Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25

Thema: Restaurantempfehlung CPT / Garden Route

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    MUC/INN
    Beiträge
    1.635

    Standard Restaurantempfehlung CPT / Garden Route

    ANZEIGE
    Hallo,

    wir sind im europ. Winter in CPT und fahren dann nach PLZ.
    In CPT schlafen wir 5 Tage an der Waterfront, Queen Victoria Hotel, eins Nacht in Franschhoek, vor George, in Wilderness und in PLZ.

    Gibt es in CPT abseits des „wir suchen uns nette Lokale“ Empfehlungen, die man unbedingt besucht haben muss als Gourmet, wo sich eine frühzeitige Reservierung ggf empfiehlt?

    Ebenso wird für einen Restauranttipp in/bei PLZ schon gedankt.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    MUC
    Beiträge
    2.940

    Standard

    Zitat Zitat von DerSenator Beitrag anzeigen
    Gibt es in CPT abseits des „wir suchen uns nette Lokale“ Empfehlungen, die man unbedingt besucht haben muss als Gourmet, wo sich eine frühzeitige Reservierung ggf empfiehlt?
    Ich würde auf jeden Fall (wieder) ins Aubergine (https://www.aubergine.co.za/) gehen. Es machte auf mich schon den Eindruck, als sollte man (zumindest an beliebteren Terminen) ausreichend vorher reservieren.
    DerSenator sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Grandmaster Cash
    Registriert seit
    11.04.2016
    Ort
    East Hampton
    Beiträge
    551

    Standard

    Test Kitchen
    Pot Luck Club
    Short Market Club

    http://www.thetestkitchen.co.za/

    Für mich immer noch die Nr.1 auf dem Kontinent.
    DerSenator sagt Danke für diesen Beitrag.
    Ich werde auch viel zu oft auf mein phantastisches Äußeres reduziert. Mein labiler Charakter und zweifelhafter Humor bleiben dabei viel zu oft auf der Strecke!

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.08.2010
    Beiträge
    6.334

    Standard

    ein Abend indisch auf dem Balkon des Bukhara ist Teil jeder CPT-Visit
    DerSenator sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Aktives Mitglied Avatar von SDanie
    Registriert seit
    24.03.2013
    Beiträge
    136

    Standard

    In Port Elizabeth waren wir mit dem Muse Restaurant sehr zufrieden. Sehr nettes Inhaber-Paar.

    https://www.muserestaurant.co.za

    In Wilderness waren wir unter anderem im Serendipity. Wir waren sehr zufrieden. Falls von Interesse: unbedingt den Gin als Aperitif probieren.

    https://www.serendipitywilderness.co...ning/the-food/
    Geändert von SDanie (17.09.2018 um 09:40 Uhr)
    stepfel1 und DerSenator sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.06.2015
    Ort
    Wiesloch,FRA,STR
    Beiträge
    1.542

    Standard

    In De Kelders das Kloeks@home. Da wird zu Hause für wenige Gäste privat gekocht. Alkoholische Getrönke muss man selbst mitnehmen, da sie keine Ausschankgenehmigung haben. Die Speisen haben eine hohe Qualität.
    Matt_85, BBBuddy und DerSenator sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Aktives Mitglied Avatar von SDanie
    Registriert seit
    24.03.2013
    Beiträge
    136

    Standard

    Ich hatte den Namen vergessen:

    In Franschhoek kann ich noch das Roca empfehlen. Insbesondere das Straußenfilet.

    ROCA Restaurant | DIEU DONNE Wine Estate ‹ Iconic Views of the Franschhoek Valley

    Tisch auf der Terrasse oder an der Fensterfront reservieren.
    Nitus und DerSenator sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2016
    Beiträge
    293

    Standard

    Zitat Zitat von DerSenator Beitrag anzeigen
    Gibt es in CPT abseits des „wir suchen uns nette Lokale“ Empfehlungen, die man unbedingt besucht haben muss als Gourmet, wo sich eine frühzeitige Reservierung ggf empfiehlt?
    Ehrlich gesagt wirst Du in dieser Zeit überall reservieren müssen.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    2.822

    Standard

    La Colombe in CPT.
    DerSenator sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied Avatar von globetrotter11
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    CPT / DTM
    Beiträge
    1.061

    Standard

    In CPT gilt die Faustregel: die Qualität der Restaurants steigt direkt proportional zu der Entfernung zur Waterfront.
    Die schon genannten "Test Kitchen", "Pot Luck Club" und "La Colombe" sind die zur Zeit angesagtesten Restaurants in Kapstadt (in allen selbst mehrfach gegessen). Frühzeitige Reservierung, wenn überhaupt noch möglich, dringend erforderlich.

    In Franschhoek war das "Le Quartier Francais" für viele Jahre die erste Adresse, wenn es ums Essen ging. Leider hat die begnadete Köchin Margot Janse im April 2017 dort aufgehört. Das "La Colombe" aus CPT hat dort eine Dependance eröffnet, das "La Petit Colombe" (noch nicht selbst getestet). Eine sehr gute Adresse ist dort auch das "Piernieef La Motte" auf dem Weingut "la Motte".

    Das genannte Restprogramm scheint mir doch sehr ambitioniert zu sein. Zumal es auf der N2 eine lange Baustelle mit einspurigen Verkehr gibt. Da bleibt nicht viel Zeit etwas vom Land zu sehen oder auch noch gut Essen zu gehen.
    https://www.knysnaplettherald.com/Ne...-2020-20171025

    Trotzdem für die Tour im Hinterland der Küste noch folgende Empfehlungen:

    In Stanford, hinter Hermanus hat sich vor einigen Jahren ein deutscher Sternekoch niedergelassen und kocht dort auf einem sehr hohen Niveau. "Springfontein Eats". Springfontein Eats | Springfontein

    Zwischen Knysna und Plettenberg, auf dem Gelände des Hunter's Retreat das "Zinzi Restaurant". Die beste Küche der Region nach meiner völlig subjektiven Meinung.

    Trotz der geplanten Gewalttour: Eine schöne Reise!
    Geändert von globetrotter11 (19.10.2018 um 18:47 Uhr)
    Nitus, bivinco, BBBuddy und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.
    Nelson Rolihlahla Mandela

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    MUC/INN
    Beiträge
    1.635

    Standard

    Kurze Frage da widersprüchliche Angaben im Netz:
    Brauche ich für ZA einen intern. Führerschein oder langt mein europäischer?

    Als ich das letzte Mal unten war, durfte ich noch nicht Autofahren

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied Avatar von globetrotter11
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    CPT / DTM
    Beiträge
    1.061

    Standard

    Nach einem internationalen Führereschein hat mich in Südafrika noch nie jemand gefragt....
    DerSenator sagt Danke für diesen Beitrag.
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.
    Nelson Rolihlahla Mandela

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.06.2009
    Beiträge
    389

    Standard

    nach meiner Erfahrung interessierte es beim Mietwagenunternehmen bisher niemanden, "Empfohlen" wird es immer wieder (meist von Reiseveranstaltern, vermutlich wollen die aber nur sicher gehen ....).
    Ich war schon mit und ohne dort und habe mich jetzt vor rund 5 Jahren entschieden, den Internationalen nicht mehr zu verlängern (und nur noch das längst abgelaufene Papier mit zu schleppen ).
    Ich fahre da trotzdem völlig sorgenfrei hin.

    (ich gehe jetzt mal von einem normalen deutschen Scheckkarten-Führerschein aus neuester Generation aus ......)

  14. #14
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    04.12.2017
    Ort
    58313 Herdecke
    Beiträge
    15

    Standard

    Als wir in diesen Sommerferien in ZA waren hat sich auch niemand für den int. Führerschein interessiert.

    Wir sind sogar in eine Polizeikontrolle gekommen. Dort sagte ich, dass ich nur die DriverID Card griffbereit hätte, und die int. Driver Lizense im Kofferraum. Da bekam ich die Info, dass dies eigentlich nur in einem Schadensfall / Unfall für die Versicherung von Interesse ist, bei einer "normalen" Kontrolle die DriverID - Card völlig ausreichend wäre.

    Gruß
    Karsten
    fvpfn1 sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    2.997

    Standard

    Zitat Zitat von globetrotter11 Beitrag anzeigen
    Nach einem internationalen Führereschein hat mich in Südafrika noch nie jemand gefragt....
    Südafrika ist das einzige Land, in dem ich jemals in eine Polizeikontrolle gekommen bin, meinen Führerschein vorzeigen musste und meine EU-Plastikkarte nicht ausreichte. Ich war sowas von froh, noch eine beglaubigte Konsulatsübersetzung aus Australien zufällig dabei zu haben.

    Also ja - auf jeden Fall internationalen Führerschein dabei haben!

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied Avatar von malone
    Registriert seit
    11.05.2015
    Beiträge
    512

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    MUC/INN
    Beiträge
    1.635

    Standard

    öffnet sich leider nicht, auch via google keine chance.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied Avatar von bursche99
    Registriert seit
    14.07.2011
    Ort
    MUC
    Beiträge
    1.758

    Standard

    Zitat Zitat von Hwy93 Beitrag anzeigen
    Südafrika ist das einzige Land, in dem ich jemals in eine Polizeikontrolle gekommen bin, meinen Führerschein vorzeigen musste und meine EU-Plastikkarte nicht ausreichte. Ich war sowas von froh, noch eine beglaubigte Konsulatsübersetzung aus Australien zufällig dabei zu haben.

    Also ja - auf jeden Fall internationalen Führerschein dabei haben!
    Ich würde das anders formulieren:
    Aus den typischen Touri-Ländern brauchst Du keinen internationalen Lappen dabei haben, die Südafrikaner kennen den deutschen (rosa) Lappen zur Genüge, vermutlich sogar den grauen noch.
    --> je häufiger Besucher aus den entsprechenden Ländern kommen und in ZA Urlaub machen, umso eher kannst Du davon ausgehen dass die normale ID / Führerschein reicht.
    X-mal schon ZA gemietet, und jedesmal hat's der rosane getan, auch in Polizeikontrollen.

    Das Hwy93 mit nem australischen Schein Probleme hatte, erstaunt mich, lässt sich aber vermutlich damit erklären dass ein ZA-Polizist wenig / so gut wie nie Aussies kontrolliert und dementsprechend den Schein nicht erkennt.
    (jetzt müsste man natürlich die Touristenströme nach ZA kennen.)
    Und: in Joburg oder Cape Town und drumherum wird's einfacher sein, aufm flachen Land abseits jeglicher Reise-Trampelpfade mag der internationale Lappen dann doch erforderlich sein.
    "Begin each day as if it was on purpose" - Alex Hitchens, "Hitch"

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2017
    Ort
    MUC/INN
    Beiträge
    1.635

    Standard

    Es wäre bei all den Widersprüchen einfach beruhigend, wenn ich keine Probleme bekomme, wenn ich Morgens bei Sixt mein auto abholen kann, weil das brauch ich ja.. und egal was sixt sagt, die mitarbeiter haben oft andere meinungen und fehlende kompetenzen.

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied Avatar von bursche99
    Registriert seit
    14.07.2011
    Ort
    MUC
    Beiträge
    1.758

    Standard

    Zitat Zitat von DerSenator Beitrag anzeigen
    Es wäre bei all den Widersprüchen einfach beruhigend, wenn ich keine Probleme bekomme, wenn ich Morgens bei Sixt mein auto abholen kann, weil das brauch ich ja.. und egal was sixt sagt, die mitarbeiter haben oft andere meinungen und fehlende kompetenzen.
    Um Sixt oder die Autovermieter brauchst Du Dir keine Gedanken machen, die geben Dir den Wagen mit Standard deutschem Führerschein. (solltest Du besorgt sein frag vorab nach, aber ich bekam mit rosa Lappen bei Avis, Hertz und Sixt in ZA einen Wagen, jeweils JNB oder CPT airport stations.)
    Bleibt das "Restrisiko" der Polizeikontrolle, und dass kannst Du auf der Garden Route und rund um Cape Town auch vernachlässigen (die Cops sehen dort genügend Touri-Führerscheine und werden Dich mit DE-Material durchwinken.)
    DerSenator sagt Danke für diesen Beitrag.
    "Begin each day as if it was on purpose" - Alex Hitchens, "Hitch"

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •