Ergebnis 1 bis 20 von 20
Übersicht der abgegebenen Danke8x Danke
  • 2 Beitrag von Noerch
  • 1 Beitrag von PlatOW
  • 1 Beitrag von MUC_NewComer
  • 1 Beitrag von alex42
  • 1 Beitrag von TheDude666
  • 1 Beitrag von bluesaturn
  • 1 Beitrag von roffe8

Thema: Schweden

  1. #1
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2013
    Beiträge
    82

    Standard Schweden

    ANZEIGE
    Kennt sich jemand mit der aktuellen Situation in Schweden aus? Mich würden weniger Reiseberichte interessieren, sondern eher ein Vergleich zwischen dem alltäglichen Leben in der Pandemie. Wie sieht es auf dem Land oder in den Städten mit Supermärkten, dem sonstigen Einzelhandel oder Restaurants aus? Gehen die Leute ins Schwimmbad, in die Sauna, ins Kino oder zu anderen Freizeitaktivitäten? Die aktuell gültigen Regeln kann ich per Google-Suche rausfinden, aber wie wird das aktuell von den Menschen vor Ort gelebt?

    Ausnahmsweise also mal keine Frage nach Tipps, sondern eher Neugierde und das Interesse an einem Einblick.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.099

    Standard

    du möchtest wissen, ob sich die Leute an die grade neu erlassenen Regeln halten, nachdem der "Sonderweg" krachend gescheitert ist?

  3. #3
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2013
    Beiträge
    82

    Standard

    Auch die neuen Regeln sind ja von meinem/unseren Alltag in Deutschland meilenweit entfernt. Ich habe vor kurzem einen Bericht aus den USA gesehen und war einigermaßen entsetzt, wie locker die Menschen dort trotz erheblich höherer Zahlen mit der Pandemie umgehen. Daher würde mich einfach mal interessieren, wie sehr sich die Schweden in ihrem Alltag einschränken. Sehr wahrscheinlich läuft das auch in Stockholm, Malmö usw. anders als in Lappland.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.08.2011
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    568

    Standard

    Es läuft alles recht entspannt und weiterhin normal ab. In Supermärkten gibt es zwar jetzt Abstandsmarkierungen und man wird gebeten, einen Einkaufswagen zu nutzen, aber alles auf freiwillig. In den großen Städten wie Malmö, Göteborg und Stockholm ist es recht leer, in den nördlichen Städten wie Umea oder Lulea merkt man fast keine Einschränkungen, hier ist es aber auch aufgrund der Jahreszeit eh nicht besonders voll...
    concordeuser und fixekiste sagen Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.12.2013
    Ort
    DUS
    Beiträge
    893

    Standard

    Im Büro in GOT sitzen derzeit drei Leute. Statt der üblichen 300.
    Viel home office, weiche Maskenpflicht in ÖV zu den Stosszeiten morgens und nachmittags.
    Alles recht entspannt.
    fixekiste sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hauptmann Fuchs
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    GRQ
    Beiträge
    2.222

    Standard

    Zitat Zitat von Noerch Beitrag anzeigen
    in den nördlichen Städten wie Umea oder Lulea merkt man fast keine Einschränkungen, hier ist es aber auch aufgrund der Jahreszeit eh nicht besonders voll...
    Aber die Situation ist wohl flüssig... Bericht von SVT aus Umeå (in svensker Sprache).

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.09.2014
    Beiträge
    7.221

    Standard

    Zitat Zitat von fixekiste Beitrag anzeigen
    Auch die neuen Regeln sind ja von meinem/unseren Alltag in Deutschland meilenweit entfernt. Ich habe vor kurzem einen Bericht aus den USA gesehen und war einigermaßen entsetzt, wie locker die Menschen dort trotz erheblich höherer Zahlen mit der Pandemie umgehen. Daher würde mich einfach mal interessieren, wie sehr sich die Schweden in ihrem Alltag einschränken. Sehr wahrscheinlich läuft das auch in Stockholm, Malmö usw. anders als in Lappland.
    Deutschland liegt in Sachen Zahlen vor Amerika (Infizierte pro 100K oder auch Tote pro 100K), nur um da mal ein wenig Objektivität reinzubekommen.

  8. #8
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    04.05.2017
    Ort
    MUC
    Beiträge
    188

    Standard

    Zitat Zitat von LH88 Beitrag anzeigen
    Deutschland liegt in Sachen Zahlen vor Amerika (Infizierte pro 100K oder auch Tote pro 100K), nur um da mal ein wenig Objektivität reinzubekommen.
    Ich bitte um Erklärung
    USA hat 380.000 Tote verzeichnet bei 328 Millionen Einwohner, macht 116 Tote je 100k Einwohner
    Deutschland liegt bei 43.000 bei 83 Millionen Einwohner, macht 51 Tote je 100k Einwohner

    Bei den infizierten ist es genauso, nur um da Mal ein wenig Objektivität reinzubekommen.
    concordeuser sagt Danke für diesen Beitrag.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied Avatar von alex42
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    MUC
    Beiträge
    3.869

    Standard

    Zitat Zitat von LH88 Beitrag anzeigen
    Deutschland liegt in Sachen Zahlen vor Amerika (Infizierte pro 100K oder auch Tote pro 100K), nur um da mal ein wenig Objektivität reinzubekommen.
    Bestätigte tägliche Covid-Infektionen pro eine Million Einwohner (7-Tage-Durchschnitt, Stand: 11. Januar, Quelle: Johns Hopkins):

    USA: 750
    Schweden: 730
    Deutschland: 250

    Nur um da mal ein wenig Fakten reinzubekommen (und ja, beiden Toten sieht es anders aus).
    concordeuser sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #10
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2013
    Beiträge
    82

    Standard

    Zitat Zitat von LH88 Beitrag anzeigen
    Deutschland liegt in Sachen Zahlen vor Amerika (Infizierte pro 100K oder auch Tote pro 100K), nur um da mal ein wenig Objektivität reinzubekommen.
    Absolut richtig. Das ist in den USA ja auch sehr stark regional. In Südkalifornien ist die Covid-Hölle los und trotzdem sind viele extrem leichtfertig unterwegs.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.09.2014
    Beiträge
    7.221

    Standard

    Zitat Zitat von alex42 Beitrag anzeigen
    Bestätigte tägliche Covid-Infektionen pro eine Million Einwohner (7-Tage-Durchschnitt, Stand: 11. Januar, Quelle: Johns Hopkins):

    USA: 750
    Schweden: 730
    Deutschland: 250

    Nur um da mal ein wenig Fakten reinzubekommen (und ja, beiden Toten sieht es anders aus).
    Habe das gestern nur in den Medien aufgeschnappt - und war erstaunt - als Quelle wurde Johns Hopkins angegeben. Dann lassen wir die Infektionen weg und konzentrieren uns auf die Toten.

    Ich prüfe das jetzt nicht nach, aber auf welchen Zeitraum wird zurückgeschaut? Der 7 Tage Schnitt seit Beginn sieht natürlich anders aus als der 7 Tage Schnitt der letzten 6 Wochen.

    Zitat Zitat von fixekiste Beitrag anzeigen
    Absolut richtig. Das ist in den USA ja auch sehr stark regional. In Südkalifornien ist die Covid-Hölle los und trotzdem sind viele extrem leichtfertig unterwegs.
    Insgesamt sind diese Vergleiche ein wenig bedenklich, den jeder Politiker möchte sein Land so gut wie möglich aussehen lassen - dabei handelt es sich um ein globales Problem, das auch global angegangen werden sollte.

    Wie gut das klappt sieht man in Deutschland bzw.in Europa.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied Avatar von TheDude666
    Registriert seit
    02.05.2012
    Ort
    DUS/ARN
    Beiträge
    2.182

    Standard

    Vielleicht mal zum Hintergrund, warum in Schweden insgesamt sehr lax Empfehlungen ausgesprochen wurden. Es gab defacto keine rechtliche Handhabe. Dies hat sich erst in diesem Jahr geändert, die rechtlichen Grundlagen sind geschaffen, nun kann die Regierung verpflichtende Empfehlungen erlassen.

    Insgesamt sind die Schweden aber weniger panisch als wir Mitteleuropäer wo nach sinkenden Infektionszahlen nun die "hohen Infektionszahlen der Jüngeren" als neuer Indikator herangeführt werden muss. Morgen sind es dann neue Indikatoren, wer weiß. Macht die Belegung von Intensivbetten im Gesamtverhältnis da nicht mehr Sinn? Dann würde man auch mit mehr als 50 Infizierten pro 100k Einwohner auskommen.

    Das Leben in Schweden geht im Grunde weiter, wenn, wie auch beschrieben, die meisten im Homeoffice sind. Dabei darf man aber nicht vergessen, dass insbesondere in Großstädten die Wohnungsgröße nicht unserem Standard entspricht. Ein Großteil der Schweden lebt in kleinen 1-2 Zimmerwohnungen (etta, tvaa). Ein Beispiel davon findet man in den Showräumen von IKEA. Das führt dazu, dass der ein oder die andere schon mal eher ins Büro fährt.
    fixekiste sagt Danke für diesen Beitrag.
    -
    Wohin auch immer wir reisen, wir suchen, wovon wir träumten, und finden doch stets nur uns selbst.

    Günter Kunert

  13. #13
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2013
    Beiträge
    82

    Standard

    Zitat Zitat von TheDude666 Beitrag anzeigen
    Das Leben in Schweden geht im Grunde weiter, wenn, wie auch beschrieben, die meisten im Homeoffice sind. Dabei darf man aber nicht vergessen, dass insbesondere in Großstädten die Wohnungsgröße nicht unserem Standard entspricht. Ein Großteil der Schweden lebt in kleinen 1-2 Zimmerwohnungen (etta, tvaa). Ein Beispiel davon findet man in den Showräumen von IKEA. Das führt dazu, dass der ein oder die andere schon mal eher ins Büro fährt.
    Die Aussage zu den kleinen Wohnungen passt aber sicher nur in den großen Städten, oder?

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied Avatar von TheDude666
    Registriert seit
    02.05.2012
    Ort
    DUS/ARN
    Beiträge
    2.182

    Standard

    Zitat Zitat von fixekiste Beitrag anzeigen
    Die Aussage zu den kleinen Wohnungen passt aber sicher nur in den großen Städten, oder?
    Kann ich bislang nicht beurteilen. Müsstest du mal auf hemnet.se schauen...
    -
    Wohin auch immer wir reisen, wir suchen, wovon wir träumten, und finden doch stets nur uns selbst.

    Günter Kunert

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    2.994

    Standard

    In Skane: Man geht in den Supermarkt, Einzelhandel offen, Restaurants offen, Schwimmbad war hier offen, vielleicht woanders dicht.
    Sauna: kA, Kino: kA
    Maske wird gestellt beim Arzt. Es wird empfohlen eine Maske im ÖPNV zu tragen, aber Pflicht ist es nicht.
    Maske tragen die Leute freiwillig, wenn überhaupt.
    fixekiste sagt Danke für diesen Beitrag.

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.08.2019
    Beiträge
    595

    Standard

    Wie sieht es eigentlich mit Museen und anderen touristischen Attraktionen aus? Sind die offen und ohne Maske besuchbar?

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.01.2017
    Ort
    LHR
    Beiträge
    395

    Standard

    Zitat Zitat von Leon8499 Beitrag anzeigen
    Wie sieht es eigentlich mit Museen und anderen touristischen Attraktionen aus? Sind die offen und ohne Maske besuchbar?
    Seit dem 18. Dezember gilt die Empfehlung der Regierung, nicht notwendige kommunale Einrichtungen (inkl. Museen, Schwimmbäder, etc.) zu schliessen. Die meisten Museen zumindest scheinen dem Folge zu leisten.

    Muss man dann wirklich ständig überlegen, die (übrigens für schwedische Verhältnisse sehr eindeutig formulierten) Empfehlungen zu umgehen und auch noch als Tourist dort hinzureisen wenn den Schweden von ihrer eigenen Regierung dringend empfohlen wird das nicht zu tun...

    Schwed. Quelle:
    https://www.regeringen.se/artiklar/2...mittspridning/
    Batman sagt Danke für diesen Beitrag.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.08.2019
    Beiträge
    595

    Standard

    Zumindest bei mir geht es eh erst um in ein paar Monaten, ich suche nur schon einmal prophylaktisch nach Informationen. Ein ganz "klassischer" Städtetrip wäre im Moment natürlich etwas drüber.

  19. #19
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    23.03.2019
    Beiträge
    10

    Standard

    Zitat Zitat von Leon8499 Beitrag anzeigen
    Wie sieht es eigentlich mit Museen und anderen touristischen Attraktionen aus? Sind die offen und ohne Maske besuchbar?
    Zumindest Freizeitparks durften in Schweden dieses Jahr überhaupt nicht öffnen.

  20. #20
    Moderator Mitgliedertreff & Payback Avatar von chris-99
    Registriert seit
    08.03.2009
    Ort
    MUC
    Beiträge
    7.759

    Standard

    Vasa und Abbamuseum sind ebenfalls geschlossen
    Habe heute fast 5 Minuten gebraucht, um herauszufinden, was "Brathering" bedeutet. Dann die Erkenntnis: Ist ja deutsch, nicht englisch!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •