iPad im Flugzeug laden

ANZEIGE

CPDP

Neues Mitglied
25.09.2023
3
0
ANZEIGE
Hallo liebe Leute,

ich flieg nächste Woche mit Air China über Peking nach Korea. Irgendwie muss ich im Flugzeug mein iPad laden - Air China 777 scheinen Steckdosen zu haben, jedoch werden die mir als Europäer nichts bringen, vermute ich? Daher dachte ich mir ich frag mal bei euch Vielfliegern nach, wie ich da am besten vorgehe - und wie ich das Ding im mehrstündigen Peking Layover laden kann :) Powerbanks im Handgepäck werden dort nämlich gerne konfisziert, hab ich gelesen :LOL:

Danke euch schonmal!
Liebe Grüße
Christopher
 

DFW_SEN

Erfahrenes Mitglied
28.06.2009
12.133
9.650
IAH & HAM
Warum sollten die Dir als Europaer nichts bringen? Sofern Du eine Steckdose hast kannst Du damit auch Deinen iPad laden. Ich wuerde sogar vermuten, dass wie eigentlich bei allen Airlines üblich der Deutsche Stecker passt.
 

CPDP

Neues Mitglied
25.09.2023
3
0
Warum sollten die Dir als Europaer nichts bringen? Sofwen Su eine Steckdose hast kannst Du dort auch Deinen iPad laden.
Nun, ich dachte dass ein Air China Flugzeug am ehesten chinesische oder US-Steckdosen haben wird und keine europäischen 220V-Steckdosen?
 

ServMan

Erfahrenes Mitglied
13.08.2013
2.732
2.992
DUS
Nun, ich dachte dass ein Air China Flugzeug am ehesten chinesische oder US-Steckdosen haben wird und keine europäischen 220V-Steckdosen?
Flugzeuge haben grundsätzlich Universalsteckdosen, in die alles reinpasst was nach Stecker aussieht. Jets haben in ihrem Lebenszyklus oft unterschiedliche Besitzer in unterschiedlichen Ländern, da werden nicht jedesmal andere Steckdosen eingebaut!

Aber, ja, 220V sind da nicht drin, sondern der kleinste gemeinsame Nenner, also 115 V. Ein iPhone kannst Du auf jeden Fall laden, bei einem iPad gibt es im Internet unterschiedliche Berichte...
 

CPDP

Neues Mitglied
25.09.2023
3
0
Flugzeuge haben grundsätzlich Universalsteckdosen, in die alles reinpasst was nach Stecker aussieht. Jets haben in ihrem Lebenszyklus oft unterschiedliche Besitzer in unterschiedlichen Ländern, da werden nicht jedesmal andere Steckdosen eingebaut!

Aber, ja, 220V sind da nicht drin, sondern der kleinste gemeinsame Nenner, also 115 V. Ein iPhone kannst Du auf jeden Fall laden, bei einem iPad gibt es im Internet unterschiedliche Berichte...
Spannend! Ich bin da garnicht bewandert - dachte nicht dass es eine solche Art von Steckdose gibt die alles wegsteckt was so am Markt ist. Gut zu wissen, dann werd ich das wohl so probieren, ganz ohne Adapter oder dergleichen :) Merci!
 

denkigroove

Erfahrenes Mitglied
01.02.2010
6.774
4.963
SNA
Hallo liebe Leute,

ich flieg nächste Woche mit Air China über Peking nach Korea. Irgendwie muss ich im Flugzeug mein iPad laden - Air China 777 scheinen Steckdosen zu haben, jedoch werden die mir als Europäer nichts bringen, vermute ich? Daher dachte ich mir ich frag mal bei euch Vielfliegern nach, wie ich da am besten vorgehe - und wie ich das Ding im mehrstündigen Peking Layover laden kann :) Powerbanks im Handgepäck werden dort nämlich gerne konfisziert, hab ich gelesen :LOL:

Danke euch schonmal!
Liebe Grüße
Christopher
Für Powerbanks einfach mal selber googeln - bis zu einer bestimmten Größe/Leistung kein Problem.
 

ServMan

Erfahrenes Mitglied
13.08.2013
2.732
2.992
DUS
Für Powerbanks einfach mal selber googeln - bis zu einer bestimmten Größe/Leistung kein Problem.

Aber nicht versuchen, die im Flugzeug zu laden. Letzte Woche auf einem Flug LIS-DUS von der Reihe schräg hinter mir: "Sir, is this a powerbank? Can you please disconnect it, is completely forbidden to charge them in a plane."
 
Zuletzt bearbeitet:

Chemist

Erfahrenes Mitglied
28.10.2017
3.393
4.670
BSL
Es sollten auch USB-Anschlüsse am Monitor vorhanden sein, die zum Laden verwendet werden können. Dauert aber vielleicht dann etwas länger.
 
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

DFW_SEN

Erfahrenes Mitglied
28.06.2009
12.133
9.650
IAH & HAM
Spannend! Ich bin da garnicht bewandert - dachte nicht dass es eine solche Art von Steckdose gibt die alles wegsteckt was so am Markt ist. Gut zu wissen, dann werd ich das wohl so probieren, ganz ohne Adapter oder dergleichen :) Merci!
Und 110 Volt lädt einen iPad (und mein Macbook Air) ohne Probleme.
 

Hauptmann Fuchs

Erfahrenes Mitglied
06.04.2011
5.066
4.232
GRQ + LID
Und als Pro-Tipp: die Stromanschlusse sind oft ausgeleiert, was u.U. ein Wackelkontakt für EU- und US-Stecker bedeutet. Daher empfehle ich auch immer die schöne dicke VK-Stecker dabei zu haben, weil er guten Kontakt garantiert. Mein MiniX Neo P1 ist schon ein paar Jährchen mein Begleiter.
 

GFX

Erfahrenes Mitglied
03.07.2012
805
255
ZRH
Spannend! Ich bin da garnicht bewandert - dachte nicht dass es eine solche Art von Steckdose gibt die alles wegsteckt was so am Markt ist. Gut zu wissen, dann werd ich das wohl so probieren, ganz ohne Adapter oder dergleichen :) Merci!
Schau doch auch mal auf deine Ladegeräte, da steht dann sowas wie 110-240V drauf. Die meisten Computer etc. Netzteile sind heutzutage universell.
Und als Pro-Tipp: die Stromanschlusse sind oft ausgeleiert, was u.U. ein Wackelkontakt für EU- und US-Stecker bedeutet. Daher empfehle ich auch immer die schöne dicke VK-Stecker dabei zu haben, weil er guten Kontakt garantiert. Mein MiniX Neo P1 ist schon ein paar Jährchen mein Begleiter.
Ich habe mit meinem Travel Multi Adapter leider meist das Problem, dass ich mit dem UK Stecker nicht genügend Platz drum herum habe und er nicht rein geht, z.B. in der LH F. Der EU bietet bei den Universalsteckdosen mehr Abstand.
 

westcoastflyer

Erfahrenes Mitglied
03.09.2019
741
625
Kann man nicht die USB Ports zum Laden nutzen?
Kannst Du, insbesondere bei Apple-Geräten, meistens vergessen.

Entweder so exponiert positioniert, dass sie ausgeleiert sind ohne Ende oder sie können den Strombedarf nicht vernünftig aushandeln.

Ich habe regelmäßig Menschen neben mir sitzen, die kein USB-Netzteil dabei haben und sich dann in mein USB-Netzteil (mit mehreren Ports) einstecken, weil sie aus der USB-Buchse nichts Vernünftiges raus bekommen.
 
  • Like
Reaktionen: Münsterländer