Du möchtest das Forum unterstützen?
Buche Deine Lufthansa-Flüge über diesen Link
Seite 667 von 667 ErsteErste ... 167 567 617 657 665 666 667
Ergebnis 13.321 bis 13.332 von 13332
Übersicht der abgegebenen Danke16895x Danke

Thema: Offizieller Lufthansa Thread - Eure Fragen an das LH Team

  1. #13321
    Offizieller Account
    Registriert seit
    07.11.2012
    Beiträge
    5.490

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von juliuscaesar Beitrag anzeigen
    Hallo liebes Lufthansa Team,

    für eine Beschwerde über ein sehr schlechtes Benehmen/Verhalten einer LH-Purserin auf einem LH-Flug:

    Gibt es da eine "Anlaufstelle" oder soll das über das allgemeine Kontaktformular laufen?

    Herzliche Grüße und vielen Dank

    Hallo juliuscaesar,

    aus Datenschutz- und anderen Gründen bitten wir Dich die Beschwerde an Customer Relations tatsächlich über das Kontaktformular zu schicken.

    Liebe Grüße, Maria

  2. #13322
    Offizieller Account
    Registriert seit
    07.11.2012
    Beiträge
    5.490

    Standard

    Zitat Zitat von crazy Beitrag anzeigen
    Hallo Jonathan,

    vielen Dank für deine Antwort! Mir ging es aber gar nicht um die Frage, in welchem Fall grundsätzlich eine Tarifdifferenz anfällt, das ist mir schon klar. Meine Frage bezog sich auch nicht auf konkrete Tarife, sondern allgemein auf den Fall, dass ich einen bestimmten Tarif X gebucht habe und anschließend auf einen günstigeren Tarif Y umbuche (bspw. aufgrund einer Streckenänderung), eine Erstattung gibt es in diesem Fall ja nicht. Was passiert, wenn ich nun ein zweites Mal umbuche, und zwar wieder auf meinen ursprünglich gebuchten Tarif X. Ist in diesem Fall eine Tarifdifferenz (X-Y) zu zahlen?

    Vielen Dank für deine Unterstützung
    crazy

    Hallo crazy,

    ich bin jetzt davon ausgegangen, dass es sich bei Deiner Frage um nicht erstattbare Tarife handelt.

    Wenn bei der ersten Umbuchung der Tarif günstiger wird, gibt es bei nicht erstattbaren Tarifen keine Erstattung. Sollten die Steuern günstiger werden, werden diese erstattet.

    Wenn es bei einer erneuten Umbuchung eine Tariferhöhung gibt, muss diese bezahlt werden. Erhöhen sich bei der erneuten Umbuchung die Steuern, Zuschläge und Gebühren, müssen diese ebenfalls bezahlt werden.
    Liebe Grüße, Maria

  3. #13323
    Offizieller Account
    Registriert seit
    07.11.2012
    Beiträge
    5.490

    Standard

    Zitat Zitat von vince_ Beitrag anzeigen
    Hallo LH-Team,

    es geht um die (Um-) Buchung von +1 innerhalb der erweiterten Umbuchungsmöglichkeiten zurzeit.

    Bestehende Buchung ist nach LIS im Tarif Eco Classic mit Ticketwert von ca. 230 EUR, es soll umgebucht werden nach DXB im Tarif Eco Light für ca. 340 EUR.


    Die erweiterten Umbuchungsmöglichkeiten sagen:

    Bei Flugreisen, die bis einschließlich 28. Februar 2021 gebucht werden, sind weltweit alle Tarife der Airlines der Lufthansa Group gebührenfrei umbuchbar (Ausnahme bei einem Reisestart in Japan für Reisen nach Europa).


    Im Callcenter wurde bereits 2x eine Umbuchung abgelehnt, es wäre nur eine Umbuchung nach Eco Classic möglich. Es wurde darauf hingewiesen, dass auf der Lufthansa-Website explizit steht, dass alle Tarife (!) umbuchbar sind. Die erste Agentin wollte darauf hin nachschauen, ob eine Umbuchung aus Kulanz möglich ist, 5 Minuten später war die Verbindung plötzlich beendet. Die zweite Agentin hat auf unseren Wunsch hin uns in das höhere Level eskaliert, nach einer Stunde in der Warteschleife haben wir aufgelegt.

    Wir verstehen wirklich nicht, wieso mit voller Flexibilität geworben wird und dann beim Umbuchen auf eine sogar teurere Reise einem solche Steine in den Weg gelegt werden.

    Wie könnt ihr uns helfen?

    Hallo vince, ich habe nachgefragt. Die von Dir beschriebene Umbuchung ist so nicht gestattet, da es ein Downgrading beinhaltet. Die Tarife können nur in den ursprünglich gebuchten oder in einen höhreren Tarif umgebucht werden.
    Liebe Grüße, Maria

  4. #13324
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    25.09.2018
    Beiträge
    139

    Standard

    Zitat Zitat von Lufthansa Beitrag anzeigen
    Hallo vince, ich habe nachgefragt. Die von Dir beschriebene Umbuchung ist so nicht gestattet, da es ein Downgrading beinhaltet. Die Tarife können nur in den ursprünglich gebuchten oder in einen höhreren Tarif umgebucht werden.
    Liebe Grüße, Maria
    Hallo Maria,

    wo finde ich diese Information bzw. Einschränkung?

    Auf eurer Website in den Erweiterten Umbuchungsmöglichkeiten steht ja explizit das alle Tarife umbuchbar sind, umbuchbar bezieht sich dabei grammatikalisch eindeutig auf die Tarife. Dort sind keinerlei Einschränkungen aufgeführt, dass nicht auf einen "niedrigeren" Tarif umgebucht werden kann.


    Beste Grüße
    vince_







  5. #13325
    Offizieller Account
    Registriert seit
    07.11.2012
    Beiträge
    5.490

    Standard

    Zitat Zitat von vince_ Beitrag anzeigen
    Hallo Maria,

    wo finde ich diese Information bzw. Einschränkung?

    Auf eurer Website in den Erweiterten Umbuchungsmöglichkeiten steht ja explizit das alle Tarife umbuchbar sind, umbuchbar bezieht sich dabei grammatikalisch eindeutig auf die Tarife. Dort sind keinerlei Einschränkungen aufgeführt, dass nicht auf einen "niedrigeren" Tarif umgebucht werden kann.


    Beste Grüße
    vince_






    Hallo vince,


    ein Downgrade in einen niedrigeren (Eco Classic zu Eco Light) Tarif ist oft aufgrund der Tarifbedingungen nicht möglich.


    Weitere Fragen zu den Details der Tarifbedingungen des gebuchten Tarifs können meine Kollegen im Service Center direkt beantworten.


    Viele Grüße
    Jonathan

  6. #13326
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    01.02.2020
    Beiträge
    8

    Standard

    Zitat Zitat von Lufthansa Beitrag anzeigen
    Hallo Constantin,


    ich habe hierzu intern nachgehakt, da hier auch uns keine aktuellen Informationen vorliegen. Sobald wir eine Antwort erhalten, lassen wir es Dich hier wissen. Allerdings bitte ich um Verständnis, dass dies aufgrund der eingeschränkten Kapazitäten zurzeit etwas dauern kann.

    Viele Grüße,
    Katharina

    Liebe Katharina,
    liebes LH-Team,

    habt Ihr hierzu schon etwas gehört bzw. könnt da nochmal nachhaken?

    Vielen Dank!

    Constantin

  7. #13327
    Offizieller Account
    Registriert seit
    07.11.2012
    Beiträge
    5.490

    Standard

    Zitat Zitat von Constantin N. Beitrag anzeigen
    Liebe Katharina,
    liebes LH-Team,

    habt Ihr hierzu schon etwas gehört bzw. könnt da nochmal nachhaken?

    Vielen Dank!

    Constantin
    Hallo Constantin,


    stimmt, das ist ja nun fast einen Monat her. Bisher haben wir noch nichts weiter gehört. Ich werde aber noch einmal nachhaken.

    Viele Grüße,
    Katharina
    Constantin N. sagt Danke für diesen Beitrag.

  8. #13328
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2021
    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo liebes LH-Team,

    folgende Situation:

    Wir hatten für April 2020 einen Flug von MUC nach LAX und zurück in der Economy Class gebucht. Gesamtpreis der Tickets 1.075 EUR. Aufgrund Corona wurde der Flug annulliert und wir konnten den Flug auf September 2020 umbuchen, mussten jedoch aufgrund der entstehenden Differenz insgesamt 100 EUR zuzahlen. Der neue Gesamtpreis der Tickets wäre also bei 1.175 EUR. Auch im September 2020 gab es ja noch ein Einreiseverbot in die USA, weswegen wir den Flug nicht antreten konnten. Da der Flug nicht annulliert wurde, weil ja zu dem Zeitpunkt trotzdem Flüge stattgefunden haben, konnten wir die Tickets auch nicht mehr stornieren, sondern nur noch auf Eis legen und haben damit die Möglichkeit, bis Ende Januar 2021 neue Flüge mit evtl. anderen Zielen zu buchen.

    Jetzt meine Frage: Könnte ich nicht theoretisch ein Ziel wählen, das im Business Flex Tarif ungefähr den Wert meiner Tickets (=1.175 EUR) hat und anschließend eine Stornierung vornehmen und damit die Erstattung der 1.175 EUR einfordern? Im Business Flex Tarif ist ja eine komplette Erstattung des Ticketpreises inkl. aller Gebühren und Steuern möglich, oder? Es muss ja nur im jeden Fall ein Flug sein, der ungefähr den Ticketwert hat, damit eine etwaige Differenz nicht entfällt.

    Danke vorab für die Hilfe und viele Grüße
    Max

  9. #13329
    Offizieller Account
    Registriert seit
    07.11.2012
    Beiträge
    5.490

    Standard

    Zitat Zitat von Predator55 Beitrag anzeigen
    Hallo liebes LH-Team,

    folgende Situation:

    Wir hatten für April 2020 einen Flug von MUC nach LAX und zurück in der Economy Class gebucht. Gesamtpreis der Tickets 1.075 EUR. Aufgrund Corona wurde der Flug annulliert und wir konnten den Flug auf September 2020 umbuchen, mussten jedoch aufgrund der entstehenden Differenz insgesamt 100 EUR zuzahlen. Der neue Gesamtpreis der Tickets wäre also bei 1.175 EUR. Auch im September 2020 gab es ja noch ein Einreiseverbot in die USA, weswegen wir den Flug nicht antreten konnten. Da der Flug nicht annulliert wurde, weil ja zu dem Zeitpunkt trotzdem Flüge stattgefunden haben, konnten wir die Tickets auch nicht mehr stornieren, sondern nur noch auf Eis legen und haben damit die Möglichkeit, bis Ende Januar 2021 neue Flüge mit evtl. anderen Zielen zu buchen.

    Jetzt meine Frage: Könnte ich nicht theoretisch ein Ziel wählen, das im Business Flex Tarif ungefähr den Wert meiner Tickets (=1.175 EUR) hat und anschließend eine Stornierung vornehmen und damit die Erstattung der 1.175 EUR einfordern? Im Business Flex Tarif ist ja eine komplette Erstattung des Ticketpreises inkl. aller Gebühren und Steuern möglich, oder? Es muss ja nur im jeden Fall ein Flug sein, der ungefähr den Ticketwert hat, damit eine etwaige Differenz nicht entfällt.

    Danke vorab für die Hilfe und viele Grüße
    Max

    Hallo Max, wenn der ursprüngliche Tarif nicht erstattbar ist oder eine Stornierungsgebühr hat, bleibt bei einer Umbuchung in einen Business Tarif der Tarifwert/Flugpreis nicht erstattbar bzw. die Stornierungsgebühr wird einbehalten. Das bedeutet, dass nur der zugezahlte Betrag in den Businesstarif erstattbar ist.

    Liebe Grüße, Maria

  10. #13330
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    26.11.2017
    Ort
    FRA, JFK
    Beiträge
    503

    Standard

    Hallo liebes LH-Team,

    da ab dem 26.1. nun ja auch die USA bei Einreise einen negativen Test verlangen und ich oft auf FRA-NYC unterwegs bin stelle ich mir die Frage was bei einem positiven Test passiert.
    Bin zwar selbst so vorsichtig wie es nur geht, aber gedanken bzgl. des Ernstfalls mache ich mir dann doch.
    Wie verliefe in so einem Fall die Umbuchung auf ein neues Datum? Gemaess den Tarifbestimmungen/flexiblen Umbuchungsmoeglichkeiten oder analog zu abgelehntem Visum?
    Hab auf LH.com leider nichts dazu finden koennen, da dort immer nur darauf hingewiesen wird, dass der Test negativ sein muss, aber nichts zum anderen Fall dort steht.

    Nur mal so als Beispiel und rein hypothetisch:
    Flug FRA-NYC (in C) mehr als 60 Tage im Voraus gebucht und Ticket noch nicht angeflogen.
    Weniger als 72 Stunden vor Abflug positives Testergebnis, sodass Flug nicht angetreten werden kann.
    Geflogen soll werden soll dennoch sobald wieder moeglich, also sagen wir mal der Flug soll um 3 Wochen verschoben werden.
    Gemaess Tarif (und den "neuen" flexiblen Umbuchungsmoeglichkeiten) muesste wahrscheinlich jetzt die Tarifdifferenz faellig werden, da Umbuchung <60 Tage vor Abflug.
    Oder wuerde eine Umbuchung kostenlos erfolgen, da der positive Test ja quasi hoehere Gewalt ist?

    Analog ist das alles natuerlich auch auf alle anderen Ziele anwendbar, die einen negativen Test erfordern.
    Entschuldigung, wenn es irgendwo auf eurer Website steht und ich e snur uebersehen habe.

    Gruesse aus New York,

    Chiller3333

  11. #13331
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    24.08.2020
    Beiträge
    46

    Standard

    Hallo LH-Team.
    Lässt sich im Zuge der erweiterten Umbuchungsmöglichkeiten auch ein europäischer Flug auf einen rein innerdeutschen Flug umbuchen? Umgekehrt scheint es laut Angabe auf der Homepage wohl nicht zu gehen, aber der Zusatz "und umgekehrt" fehlt dort. Insofern ist das nicht ganz eindeutig formuliert.

  12. #13332
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    16.01.2021
    Beiträge
    2

    Standard

    Hallo LH-Team,

    ich bin neu hier und auch was die Fliegerei anbetrifft eher unerfahren. Von daher sorry, wenn die Fragen vielleicht etwas naiv sind.

    Wir haben für den September 2021 einen Hin und Rückflug von MUC / LAX gebucht - einschl. entsprechender Sitzplätze und zwar zum Tarif Economy Flex Special.
    Jetzt überlegen wir die ganze Zeit, ob wir den Hinflug nicht doch evtl. in die Bussiness Class updaten sollten; einfach um entspannter nach 12h Flug anzukommen.
    Wäre dieses grundsätzlich möglich und würde ich den Economy Flex Special Tarif für den Rückflug behalten?

    Vielen Dank von der fiesenblauenfrucht

Seite 667 von 667 ErsteErste ... 167 567 617 657 665 666 667

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •