• Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch und nicht dem (kommerziellen) Anbieten von Incentives zum Abschluss einer neuen Kreditkarte.

    Wer sich werben lassen möchte, kann gerne ein entsprechendes Thema im Bereich "Marketplace" starten.
    Wer neue Karteninhaber werben möchte, ist hier fehl am Platz. Das Forum braucht keinen Spam zur Anwerbung neuer Kreditkarteninhaber.

    Beiträge, bei denen neue Kreditkarteninhaber geworben werden sollen, werden ohne gesonderte Nachricht in beiden Foren entfernt.

    User, die sich zum Werben neuer Kreditkarteninhaber neu anmelden, werden wegen Spam direkt dauerhaft gesperrt. User, die an anderer Stelle im Forum mitdiskutieren, sich aber nicht an diese Regeln halten, müssen mit mindestens 7 Tagen Forenurlaub rechnen.

Virtuelle Kreditkarten

ANZEIGE

xMYSTIKERx

Neues Mitglied
02.12.2019
1
0
ANZEIGE
Hallo zusammen,

habe eine Frage bzgl. virtueller Kreditkarten.
Bin auf Revolut aufmerksam geworden. Nur werde ich da bzgl. der virtuellen Kreditkarten nicht ganz schlau.
Müssen diese aufgeladen werden um z.B. bei einem Online Händler zu shoppen oder funktionieren diese wie eine normale Kreditkarte von mir, wo mir die Bank quasi ein Limit gibt, dass ich auf Pump ausgeben kann, und es später zurückzahle.
Auf Revolut selbst kann ich darüber nichts finden.
Oder gibt es unterschiedliche virtuelle Kreditkarten? Wenn ja, jemand einen Tipp welche wie eine normale (ohne Aufladung) funktionieren?

Danke für eure Hilfe :)
 
S

sir_hd

Guest
Die einzige mir bekannte "echte" Kreditkarte mit Kreditrahmen die es ausschließlich in digitaler Form gibt, ist in Deutschland die Allianz Pay&Protect Kreditkarte (https://www.allianz.de/vorsorge/payandprotect/#varianten). Dort bekommst du ein Kartenlimit und die Beträge werden von deinem Girokonto eingezogen.

Die Karten bei Revolut sind Prepaid (naja, eigentlich auch irgendwie Debit da von einem Girokonto abgebucht wird) Karten von Mastercard oder Visa. Du musst also vorher das Revolut Konto mit Guthaben aufladen und dann kannst du erst diesen Betrag (und zwar nur diesen, mehr nicht - da kein Überziehungsrahmen) bezahlen.

Dass jede physische Karte von Mastercard/Visa (egal ob Prepaid/Debit/Credit) selbstverständlich auch online eingesetzt werden kann wirst du wissen, weshalb das natürlich auch immer möglich ist.
 

otaku

Erfahrenes Mitglied
02.06.2019
1.975
184
Yokohama
Bin auf Revolut aufmerksam geworden. Nur werde ich da bzgl. der virtuellen Kreditkarten nicht ganz schlau.

Du hast bei Revolut ein Konto auf dem mehrere Karten mit unterschiedlichen Kartennummern laufen. Alles was du mit diesen Karten bezahlst wird von diesem Konto abgebucht. Die virtuellen Karten verhalten sich wie die physischen Karten nur mit dem Unterschied, dass du da eben keine Karte in der Hand hast. Somit sind die virtuellen Karten nur für Onlinekäufe und digitale Wallets (z.B. Apple Pay, Google Pay etc.) nutzbar.

Wichtig ist hier noch, dass Revolut keine Kreditkarten ausgibt sondern Prepaidkarten die sich wie Debitkarten verhalten. Ein überziehen ist damit nicht möglich. Du kannst nur ausgeben, was auf deinem Konto ist.
 

slugbuster

Erfahrenes Mitglied
02.08.2016
371
0
Olympus Mons
Ich nutze die Vimpay Mastercard mit Garmin Pay. Ungemein praktisch wenn man Sport (Laufen, Radfahrern etc.) macht und unterwegs was kontaktloses zum zahlen findet.
 

Mincemeat

Erfahrenes Mitglied
25.10.2018
2.028
1
Manx
Oder gibt es unterschiedliche virtuelle Kreditkarten? Wenn ja, jemand einen Tipp welche wie eine normale (ohne Aufladung) funktionieren?
Eine Plastikkarte ist (wie schon geschrieben wurde) gleichzeitig auch eine immer virtuelle Kreditkarte. Wenn Du Plastikkarten mit berücksichtigst, wird Deine Auswahl größer. Wenn Du die Plastik nicht benötigst, dann schmeiße sie nach Notierung aller Angaben auf der Karte einfach weg.

Stichwort "Ohne Aufladung": Du brauchst eine Karte, die sich das Geld automatisch von Deinem Konto holt. Mit einer fremden Debit/Prepaid-Karte geht das nicht, weil Du sie entweder aufladen musst (Prepaid), oder weil die Karte nur von ihrem eigenen Konto abbucht (Debit).

Fazit: Hole Dir entweder ein Konto mit dazugehöriger Kreditkarte (möchtest Du scheinbar nicht), oder eine separate Kreditkarte, welche von jedem Konto abbucht. Da gibt es reichlich Auswahl.

Die hier genannten Anbieter Revolut, Dipocket, Vimpay, Curve, Netbank sind für Deine Anwendung nur eingeschränkt geeignet (müssen alle aufgeladen werden, was Du nicht wirklich möchtest). Weshalb diese Anbieter hier empfohlen wurden (Du suchst ja besonders eine Karte ohne extra Aufladung), wissen nur diejenigen, welche diese Anbieter hier beworben haben. Denn es gäbe deutlich geeignetere Anbieter, deren Produkt eben nicht vorher aufgeladen werden muss, sondern im Nachhinein von Deinem existierenden Konto abbucht ;).
 
Zuletzt bearbeitet: