AZ: Alitalia auf der Langstrecke?

ANZEIGE

golo2019

Neues Mitglied
17.07.2019
1
0
ANZEIGE
Liebes Forum, ich muss im Herbst von Deutschland nach Brasilien reisen und habe gerade Angebote vom Reisebüro erhalten. Das preislich günstigste Angebot ist ein Flug mit Alitalia über Rom. Bisher habe ich diese Airline nie genutzt (meine Meilen sammle ich bei anderen Airlines), und eine erste Recherche im Netz ergab, dass sie keinen guten Ruf hat. Hat jemand neuere Erfahrungen (aus den letzten beiden Jahren)? Die Preisdifferenz (günstiger Businessclass-Tarif) zum zweitbesten Angebot ist enorm, daher wäre Alitalia preislich auf jeden Fall eine Option. Für Eindrücke und Erfahrungen wäre ich sehr dankbar.
 

jetblue

Erfahrenes Mitglied
26.03.2012
5.246
0
ZRH
Schau Dir am besten Mal die unzähligen Reiseberichte von AZ Flügen an. Wenn ich wählen kann ob LH oder AZ, dann macht AZ das Rennen. Bequeme Sitze, alle mit direktem Gangzugang und Bordverpflegung darf sich auch sehen lassen! Der Flughafen Rom hat sich sehr zum positiven gewandelt und ist durchaus mit FRA vergleichbar, wenn nicht sogar besser!
 
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

gkl

Erfahrenes Mitglied
24.11.2013
1.285
17
ZRH / SIN
Die Businessclass Langstrecke von AZ ist solide und gut. Allzu weit im Voraus würde ich persönlich AZ nicht buchen, für alle Fälle würde ich mit einer guten Kreditkarte zahlen, die dir im Insolvenzfall den Betrag rückerstattet, kein Bankeinzug oder ähnliches.
 
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

juliuscaesar

Erfahrenes Mitglied
12.06.2014
3.576
1
FRA
Alitalia ist seit ca. 2 Jahren insolvent und wird nur Dank eines Hilfs-Kredits der Regierung am Leben gehalten.

Service Qualität eher im oberen Bereich. Rom ist angenehmer Flughafen zum Umstieg.

Evtl. beim Reisebüro eine "Zusatzleistung" wie Hotel / Mietwagen etc. hinzufügen, um eine Pauschalreise aus dem Flug zu machen inkl. Sicherungsschein?
 
  • Like
Reaktionen: lupenreinerdemokrat

Karl Langflug

Erfahrenes Mitglied
22.05.2016
1.079
2
Ich fliege gerne mit Alitalia. Nach SA unterbieten sich die Airlines ja mit schlechten Produkten. LEider hat auch Alitalia im T7 eine 3-4-3 Bestuhlung, aber die anderen Airlines bieten auch nichts besseres an. Ich ziehe Alitalia ganz klar LH oder LX vor. Meine Flüge waren auch immer pünktlich. Boarding beginnt oft sehr früh, sodass man entspannt einsteigen kann. Der einzige Nachteil bei Alitalia ist, dass man nie weiss, wie lange sie noch fliegen. Auch schliesse ich mich der Meinung an, dass Rom ein ganz angenehmer Flughafen ist.
 

eldiablo

Erfahrenes Mitglied
15.04.2019
937
8
Europa
Liebes Forum, ich muss im Herbst von Deutschland nach Brasilien reisen und habe gerade Angebote vom Reisebüro erhalten. Das preislich günstigste Angebot ist ein Flug mit Alitalia über Rom. Bisher habe ich diese Airline nie genutzt (meine Meilen sammle ich bei anderen Airlines), und eine erste Recherche im Netz ergab, dass sie keinen guten Ruf hat. Hat jemand neuere Erfahrungen (aus den letzten beiden Jahren)? Die Preisdifferenz (günstiger Businessclass-Tarif) zum zweitbesten Angebot ist enorm, daher wäre Alitalia preislich auf jeden Fall eine Option. Für Eindrücke und Erfahrungen wäre ich sehr dankbar.

Buche es ohne weitere Gedanken
Die Magnifica (die C von Alitalia), finde ich persönlich auf der Langstrecke, mit den besten EU Produkte
Das Essen, egal ob in der Casa Alitalia in Fiumicino oder am Bord, gehört meiner Meinung nach, wenn man Italienisches Essen mag, zu den besten weltweit und der Espresso von Lavazza am Bord ist das Sahnehäubchen obendrauf
Crew hat das Italienisches Temperament und persönlich habe ich mich immer Pudelwohl gefühlt bei AZ, egal ob C oder Y

Und Insolvent, werden Sie sowieso nie gehen, dafür gibt es in Italien zu viele Interessen an AZ
 
  • Like
Reaktionen: jetblue

alinakl

Erfahrenes Mitglied
15.07.2016
2.216
3
Und Insolvent, werden Sie sowieso nie gehen, dafür gibt es in Italien zu viele Interessen an AZ

Eine solche Sicht ist aber sehr problematisch, zu viele Interessen gibt es nur solange es keine Alternativen gibt, sind die später einmal vorhanden ist AZ ganz schnell Geschichte.
Ob und wie so eine Alternative überhaupt möglich ist steht natürlich in den Sternen aber diese Sicherheit wie dargestellt gibt es nicht.

Im übrigen gibt es ja ein aktuelles Beispiel in klein, und zwar InselAir (7I) die waren zunächst auch für die NL-Antillen zu wichtig um sie verschwinden zu lassen und wurden daher eine ganze Zeit lang gefördert und nun sind sie doch verschwunden.
AZ ist natürlich eine ganz andere Hausnummer aber grundsätzlich unmöglich ist es nicht.
 

eldiablo

Erfahrenes Mitglied
15.04.2019
937
8
Europa
Aber man kann AZ nicht mit anderen Insolvenzen vergleichen
Problem bei AZ war (meiner Meinung immer noch ist), die Inkompetenz der Führungsposten.
Ende der 90er hat alles angefangen, in den man ein noch nicht fertiggestellten Airport wie Malpensa 2000 eröffnet hat und gleichzeitig die Gewerkschaften immer ein Strich durch die Rechnung gemacht haben.
Die Allianz mit KLM, war damals sehr gut, aber AZ konnte zur damalige Zeit keine 2 1/2 Hubs unterhalten (FCO und MXP, plus LIN), leider konnte AZ dank den Gewerkschaften keine Umstrukturierung machen


Damals sollte FCO als HUB für Charter werden als EUROFLY und MXP sollte der einzige HUB von AZ werden, plus einige strecken ex FCO wie JFK, FRA, LHR, MAD, EZE...... und LIN als Regionalflughafen umstrukturiert werden

Alles sollte sich auf Malpensa konzentrieren, hätte auch mehr Sinn gemacht, denn die Region nördlich von Bologna, ist mit den reichsten und industrialisierte in Europa und die Geschäftsreisende, anstatt über MUC, FRA, CDG, AMS oder LHR, wäre die von MXP gestartet,aber selbst die Bahn Verbindung nach MXP kam nachdem 2008 AZ aus MXP gegangen ist. :D

Und für MXP, musste sich damals AZ keine Sorgen für Charter machen, denn in MXP war damals als Charter Volare, Livingstone, Aireurope, Bluepanorama und damals die neu gegründete NEOS

Was ist aber passiert?
Berlusconi hat AZ an seine Freunde verkauft, für ein Appel und Ei (CAI) und da diese Leute nicht kompetent waren, ging alles im Bach runter (Prodi wollte AZ damals an AF verkaufen und die hatten auch ein guten Businessplan)
Diese inkompetente Leute, haben 90% auf Mittel und Kurzstrecken konzentriert in einen Markt von schon Ryanair, Easyjet usw. alles dominierte und dies war klar dass dann im Jahr 2016 pro Tag über 1 Mio Euro Verlust gemacht wurde

EY hat es auch nur die Slots interessiert und daraus nichts gemacht.

Jetzt möchte ich abwarten, wie der neue Business Plan von Atlantia zusammen mit der Ital. Bahn, Delta Airlines und ist (AZ wird 49% Staatlich bleiben), am 15 September wird erscheinen.
Laut di Maio, soll :idea: (?) AZ wieder auf alten Glanz Zurück in den nächsten 10 Jahren, persönlich habe ich meine Zweifeln, aber mal abwarten

Aber Insolvenz wird AZ nie gehen :D
 
  • Like
Reaktionen: Eugen Sabberblume

gkl

Erfahrenes Mitglied
24.11.2013
1.285
17
ZRH / SIN
auch bei AB gab es die Garantie von EY bis Ende 2018 (?) - solange bis der Scheich doch den Stecker gezogen hat.
 

Eugen Sabberblume

Aktives Mitglied
21.05.2019
127
0
Danke für die Ausführungen. Sind wir gespannt auf den 15.9.

Meine Prognose: Irgendwann wird ITA das griechische Schicksal widerfahren und ist dann gezwungen gewisse Privilegien aufzugeben (bspw. die gewerkschaftliche Macht zu beschränken) wenn Ihnen geholfen werden soll. Dies wird auch die die AZ treffen - denn grundsätzlich ist ITA ja ein interessanter Markt und und AZ ein interessanter Kandidat für einen der Grossen, wenn sie denn nur was ändern dürften.. die Frage ist nur ob das alle Gesellschaften von AZ zu einem neuen Eigner schaffen...
oder in salopp: Das Gyrosschwert hängt über AZ - als Chance wie auch als Gefahr.
 

eldiablo

Erfahrenes Mitglied
15.04.2019
937
8
Europa
Persönlich würde ich GR nicht mit ITA vergleichen
Norditalien hat eine sehr starke Industrie, der Italiener ist der Europäer der ProKopf die meisten Ersparnisse hat und Italien ist das Land, mit den meisten Eigentum
Das Italienische Problem, sind einfach die unseriöse Politik und die kosten die die Politik beiträgt
Es gibt z.B. Abgeordnete die in den 90er nur 1 Monat in der Politik waren und kassieren weiterhin ihre Diäten (6500 Euro im Monat )
Und solange sich in Italien kein neues Wahlgesetz entworfen wird und durchkommt, wird es so bleiben, Renzi wollte die 5% Hürde einführen und ein Bipolares Parlament (wie in den USA), ist aber daran gescheitert
Monti ist gescheitert und 4 Jahre davor Prodi, weil die einfach die ganzen Politischen Spesen kürzen wollten

Und jetzt, kommt die 5 Stelle, angeführt von einen Satirekomiker, Peppe Grillo und lässt sich wählen, nur weil die versprochen haben den armen, (und in Süditalien ist Offiziell jeder arm, da sehr wenige Offiziell arbeiten) ein Reddito di Cittadinanza zu geben (Bedingungsloses Grundeinkommen) von fast 700 Euro monatlich pro Kopf
Aber dies wird meiner Meinung nach nicht lange dauern, in den Süden wo das Leben billig ist, bekommen Familien vom Staat über 1400 Euro und im Norden musst ein Arbeiter der 3 Schichten arbeitet sich mit 1700 Euro zufriedenstellen wo das Leben das doppelt so teuer ist wie in den Süden.
 

Takeoff53

Erfahrenes Mitglied
17.03.2013
799
2
Great Circle
ANZEIGE
Um zurück von der Griechenlandthematik zu Alitalia zu kommen: Man höre und staune, Alitalia gehört zu den pünktlichsten Airlines in Europa und ist immer vor den grossen Playern im Markt.