Flugpläne Südafrika

ANZEIGE

fixekiste

Aktives Mitglied
08.03.2013
173
72
ANZEIGE
Hallo in die Runde,

kennt sich hier jemand mit Flugplänen beziehungsweise deren Gestaltung aus? Ich frage aus keinem konkreten Anlass, sondern nur aus Neugierde, weil mir zum Beispiel aufgefallen ist, dass Flüge aus Europa nach Südafrika und retour grundsätzlich als Nachtflüge geplant sind. Egal ob AF, Swiss, BA oder Lufthansa: Trotz (oder wegen?) der gleichen Zeitzone ist der Abflug immer spätabends und die Ankunft morgens/vormittags.

Ist das nur wegen der ausgedünnten Flugpläne so und gäbe es ansonsten auch Tagflüge nach Südafrika? Ich kann mir grad keinen Reim darauf machen, warum man diese Flüge grundsätzlich in der Nacht durchführt, was für Crew und Passagiere ja durchaus anstrengender sein kann. Da alle europäischen Airlines das so machen, muss es ja einen Vorteil geben.
 

berlinet

Erfahrenes Mitglied
21.07.2015
3.651
444
Hallo in die Runde,

kennt sich hier jemand mit Flugplänen beziehungsweise deren Gestaltung aus? Ich frage aus keinem konkreten Anlass, sondern nur aus Neugierde, weil mir zum Beispiel aufgefallen ist, dass Flüge aus Europa nach Südafrika und retour grundsätzlich als Nachtflüge geplant sind. Egal ob AF, Swiss, BA oder Lufthansa: Trotz (oder wegen?) der gleichen Zeitzone ist der Abflug immer spätabends und die Ankunft morgens/vormittags.

Ist das nur wegen der ausgedünnten Flugpläne so und gäbe es ansonsten auch Tagflüge nach Südafrika? Ich kann mir grad keinen Reim darauf machen, warum man diese Flüge grundsätzlich in der Nacht durchführt, was für Crew und Passagiere ja durchaus anstrengender sein kann. Da alle europäischen Airlines das so machen, muss es ja einen Vorteil geben.
Für die Crews ist es anstrengend, für die meisten Passagiere von Vorteil, weil sie - idealerweise - im Flieger schlafen und quasi keinen Tag verlieren. LH fliegt/flog ab MUC auch tagsüber, aber das wissen andere hier besser, ich fliege nie ab Deutschland.
 
  • Like
Reaktionen: Wingman und fixekiste

fixekiste

Aktives Mitglied
08.03.2013
173
72
Für die Crews ist es anstrengend, für die meisten Passagiere von Vorteil, weil sie - idealerweise - im Flieger schlafen und quasi keinen Tag verlieren. LH fliegt/flog ab MUC auch tagsüber, aber das wissen andere hier besser, ich fliege nie ab Deutschland.
Das stimmt, man verliert bei einem Tagflug rechnerisch den Tag im Flieger. Wobei nach einer Nacht im Flieger (selbst in der C) für mich der nächste Tag auch nicht wirklich toll ist.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

KLM fliegt tagsüber nach Südafrika. Geht wohl darum was die Gesellschaft am Besten passt für die Auslastung der Flotte.
Das dürfte doch bei den Südafrika-Flügen fast schon egal sein, oder? Durch die 11-12 Stunden Flugzeit steht der Flieger beim Umlauf ja eh relativ lang am Zielflughafen rum und man braucht zwei Maschinen parallel für den Hin- und Rückflug.
 

west-crushing

Erfahrenes Mitglied
03.08.2010
6.915
215
CGN
Das stimmt, man verliert bei einem Tagflug rechnerisch den Tag im Flieger. Wobei nach einer Nacht im Flieger (selbst in der C) für mich der nächste Tag auch nicht wirklich toll ist.
Beitrag automatisch zusammengeführt:


Das dürfte doch bei den Südafrika-Flügen fast schon egal sein, oder? Durch die 11-12 Stunden Flugzeit steht der Flieger beim Umlauf ja eh relativ lang am Zielflughafen rum und man braucht zwei Maschinen parallel für den Hin- und Rückflug.

Der Flieger steht bei einem Tagflug AMS-JNB 2 Stunden in JNB und fliegt dann kurz vor Mitternacht nach AMS zurück.
 
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

dummytest

Erfahrenes Mitglied
02.06.2009
469
8
ich habe immer vermutet, dass die Nachtflugverbote speziell an deutschen Flughäfen, den direkten Umlauf recht schwierig machen für die Airlines.
Gerade bei Frankfurt Johannesburg sind ja beide Airports mehr oder weniger die Verteiler im Hub-System und ein Abflug in JNB um 12:00 bringt die ja niemals passend nach Frankfurt zurück.
 

berlinet

Erfahrenes Mitglied
21.07.2015
3.651
444
Sicherlich auch, die Zeiten sind ja so getaktet, dass die Crews hintereinander herfliegen und direkten Funkkontakt halten können. Nachts müssen sie sich nicht mit dem lokalen Flugverkehr abquälen.
 

globetrotter11

Erfahrenes Mitglied
07.10.2015
6.997
1.978
CPT / DTM
Das stimmt, man verliert bei einem Tagflug rechnerisch den Tag im Flieger. Wobei nach einer Nacht im Flieger (selbst in der C) für mich der nächste Tag auch nicht wirklich toll ist.
Beitrag automatisch zusammengeführt:


Das dürfte doch bei den Südafrika-Flügen fast schon egal sein, oder? Durch die 11-12 Stunden Flugzeit steht der Flieger beim Umlauf ja eh relativ lang am Zielflughafen rum und man braucht zwei Maschinen parallel für den Hin- und Rückflug.

KLM kommt in CPT kurz vor Mitternacht an. Am Airport ist dann bereits (fast) alles geschlossen. Die Fahrt von Flughafen, mitten in der Nacht quer durch die umgebenden Townships ist nicht sehr reizvoll.

Die Maschine von KLM wir sofort umgedreht und fliegt nach Mitternacht wieder zurück. Da ist im Abflugbereich nur noch der Cola-Automat geöffnet.

An Board wird dann, zu allem Überfluss auch noch ein voller Service durchgezogen. Abendessen um 3 Uhr in der Nacht. Passt hervorragend.....

So etwas braucht kein Mensch.

Die üblichen Nachtflüge fliegen im Konvoi über die Teile Afrikas, die über kein oder kein/e vernünftiges Radar/Luftüberwachung verfügen. Nachts ist dort, außer den beiden Konvois von und nach Südafrika so gut wie nichts am Himmel.
 
Zuletzt bearbeitet:

globetrotter11

Erfahrenes Mitglied
07.10.2015
6.997
1.978
CPT / DTM
Ich kann mir grad keinen Reim darauf machen, warum man diese Flüge grundsätzlich in der Nacht durchführt, was für Crew und Passagiere ja durchaus anstrengender sein kann. Da alle europäischen Airlines das so machen, muss es ja einen Vorteil geben.

Ich persönlich empfinde die Nachtflüge von und nach SA ohne Jetlag sehr angenehm und entspannend.

Bin schon oft nach der Ankunft in D schön ausgeschlafen direkt ins Büro gegangen, keinen Urlaubstag verschenkt. Gleiches bei der Ankunft in SA. Rein in den Leihwagen und den Tag ausgeschlafen genießen....

Carpe diem....
 

Wingman

Reguläres Mitglied
03.09.2015
83
32
Eine der angenehmsten Flugzeiten und ohne (max. 1 Stunde) Zeitverschiebung.
Abends noch schön Essen, ab in den Flieger und schlafen (C oder F); Frühstück im Flieger und schon ist man in ZA.
Der Tag kann voll genutzt werden. Zum mittagessen bin ich schon im Sabi Sands Gebiet.
Würde nie auf die Idee kommen einen Tagflug zu nehmen.
 
  • Like
Reaktionen: gaex und juliuscaesar

fixekiste

Aktives Mitglied
08.03.2013
173
72
Nachtflug in C oder noch besser in F ist natürlich ok und wenn man sogar noch ungefähr in der gleichen Zeitzone bleibt sicher nett, um keinen Tag zu verlieren.

Allerdings sollte es dann auch wirklich ein Nachtflug sein und keiner, der am frühen Abend startet und gefühlt mitten in der Nacht ankommt. Beispiel: LH447 finde ich selbst in C anstrengend, weil ich nach Abflug in den USA gegen 18 Uhr erst nach fünf Stunden Flugzeit überhaupt an Schlaf denken kann und spätestens um drei Uhr nachts US-Zeit wieder für die Landung wach bin. Das ist in Verbindung mit 8h Zeitumstellung kein Spaß für mich.
 
  • Like
Reaktionen: donfabiano84

globetrotter11

Erfahrenes Mitglied
07.10.2015
6.997
1.978
CPT / DTM
Nachtflug in C oder noch besser in F ist natürlich ok und wenn man sogar noch ungefähr in der gleichen Zeitzone bleibt sicher nett, um keinen Tag zu verlieren.

Allerdings sollte es dann auch wirklich ein Nachtflug sein und keiner, der am frühen Abend startet und gefühlt mitten in der Nacht ankommt. Beispiel: LH447 finde ich selbst in C anstrengend, weil ich nach Abflug in den USA gegen 18 Uhr erst nach fünf Stunden Flugzeit überhaupt an Schlaf denken kann und spätestens um drei Uhr nachts US-Zeit wieder für die Landung wach bin. Das ist in Verbindung mit 8h Zeitumstellung kein Spaß für mich.

Und was hat das mit den hier diskutierten Flügen von und nach Südafrika zu tun???? :oops:
 

fixekiste

Aktives Mitglied
08.03.2013
173
72
Und was hat das mit den hier diskutierten Flügen von und nach Südafrika zu tun???? :oops:
War nur als Beispiel gemeint dafür, dass Nachtflüge nicht per se erholsam sind oder zum Schlafen geeignet. Ich persönlich war noch nie in Südafrika und habe daher keine Erfahrung mit diesen Flügen. Habe mir das aber offenbar schlimmer vorgestellt als es dann tatsächlich ist.
 

berlinet

Erfahrenes Mitglied
21.07.2015
3.651
444
Nachtflug in C oder noch besser in F ist natürlich ok und wenn man sogar noch ungefähr in der gleichen Zeitzone bleibt sicher nett, um keinen Tag zu verlieren.

Allerdings sollte es dann auch wirklich ein Nachtflug sein und keiner, der am frühen Abend startet und gefühlt mitten in der Nacht ankommt.

War nur als Beispiel gemeint dafür, dass Nachtflüge nicht per se erholsam sind oder zum Schlafen geeignet. Ich persönlich war noch nie in Südafrika und habe daher keine Erfahrung mit diesen Flügen. Habe mir das aber offenbar schlimmer vorgestellt als es dann tatsächlich ist.
Der Trick bei Südafrika ist ja, dass man nicht nur "ungefähr" in der gleichen Zeitzone bleibt, sondern aufgrund der geografischen Lage und der Flugdauer ganz sicher nicht mitten in der Nacht ankommt.
Wenn du abends um 20 h losfliegst, bist du 10 h unterwegs, zum gemütlichen Frühstück dann vor Ort -- für "mitten in der Nacht" müsstest du also schon um 15 h losfliegen, das ist dann auch gefühlt kein Nachtflug und wird ex Europa auch nicht angeboten.
Du weißt schon .... die Erde ist keine Scheibe und der Blick in den Atlas kann verwirren.
 
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

globetrotter11

Erfahrenes Mitglied
07.10.2015
6.997
1.978
CPT / DTM
Wenn du abends um 20 h losfliegst, bist du 10 h unterwegs, zum gemütlichen Frühstück dann vor Ort -- für "mitten in der Nacht" müsstest du also schon um 15 h losfliegen, das ist dann auch gefühlt kein Nachtflug und wird ex Europa auch nicht angeboten.

Wird leider doch von KLM angeboten. Siehe oben....
 

fixekiste

Aktives Mitglied
08.03.2013
173
72
Wird leider doch von KLM angeboten. Siehe oben....
Wenn man Eco fliegt und/oder im Flieger nicht schlafen kann, ist das nicht "leider", sondern wahrscheinlich eine gute Alternative, mit der man nicht die Nacht durchmachen muss. Vielleicht investiert dafür der eine oder andere auch gerne einen Tag für die An- und Abreise.
 
  • Like
Reaktionen: donfabiano84