• Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch und nicht dem (kommerziellen) Anbieten von Incentives zum Abschluss einer neuen Kreditkarte.

    Wer sich werben lassen möchte, kann gerne ein entsprechendes Thema im Bereich "Marketplace" starten.
    Wer neue Karteninhaber werben möchte, ist hier fehl am Platz. Das Forum braucht keinen Spam zur Anwerbung neuer Kreditkarteninhaber.

    Beiträge, bei denen neue Kreditkarteninhaber geworben werden sollen, werden ohne gesonderte Nachricht in beiden Foren entfernt.

    User, die sich zum Werben neuer Kreditkarteninhaber neu anmelden, werden wegen Spam direkt dauerhaft gesperrt. User, die an anderer Stelle im Forum mitdiskutieren, sich aber nicht an diese Regeln halten, müssen mit mindestens 7 Tagen Forenurlaub rechnen.

RRV M&M

ANZEIGE

marioconi

Erfahrenes Mitglied
10.01.2011
1.209
15
ANZEIGE
Hallo zusammen.

Eine Frage zur Reiserücktrittvers. der M&M CC:
Wir haben eine Cruise im Wert von knapp 4000 Euro gebucht. Leider war ich so doof und hatte die Anzahlung (25%) über eine andere CC überwiesen. Somit greift ja nicht die RRV der M&M CC, da nicht der komplette Reisepreis über diese Karte abgerechnet wurde.

Frage an die Experten: wenn ich das Reisebüro nun dazu bewegen kann, die Anzahlung wieder auf die andere CC gutzuschreiben und von der M&M Karte abzubuchen, müsste die RRV doch im Versicherungsfall greifen. Oder liege ich hier falsch!? :confused:

Danke.
 

marioconi

Erfahrenes Mitglied
10.01.2011
1.209
15
Ich gehe davon aus, dass der Versicherungsfall noch nicht eingetreten ist?

Die Reise findet in 3 Monaten statt. Wäre der Fall bereits eingetreten, wären die Stornokosten noch im annehmbaren Bereich (und vermutlich mein kleinstes Problem). Ich hoffe, dass ich Dich mit dieser Aussage nicht enttäusche! :rolleyes:

Ich zahle idR immer mit der M&M Karte die Reise um den RRV Schutz zu haben. In dem Fall habe ich einfach gepennt. Mein Fehler. Keine Frage.

Von daher frage ich hier, ob man unbürokratisch und LEGAL dies noch ändern kann. Ansonsten schließe ich sep. eine ab. Die 120 Euro würde ich mir aber natürlich sparen. Bei einer Reise mit einem knapp 2 jährigen KLeinkind wäre es aber fahrlässig ohne RRV Schutz zu planen!
 

Yuwoex

Erfahrenes Mitglied
25.04.2019
1.339
0
Die Reise findet in 3 Monaten statt. Wäre der Fall bereits eingetreten, wären die Stornokosten noch im annehmbaren Bereich (und vermutlich mein kleinstes Problem). Ich hoffe, dass ich Dich mit dieser Aussage nicht enttäusche! :rolleyes:
Keineswegs. Aber diese Aussage könnte für eine Antwort auf die Frage wichtig sein.
Ich zahle idR immer mit der M&M Karte die Reise um den RRV Schutz zu haben. In dem Fall habe ich einfach gepennt. Mein Fehler. Keine Frage.

Von daher frage ich hier, ob man unbürokratisch und LEGAL dies noch ändern kann.
Ich sehe, du willst nicht tricksen. Dann ruf den Versicherer an. Wenn sie es im Schadensfall prüfen und doch ablehnen, hat du nichts gewonnen.
Ansonsten schließe ich sep. eine ab. Die 120 Euro würde ich mir aber natürlich sparen. Bei einer Reise mit einem knapp 2 jährigen KLeinkind wäre es aber fahrlässig ohne RRV Schutz zu planen!
Genau DAS ist dein Problem. Das wird in den meisten Fällen nicht möglich sein, sondern muss während oder in einem sehr engen Zeitraum (normalerweise wenige Tage) nach der Buchung erfolgen.
 

marioconi

Erfahrenes Mitglied
10.01.2011
1.209
15
Genau DAS ist dein Problem. Das wird in den meisten Fällen nicht möglich sein, sondern muss während oder in einem sehr engen Zeitraum (normalerweise wenige Tage) nach der Buchung erfolgen.

Also das verstehe ich nun nicht. Ausnahmslos alle Versicherer bieten eine RRV auch für bereits lange gebuchte Reisen an. Der Schutz gilt ja, sofern man keine Einzelreisenabsicherung wählt, auch für alle Reisen innerhalb eines Jahren oder Kalenderjahres.
 

Yuwoex

Erfahrenes Mitglied
25.04.2019
1.339
0
Also das verstehe ich nun nicht. Ausnahmslos alle Versicherer bieten eine RRV auch für bereits lange gebuchte Reisen an. Der Schutz gilt ja, sofern man keine Einzelreisenabsicherung wählt, auch für alle Reisen innerhalb eines Jahren oder Kalenderjahres.
Hast wohl recht.
Habe nun auch schon einige Jahre die RRV bei meiner Kreditkarte mit drin und mich daher schon länger nicht mehr mit dem Thema beschäftigt. War früher absolut üblich, denn letztlich ist Krankheit der häufigste Rücktrittsgrund. Und Krankenversicherungen z.B. haben nicht umsonst eine Wartezeit.
Scheint aber tatsächlich kein Problem mehr zu sein, da etwas zu finden.

Interessanterweise ist es aber gerade bei vielen RRV bei den Kreditkarten so.
Also buchen und dann erst eine Kreditkarte mit RRV beantragen funktioniert bei den meisten Gesellschaften nicht.

Aber zurück zu deinem Problem: ich würde den Versicherer anrufen. Es ist so wie du sagst, ich würde da nichts riskieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: marioconi

marioconi

Erfahrenes Mitglied
10.01.2011
1.209
15
2 whom it may concern:

Ich habe eine Anfrage an die DKB gestellt: wenn ich die Anzahlung über die M&M CC laufen lasse, ist es egal, dass diese bereits bei einer anderen CC gebucht wurde. TuiCruises dann kontaktiert: die waren so kulant und haben mir die Anzahlung auf mein Girokonto gutgeschrieben (die ursprüngliche CC war bereits abgelaufen) und die MM Karte belastet. Nun werden Anzahlung und Restbetrag über M&M laufen und damit ist die Reise abgesichert. Dass die Buchung bereits vor einem halben Jahr stattgefunden hatte, spielt keine Rolle. Entscheidend ist nur, dass die komplette Reise mit der M&M Karte bezahlt wurde. Also noch mal Glück gehabt. (y)
 
  • Like
Reaktionen: ReiseFrosch