First mit UA

ANZEIGE

pet13

Reguläres Mitglied
15.03.2010
28
0
ANZEIGE
Hallo zusammen,

ich fliege First mit UA (757-200) von LAS über DEN nach LGA. Kann mir jemand etwas über die First bei UA (z.B. Sitze, Service, etc.) bei Inlandsflügen sagen. Ohne Status komme ich z. B. nicht in die Lounge, das weiß ich jetzt schon. Gibt es sonst noch etwas, auf das ich mich einstellen muss bzw. worauf ich mich freuen kann.

Danke
 

Ralf1975

Erfahrenes Mitglied
12.05.2009
6.122
17
Erwarte nicht zu viel...

F bei InlNdsfluegen in den USA st nichts besonderes.
 

Rambuster

Guru
09.03.2009
19.548
235
Point Place, Wisconsin
pet13 meinte:
Hallo zusammen,

ich fliege First mit UA (757-200) von LAS über DEN nach LGA. Kann mir jemand etwas über die First bei UA (z.B. Sitze, Service, etc.) bei Inlandsflügen sagen. Ohne Status komme ich z. B. nicht in die Lounge, das weiß ich jetzt schon. Gibt es sonst noch etwas, auf das ich mich einstellen muss bzw. worauf ich mich freuen kann.

Danke

Nicht Reihe 1 buchen. Die hat sehr wenig Beinfreiheit.
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
27.517
4.474
München
Ich denke, ein Bild sagt alles:

UA752First.jpg
 

berlinflyer

Erfahrenes Mitglied
09.03.2009
1.543
432
Unterwegs in der Welt
Nach US-F ist UA-F so ziemlich das schlechteste Produkt auf dem US-Domestic-Markt, wenn man die "p.s."-Fluege SFO/LAX-JFK aussen vor laesst. UA ist meilenweit hinter DL und CO, die ich mal als derzeitige Vorreiter ansehe. Wenn sich an dem Ticket irgendwas aendern laesst, wuerde ich an deiner Stelle auf die DL nonstop gehen, da hast du zumindestens Live-TV, Internet und ein vernuenftiges Angebot an Speisen & Getraenken...
 

krabbenkopf

Putenwienerhasser
07.04.2009
4.124
120
49
HAM
www.outlet-reisen.com
Bin letzte Woche mit United B757-200 in First von DEN nach ORD geflogen, war eigentlich recht angenehm. Die Sitze sind ja oben schon dargestellt, dann bekommt man eine Tischdecke auf seine Klapptische und (so es denn überhaupt etwas zu essen gibt) Essen. Wir hatten Cheese and Fruits, also ein paar Früchte mit Käse. Getränke gab es aus Gläsern und es gab sogar Weizenbier.
Ich kann mich also nicht beklagen, war ein recht netter Flug und durchaus vergleichbar mit innereuropäischer Business.
 

DrThax

Administrator & Moderator
Teammitglied
10.02.2010
11.709
10
EDLE 07
Gibt es sonst noch etwas, auf das ich mich einstellen muss bzw. worauf ich mich freuen kann.
Freuen? Nein, eher nicht.
Es wurde ja schon Einiges erwähnt. Die Sitze sind allerhöchstens internat. ECO+ Niveau, bei vergleichbar kurzen US domestic Flügen gabs bei mir lediglich Snacks (Crackers etc.).
Sieh es einfach als Beförderungsvehikel an und sei froh wenn es vorbei ist.
 

pet13

Reguläres Mitglied
15.03.2010
28
0
Danke für die nützlichen Hinweise. Ich werd einfach das beste daraus machen
 

DrThax

Administrator & Moderator
Teammitglied
10.02.2010
11.709
10
EDLE 07
Also die F Sitze sind nicht der Kracher, jedoch schon besser als die von dir erwähnten ECO+ Sitze. :confused:
OK, habe mich missverständlich ausgedrückt. Ich meinte damit nicht die ECO+ Sitze von UA. Das sind ja dieselben wie in ECO, lediglich mit verändertem Sitzabstand.

Ich wollte sagen dass der OP bei der UA First vom Sitz her am ehesten etwas erwarten kann wie bei Economy Plus/Premium Economy anderer Airlines (z.B. dieser hier Premium Economy-Flüge – World Traveller Plus – British Airways).
 

FlyingSmurf

Erfahrenes Mitglied
14.09.2009
648
170
DRS/CHS
Ist ok wuerde ich sagen.

Wenn es Essen geben sollte, bin ich meist mit dem Salat und nem netten JD auf Eis zufrieden.

Musste feststellen, dass ich in den letzten 2 Jahren bei UA und AA und selbst bei US in der Regel an Bord recht zuvorkommend bedient wurde, das war nicht immer so ...
 

Owflyer

Erfahrenes Mitglied
08.03.2009
1.727
1
DUS/MNL
Musste feststellen, dass ich in den letzten 2 Jahren bei UA und AA und selbst bei US in der Regel an Bord recht zuvorkommend bedient wurde, das war nicht immer so ...
Stimmt. Oft genug sind FB in domestic F freundlicher als auf TATL C oder F. Hatte es auch schon, dass auf dem Trip DTW-LAS das Essendeutlich besser war, als auf DUS-DTW in C.
 

skywalkerLAX

Erfahrenes Mitglied
Das o.a. Foto ist allerdings noch die alte Version mit den Polstersitzen.

Mittlerweile ist schon ein grosser Teil der Inlandsflotte auf durchaus bequeme Ledersessel umgeruestet worden. Ich habe UA immer gehasst aber in den vergangenen 12 Monaten scheint sich auch an der Attitude etwas geaendert zu haben. Meine 2 MRs nach TPA waren zu 90% absolut positiv.
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
27.517
4.474
München
Das o.a. Foto ist allerdings noch die alte Version mit den Polstersitzen.

Mittlerweile ist schon ein grosser Teil der Inlandsflotte auf durchaus bequeme Ledersessel umgeruestet worden. Ich habe UA immer gehasst aber in den vergangenen 12 Monaten scheint sich auch an der Attitude etwas geaendert zu haben. Meine 2 MRs nach TPA waren zu 90% absolut positiv.

Sitzabstand und Recline werden davor allerdings nicht besser ;)
 

airportfan

Erfahrenes Mitglied
01.10.2009
776
1
HAM
Ich war mit der UA domestic F ganz zufrieden. Es war auf jeden Fall bequem und groß genug, dass das Reisen nicht unangenehm ist.

Wenn du ein paar Impressionen möchtest, kannst du ja meinen Bericht im Reisebericht-Forum lesen, da sind 7 Flüge der UA F enthalten, auch viele in 757.
 

Washington

verliebt
07.02.2010
2.501
199
53.27° N, 54.23° E
Verglichen mit der "tollen" Lufthansa Business class ist UA Domestic F schon fast wie Privatjet fliegen. Die Lufthansa C hat nicht mal Legrests o_O

EDIT: Bezogen auf Intereuropa C
 
T

tcswede

Guest
Verglichen mit der "tollen" Lufthansa Business class ist UA Domestic F schon fast wie Privatjet fliegen. Die Lufthansa C hat nicht mal Legrests o_O

EDIT: Bezogen auf Intereuropa C

Aber meist ist auch Intereuropa wenn es hochkommt um die 3 Stunden max - dabei oft wesentlich weniger - wogegen in den USA es schon mal des öfteren gegen 6 Std gehen kann für East 2 Westcoast...

Losgelöst davon so habe ich nicht allzu viele Posts im VFT gesehen die die "tollen" Lufthansa Business class loben.

Cheers

Thomas