Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 21 bis 40 von 40

Thema: Welche Airline in C mit Kleinkind nach Neuseeland?

  1. #21
    Spaßbremse Avatar von Mr. Hard
    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    8.263

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von blackbeauty Beitrag anzeigen
    Bitte nicht schon wieder diese Frage.

    Jetzt war ich so froh, dass es diesmal 14 Beiträge ohne diese Frage geworden sind, und dann kommt sie doch. Und bitte auch nicht die Frage, wie man das den Mitreisenden antun kann. Das wollte der Threadersteller nicht wissen und Eltern werden schon ihre Gründe haben, wenn sie so eine Reise unternehmen.
    Und doch wieder diese Frage.
    Die Mitreisenden sind mir egal, ich frage es des Kindes wegen.
    Und solange mich hier niemand sperrt, werde ich solche Fragen stellen.
    Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. John Ruskin (1819-1900)
    2018: CGN LHR ZRH LIN DUS VIE PRG MUC ARN ALC BMA BRU ATH BGY BRS LCY FRA JNB LVI VFA CPT BUD LGW JER FDH MJT ANR SEN PRG BRE WAW TXL LEJ DRS MAD BCN KBP PVG KUL SIN
    2019: DUS INN LHR LIN BLQ FRA MAD CGN STN LTN AMS LGW TXL SIR BHD BFS LPL VLY CWL LCY ARN PEK HND NRT HNL MAJ KWA KSA PNI TKK GUM BKK

  2. #22
    Gesperrt
    Registriert seit
    03.02.2013
    Ort
    above and below the clouds
    Beiträge
    4.276

    Standard

    Zitat Zitat von Mr. Hard Beitrag anzeigen
    Und doch wieder diese Frage.
    Die Mitreisenden sind mir egal, ich frage es des Kindes wegen.
    Und solange mich hier niemand sperrt, werde ich solche Fragen stellen.
    Ich kann dich nicht daran hindern die Frage zu stellen, aber es wird der Beantwortung der Fragen des Threaderstellers eher abträglich sein und um Endeffekt zum "Entgleisen" des Threads führen. Das fände ich sehr schade.
    pat sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #23
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SQ325
    Registriert seit
    11.10.2011
    Ort
    SIN
    Beiträge
    2.822

    Standard

    Zitat Zitat von blackbeauty Beitrag anzeigen
    Ist das Kind größer, landet es auf einem der Eltern. Im Sitzen auf dem schoß, im Liegen dann eben liegend auf einem Elternteil; ich habe das immer sehr genossen, obwohl es natürlich ohne Kind auf dem Bauch bequemer ist und man dann natürlich nicht oder nicht so gut arbeiten, fernsehen, essen, trinken etc. kann.-
    Auch mit sehr viel Verdraengen der Vergangenheit (man vergisst ja viel ueber die Zeit), Nein das macht ueberhaupt keinen Spass 12h ein Baby auf dem Schoss zu haben. Es gibt Schoeneres und ich haette gerne darauf verzichtet. Das waren fuer mich viele besch&%$#@ Fluege auf die ich gerne verzichtetet haette.

    Und ich halte die Frage von Mr. Hard durchaus fuer berechtigt, warum tut man (s)einem Kind das an?

  4. #24
    Gesperrt
    Registriert seit
    03.02.2013
    Ort
    above and below the clouds
    Beiträge
    4.276

    Standard

    Zitat Zitat von SQ325 Beitrag anzeigen
    Auch mit sehr viel Verdraengen der Vergangenheit (man vergisst ja viel ueber die Zeit), Nein das macht ueberhaupt keinen Spass 12h ein Baby auf dem Schoss zu haben. Es gibt Schoeneres und ich haette gerne darauf verzichtet. Das waren fuer mich viele besch&%$#@ Fluege auf die ich gerne verzichtetet haette.

    Und ich halte die Frage von Mr. Hard durchaus fuer berechtigt, warum tut man (s)einem Kind das an?
    Ich mochte es. Die Zeitspanne, in der die Kinder diese Nähe auch genießen, ist so kurz, dass ich ein paar unbequeme Flüge nicht so schlimm fand.

    Zur Frage von Mr. Hard: Die wurde hier schon so oft diskutiert, dass man alle möglichen Antworten mit der Suchfunktion bekommen kann. Konsenz wird es ohnehin keinen geben. (Ich versuche diesmal bei der Frage etwas ruhiger zu bleiben, wenn es mir auch schwerfällt.)

  5. #25
    pat
    pat ist offline
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    03.04.2011
    Beiträge
    59

    Standard

    Zitat Zitat von Barkunde Beitrag anzeigen
    Jetzt einmal abseits der Sitzplatzfrage. Wie stellt ihr Euch oder andere Reisende mit Kleinkind die Essensfrage vor?
    Das ist jetzt nicht ironisch gemeint interessiert mich echt. Kürzlich anläßlich der CA-Angebote hatte ich an eine Reise mit +1, Sohnemann+Freundin + 0,5 nach Japan gedacht. +0,5 wäre dann 1,5 Jahre alt gewesen.
    Ich habs dann sein lassen, nicht primär wegen der Kosten (obwohl das ganz schön teuer geworden wäre, trotz der günstigen Tarife), sondern dem wirklich völlig anderen Essen.
    Vielleicht sehe ich freilich zu schwarz.
    Wir fliegen doch nach NZ, da sollte es mit dem Essen entspannt sein. Im Camper wird selbst gekocht und unsere Verwandten da unten haben ihre Kinder auch groß bekommen.

    Ansonsten - wow. Danke für die vielen hilfreichen Antworten. Habe selbst bereits oft andere Familien mit Kleinkind an Board in der BC erlebt. Start und Landung sind kein Spaß, der Rest schien ganz entspannt zu sein.

    Wir werden jetzt auf Hin- und Rückflug einen Stopp mit echtem Bett einplanen.

    Könnt ihr die arabischen Airlines auch empfehlen?

    Patrick

  6. #26
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.08.2011
    Ort
    TXL/MAD/DUS
    Beiträge
    447

    Standard Welche Airline in C mit Kleinkind nach Neuseeland?

    s.o. QR ist sehr gut auf Kinder eingestellt. das Kids menü war echt lecker


    der andere Patrick
    pat sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #27
    Erfahrenes Mitglied Avatar von janfliegt
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    FHH (Feld hinterm Haus)
    Beiträge
    5.831

    Standard Welche Airline in C mit Kleinkind nach Neuseeland?

    Kinder sind sehr unterschiedlich. Unsere haben mit Jetlag überhaupt keine Probleme. Die Tour zur Verwandschaft nach NZ haben wir 2x in einem Rutsch gemacht. Das erste Mal mit einem 0,5 (12 Monate) das zweite Mal mit 2 Kids (10 Monate und 3 Jahre).

    Das erste Routing war FRA-DXB-MEL-AKL mit EK in F, was wegen der verschließbaren Suiten sehr angenehm war. Der Stop in DXB mitten in der Nacht war für die Eltern allerdings nicht so schön, da der Kleine zu der Zeit dann fit war.

    Das 2. Mal ginge es erst nach CDG in ein Hotel und dann Mittags mit SQ gemütlich weiter nach SIN. Bei SQ ist das breite Bett ein großer Vorteil, wobei die Maschine auch nicht ausgebucht war und wir bisher in C immer einen eigenen Sitz bekommen haben. In SIN 3h Aufenthalt und dann weiter nach AKL.

    Unsere Kids brauchen kein "richtiges" Bett und schlafen problemlos im Flieger (selbst in ECO). Zeitumstellung wie gesagt bisher nie ein Problem - egal ob nach Osten oder Westen.

    In NZ hatten wir jeweils einen großen Camper, was sich als die beste Entscheidung herausgestellt hat.
    peter42, pat, honk20 und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #28
    Erfahrenes Mitglied Avatar von janfliegt
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    FHH (Feld hinterm Haus)
    Beiträge
    5.831
    Toconaur, honk20, PhileasFogg und 3 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #29
    Moderator
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    11.044

    Standard

    Zitat Zitat von Tirreg Beitrag anzeigen
    SQ hat definitiv den breitesten Sitz in C.

    Mit 1,5 Jahren kannst Du das Bassinet vergessen. Das ist so klien, dass es höchstens für Neugeborene bis ca. 3 Monate passt. Dann lieber bequem mit dem Kind den Sitz teilen.
    Das stimmt fürs LH Bassinet definitv nicht, das von SQ haben wir nicht ausprobiert!

    Siehe http://www.vielfliegertreff.de/first...tml#post897794
    Geändert von peter42 (19.01.2017 um 13:12 Uhr)
    blackbeauty sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #30
    Moderator
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    11.044

    Standard

    Zitat Zitat von Barkunde Beitrag anzeigen
    Jetzt einmal abseits der Sitzplatzfrage. Wie stellt ihr Euch oder andere Reisende mit Kleinkind die Essensfrage vor?
    Das ist jetzt nicht ironisch gemeint interessiert mich echt. Kürzlich anläßlich der CA-Angebote hatte ich an eine Reise mit +1, Sohnemann+Freundin + 0,5 nach Japan gedacht. +0,5 wäre dann 1,5 Jahre alt gewesen.
    Ich habs dann sein lassen, nicht primär wegen der Kosten (obwohl das ganz schön teuer geworden wäre, trotz der günstigen Tarife), sondern dem wirklich völlig anderen Essen.
    Vielleicht sehe ich freilich zu schwarz.
    Essen war eigentlich nie ein Problem, bei ganz kleinen eben mitnehmen, ansonsten gibt es in jedem entwickelten Land auch entsprechendes Essen.

    Jetlag steckt unser Kind besser weg als wir, aber YMMV.
    Barkunde sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #31
    Gesperrt
    Registriert seit
    03.02.2013
    Ort
    above and below the clouds
    Beiträge
    4.276

    Standard

    Zitat Zitat von peter42 Beitrag anzeigen
    Das stimmt fürs LH Bassinet definitv nicht, das von SQ haben wir nicht ausprobiert!
    Bei unseren Kindern, die eher groß sind, hat es je nach Airline bis ca. 9-12 Monate (ohne überhängende Füße) gereicht.

    Für die Threaderöffner: Hier gibt es eine zwar nicht lückenlose aber dennoch evtl. hilfreiche Liste zu Bassinets (Größe, max. erlaubtes Gewicht etc.):
    Baby Bassinet Seats: A Guide To Airline Baby Bassinet Seat Restrictions

    Danach ist das LH-Bassinet (83cm) übrigens gut 6cm länger als bei SQ (knapp 77cm) und eines der größten Bassinets überhaupt. Das würde sich mit unserer Erfahrung decken.
    Geändert von blackbeauty (19.01.2017 um 17:00 Uhr)
    Bembel-Terrorist und pat sagen Danke für diesen Beitrag.

  12. #32
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SQ325
    Registriert seit
    11.10.2011
    Ort
    SIN
    Beiträge
    2.822

    Standard

    Zitat Zitat von peter42 Beitrag anzeigen
    Das stimmt fürs LH Bassinet definitv nicht, das von SQ haben wir nicht ausprobiert!

    Siehe http://www.vielfliegertreff.de/first...tml#post897794
    Auf dem Bild kann man aber gut erkennen das das Kind bei LH da auch nicht reinpasst

  13. #33
    Moderator
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    11.044

    Standard

    Zitat Zitat von SQ325 Beitrag anzeigen
    Auf dem Bild kann man aber gut erkennen das das Kind bei LH da auch nicht reinpasst
    Nein, LH hat es so akzeptiert und unterstützt. Und das Kind hat gut geschlafen!
    Geändert von peter42 (19.01.2017 um 16:08 Uhr)

  14. #34
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    415

    Standard

    da sich irgendwie unsere Reisezeiten ähneln, tut mir bitte den Gefallen und sagt welche Airline ihr am Ende nutzen werdet, damit ich die meiden kann
    Danke

  15. #35
    Gesperrt
    Registriert seit
    03.02.2013
    Ort
    above and below the clouds
    Beiträge
    4.276

    Standard

    Zitat Zitat von pat Beitrag anzeigen
    Wir fliegen doch nach NZ, da sollte es mit dem Essen entspannt sein. Im Camper wird selbst gekocht und unsere Verwandten da unten haben ihre Kinder auch groß bekommen.

    Ansonsten - wow. Danke für die vielen hilfreichen Antworten. Habe selbst bereits oft andere Familien mit Kleinkind an Board in der BC erlebt. Start und Landung sind kein Spaß, der Rest schien ganz entspannt zu sein.

    Wir werden jetzt auf Hin- und Rückflug einen Stopp mit echtem Bett einplanen.

    Könnt ihr die arabischen Airlines auch empfehlen?

    Patrick
    Kurz zu deiner Frage: Ich würde den Stop auf halbem Weg und nicht unbedingt "im Sandkasten" machen, wir haben aber mit EK und EY (jeweils 1x mit Bassinet) keine wirklich schlechten Erfahrungen gemacht, solange es nicht zu Irrops kommt.

    Zum Flug selbst: Auch Start und Landung sollten kein Problem sein, wenn man v.a. vor der Landung möglichst schon ab erreichen des "Top of Descent", also dem Verlassen der Reiseflughöhe und Beginn des Sinkflugs, dafür sorgt, dass die Kinder immer etwas zu trinken haben und/oder an etwas nuckeln. Dann ist der Druckausgleich einfacher und dem Kind bleiben unnötige Schmerzen erspart. Bei Schnupfen, auch wenn er die Atmung und den Druckausgleich nur leicht behindert, hilft oft die rechtzeitige einmalige Gabe eines abschwellenden Nasensprays (mit dem man natürlich im Normalfall sparsam umgehen sollte). Eines unserer Kinder ist bis zum Erreichen des 2. Lebensjahres mehrere duzend Male geflogen, die FAs auf unserer Hausstrecke kannten ihn schon beim Namen, und hat bei Start und Landung nie ein Problem gehabt.

    Viel Spass!
    peter42 und pat sagen Danke für diesen Beitrag.

  16. #36
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    09.01.2017
    Beiträge
    54

    Standard

    Ich bin schon oft mit 3 Kleinkindern nach Asien geflogen (Thailand). Beim ersten Mal über Dubai, was suboptimal war wegen langer Umsteigezeit am Flughafen dort, die anderen Male dann immer direkt. Ich persönlich fand Flüge auf die Kanaren wesentlich anstrengender als ein 10 Stundenflug nach Asien, da dort gutes Unterhaltungsprogramm an Board und die Kids bei solch langen Flügen immer besser mal schlafen als auf der Mittelstrecke.

    Meine Kinder hatten nie Probleme mit dem Essen dort, im Gegenteil. Im Sommer geht's dann nach Bali, das wird dann der längste Flug, allerdings in Business Class. Sehe das aber recht entspannt, die Kids freuen sich jetzt schon.

  17. #37
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    22.01.2017
    Beiträge
    112

    Standard

    Also wir fliegen im Oktober mit SQ ab ARN nach Singapur und von dort weiter mit NZ nach Auckland... Denke damit haben wir alles richtig gemacht und wir haben gern den Sandkasten vermieden. Auf dem Hinweg geht es direkt durch und zurück bleiben wir noch 2 Nächte in Singapur

  18. #38
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.03.2009
    Ort
    FRA & CGN
    Beiträge
    519

    Standard

    Ich schließe mich meinen Vorrednern an.
    1. Wenn möglich dann direkt fliegen, da der Zwichenstopp fürs Kind meistens kein Problem ist, aber für die Eltern.
    2. Mit dem LH Bassinet haben wir auch nur gute Erfahrungen gemacht, dass ist verhältnismäßig groß. Unserer ist für sein Alter einer der Größeren, aber hatte da kein Problem.
    3. Ich würde empfehlen zum Start und Landung Nasentropfen (nur Salzlösung) zu geben und dann etwas zu trinken oder den Schnuller.
    4. Vor Ort hatten er kein Probleme mit Jetlag (letzer Flug Thailand)
    (Nach einer etwas chaotischen Rückkehr hat er eine Nacht gebraucht um wieder in der deutschen Zeit zu sein)
    peter42 sagt Danke für diesen Beitrag.

  19. #39
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.01.2014
    Ort
    CGN
    Beiträge
    684

    Standard

    Hänge mich hier nochmal ran: Haben den Ritt wohl mit Thai vor. Kind dann 1 Jahr. Laut der Liste Basinett nur bis 6 Monate und 10 kg. Kann das jemand bestätigen? Warum ist das Alter relevant? Also Größe und Gewicht klar, aber das Alter? Habt ihr sonst Erfahrungen mit Thai und INF?

  20. #40
    Gesperrt
    Registriert seit
    03.02.2013
    Ort
    above and below the clouds
    Beiträge
    4.276

    Standard

    Zitat Zitat von ReviloCGN Beitrag anzeigen
    Hänge mich hier nochmal ran: Haben den Ritt wohl mit Thai vor. Kind dann 1 Jahr. Laut der Liste Basinett nur bis 6 Monate und 10 kg. Kann das jemand bestätigen? Warum ist das Alter relevant? Also Größe und Gewicht klar, aber das Alter? Habt ihr sonst Erfahrungen mit Thai und INF?
    Airlines haben unterschiedlich große und stabile Basinetts, meist stehen die Alterangaben damit im Zusammenhang:
    https://www.flyingwithababy.com/esse...rmation-chart/

    Wichtig ist i.d.R. v.a., dass das Kind ganz reinpasst (Ausnahmen bestätigen die Regel). Ihr könnt euch halt nur bis zum max. angegebenen Gewicht und Alter darauf verlassen, alles darüber ist Kulanz. Wir hatten nie ein Problem bis ca. 9 Monate, kleinere Kinder würden in die meisten Basinetts sicher bis 1 Jahr oder noch etwas länger passen.

    Guten Flug!
    ReviloCGN sagt Danke für diesen Beitrag.

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •