits in the US last week while coronavirus shuttered businesses across the country. (...) Investors took heart from progress on the stimulus bill and comments by Jay Powell, the chairman of the Federal Reserve, who said the US central bank would not “run out of ammunition” in supplying the American economy with liquidity as it grapples with the pandemic. (...)
    “Stocks were undeterred by the dramatic initial jobless claims number we saw this morning,” said Kristina Hooper, Invesco chief global market strategist. “As I would hope, the market is clearly more focused on the fiscal package in the offing, which is substantial.”
    Ja, das mag stimmen. Aber wie kann denn Boeing bei der Aussicht auf Staatshilfe zweimal in Folge ca. 50%/Tag steigen? Also wer steigt angesicht der derzeitigen Probleme da noch ein ()?

    Und $ 1,100 Helikoptergeld machen noch keine Wirtschaftserholung, zumal viele das wohl eher brauchen, um Miete und andere laufenden Kosten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es bei den wirklich Betroffenen in den Konsum fließt (wenn doch, sind sie zu Recht betroffen). Zumal die Anträge um das 13-14-fache über den durchschnittlichen Zahlen für den Zeitraum liegen. Ist für mich einfach nicht nachvollziehbar. Aber vielleicht bin ich auch einfach nur gefrustet, dass ich den Moment zum Nachkaufen verpasst habe und sehe es deshalb kritisch, wer weiß.

    Zitat Zitat von VBird Beitrag anzeigen
    Jetzt hatte ich doch echt geglaubt, Du meintest XOMA. (Aber ich sehe: Du liebäugelst mit Salatöl!)
    Ein Bilderbuchbeispiel, wie Kleinanleger anne Böse verarscht bzw. abgezockt werden.
    Es war einmal eine Firma, die von diversen deutschen Analzysten als Geheimtip hochgejubelt wurde.
    And XOMA was her name, oh!
    Machte irgendwas mit Biotechnologie oder so. Motto: Mailand oder Madrid - Hauptsache Senkrechtstarter!

    Ich Doofnuss stieg mutig ein. ...
    Werdet Tierpfleger und kümmert Euch um den Dachs !
    .
    Ich bin nicht sicher, was du damit sagen willst? Dass ein Investment in ausländische Unternehmen mit (Rechts-)unsicherheiten verbunden ist, alles nur ein riesen Schwindel, der dazu dient, dem anständigen deutschen Kleinanleger übers Ohr zu hauen?

    Ich dachte die Mär vom anständigen und konservativen deutschen Kleinanleger ist seit der Finanzkrise vorbei, als Opa Wilhelm und Tante Brigitte feststellen mussten, dass jährlich 9% eben nicht völlig risikolos zu erzielen sind? Es sei auch an die HypoRealEstate erinnert.

    Dennoch kann ich nachvollziehen, dass so ein Verlust natürlich weh tut.
    frogger321 sagt Danke für diesen Beitrag.

Seite 2 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •