Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 42

Thema: Übeweisung NZ

  1. #21
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    4.444

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von Amic Beitrag anzeigen
    Sehen wir gegebenenfalls, wenn der Empfänger weniger als den angeforderten Betrag bekommt. Wenn Empfänger- oder Zwischenbank was abziehen. Revolut selbst schätzt diese Kosten auf bis zu 35 NZD.


    Bei TransferWise gehe ich davon aus, dass man - wie bei vielen anderen Währungen auch - den auszuzahlenden NZD-Betrag fixieren kann, und dieser als Inlandsüberweisung beim Empfänger eingehen wird.
    Neuseeland weiss ich nicht, aber Australien und SA habe ich regelmäßig - und das kostet nix (was an meinem Premium liegen kann).
    Regt Euch nicht über mich auf - richtige Prozessanwälte sind halt so....

  2. #22
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    6.022

    Standard

    Zitat Zitat von netzfaul Beitrag anzeigen
    Das liegt in dem Falle nicht in deinem Wirkungsbereich. Das ist so, als würdest du auf ein Deutsches Geschäftskonto überweisen und dann für die Buchungspostengebühren des Empfängers aufkommen müssen. Da würde ich es knallhart drauf ankommen lassen.
    Ja, so hatte ich es vermutet... Also das man nur die eigenen Bankgebühren plus die von "Unterwegs" übernehmen kann. Aber nicht was die Empfängerbank grundsätzlich für den Eingang dieser Überweisungsform berechnet.

    Die Senderbank kann automatisiert ja auch gar nicht wissen, wie viel die Empfängerbank an Kosten berechnet. Wenn müsste man die Kostennote beim Eingang der Überweisung mitteilen, und das ganze zurück an die Sender Bank gehen, die dann erneut die Gebühren an die Empfängerbank überweist. Aber das klingt für mich finanziell doch sehr unwahrscheinlich.

  3. #23
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    6.022

    Standard

    Zitat Zitat von Flying Lawyer Beitrag anzeigen
    Neuseeland weiss ich nicht, aber Australien und SA habe ich regelmäßig - und das kostet nix (was an meinem Premium liegen kann).
    Dein Premium bei Revolut? Die übernehmen nicht die Kosten der Empfängerbank und was zwischendurch passiert. Das wäre dann ja auch keine kostenfreie Leistung mehr, sondern sie müssten aktiv Kostennoten erstatten.

  4. #24
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    5.711

    Standard

    Zitat Zitat von Escorpio Beitrag anzeigen
    Beinhaltet das auch die Gebühr der Empfängerbank?
    Das sollte von der Logik und meinem Verständnis des Standards her so sein ("All transaction charges are to be borne by the ordering customer", "If field 71A is OUR, the net amount to be credited to the beneficiary, as charges have been prepaid by the ordering customer.").

    Unabhängig davon wissen wir, dass es nicht immer auch tatsächlich so ist. Das sind dann "regionale Gebräuche", bzw. die einzelner Banken (als hier im Forum bekanntes Beispiel siehe beispielsweise bunq).

  5. #25
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.10.2016
    Beiträge
    1.733

    Standard

    Ist die Überweisung von meinem NZ-Konto bei TW zu einem anderen Konto in NZ nicht kostenlos oder zumindest weitaus günstiger als die o. a. 15 € oder irgendwelche Überweisungsdienste? Ich bin jetzt zu faul zu zum nachgucken, aber für SEPA-Überweisungen waren es doch auch nur 60 Cent oder?

  6. #26
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.08.2010
    Beiträge
    7.271

    Standard

    Zitat Zitat von Escorpio Beitrag anzeigen
    Da Neuseeland ziemlich Kreditkarten freundlich ist, wundert mich die Tatsache das man nur überweisen kann, auch etwas. ...
    erscheint mir ebenfalls etwas seltsam

  7. #27
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    4.444

    Standard

    Zitat Zitat von Escorpio Beitrag anzeigen
    Dein Premium bei Revolut? Die übernehmen nicht die Kosten der Empfängerbank und was zwischendurch passiert. Das wäre dann ja auch keine kostenfreie Leistung mehr, sondern sie müssten aktiv Kostennoten erstatten.
    Keine Ahnung, hat aber noch nie was gekostet. Weder bei mir noch beim Empfänger. Insofern kann ich nicht theoretisieren, sondern nur meine Erfahrung berichten.
    Regt Euch nicht über mich auf - richtige Prozessanwälte sind halt so....

  8. #28
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2018
    Ort
    STR/MUC
    Beiträge
    379

    Standard

    KK geht definitv nicht. Nur bei Bezahlung vor Ort, aber nicht um vom Ausland zu reservieren

    Aber inzwischen bietet mir die Unterkunft Paypal-Zahlung. Deren Gebührenübersicht bzw. AGB's jedoch sind alles andere als Transparent (--> Gebühren werden wohl i r g e n d w i e mit Wechselkurs verrechnet).
    Kann jemand abschätzen oder weiss aus Erfahrung, wieviel Paypal bei 300 Euro to NZD abzweckt?

  9. #29
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    612

    Standard

    Zitat Zitat von jumbolina Beitrag anzeigen
    KK geht definitv nicht. Nur bei Bezahlung vor Ort, aber nicht um vom Ausland zu reservieren

    Aber inzwischen bietet mir die Unterkunft Paypal-Zahlung. Deren Gebührenübersicht bzw. AGB's jedoch sind alles andere als Transparent (--> Gebühren werden wohl i r g e n d w i e mit Wechselkurs verrechnet).
    Kann jemand abschätzen oder weiss aus Erfahrung, wieviel Paypal bei 300 Euro to NZD abzweckt?
    Offizielle PayPal Zahlung oder sowas wie PayPal Friends? Wenn ersteres, dann einfach die KK (ohne Fremdwährungsgebühr) in NZD belasten lassen.

  10. #30
    KvR
    KvR ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2012
    Beiträge
    2.100

    Standard

    Und bei PayPal DCC auschalten. Ist standard an.

  11. #31
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2018
    Ort
    STR/MUC
    Beiträge
    379

    Standard

    Denke, es wird nicht PP Friends sein?
    Meine KK hat aber Fremdwährungsgebühren - wo ist der Unterschied zur Kontobelastung durch Paypal? Anderer Wechselkurs?

  12. #32
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    612

    Standard

    Zitat Zitat von jumbolina Beitrag anzeigen
    Meine KK hat aber Fremdwährungsgebühren - wo ist der Unterschied zur Kontobelastung durch Paypal? Anderer Wechselkurs?
    Wenn PayPal für dich umrechnet wird der Wechselkurs definitiv nicht gut sein. Wie schlecht genau kann ich dir nicht sagen, kannst du dir dann aber beim Zahlen ausrechnen und schauen womit du günstiger fährst.

  13. #33
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2018
    Ort
    STR/MUC
    Beiträge
    379

    Standard

    Zitat Zitat von ThePaddy Beitrag anzeigen
    Wenn PayPal für dich umrechnet wird der Wechselkurs definitiv nicht gut sein. Wie schlecht genau kann ich dir nicht sagen, kannst du dir dann aber beim Zahlen ausrechnen und schauen womit du günstiger fährst.

    Könnte mit einer KK einer anderen Person (die ist ohne Auslandsgebühr) über Paypal bezahlen. Frage wäre dann: kann ich eine andere Karte/anderer Namen bei Paypal hinterlegen?
    Geändert von jumbolina (13.12.2019 um 19:03 Uhr)

  14. #34
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    612

    Standard

    300€ sind laut PayPal Währungsrechner 489,57NZD.

    Mit Revolut 506,40NZD
    Mit Visa Kurs von gestern 502,73NZD
    JFI sagt Danke für diesen Beitrag.

  15. #35
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2018
    Ort
    STR/MUC
    Beiträge
    379

    Standard

    Zitat Zitat von ThePaddy Beitrag anzeigen
    300€ sind laut PayPal Währungsrechner 489,57NZD.

    Mit Revolut 506,40NZD
    Mit Visa Kurs von gestern 502,73NZD

    Das wären so um die 8€ Gebühren, die Paypal über den Wechselkurs verrechnet, halb soviel wie die Bankkosten.

    Aber kann man die KK einer fremden Person für die Zahlung bei Paypal hinterlegen?

  16. #36
    KvR
    KvR ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2012
    Beiträge
    2.100

    Standard

    Zitat Zitat von jumbolina Beitrag anzeigen
    Könnte mit einer KK einer anderen Person (die ist ohne Auslandsgebühr) über Paypal bezahlen. Frage wäre dann: kann ich eine andere Karte/anderer Namen bei Paypal hinterlegen?
    Versuche es doch mal. Wenn es klappt, solltest Du nicht vergessen, für die Karte die Währungsumrechnung (DCC) durch PayPal zu deaktivieren.

  17. #37
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2018
    Ort
    STR/MUC
    Beiträge
    379

    Standard

    Zitat Zitat von KvR Beitrag anzeigen
    Versuche es doch mal. Wenn es klappt, solltest Du nicht vergessen, für die Karte die Währungsumrechnung (DCC) durch PayPal zu deaktivieren.

    Danke, dass mit der DCC ist angekommen, guter Tipp.

    Die Hinterlegung einer KK und Verifikation über Probebuchung mit Code kann bis zu 2-3 Tage dauern - und dann weiss ich noch nicht, ob es klappt. Das dauert mir jetzt zu lang. Aber vielleicht weiss es ja jemand, ob ne fremde Karte dort geht.

    Wenn ich jetzt richtig verstanden habe, könnte ich aber auch ganz normal mit Paypal überweisen (also ohne KK zu hinterlegen, ergo auch ohne die Option, DCC zu deaktivieren) und hätte dann als Kosten etwa die oben (#35) schon genannten 8€ Gebühren. Richtig?

  18. #38
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    6.022

    Standard

    Zitat Zitat von jumbolina Beitrag anzeigen
    Könnte mit einer KK einer anderen Person (die ist ohne Auslandsgebühr) über Paypal bezahlen. Frage wäre dann: kann ich eine andere Karte/anderer Namen bei Paypal hinterlegen?
    Ohne Probleme möglich... und nach dem Name des Karteninhabers wird doch ohnehin nicht gefragt?!

  19. #39
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.08.2010
    Beiträge
    7.271

    Standard

    Zitat Zitat von jumbolina Beitrag anzeigen
    KK geht definitv nicht. Nur bei Bezahlung vor Ort, aber nicht um vom Ausland zu reservieren

    Aber inzwischen bietet mir die Unterkunft Paypal-Zahlung. Deren Gebührenübersicht bzw. AGB's jedoch sind alles andere als Transparent (--> Gebühren werden wohl i r g e n d w i e mit Wechselkurs verrechnet).
    Kann jemand abschätzen oder weiss aus Erfahrung, wieviel Paypal bei 300 Euro to NZD abzweckt?
    bei Hotels in NZ kommt eine CC Charge drauf, allerdings nicht bei PrePaid. Ob hier der Grund liegt?
    Kannst Du das nicht über Expedia oder Booking buchen? Da hätten sie dann noch mehr Freude drann

  20. #40
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2018
    Ort
    STR/MUC
    Beiträge
    379

    Standard

    Zitat Zitat von jumbolina Beitrag anzeigen
    Wenn ich jetzt richtig verstanden habe, könnte ich aber auch ganz normal mit Paypal überweisen (also ohne KK zu hinterlegen, ergo auch ohne die Option, DCC zu deaktivieren) und hätte dann als Kosten etwa die oben (#35) schon genannten 8€ Gebühren. Richtig?
    Dies könnte doch bestimmt jemand, der schonmal mit Paypal Auslandsüberweisungen hatte, beantworten?!
    Geändert von jumbolina (15.12.2019 um 15:12 Uhr)

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •