Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 30

Thema: Kostenlose Geschäftskonten

  1. #1
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    19.05.2017
    Ort
    RLP
    Beiträge
    22

    Standard Kostenlose Geschäftskonten

    ANZEIGE
    Hallo,

    welche kostenlose Geschäftskonten für Einzelunternehmer (am Besten ohne Schufa) kennt ihr bzw. könnt ihr empfehlen?

    Können auch ausländische Banken sein, solange sie noch zum SEPA-Raum gehören.

    Optimal wäre auch ein Konto mit (Debit)KK.

    Ich hätte gerne deshalb ein Konto ohne Schufa, weil ich bereits 4 Konten habe und angeblich ja der Score bei zu vielen Konten sinkt?! Von mir aus kann die Bank da ja ne Abfrage machen, aber ich glaube es wäre suboptimal wenn ich dann 5 Konten drin stehen hab, oder?

    Ein zweite Geschäftskonto wäre aber wichtig, um die Einnahmen aus zwei unterschiedlichen Betrieben besser trennen zu können....

    VG rothad

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    6.202

    Standard

    Fidor

    Die haben aber nur eine Prepaid KK... Allerdings kannst du ja auch einfach eine andere KK davon abbuchen lassen oder mit Revolut arbeiten.
    MaxBerlin sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Unzensiert
    Registriert seit
    18.11.2016
    Ort
    MUC
    Beiträge
    796

    Standard

    Da gibt es wohl nur die Fidor Bank, gratis Konto plus ca 8€ für die Debit KK p.a. Ohne Schufa

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    26.08.2016
    Beiträge
    4.872

    Standard

    - Fidor Business ((9€ für die Prepaid Master pro Jahr) ohne Schufa)
    -Netbank (inkl 15 Buchungsposten mit Schufa)
    - N26 Business (Schufa)

    Ansonsten noch recht billig/günstig:
    Mit Schufa:
    - Deutsche Skatbank
    - Netbank


    Ohne Schufa:
    - Holvi


    Schau dich da mal um. Sicher ergänzt mich noch der eine oder andere

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied Avatar von MaxBerlin
    Registriert seit
    27.01.2015
    Ort
    In the heart of leafy Surrey
    Beiträge
    4.440

    Standard

    Kontist (arbeitet mit solarisBank zusammen) wäre noch ein Alternativangebot.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.01.2014
    Ort
    CGN
    Beiträge
    856

    Standard

    Zitat Zitat von Unzensiert Beitrag anzeigen
    Da gibt es wohl nur die Fidor Bank, gratis Konto plus ca 8€ für die Debit KK p.a. Ohne Schufa
    Das wirkt für ein Geschäftskonto ja recht verspielt... Kann man überhaupt Geld per Lastschriftauftrag von anderen Konten (Kunden) einziehen? Gibt es keinen echten Dispo?

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied Avatar von GoldenEye
    Registriert seit
    30.06.2012
    Beiträge
    12.689

    Standard

    Zitat Zitat von rothad Beitrag anzeigen
    Ein zweite Geschäftskonto wäre aber wichtig, um die Einnahmen aus zwei unterschiedlichen Betrieben besser trennen zu können....
    Was spricht dagegen, bei der bisherigen (Haus-) Bank ein zweites Konto zu eröffnen?
    SleepOverGreenland sagt Danke für diesen Beitrag.
    "It is a stupid idea to hire smart people and then tell them what to do. We hire smart people so that they can tell us, what to do". Steve Jobs

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied Avatar von MaxBerlin
    Registriert seit
    27.01.2015
    Ort
    In the heart of leafy Surrey
    Beiträge
    4.440

    Standard

    Nein, Lastschrift ist bei Fidor genauso wenig möglich wie die Akquisition von girocard.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.01.2014
    Ort
    CGN
    Beiträge
    856

    Standard

    Na dann taugt es ja höchstens noch als Geschäftskonto für die LH M&M Business, damit die auch von einem solchen abbucht

    (Was wiederum recht schwachsinnig ist wenn ich mir vorstelle, wie man da dann immer dem Kontoausgleich VORAUS sein muss...)

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied Avatar von MaxBerlin
    Registriert seit
    27.01.2015
    Ort
    In the heart of leafy Surrey
    Beiträge
    4.440

    Standard

    Wenn jemand sich neben seiner Angestelltentätigkeit nur gelegentlich (mit einer Handvoll externen Aufträgen) was dazuverdient, ist so ein Konto wie von Fidor super.
    mnbv sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2016
    Beiträge
    454

    Standard

    Zitat Zitat von MaxBerlin Beitrag anzeigen
    Wenn jemand sich neben seiner Angestelltentätigkeit nur gelegentlich (mit einer Handvoll externen Aufträgen) was dazuverdient, ist so ein Konto wie von Fidor super.
    +1, ich nutze Fidor auch für ein Einzelunternehmen.

    Gut gefällt mir auch die MC. Bei anderen Banken ist es mit einem riesigen Verwaltungsaufwand verbunden, eine Business-CC zu bekommen (dann zugegebener Weise eine „echte“ Credit).

    Anmerkung: Wenn Du überschaubaren Transaktionsumfang hast und die Buchhaltung selber machst, hat Fidor ein interessantes Paket. Was sie nicht Anbieten, ist eine DATEV-Schnittstelle.
    Droggelbecher sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.10.2016
    Beiträge
    1.751

    Standard

    Zitat Zitat von flyDPS Beitrag anzeigen
    Was sie nicht Anbieten, ist eine DATEV-Schnittstelle.
    und leider auch kein HBCI/FinTS.
    MaxBerlin sagt Danke für diesen Beitrag.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied Avatar von MaxBerlin
    Registriert seit
    27.01.2015
    Ort
    In the heart of leafy Surrey
    Beiträge
    4.440

    Standard

    Dafür eine eigene API, die zur Nutzung noch Geld kosten soll.

    Aber naja, einem geschenkten Gaul...

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    6.202

    Standard

    Zitat Zitat von flyDPS Beitrag anzeigen
    Gut gefällt mir auch die MC. Bei anderen Banken ist es mit einem riesigen Verwaltungsaufwand verbunden, eine Business-CC zu bekommen (dann zugegebener Weise eine „echte“ Credit).
    Also das kann ich nicht bestätigen.

    Ein Anruf bei der Sparkasse... zwei, drei Tage später den KK Vertrag im Briefkasten, zwei Unterschriften drauf und zurück an die Bank...Keine BWA, keine Steuerklärung, etc. - Was daran nun ein großer Aufwand sein soll, ist mir schleierhaft.
    Auch dürfte es kein großen Mehraufwand machen, sich eine Business M&M Karte zu beantragen als eine normale.

    Wenn man natürlich keine ordentlichen Einkünfte hat, dann ist es schwer... Aber dafür kann die Bank ja nichts.

    Darüber hinaus habe ich auch das Fidor Business Konto... Aber die Karte für 8 Euro im Jahr würde ich im leben nicht bestellen.... Finde es sogar eine Frechheit, dass man Privatkunden die teils 250 Euro auf ihren Konto haben eine Debit mit Kredit gechipte Karte kostenfrei anbietet... Und Business Kunden die teils paar tausend Euro darauf lagern, 8 Euro für eine prepaid Karte zahlen sollen.
    Andreas91 sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.10.2016
    Beiträge
    1.751

    Standard

    Zitat Zitat von Escorpio Beitrag anzeigen
    Finde es sogar eine Frechheit, dass man Privatkunden die teils 250 Euro auf ihren Konto haben eine Debit mit Kredit gechipte Karte kostenfrei anbietet
    250 €? Wenn ich mich recht erinnere konnte ich die Karte gleich nach der Kontoeröffnung bestellen ohne dass auch nur ein Euro auf dem Konto war...

  16. #16
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    06.01.2017
    Beiträge
    37

    Standard

    Also persönlich kenne ich noch die DKB, welche für bestimmte Branchen ein kostenloses Geschäftskonto anbietet (inkl. KK Visa), sowie die DAB (inkl. KK Mastercard) jedoch vor der Fusion, somit heute Consorsbank.
    Mein Konto wurde übernommen und läuft nun über die Consorsbank, jedoch zahle ich nach wie vor nichts. Ob dies nur Bestandsschutz ist kann ich nicht sagen.

    Zum Thema Schufa: Ich habe weit weit mehr als 5 Konten eingertragen. Bislang hat es meinem Score nicht geschadet (Es gibt im Moment einen kostenlosen Probemonat bei MySchufa, mit dem man den Score einsehen kann. Bitte dann aber das Kündigen nicht vergessen).

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2016
    Beiträge
    454

    Standard

    Zitat Zitat von Escorpio Beitrag anzeigen
    Also das kann ich nicht bestätigen.

    Ein Anruf bei der Sparkasse... zwei, drei Tage später den KK Vertrag im Briefkasten, zwei Unterschriften drauf und zurück an die Bank...Keine BWA, keine Steuerklärung, etc. - Was daran nun ein großer Aufwand sein soll, ist mir schleierhaft.
    Auch dürfte es kein großen Mehraufwand machen, sich eine Business M&M Karte zu beantragen als eine normale.

    Wenn man natürlich keine ordentlichen Einkünfte hat, dann ist es schwer... Aber dafür kann die Bank ja nichts.

    Darüber hinaus habe ich auch das Fidor Business Konto... Aber die Karte für 8 Euro im Jahr würde ich im leben nicht bestellen.... Finde es sogar eine Frechheit, dass man Privatkunden die teils 250 Euro auf ihren Konto haben eine Debit mit Kredit gechipte Karte kostenfrei anbietet... Und Business Kunden die teils paar tausend Euro darauf lagern, 8 Euro für eine prepaid Karte zahlen sollen.
    Ich muss meine Aussage dahingehend revidieren, dass es sich um Erfahrungen mit einer Kapitalgesellschaft handelt. Selbst wenn das Eigenkapital eingezahlt auf dem Konto liegt und erste Umsätze da sind, ist es ein Akt, im ersten Jahr eine „echte“ Kreditkarte zu bekommen. Erfahrungen mit der Sparkasse habe ich da nicht, aber Deutsche Bank und Commerzbank.

    Das ist hier OT und soweit aus Sicht der Bank verständlich, da die juristische Person keine „Kredithistorie“ hat. Als Einzelunternehmer immer einfacher, da Haftung mit Privatvermögen.

    Und zum Thema zurück: Da ich „ordentliche“ Einkünfte habe, störe ich mich weder an 8,- € Jahresgebühr noch Debit-Karte Bei einer anderen Bank würde ich weitaus höhere Gebühren für ein Geschäftskonto zahlen...

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SleepOverGreenland
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    FRA/QKL
    Beiträge
    17.643

    Standard

    Zitat Zitat von GoldenEye Beitrag anzeigen
    Was spricht dagegen, bei der bisherigen (Haus-) Bank ein zweites Konto zu eröffnen?
    Das habe ich mich beim Lesen auch direkt gefragt?

    Und die Frage ist auch welche Services für ein Geschäftskonto evtl. benötigt werden (nach deutschem Steuerrecht z.B. immer noch von der Bank gedruckte Kontoauszüge auf Papier).

    Aber hier geht es ja bei der Auswahl nicht um die Leistungen sondern nur um "will für umme".
    Droggelbecher sagt Danke für diesen Beitrag.

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied Avatar von MaxBerlin
    Registriert seit
    27.01.2015
    Ort
    In the heart of leafy Surrey
    Beiträge
    4.440

    Standard

    Zitat Zitat von Escorpio Beitrag anzeigen
    Darüber hinaus habe ich auch das Fidor Business Konto... Aber die Karte für 8 Euro im Jahr würde ich im leben nicht bestellen.... Finde es sogar eine Frechheit, dass man Privatkunden die teils 250 Euro auf ihren Konto haben eine Debit mit Kredit gechipte Karte kostenfrei anbietet... Und Business Kunden die teils paar tausend Euro darauf lagern, 8 Euro für eine prepaid Karte zahlen sollen.
    Irgendwie hält sich diese schräge Formulierung "Kredit gechipt", die gibt es ja so eh nicht, auch Debitkarten können offlinefähig sein und die Einordnung machen die Händler nach der BIN.

    Im Zeitalter von Negativzinsen gilt mehr denn je, einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul.

    Wenn man sowieso nur nebenbei einen kleinen Umsatz pro Jahr (vielleicht im drei- oder vierstelligen Bereich) macht, dann sind alle möglichen Gebühren eben quasi tödlich. Aber man muss sauber trennen.
    Droggelbecher sagt Danke für diesen Beitrag.

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2016
    Beiträge
    5.149

    Standard

    Für z.B. einen eBay/Amazon-Händler ist das Fidor Geschäftskonto dank kostenfreier Buchungsposten und fehlender Grundgebühr perfekt. Es passt nicht für alle, aber für die bei denen es passt ist es klasse.
    MaxBerlin sagt Danke für diesen Beitrag.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •