Arabella Jagdhof Wiedereröffnung

ANZEIGE

Flying Lawyer

Erfahrenes Mitglied
09.03.2009
6.124
3.087
ANZEIGE
Das steht ja auch nicht zur Frage. Man sollte dem Hotel zuliebe immer über das Hotel selbst und nie über einen OTA buchen. Booking z.B. nimmt 18% Commission pro Übernachtung.
Sobald die Hotels verstehen, dass der Gast z.B. über das Loyalty Programm von Hotels.com plus Cashback auch gerne bis zu 15% Discount bekommt und nicht meinen, dass sie sehr großzügig sind, wenn sie den Preis von der Website matchen, dann gerne.
 

MrSnoot

Erfahrenes Mitglied
25.12.2012
1.624
1.259
Wollen wir es hoffen, ich bin sehr gespannt.

Die Nachricht der abgeschlossenen Renovierung lässt mich eine gewisse Richtung vermuten (und die beinhaltet eine Marriott Marke)

White Label ist auch eine Option, aber Arabella sicherlich auch.

Während Fuschl unter Rosewood exklusiver werden wird, tippe ich beim Jagdhof eher auf weniger Service.

Kann aber auch nur spekulieren, bei Interesse zwecks Buchung vielleicht einfach mal anrufen.
Das ehemalige Sheraton Fuschl wird Ende November als „Arabella Jagdhof Ressort am Fuschlsee“ wieder eröffnen.

Es verlässt den Marriott Kosmos komplett.
 

Threy

Erfahrenes Mitglied
05.05.2020
2.419
753
Da darf man gespannt sein.

Knapp 150 Zimmer ohne Vertrieb über Marriott muss man stemmen können, da tippe ich pauschal (gerade in der Nebensaison) auf einiges an Kapazität, welches man über die Portale in den Markt werfen muss.

Bin sehr gespannt, was man aus der ursprünglichen Infrastruktur gemacht hat, es gab ja schon einiges an klassischer Businesshotelfläche.

Und natürlich bleibt immer noch der Kontakt mit Verweis auf den Status/die Vorteile und die Frage, was man machen kann. Bin sehr gespannt, wie man die Adressen der Bonvoy Gäste nutzen wird.

Im Des Indes kommt man mir da immer noch entgegen, obwohl man jetzt LHW ist.
 

Batman

Erfahrenes Mitglied
18.11.2017
6.280
3.578
Hamburg
Was ist den mit den Red Bull 'Besuchern' und irgendwann wieder die Touristen? Oder würde das nicht reichen? War da vor ein paar Jahren ein verlängertes Wochenende. Fand es ganz schön da, aber ist auch wirklich im "nirgendwo", wenn man nicht Golf spielt.

Ich meine damals waren da teilweise Busseweise Touristen die da mal für eine Nacht geschlafen hatten?
 

MrSnoot

Erfahrenes Mitglied
25.12.2012
1.624
1.259
sehr gespannt, was man aus der ursprünglichen Infrastruktur gemacht hat, es gab ja schon einiges an klassischer Businesshotelfläche.

Und natürlich bleibt immer noch der Kontakt mit Verweis auf den Status/die Vorteile und die Frage, was man machen kann. Bin sehr gespannt, wie man die Adressen der Bonvoy Gäste nutzen wird.

Zusätzlich stellt sich aber auch die Frage, wie die Adressen überhaupt genutzt werden dürfen. Ich kann mich bei meinen Aufenthalten bspw. nicht dran erinnern eine E-Permission fürs Online-Marketing der "Schörghuber Gruppe" gegeben zu haben. Und gerade dies müssten sie im Zweifel ja konkret nachweisen.

Bleibt also nur der Postweg um ehemalige Bonvoy Kunden zu kontaktieren. Ich weiß jetzt nicht, was die österreichische Post so aufruft, teuer wird es auf jeden Fall. Die Hauptzielgruppe dürfte sich ja im nicht-österreichischen Ausland befinden. Bei der Deutschen Post käme man -je nach Verhandlungsergebnis- auf Preise, die nur unterhalb des normalen Porto liegen. Hinzu kommt, dass viele der Adressen im Bestand wohl mittlerweile veraltet sein dürften...

Spannend bleibt es auf jeden Fall. Zur Not gibt es ja immer noch die Leserreisen der Apotheker Rundschau oder dem "goldenen Blatt"..
 

haraldw

Erfahrenes Mitglied
20.03.2012
865
310
VIE
Zusätzlich stellt sich aber auch die Frage, wie die Adressen überhaupt genutzt werden dürfen. Ich kann mich bei meinen Aufenthalten bspw. nicht dran erinnern eine E-Permission fürs Online-Marketing der "Schörghuber Gruppe" gegeben zu haben. Und gerade dies müssten sie im Zweifel ja konkret nachweisen.

Bleibt also nur der Postweg um ehemalige Bonvoy Kunden zu kontaktieren. Ich weiß jetzt nicht, was die österreichische Post so aufruft, teuer wird es auf jeden Fall. Die Hauptzielgruppe dürfte sich ja im nicht-österreichischen Ausland befinden. Bei der Deutschen Post käme man -je nach Verhandlungsergebnis- auf Preise, die nur unterhalb des normalen Porto liegen. Hinzu kommt, dass viele der Adressen im Bestand wohl mittlerweile veraltet sein dürften...

Spannend bleibt es auf jeden Fall. Zur Not gibt es ja immer noch die Leserreisen der Apotheker Rundschau oder dem "goldenen Blatt"..

Bitte, hier das Preisverzeichnis.

Sie hatten auch immer wieder Gäste, die mit dem Zug durch Österreich gereist sind.

Übrigens, wer braucht noch den Plan der alten Küche? https://ks-bta.at/projekte/jagdhof-fuschl-neubau-kueche/
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Was ist den mit den Red Bull 'Besuchern' und irgendwann wieder die Touristen? Oder würde das nicht reichen? War da vor ein paar Jahren ein verlängertes Wochenende. Fand es ganz schön da, aber ist auch wirklich im "nirgendwo", wenn man nicht Golf spielt.

Ich meine damals waren da teilweise Busseweise Touristen die da mal für eine Nacht geschlafen hatten?
Ja, die guten alten Zeiten. Es war im Winter total ruhig, mit dem Auto waren es rund 15 Minuten bis zum damals noch vorhandenen Lift in Hintersee. Und an der Bar war noch der Barmanager, der jetzt im RC in Wien arbeitet. 😍
 
  • Like
Reaktionen: Batman

Threy

Erfahrenes Mitglied
05.05.2020
2.419
753
Aber noch keine Preise geladen, wenn ich das richtig sehe…

Dann kann das Tippspiel beginnen, der Sieger bekommt eine Fuschltorte (Größe S 😉)

Tippe auf €159
 

haraldw

Erfahrenes Mitglied
20.03.2012
865
310
VIE
Aber noch keine Preise geladen, wenn ich das richtig sehe…

Dann kann das Tippspiel beginnen, der Sieger bekommt eine Fuschltorte (Größe S 😉)

Tippe auf €159
S war doch die Größe, die gerade für ein Kind reichte oder? 😉

Edit am 12.09.: ich tippe eher auf rund 250€, damit ich auch einen Tipp abgebe.
 
Zuletzt bearbeitet:

haraldw

Erfahrenes Mitglied
20.03.2012
865
310
VIE
S war doch die Größe, die gerade für ein Kind reichte oder? 😉

Edit am 12.09.: ich tippe eher auf rund 250€, damit ich auch einen Tipp abgebe.
Preise auf Anfrage Ende September für das erste Wochenende gleich nach Eröffnung (sorry für die Verspätung, ist mir erst heute eingefallen, dass ich das noch posten wollte):

Besenkammer 220€/Nacht für 2 Erwachsene mit Frühstück (Buffet).

Da wir mit 2 Kindern anreisen, ist die niedrigste Kategorie für uns Grand Deluxe um 250€.

Ab 6 Jahren zahlt man für ein Kind 12,50€ fürs Frühstück, ab 13 Jahren 30€.

Zustellbett ist kostenlos.

Greenfee 25€, Ortstaxe 2€ ab 15 Jahren.

Superior Zimmer und Suiten sind renoviert (egal ob Parkblick oder Golfplatzrichrung).

Zur Halbpensionsanfrage konnten sie damals kein Angebot legen.
 

haraldw

Erfahrenes Mitglied
20.03.2012
865
310
VIE
geben sich ja wirklich Mühe ... die FOM ist noch vom Sheraton ...
Es ist vor allem Personal vom Schloss da und auch altgediente Leute, die wieder hier zurück sind (Barkeeper war laut eigener Aussage 2009 schon hier).

Rezeption scheint mit (zumindest einem) neuen Mitarbeiter/n besetzt zu sein.

Bericht lasse ich dann noch folgen. Das muss dann aber in einen anderen/eigenen Thread, oder?
 
  • Like
Reaktionen: Batman

haraldw

Erfahrenes Mitglied
20.03.2012
865
310
VIE
Wie versprochen mein Bericht:

Ankunft: auffällig war gleich die wesentlich geschmackvollere Dekoration im Außenbereich, 2 Krippen links vom Eingang, wenn man davor steht. Die Krippen kommen mir bekannt vor, vermutlich aus dem Inventar des Schlosses.

Rezeption von 2 jungen Herren besetzt, ist dort wo kurz vor Schließung des Sheraton Snacks und Getränke gekauft werden konnten, links vom Eingang. Nervosität war hoch, als ich fragte, ob mir jemand mit dem Gepäck helfen kann (2 Erwachsene, 2 Kinder). Zuerst wurde von einem Hilfe bejaht, der zweite Herr meinte, das sei nicht vorgesehen. Ergebnis: es wurde mir der Gepäckwagen gezeigt und noch beim Ausräumen des Autos geholfen, ab der Lobby war der Rest dann meine Sache.

Am Hotelzimmer waren 2 große Römerquelle Flaschen frei zur Verfügung.

Mini Bar gibt's keine mehr, wie auch schon gegen Ende des Sheraton.

Duschschlauch und Duschkopf waren sichtlich erneuert. Eine Dichtung wurde vergessen, weshalb das Wasser beim Duschkopf teilweise den Schlauch hinunterfloss.

Pool, Sauna, Gym plus minus gleich geblieben, bei den Umkleiden wurde die Zuordnung geändert.

Beschriftung wurde erneuert, was zu lustigen Ergebnissen führte: 0 Rezeption ist im Lift angeschrieben, die Taste trägt die Bezeichnung E.

Dort wo früher die Bar war ist nun ein Café und ein Shop. Der Teil mit dem Shop gibt mir Rätsel auf, passen tut es nicht.

Gleich beim Eingang rechts ist so eine Art Greißler geplant, mit regionalen Produkten. Soll auch für externe zugänglich sein. Ist noch weit weg vom Vollausbau.

Am ersten Abend zu einem Abendessen zu kommen, war zunächst nicht so einfach wie gedacht. Um 19:45 ins Suite-Pad (Tablet mit Kommunikationsfeatures, die wir auch von Bonvoy teilweise kennen) die Öffnungszeiten nachgesehen und festgestellt, dass das Wirtshaus Cervus in 15 Minuten schließt. Bar hat bis 22 Uhr essen. Ob Zimmerservice möglich ist, war damals dem Suite-Pad nicht zu entnehmen. Ein Besuch an der Bar hat mir dann eröffnet, dass ich gerne was bestellen kann, aber ins Zimmer bringen sollte ich das Essen selbst. Die Kollegin vom Barmanager war dann so nett mir bei den 4 Tellern Richtung Zimmer behilflich zu sein. Für mich würde das somit einwandfrei an diesem Abend gelöst.

Apropos Bar: In der vormaligen Grillerei ist nun die Bar untergebracht, finde ich eine hervorragende Idee. Der Barmann war 2009 schon mal hier. Ist freundlich schnell und sehr bemüht. Cocktails in der Karte waren teilweise Abwandlungen bekannter Cocktails, die Klassiker konnten auch bestellt werden. Tischlampen sind akkubetrieben.

Frühstück fast wie gewohnt mit Buffet, nur das Waffeleisen um Waffeln selbst zu machen ging mir ab. Omlette udgl. müssen am Tisch bestellt werden. Personal sehr freundlich und überraschend viele Kellner unterwegs, hin und wieder noch ein wenig unkoordiniert. Bei einem Frühstück war der Lachs nicht in Ordnung, wurde wirklich sofort getauscht.

Abendessen im Cervus brachte gutes Essen (lediglich beim Kindergulasch war das Fleisch etwas zäher, hat mein Kind nicht gestört). Bei der Essensabfolge passierte ein grobes Malheur, nach Vorspeise und Suppe und äußerst langer Wartezeit wurde mir der Nachtisch (Parfait) serviert. Auf die Nachfrage, was denn der Hauptgang war, kam ein "ich dachte sie haben nur 3 Gänge bestellt", worauf ich nur meinte, was bei 3 Gängen der Hauptgang sei. Einige Entschuldigungen und 5 Minuten später gab es einen schmackhaften Hauptgang und das Dessert war auch sehr lecker. Auch in der Anbahnung des Abendessens war der Hund drinnen: Reservierung via Suite-Pad kam nicht an, war jedoch kein Problem, Tisch werde sofort gefunden. Erklärung war, dass im elektronischen System bei der Datenübergabe was noch nicht passt.

Fuxbau habe ich nicht ausprobiert. Raucherzimmer wurde keines eingerichtet (zu viele rechtliche Problembereiche).

Im Halbstock zwischen Cervus und Bar ist ein Spielraum für Kinder eingerichtet, mit Carrera Bahn und auch sonst viel Spielzeug, Kuschelecke und dergleichen (bekannt für jene, die zwischen Weihnachten und Neujahr kurz vor Ende von Sheraton da waren, nur der Ort ist jetzt woanders). Tür war aufgekeilt (zB mit Bobby Car), wenn sie zufällt war sie nur von innen zu öffnen.

Bei der Abreise habe ich den Zahlbetrag erfahren, gezahlt und erst auf meine Nachfrage wurde mir dann die Rechnung gezeigt. Auch hier sofortige Entschuldigung, dass dies ein Handhabungsfehler sei. Aus der Rechnung habe ich dann erfahren, dass rund 50€ von der Restaurantrechnung von dem Abend runter genommen wurden, wo das Malheur mit den vorgezogenen Gängen passiert ist. Sehr freundlich.

Im Übrigen, falls es jemanden interessiert: die beiden Hotels (Schloss/Jagdhof) sind jetzt in eigene juristische Personen aufgetrennt.

Personal ist viel vom Schloss da (habe ich zwar nicht erkannt, aber Verwandtschaft wurde mir zugeordnet).

Ob es nach der Wiedereröffnung des Schlosses wieder eine Kooperation geben wird (Shuttle, Spa, etc.) steht in den Sternen.

Mein Fazit: Für 250€ die Nacht war der Aufenthalt für mich in Ordnung. Wer Ruhe sucht, findet sie hier. Dass es Unzulänglichkeiten geben wird, wenn ich am ersten Wochenende nach der Eröffnung buche, war klar. Gerade diese Missgeschicke machten den Aufenthalt sehr menschlich und das wichtigste für mich: die "Reparatur" wurde immer freundlich und sofort in Angriff genommen.

Für mich bleibt nur ein Widerspruch im Fokus auf die Zielgruppe als Problem des Hotelmanagements: Kinderspielzimmer verträgt sich nicht mit fehlendem Zimmerservice, da ein Elternteil schon mal auf dieses angewiesen sein wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

peter42

Moderator
Teammitglied
09.03.2009
13.204
1.024
Klingt gut, aber mal schauen, ob es sich trägt, vor Corona waren es ja vor allem Reisegruppen.
 

Vielschlaefer

Erfahrenes Mitglied
12.11.2014
1.916
818
FKB
Ich werde im Frühjahr mal das Platinum Guthaben dort verbraten, dann ist der Ärger zumindest geringer..

Deine Beschreibung klingt für mich eigentlich nicht nach >250€. Einen besseren Jagdhof gab es früher für die Hälfte. Tja, früher und so ;-).

Mal sehen, wie es sich entwickelt. Danke schon mal für die vielen Eindrücke, war fast wie ein virtueller Rundgang :).
 

haraldw

Erfahrenes Mitglied
20.03.2012
865
310
VIE
Klingt gut, aber mal schauen, ob es sich trägt, vor Corona waren es ja vor allem Reisegruppen.
Wird auch eine Zielgruppe bleiben, genau wie die Seminar, Golf und Jagd Gäste. Sie hoffen auf mehr Gourmets mit dem Fuxbau.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich werde im Frühjahr mal das Platinum Guthaben dort verbraten, dann ist der Ärger zumindest geringer..

Deine Beschreibung klingt für mich eigentlich nicht nach >250€. Einen besseren Jagdhof gab es früher für die Hälfte. Tja, früher und so ;-).

Mal sehen, wie es sich entwickelt. Danke schon mal für die vielen Eindrücke, war fast wie ein virtueller Rundgang :).
Verbuche ich unter Inflation, ist halt deutlich höher. Und wird auch in kommenden Jahr nach Jahreszeit deutlich steigen zumindest soweit Preise schon geladen sind.

Bei Platinum Guthaben steh ich auf der Leitung, sind ja nicht mehr bei Marriott, oder meinst was anderes?
 
  • Like
Reaktionen: Vielschlaefer

Vielschlaefer

Erfahrenes Mitglied
12.11.2014
1.916
818
FKB

Das Sheraton Fuschl kommt als Tribute wieder. Das freut mich sehr

Das freut mich auch :) ... hätten sich das Jahr als Arabella auch sparen können ... Ich war im Oktober letztmalig dort, da war der Service im Vergleich zu Mai deutlich besser, allerdings waren sie eher restriktiv mit Upgrades und Goodies. Das wird sich dann wohl auch wieder ändern :cool: .

Mal sehen, was mit dem Schloss nach dem Umbau passiert ... derezit ja Rosewood.

Offen ist meines Wissens noch die Zukunft des Golfclubs.
 
  • Like
Reaktionen: MrSnoot