Seite 98 von 113 ErsteErste ... 48 88 96 97 98 99 100 108 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.941 bis 1.960 von 2242

Thema: CC-Rückbuchung/Lastschrift

  1. #1941
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Airsicknessbag
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    14.194

    Standard

    ANZEIGE
    Zwei Wochen. Ablehnung per Brief.
    Tupolew sagt Danke für diesen Beitrag.

  2. #1942
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.09.2017
    Beiträge
    476

    Standard

    Zitat Zitat von Tupolew Beitrag anzeigen
    Ich habe auch gerade einen Chargeback bei DKB am laufen, allerdings mit Visa. Wie lange war bei dir denn die Bearbeitungszeit? Hat schon jemand erfolgreich sein Geld in der aktuellen Situation von der DKB wiederbekommen (also haben sich da ggf. die Richtlinien geändert?)
    DKB (bzw. BCS) hat nach einer Woche schriftlich per Brief abgelehnt und an den "Händler" verwiesen. Nur wenn dieser eine Erstattung schriftlich zusagt aber diese nicht innerhalb von 15 Tagen erfolgt kann ich wieder vorsprechen.

    Mein Problem ist, dass die Fluggesellschaft sich tot stellt - ich habe noch nicht mal eine einzige E-Mail bekommen. Somit habe ich ja auch nicht alle gewünschten Dokumente einreichen können. Hatte daher nur Screenshots mit den stornierten Flügen eingereicht.

  3. #1943
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    528

    Standard

    Das dämpft meinen Optimismus. Allerdings habe ich auch eine recht ausführliche Dokumentation eingereicht:
    - Erläuterungsschreiben mit Verweis auf EG 261/2004 Art. 8a
    - Erstattungsanfrage an AF mit der entsprechenden Fristsetzung
    - Stornierungsbestätigungen von AF

    Mal schauen ob die sich darauf einlassen. Ansonsten gleiches wie bei dir: von meinen KLM Strecken hab ich immer eine Stornierungsmail bekommen, aber von AF nichts. Mein Ticket ist einfach nicht mehr online abrufbar. Auf Erstattungsanfragen via Webformular gibt es auch keine Bestätigungsemail.
    Geändert von Tupolew (07.04.2020 um 12:25 Uhr)

  4. #1944
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.09.2017
    Beiträge
    476

    Standard

    Na, ich habe jetzt die Fluggesellschaft nochmal angeschrieben mit Fristsetzung. Falls da nichts kommt (wovon ich ausgehe) werde ich eine entsprechende Antwort mit Begründung an BCS verfassen - immerhin habe ich ja jetzt eine Referenz-Nummer.

    Alternativ habe ich schon mal an einen Mahnbescheid gedacht...

    Wie im LH Spohr-Thread einige schrieben: Ich könnte mich mit einem Gutschein abfinden - aber nur zu festen Konditionen und mit Insolvenzsicherung. Bisher hat die Fluggesellschaft die Bedingungen für den Gutschein schon 3x geändert bzw. man will nur noch die ungenutzten Steuern und Gebühren erstatten...

  5. #1945
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    528

    Standard

    Habe mir gerade mal proaktiv über Social Media eine Bestätigung geben lassen, dass meine Erstattungsanfrage eingegangen und bearbeitet wird, sowie dass es keine Referenznummer gibt... vielleicht reicht das ja schon als Nachweis für die DKB.

  6. #1946
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    1.113

    Standard

    Mir wurde das Geld für eine non-refundable rate (Mietauto für 4 Tage von Sixt ab VIE) innerhalb von 2 Tagen nach Einreichung des Chargeback-Formulars durch die Bank (Corner Bank, Schweiz) wieder gutgeschrieben. War eine VISA KK. Sixt hat vorher nur Gutschein angeboten, was ich abgelehnt habe. Diese Korrespondenz habe ich ebenfalls eingereicht.

    Sehr unkompliziertes Verhalten seitens der CH Bank.

  7. #1947
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    11.11.2012
    Beiträge
    895

    Standard

    Zitat Zitat von PLS Beitrag anzeigen
    Da gibt es ja den Punkt "Goods or Services not provided". Ist das nicht genau das, was wir brauchen? Seis drum.. hälst du uns auf dem Laufenden?
    Hast du im Chargeback-Formular eigentlich "Ware nicht erhalten" oder "Stornierung eines Auftrages/Bestellung/Reservierung" angekreuzt?
    aber da steht auch :Ware nicht erhalten und der Vertragspartner ist insolvent. ( Seite 49). Das passt ja dann nicht...Oder wird der Punkt später noch einmal erwähnt? Da wird man ja ganz wuschig alleine vom Inhaltverzeichnis
    Geändert von Brechten (07.04.2020 um 16:09 Uhr)

  8. #1948
    Erfahrenes Mitglied Avatar von globetrotter11
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    CPT / DTM
    Beiträge
    2.852

    Standard

    Zitat Zitat von Brechten Beitrag anzeigen
    Da wird man ja ganz wuschig alleine vom Inhaltverzeichnis
    Genau das hat man beabsichtigt....
    Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.
    Nelson Rolihlahla Mandela

  9. #1949
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Airsicknessbag
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    14.194

    Standard

    Textbaustein-Blabla "geh scheissen":

    Zitat Zitat von Mastercard
    Dear Customer,

    Thank you for contacting Ask Mastercard. We are sorry to hear about this situation. However, so you are aware, Mastercard does not issue cards, we are a technology company and for privacy and security reasons we do not have access to cardholder details, card specifics or accounts. Mastercard provides rules to issuing and acquiring banks to assist in the dispute process and filing disputes. Banks make the final decision based on evidence provided as to any right for chargebacks. Furthrmore, Mastercard does not decline or dispute transactions on behalf of cardholders. We serve as the technology ensuring payments are processed. Please contact the bank that issued your card once again if you need assistance or have any questions with your account. Typically, there is a customer service number listed on the back of your card.

    Sincerely,

    The Ask Mastercard Team
    OneMoreTime sagt Danke für diesen Beitrag.

  10. #1950
    KvR
    KvR ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2012
    Beiträge
    2.100

    Standard

    Zitat Zitat von Airsicknessbag Beitrag anzeigen
    Textbaustein-Blabla "geh scheissen":
    Zitat Zitat von Mastercard
    Dear Customer,

    Thank you for contacting Ask Mastercard. We are sorry to hear about this situation. However, so you are aware, Mastercard does not issue cards, we are a technology company and for privacy and security reasons we do not have access to cardholder details, card specifics or accounts. Mastercard provides rules to issuing and acquiring banks to assist in the dispute process and filing disputes. Banks make the final decision based on evidence provided as to any right for chargebacks. Furthrmore, Mastercard does not decline or dispute transactions on behalf of cardholders. We serve as the technology ensuring payments are processed. Please contact the bank that issued your card once again if you need assistance or have any questions with your account. Typically, there is a customer service number listed on the back of your card.

    Sincerely,

    The Ask Mastercard Team
    Die Standardvorgehensweise von Mastercard und Visa: Endkunden abwimmeln, bzw. an ihre Bank verweisen. Mir sind mir diese Kreditkartenfirmen unsympatisch, weil sie sich hinter den Banken verstecken.
    OneMoreTime sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #1951
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.07.2010
    Ort
    .de
    Beiträge
    4.483

    Standard

    Zitat Zitat von Überflieger1977 Beitrag anzeigen
    Verstehst du die systematik von angebot und nachfrage? Die flugpreise werden erstmal deutlich sinken. So wie es jetzt schon geschieht. Oder wann hast du mal business class europa richtung westküste usa für 1000 euro return gesehen?
    Ich hole es mal kurz von der gedanklichen Wiedervorlage:

    https://www.airliners.de/vom-videoch...tsreisen/54755

    Vor allem der erwartete Rückgang des Anteils an Geschäftsreisenden im Passagiermix könnte die Umsätze der großen Netzwerk-Airlines dabei unter Druck setzen. "Wir gehen davon aus, dass sich das Wachstum im Luftverkehr noch dynamischer von Geschäftsreisenden hin zu Privatkunden verlagert," so Spohr in einem Interview.

    Nach Analysen des Airline-Verbands Iata aus dem vergangenen Jahr sind die Ticketpreise in den Premium-Klassen inklusive der Business seit 2011 deutlich weniger unter Druck geraten als die Billig-Tickets. Die Premium-Kunden machen global zwar nur 5,2 Prozent aller Passagiere aus, stehen aber für 30 Prozent der Umsätze. Über das genaue Preisverhältnis der einzelnen Buchungsklassen untereinander schweigen sich die Airlines aus. Als Faustregel gilt, dass ein Business-Passagier den Airlines so viel Gewinn bringt wie fünf in der Economy Class.
    ... und wenn Business Paxe ausbleiben, werden die Preise für Economy Paxe steigen.

    Mods können das Thema gern abtrennen.

  12. #1952
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.02.2016
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    747

    Standard

    [QUOTE=_AndyAndy_;3159941]Ich hole es mal kurz von der gedanklichen Wiedervorlage:

    https://www.airliners.de/vom-videoch...tsreisen/54755


    naja ich habe heute Sofia-Las Vegas in Business für 1150 Euro erworben. Capetown über Lissabon nach Rio gibts für schlappe 650 eur. ich sehe keine teuren Preise. Billig Eco ja. Das ist mir aber ziemlich piepe. Wobei aktuell kannst Du SFO-LHR in Eco für 97 EUR fliegen. Alles Preise fürs Jahresende oder Anfang 21.

    Und kurzfristige Business Class Tickets lagen eh immer bei 5000,- EUR. Das wird sich kaum ändern. Insgesamt bleibe ich dabei: fallende Preise mangels Nachfrage.

  13. #1953
    Megaposter Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und in BNJ
    Beiträge
    21.183

    Standard

    Zitat Zitat von Überflieger1977 Beitrag anzeigen
    .
    Und kurzfristige Business Class Tickets lagen eh immer bei 5000,- EUR. Das wird sich kaum ändern. Insgesamt bleibe ich dabei: fallende Preise mangels Nachfrage.
    Kurzfristig ja. Jede Airline wird Auslastung schaffen wollen.
    Aber mittelfristig werden ALLE* feststellen, daß man ohne deutliche Preiserhöhungen in der "neuen" Zeit nicht überleben kann.

    *Ausnahme Alitalia.
    _AndyAndy_ und OneMoreTime sagen Danke für diesen Beitrag.

  14. #1954
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.10.2016
    Beiträge
    372

    Standard

    ... und wenn Business Paxe ausbleiben, werden die Preise für Economy Paxe steigen.
    Und weil die recht preisbewußt sind, werden die Eco-Buchungen dann in den Keller gehen und der Flieger bleibt komplett leer.

    Das ist ein durchaus diffiziles Gleichgewicht. Wird einiges auch von der "Nachholbereitschaft" der Kunden abhängen. Und die hängt natürlich auch von der wirtschaftlichen Lage der Kunden ab. Wer jetzt durch Kurzarbeit oder gar Arbeitslosigkeit wirtschaftlich in die Enge getrieben wird, wird vermutlich nichts groß nachholen. Und wer gezielt Osterurlaub machen wollte, wird den vermutlich auch nur bedingt nachholen.

    Aktuell wird gerade mal ordentlich Vertrauen vernichtet und es herrscht Verunsicherung vor. Erst mal sind das keine guten Voraussetzungen.

    Für den Sommer wird es - falls es denn bis dahin möglich ist - deutlich mehr Fokus auf innerdeutsche Reisen geben. Bis sich die Urlauber wieder mehr auf europaweite oder gar internationale Reisen einlassen, wird etwas dauern. Man darf nicht vergessen, daß vor allem die Pauschalis einen ordentlichen Anteil am Kuchen haben und die sind nachhaltiger verschreckt.

    Ich traue mir da keine Vorhersage zu, in welche Richtungs das Preispendel letztendlich gehen wird.

  15. #1955
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    20.02.2019
    Beiträge
    11

    Standard

    Hallo zusammen!

    Habe ein Problem mit meiner Bank wegen Chargeback (Visa).
    Hatte iim September 2019 über ein Portal einen Mietwagen für Israel (25.3.20 bis 7.4.20) bei Vehicle Rent gebucht und auch eine Anzahlung mit der Kreditkarte geleistet.
    Am 5.3.20 habe ich den Mietwagen storniert jedoch kein Geld zurück erhalten, weil Vehicle Rent insolvent ist.
    Meine Bank sagt ein Chargeback ist nur möglich innerhalb von 120 Tagen nach der Buchung.

    Ist diese Aussage korrekt? Beginnt die 120-Tagefrist nicht erst nach Ende der Leistung bzw der Stornierung (bei mir)?
    Die gleiche Bank hat bei mir das Chargeback bei der Insolvenz einer Fluggesellschaft ausgelöst, obwohl dort die 120-Tagefrist seit der Buchung überschritten war!
    Was ist jetzt anders?
    Kennt jemand belastbare Vorschriften?

  16. #1956
    Megaposter Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und in BNJ
    Beiträge
    21.183

    Standard

    Zitat Zitat von hollaho Beitrag anzeigen
    Aktuell wird gerade mal ordentlich Vertrauen vernichtet und es herrscht Verunsicherung vor.
    So weit sind 95% der Deutschen gedanklich noch gar nicht. Das siehst Du doch schon hier - die Kommentare "Skandal, da muß doch einer für haften, dass ich mein Geld zurück bekommen!" (!!EinsElf!! erspare ich mir hier - ist aber das grundsätzliche Niveau vieler dieser Kommentare). Und hier sind ja noch "Die Schnellen" - die, die sich selbst erkundigen und recherchieren. Nicht die, die auf die Zusammenfassung in der nächsten Super-Illu warten und dann erst aufschreien.

  17. #1957
    Megaposter Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und in BNJ
    Beiträge
    21.183

    Standard

    Zitat Zitat von Germanflieger Beitrag anzeigen
    Was ist jetzt anders?
    Was sagt denn die Bank, was anders ist?

  18. #1958
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    1.113

    Standard

    Zitat Zitat von Germanflieger Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen!

    Habe ein Problem mit meiner Bank wegen Chargeback (Visa).
    Hatte iim September 2019 über ein Portal einen Mietwagen für Israel (25.3.20 bis 7.4.20) bei Vehicle Rent gebucht und auch eine Anzahlung mit der Kreditkarte geleistet.
    Am 5.3.20 habe ich den Mietwagen storniert jedoch kein Geld zurück erhalten, weil Vehicle Rent insolvent ist.
    Meine Bank sagt ein Chargeback ist nur möglich innerhalb von 120 Tagen nach der Buchung.

    Ist diese Aussage korrekt? Beginnt die 120-Tagefrist nicht erst nach Ende der Leistung bzw der Stornierung (bei mir)?
    Die gleiche Bank hat bei mir das Chargeback bei der Insolvenz eine Fluggesellschaft ausgelöst, obwohl dort die 120-Tagefrist seit der Buchung überschritten war!
    Was ist jetzt anders?
    Kennt jemand belastbare Vorschriften?
    M.E. ist es 120 Tage nach Datum der Leistungserbringung. Nach Buchung macht wenig Sinn, da bei langfristigen Buchungen das übernommene Insolvenzrisiko des Anbieters höher ist.

  19. #1959
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    20.02.2019
    Beiträge
    11

    Standard

    Ein Mitarbeiter der Bank hat sich bei mit tel. gemeldet und mir mitgeteilt, dass bei Mietwagenbuchungen die 120-Tagefrist gilt!

  20. #1960
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    23.04.2019
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Zitat Zitat von Germanflieger Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen!

    Habe ein Problem mit meiner Bank wegen Chargeback (Visa).
    Hatte iim September 2019 über ein Portal einen Mietwagen für Israel (25.3.20 bis 7.4.20) bei Vehicle Rent gebucht und auch eine Anzahlung mit der Kreditkarte geleistet.
    Am 5.3.20 habe ich den Mietwagen storniert jedoch kein Geld zurück erhalten, weil Vehicle Rent insolvent ist.
    Meine Bank sagt ein Chargeback ist nur möglich innerhalb von 120 Tagen nach der Buchung.

    Ist diese Aussage korrekt? Beginnt die 120-Tagefrist nicht erst nach Ende der Leistung bzw der Stornierung (bei mir)?
    Die gleiche Bank hat bei mir das Chargeback bei der Insolvenz einer Fluggesellschaft ausgelöst, obwohl dort die 120-Tagefrist seit der Buchung überschritten war!
    Was ist jetzt anders?
    Kennt jemand belastbare Vorschriften?
    Es sind 120 Tage nach Leistungserbingung - es gibt aber keine Vorschriften - nur Regeln - die aber nicht eingefordert/eingeklagt werden können (zumindest nicht mit einer deutschen KK) - hartnäckig bleiben kann helfen.

Seite 98 von 113 ErsteErste ... 48 88 96 97 98 99 100 108 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •