Streaming TV über Fritzbox, technisches Problem

ANZEIGE

Yeehaw

Erfahrenes Mitglied
07.10.2014
515
164
ANZEIGE
Hallo,,
ich hoffe hier gibt es einen User vom Fach, der helfen kann:

Fritzbox 7490 auf Werkseinstellungen zurückgesetzt
Neu Einrichtung WPA2+3 mit extrem starkem Passwort(mehr als 20 Zeichen, Sonderzeichen etc.) , TV wurde anschl. über Wlan zum Streamen eingerichtet(Passwort mind. so stark wie Fritzbox).
Einige Monate später geschieht folgendes:
meine Eltern sitzen vor dem TV und es erscheint in Video, dass ein Kind (13J) aus dem selben Haus von sich aufgenommen hat. Das Kind ist wohl aktiv auf einer Plattform ähnlich Tiktok.
Hat jemand Ahnung wie das möglich ist? Ist das eine Schwachstelle in den TV`s bzw. ist das ein Problem. das nichts mit dem Wlan zu tun hat?
 

red_travels

Megaposter
16.09.2016
21.538
10.026
www.red-travels.com
Ist es ein älteres Gerät?

Verkable den TV zum Streaming und deaktiviere Wifi/Bluetooth.

Bei neueren Geräten braucht man normalerweise entweder einen Zugang zum gleichen Netzwerk oder einen Code (der bei Verbindung am tv erscheint) um etwas auf den TV übertragen zu können
 
  • Like
Reaktionen: Yeehaw

Yeehaw

Erfahrenes Mitglied
07.10.2014
515
164
Vielen Dank zuerst für die Antworten.
Es ist ein Hisense 55U77HQ, der zur Verbindung entweder einen Code (Ziffernfolge) bzw QR Code verlangt. Ich werde mal bei AVM nachfragen ob trotz geladener Werkseinstellungen auf der Fitzbox noch ein Trojaner etc installiert sein kann.

 

Yeehaw

Erfahrenes Mitglied
07.10.2014
515
164
Gastzugang ist aus...., möglicherweise eine Interferenzstörung? Über Bluetooth sind 2 Kopfhörer angeschlossen, evtl. dadurch? Jedenfalls ist das Ganze mir schleierhaft, hab ich so noch nicht gehört. Es existieren sogar Fotos von den Störungen(bzw. von den Videos), sonst hätte ich das nicht geglaubt
 

Simineon

Erfahrenes Mitglied
23.03.2013
4.357
2.448
FRA
Vielleicht ist das Kind am Smartphone auf "Bildschirm teilen" gegangen und das Gerät hat den Fernseher gefunden. Ein OK zum Annehmen der Anfrage auf der Fernsehfernbedienung ist schnell mal gedrückt.
Wenn das Kind den gleichen Fernseher hat, dann wäre das durchaus denkbar (wie schnell hat man 55U77HQ-2478 und 55U77HQ-2378 verwechselt) und man braucht dann noch nicht einmal ein "ok" auf der Fernbedienung.
 
  • Like
Reaktionen: Yeehaw

red_travels

Megaposter
16.09.2016
21.538
10.026
www.red-travels.com
Vielen Dank zuerst für die Antworten.
Es ist ein Hisense 55U77HQ, der zur Verbindung entweder einen Code (Ziffernfolge) bzw QR Code verlangt. Ich werde mal bei AVM nachfragen ob trotz geladener Werkseinstellungen auf der Fitzbox noch ein Trojaner etc installiert sein kann.

Von einem Trojaner würd ich nicht gleich ausgehen… das Vorgehen wie @flying_mom es mit dem OK beschreibt ist schon plausibel. Viele Sachen am TV liest man gar nicht mehr… hätte ja auch ein Update oder die Warnung „TV geht in 60 Sekunden aus“ sein können.
 
  • Like
Reaktionen: Yeehaw und flying_mom

Yeehaw

Erfahrenes Mitglied
07.10.2014
515
164
Wenn das Kind den gleichen Fernseher hat, dann wäre das durchaus denkbar (wie schnell hat man 55U77HQ-2478 und 55U77HQ-2378 verwechselt) und man braucht dann noch nicht einmal ein "ok" auf der Fernbedienung.
Das Kind hat keinen TV, bzw. ist bekannt, dass die Eltern zwei Samsung TV haben
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Vielleicht ist das Kind am Smartphone auf "Bildschirm teilen" gegangen und das Gerät hat den Fernseher gefunden. Ein OK zum Annehmen der Anfrage auf der Fernsehfernbedienung ist schnell mal gedrückt.
Kann ich auch nahezu ausschließen. Ich weiss, dass meine Eltern da auch nicht leichtfertig drücken und deren Kenntnisstand der Technik mit Sicherheit über dem Durchschnitt ist.
 

Hammett

Erfahrenes Mitglied
06.02.2010
991
389
CGN
Mal in der Fritz!Box geschaut, welche Geräte angemeldet sind? Müsste nicht, selbst wenn der Fremdzugriff im WLAN ist, dennoch ein Fenster am TV kommen? Für mich klingt das auch eher wie ein Zugriff über das Bluetooth des TV.
 

Yeehaw

Erfahrenes Mitglied
07.10.2014
515
164
Mal in der Fritz!Box geschaut, welche Geräte angemeldet sind? Müsste nicht, selbst wenn der Fremdzugriff im WLAN ist, dennoch ein Fenster am TV kommen? Für mich klingt das auch eher wie ein Zugriff über das Bluetooth des TV.
Habe/hatte den IP Scanner Ultra installiert und das über meinen Mac geprüft. Alle angemeldeten Geräte sind bekannt
 

Hauptmann Fuchs

Erfahrenes Mitglied
06.04.2011
4.992
4.106
GRQ + LID
Vielleicht ist das Kind am Smartphone auf "Bildschirm teilen" gegangen und das Gerät hat den Fernseher gefunden. Ein OK zum Annehmen der Anfrage auf der Fernsehfernbedienung ist schnell mal gedrückt.
UPnP ist wohl das Stichwort, und obwohl nicht klar ist ob im gleichen Haus auch die gleiche Verbindung heisst, machen manche Fernseher auch einfach ihr eigenes Netz auf und können dann von einem anderen Gerät 'geclaimd' werden. So kann man dann einfach vom Handy/Tablet/Laptop Einhalte casten.
 
  • Like
Reaktionen: Yeehaw

Wuelfi71

Erfahrenes Mitglied
08.02.2020
389
590
DUS
ich gehe auch von einem eigenen WLAN Netz des TV's aus, oder hat der vielleicht sogar Airplay?

Mit so einem ähnlichen Ereignis hat sich in NRW ja auch schon mal eine Agrarministerin ins Abseits gestellt (siehe "Hackeraffäre" Schulze Föcking)
 
  • Like
Reaktionen: Yeehaw

pumuckel

Erfahrenes Mitglied
22.08.2010
2.089
626
Ich verstehe das noch nicht so ganz. Kam da mitten im ARD-Programm plötzlich dieses Video? Oder wurde auf einen anderen Eingang oder eine App umgeschaltet?
 
  • Like
Reaktionen: Yeehaw

Simineon

Erfahrenes Mitglied
23.03.2013
4.357
2.448
FRA
Ich verstehe das noch nicht so ganz. Kam da mitten im ARD-Programm plötzlich dieses Video? Oder wurde auf einen anderen Eingang oder eine App umgeschaltet?
Das ist ja das, was ich oben schon sagte.

Das Kind hat „Bildschirm teilen“ oder „Bildschirm synchronisieren“ gedrückt, zwei (oder mehr) TVs gesehen und dann den falschen ausgewählt.
Ein „ok“ am Fernseher ist dann nicht mehr nötig.
 
  • Like
Reaktionen: Yeehaw und pumuckel

Nitus

Erfahrenes Mitglied
04.04.2013
5.261
21.607
MUC
Das ist ja das, was ich oben schon sagte.

Das Kind hat „Bildschirm teilen“ oder „Bildschirm synchronisieren“ gedrückt, zwei (oder mehr) TVs gesehen und dann den falschen ausgewählt.
Ein „ok“ am Fernseher ist dann nicht mehr nötig.

Das klingt schon sehr danach, dass der Fernseher Deiner Eltern über Bluetooth oder ein vom Fernseher angebotenes WLAN das Teilen ermöglicht hat. Das erscheint mir zumindst die wahrscheinlichere Begründung, als das jemand ohne Kenntnis des WPA-Schlüssels in das heimische WLAN der Fritz-Box eingedrungen ist.
 
  • Like
Reaktionen: Yeehaw

Yeehaw

Erfahrenes Mitglied
07.10.2014
515
164
Ich verstehe das noch nicht so ganz. Kam da mitten im ARD-Programm plötzlich dieses Video? Oder wurde auf einen anderen Eingang oder eine App umgeschaltet?
Erst war wohl normales Programm, dann kam nur dieses Video. Da haben sie dann schnell Aufnahmen davon gemacht (als Beweis) und dann war das innerhalb von ein bis zwei Minuten wieder weg. Also keine Überlagerung von zB. ZDF und darüber dieses Video.
 

Simineon

Erfahrenes Mitglied
23.03.2013
4.357
2.448
FRA
Erst war wohl normales Programm, dann kam nur dieses Video. Da haben sie dann schnell Aufnahmen davon gemacht (als Beweis) und dann war das innerhalb von ein bis zwei Minuten wieder weg. Also keine Überlagerung von zB. ZDF und darüber dieses Video.
Klingt danach, als hätte das Kind gemerkt, dass es der falsche Fernseher war und hat dann den richtigen ausgewählt.
 
  • Like
Reaktionen: Hammett

Yeehaw

Erfahrenes Mitglied
07.10.2014
515
164
Vielen Dank an Alle die versucht haben, Licht ins Dunkel zu bringen!
(y)