Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 75

Thema: Auf zu namenlosen Straßen...

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    1.527

    Standard Auf zu namenlosen Straßen...

    ANZEIGE
    Vorspiel:

    Tosc machte ja bereits vor geraumer Zeit den Auftakt und berichtete vom U2 Konzert in Chicago:

    http://www.vielfliegertreff.de/reise...ashington.html

    Und Schlepper ließ uns an den U2 Konzerten in Vancouver, Seattle, Amsterdam und Brüssel teilhaben:

    http://www.vielfliegertreff.de/reise...urauftakt.html

    http://www.vielfliegertreff.de/reise...ss-europa.html

    Noch einmal zur Erinnerung: U2 kündigte Anfang des Jahres bekanntlich die „Joshua Tree Tour“ an, bei der alle Lieder des gleichnamigen Albums gespielt werden sollten. Dieses wurde in diesem Jahr, wie viele andere Meilensteine der Musik 30 Jahre alt. Das Rolling Stone Magazin fragte deshalb kürzlich, ob 1987 das beste Musikjahr aller Zeiten war.

    https://www.rollingstone.de/1987-das...eiten-1182183/

    Auf jeden Fall war „The Joshua Tree“ früher ein wichtiges Album für mich. Daher führte diese Tour-Ankündigung auch bei mir zu hektischen Aktivitäten. Bei den meisten U2 Touren in den letzten 25 Jahren klappte es mit Karten. Gleich im Januar registrierte ich mich wieder einmal auf der Webseite U2.com und hatte so Zugang zum Presale. Eigentlich halte ich diese Vermarktungsstrategie für grenzwertig, da man erst einmal 50,00 EUR bezahlen muss, um die Möglichkeit zu bekommen insgesamt vier Karten im Presale zu erhalten. Auf die letzte Tour hatte ich daher verzichtet, aber bei der „Josua Tree Tour“ wurde ich wieder schwach. Da die Prepaid-Codes einmal vorhanden waren, kam ich ziemlich schnell die Idee mich diesmal nicht auf das Berlin-Konzert zu beschränken. Damit war klar, der zweite Ort, an dem ich in diesem Jahr ein U2-Konzert besuche ist Dublin, im Croke Park.

    Der Vorverkauf klappte hervorragend. Am Tag, als dieser begann, besorgte ich schnell die obligatorischen Karten für das Berliner Olympia-Stadion. Aufgrund der Zeitverschiebung begann der Vorverkauf für Dublin eine Stunde später. Auch hier hatte ich Glück, so dass ich über den Presale eine Woche vor Beginn des offiziellen Vorverkaufs meine Konzertkarte sicher hatte. Nach dem offiziellen Vorverkaufsstart einige Tage später waren die Karten für den Croke Parkmin Dublin wohl innerhalb von sechs Minuten ausverkauft. Ich weiß nicht, was ich von der Praxis halten soll, den „Hard Core Fans“ einen bezahlten Vorgriff zu einem bestimmten Ticketkontingent zu geben. Einerseits versucht man so dem Schwarzmarkt das Wasser abzugraben. Dies klappt allerdings nur bedingt. In Dublin wurden im Internet am Konzerttag Karten für 11.000,00 EUR angeboten. Andererseits, wer auf ein Kontingent von vier Tickets zugreifen kann, macht dies auch und besucht daher ggf. mehrere Konzerte, um die Codes sinnvoll zu nutzen.

    Schwieriger war es mit dem Hotel, da die Zimmerpreise nach Beginn des Konzert-Presales minütlich stiegen. Dazu später mehr. Die Wahl der Fluggesellschaft fiel auf Eurowings. Ein kreatives Routing und Umwege gab es bei mir nicht, da ich nur ein verlängertes Wochenende Zeit für Dublin hatte.
    Geändert von unseen_shores (26.08.2017 um 18:09 Uhr)
    Weltenbummler42, genius, tosc und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    1.527

    Standard

    Auswärtsspiel, Berlin Olympiastadion, 12. Juli 2017

    Da wir hier bereits Bilder von vier U2-Konzerten gesehen haben, zunächst ein (wirklich) kurzer Abstecher in das Berliner Olympiastation, bevor es nach Dublin geht.

    Berlin ist eigentlich kein Auswärtsspiel für U2, sondern ein Selbstläufer. Normalerweise strahlt im Juli die Sonne und jeder genießt den Sommer. Nicht in diesem Jahr. Auch am 12. Juli regnete es in Berlin in Strömen. Glück für uns. Deshalb ergatterten wir ausgezeichnete Plätze, obwohl wir erst kurz vor 19:00 Uhr im Stadion waren.

    Es ging gleich nach unserer Ankunft los mit Noel Gallagher:



    Er erlitt das typische Vorgruppen-Schicksal. Bei diesem Wetter tat er mir wegen der nur geringen Resonanz der Konzertbesucher etwas leid. Die Stimmung hätte besser sein können. Auch alte Oasis-Lieder ließen den Funken zum Publikum nicht wirklich überspringen. Um schon einmal zu spoilern: in Dublin sollte es anders werden.

    Dann kam U2 auf die kleine Bühne und die Stimmung war schlagartig da.



    Der erste Höhepunkt: U2 spielten „Bad“ mit einem David Bowie Snippet. Bono versuchte sich mit der deutschen Version von Heroes.



    Nach vier Liedern aus dem frühen 1980ern ging es auf die große Bühne:



    Where the streets have no name:




    With or without you:




    Bullet the blue sky:



    In god’s country:



    Trip through your wires:





    Dauerregen:



    Ultraviolet, wie bei anderen Konzerten großen Frauen gewidmet. Da wir Fotos der Kanzlerin bereits in einem anderen Thread gesehen haben, stattdessen Herta Müller:




    und Malala Yousafzi, die an diesem Tag Geburtstag hatte:



    Zum Abschluss im strömenden Regen „One“ und „Rain (we don’t mind)“:



    Zusammenfassend: ein unvergessliches Konzert und eine gute Einstimmung auf Dublin.
    Geändert von unseen_shores (26.08.2017 um 18:40 Uhr)
    Weltenbummler42, alohasteffi, Tiefflieger und 8 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    1.527

    Standard

    Heimspiel, Croke Park am 22.07.2017

    Los ging es für mich bereits am Morgen des 21.07. Vom Flug (LEJ-DUS-DUB) gibt es nichts Spektakuläres zu berichten. Auf ein Foto der bei Eurowings obligatorischen Essenspäckchen verzichte ich, damit kein Neid aufkommt. Flugzeugbilder gibt es dann auf dem Rückweg. Mein Fokus auf dem Hinweg lag in der Augenpflege.

    Nach der Landung ging es ins Hotel, das Ibis am Stadtrand. Dieses rief für zwei Nächte sportliche 300,00 EUR auf, obwohl ich es gleich im Januar gebucht habe. Im Radisson in der Innenstadt hätte ich 500,00 EUR bezahlt, ohne Frühstück. Andere Hotels in der Innenstadt hatten die Preise auch frühzeitig angepasst. Der Durchschnittspreis für Übernachtungen in Dublin an diesem Wochenende lag wohl bei 250,00 EUR. Die lokale Presse berichtete freudig, dass sich das U2-Wochenende positiv auf bestimmte Zweige der lokalen Wirtschaft auswirkt, gemeint waren wohl die Hotelbranche und alles was mit Bierkonsum zu tun hat.

    Das Ibis liegt – einfach zu merken – an der Straßenbahnhaltestelle „Red Cow“:



    Die Straßenbahn fährt durch Vororte, z.B. vorbei an einem Kanal, an dem Kinder in Neoprenanzügen badeten.



    Am Nachmittag war noch Zeit für eine erste Runde in der Stadt. Los ging es an der Endhaltestelle der Straßenbahn im Stadtteil Point-Village. Die alten Gebäude an den Docks verschwinden und werden durch moderne Gebäude mit kalter Architektur ersetzt.




    Die 3-Arena, an der Stelle des Point Depot, an dem das legeändere U2-Neujahrskonzert am 1. Januar 1990 stattgefunden hat. Der Startpunkt meines Spaziergangs war aber zufällig gewählt.



    Leider gab meine Kamera zum zweiten Mal in diesem Jahr den Geist auf. Deshalb kann ich an diesem Tag nur mit Handybildern dienen.



    Danach ging es zum Trinity College.









    Ein Museumsbesuch war nicht eingeplant.



    Der nächste Stopp war „Temple Bar“, wo sich in den Pubs Pogues und U2-Imitatoren als Barden betätigten. Die Pubs waren gut gefüllt, die meisten Gäste waren Touristen, die in freudiger Erwartung auf den nächsten Abend waren.












    Da mich die Brauereien als Bierkonsument eingeplant hatten, tat ich Ihnen den Gefallen. Auf das Fotografieren des Bieres habe ich jedoch anders als die meisten Touristen verzichtet. Ein Bier hat schließlich auch Persönlichkeitsrechte und meins wollte definitiv nicht im Internet landen.
    Geändert von unseen_shores (27.08.2017 um 11:59 Uhr)
    Meilenhai, Weltenbummler42, kitchenbutcher und 13 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    1.527

    Standard

    Am nächsten Morgen schien die Sonne. Irische Medien behaupteten glatt, Bono könne selbst die Sonne scheinen lassen. Zuviel Vertrauen in einen Rockstar, selbst wenn dieser in der Öffentlichkeit gelegentlich mit missionarischem Eifer auftritt. Derjenige, der diesen Artikel geschrieben hat, war bestimmt nicht 10 Tage vorher bei der Regenschlacht im Berliner Olympiastadion dabei.

    Für mich ging es zunächst in das Medieval Quarter. Die Kamera hatte ihren Streik beendet. Deshalb gibt es hier auch Bilder.


    Die Dublinia, sicher ein Anlaufpunkt für Wickie-Fans:



    Die Christ Church Cathedral:








    Das Grab von Strongbow, dem Erfinder des Cider:



    Witzigkeit beiseite. Eine Kopie der irischen Fassung der Magna Charta, die ca. 100 Jahre jünger ist, als die englische Fassung, von den Engländern jedoch nie anerkannt wurde:



    Danach ging der Spaziergang weiter. Auch in Dublin hat der Meister hat seine Spuren hinterlassen:



    Das Dublin Castle:





    Dramaturgische Pause.
    Geändert von unseen_shores (29.08.2017 um 21:49 Uhr)
    kitchenbutcher, MrGroover, genius und 5 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    1.527

    Standard

    Das Risiko, in Dublin zu verdursten ist gering.







    Die Wirtschaftskrise in Irland scheint vorbei zu sein. Überall waren Bautätigkeiten zu beobachten.



    Die St. Patricks Kathedrale.





    Diese war überlaufen. Deshalb verzichtete ich auf einen Besuch. Eine Entdeckung war dagegen die Marsh Bibliothek.



    Diese wurde als öffentliche Bibliothek gegründet, da in die Bibliothek des Trinity-Colleges nur Studenten Zutritt hatten. Berühmte Nutzer waren Jame Joyce und Bram Stoker. Die Bücher dürfen nicht fotografiert werden, da sie Begehrlichkeiten von Sammlern, die Leute mit klebrigen Fingern engagieren, wecken können. Hier ist das Fotografieren erlaubt:



    Nutzer wurden früher eingeschlossen, damit sie keine Bücher mitnehmen.

    Buchdiebstähle gab es dennoch zu jeder Zeit.
    Geändert von unseen_shores (29.08.2017 um 21:51 Uhr)
    kitchenbutcher, MrGroover, genius und 6 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tosc
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    DUS
    Beiträge
    15.991

    Standard

    Die Bilder ein klitzekleines bisschen zu verkleinern würde dem großen ganzen gut tun
    kitchenbutcher, Bayernlover und unseen_shores sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    1.527

    Standard

    Ich weiß. Ich war etwas faul.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tosc
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    DUS
    Beiträge
    15.991

    Standard

    Zitat Zitat von unseen_shores Beitrag anzeigen
    Ich weiß. Ich war etwas faul.
    Aufgefallen

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    9.105

    Standard

    Vielen Dank für den schönen Bericht, auch wenn U2 jetzt nicht unbedingt mein Musikgeschmack ist.

    Zitat Zitat von tosc Beitrag anzeigen
    Die Bilder ein klitzekleines bisschen zu verkleinern würde dem großen ganzen gut tun
    Zitat Zitat von unseen_shores Beitrag anzeigen
    Ich weiß. Ich war etwas faul.
    Ich nutze dafür bei meinen Berichten den Fast Stone Photo Resizer, eine Freeware, die das vollautomatisch macht (und die Bilder auch, sofern nötig, richtig ausrichtet): FastStone Photo Resizer - Powerful Image Converter/Resizer
    unseen_shores sagt Danke für diesen Beitrag.
    Frisch, frech und völlig absurd!

    Flightmemory | JetItUp | LogMyFlight | LogMyStay | My Flightradar24 | Openflights

    "Viele sagen, man soll dann gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo es am schönsten ist." - Das Känguru

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    1.527

    Standard

    Zitat Zitat von John_Rebus Beitrag anzeigen
    Ich nutze dafür bei meinen Berichten den Fast Stone Photo Resizer, eine Freeware, die das vollautomatisch macht (und die Bilder auch, sofern nötig, richtig ausrichtet): FastStone Photo Resizer - Powerful Image Converter/Resizer
    Vielen Dank! Werde ich ausprobieren.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tosc
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    DUS
    Beiträge
    15.991

    Standard

    Zitat Zitat von John_Rebus Beitrag anzeigen
    Ich nutze dafür bei meinen Berichten den Fast Stone Photo Resizer, eine Freeware, die das vollautomatisch macht (und die Bilder auch, sofern nötig, richtig ausrichtet): FastStone Photo Resizer - Powerful Image Converter/Resizer
    Ich bin ein Freund von IrfanView. Das kann dies und noch vieles mehr - und jetzt weitermachen!

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    MUC
    Beiträge
    3.181

    Standard

    Großartig!

    Ich war auch in Berlin und Dublin dabei.

    Andere Konzerte hätte ich gern noch gemacht. Aber die Zeit....
    unseen_shores sagt Danke für diesen Beitrag.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    1.527

    Standard

    Zitat Zitat von travelben Beitrag anzeigen
    Großartig! Ich war auch in Berlin und Dublin dabei. Andere Konzerte hätte ich gern noch gemacht. Aber die Zeit....
    Stimmt. Geht mir auch so, es hätte noch das ein oder andere Konzert mehr sein können. Aber im Dezember gibt es ein neues Album und danach vielleicht eine neue Tour. Croke Park habe ich mir auch als Konzert-Location vorgemerkt.

    So heute geht es nach einer längeren Pause mit dem Bericht weiter...
    Geändert von unseen_shores (12.09.2017 um 19:47 Uhr)

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    1.527

    Standard

    Nach dem Mittagessen ging es noch eine Runde durch die Stadt. Gängiger Kleidungsstil waren schwarze T-Shirts, auf denen die Träger kundgaben, welche ihre Lieblingstour von U2 war.






    Es entwickelten sich hektische Verkaufsaktivitäten. Wer noch nicht passend eingekleidet war, konnte das nachholen.





    Die Pogues und andere Bands waren in den Pubs von Temple Bar U2 mittlerweile fast vollständig gewichen.



    Wichtig ist es wohl, einen Tag in Dublin mit einem guten Frühstück zu beginnen.



    Für mich war es jedoch Zeit noch einmal ins Hotel zu fahren und alle Gegenstände abzuwerfen, die nicht in den Croke Park mitgebracht werden durften.
    kitchenbutcher, genius, John_Rebus und 3 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    1.527

    Standard

    Der Croke Park liegt in einem Wohnviertel. Deshalb dürfen dort nur vier Konzerte pro Jahr stattfinden. Normalerweise finden im Croke Park Gaelic Games statt. Das letzte Stück des Weges musste zu Fuß zurückgelegt werden.







    Überall herrschte bereits Partystimmung:





    Die Ränge füllten sich langsam.



    Anders als in Berlin hatte ich mich für einen Sitzplatz entschieden, um einen besseren Überblick zu haben.

    Los ging es wieder mit Noel Gallagher. Entweder war es das bessere Wetter oder die Nähe zu Manchester, der Funke zum Publikum sprang sofort über.



    Ordner im Block waren zwei ältere Herren, die alles im Griff hatten (und sich gern ablichten ließen). Ich habe selten Menschen gesehen, die so viel Spaß bei ihrer Arbeit hatten.



    Als U2 die Bühne betraten, kochte das Stadion.



    „Where the streets have no name”:




    Da wir hier im Vielfliegertreff sind, ein externer Link. Das Irish Air Corps sandte nämlich Grüße an die Konzertbesucher (ab 4:06):



    Die Stimmung stieg weiter.











    Vielleicht fehlte eine Überraschung, wie der Auftritt eines Gastes wie in London oder Seattle. Dennoch lässt sich der Abend einfach zusammen fassen:

    Geändert von unseen_shores (12.09.2017 um 21:15 Uhr)
    kitchenbutcher, genius, John_Rebus und 3 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied Avatar von schlepper
    Registriert seit
    31.08.2016
    Ort
    FRA
    Beiträge
    1.147

    Standard

    Zitat Zitat von unseen_shores Beitrag anzeigen
    Der Croke Park liegt in einem Wohnviertel. Deshalb dürfen dort nur vier Konzerte pro Jahr stattfinden.
    Auch wenn ich trotz längerer Suche keinen Beleg finde, ich habe irgendwo mal die Zahl 3 aufgeschnappt. Außer 2009 (4) fanden auch nie mehr als 3 Konzerte pro Jahr statt.
    https://en.wikipedia.org/wiki/Croke_Park#Concerts

    Danke für den Bericht, ich nehme an, in Temple Bar ist man in keinen Pub mehr rein gekommen?
    unseen_shores sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    MUC
    Beiträge
    3.181

    Standard

    Wir müssen unmittelbar nebeneinander gesessen haben in Dublin...


    IMG_7667.jpg

    IMG_7648.jpg

    IMG_7661.jpg

    Kann mich auch an die Ordner erinnern
    unseen_shores sagt Danke für diesen Beitrag.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    1.527

    Standard

    So nach längerer Pause kommt heute der letzte Teil des Berichts.

    Zitat Zitat von schlepper Beitrag anzeigen
    Auch wenn ich trotz längerer Suche keinen Beleg finde, ich habe irgendwo mal die Zahl 3 aufgeschnappt. Außer 2009 (4) fanden auch nie mehr als 3 Konzerte pro Jahr statt.
    https://en.wikipedia.org/wiki/Croke_Park#Concerts

    Danke für den Bericht, ich nehme an, in Temple Bar ist man in keinen Pub mehr rein gekommen?
    Du hast recht. Es sind wohl maximal drei Konzerte.

    Am Freitagabend bin ich noch in einem Pub in Temple Bar gekommen. Allerdings war dieser etwas abgelegen. Samstagabend nach dem Konzert habe ich es nicht versucht.

    Zitat Zitat von travelben Beitrag anzeigen
    Wir müssen unmittelbar nebeneinander gesessen haben in Dublin... Kann mich auch an die Ordner erinnern
    Das ist ja witzig. Wir sollten neben Lounge- und Flugzeugtreffs einen Thread für geplante Eventbesuche erstellen. Ich nehme an, Du hast die Reise auch für die Erfüllung der Ziele im "Es geh wieder los"-Thread genutzt.

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    1.527

    Standard

    Heimflug, 23.07.2017

    Den Bericht vom letzten Tag der Reise bin ich bislang schuldig geblieben. Nach Hause ging es wieder mit Eurowings. Diesmal über Köln. Am Morgen nahm ich nach dem Frühstück den Bus zum Flughafen. Nach dem Check-In ging es dank meines Priority Passes in die Lounge. Dublin ist einer der Orte an denen der FTL praktisch wertlos ist. Aber die Kombination aus silberner Karte (der Begriff Kärtchen ist ja verpönt) und Priority Pass hat sich eigentlich bewährt.

    Anscheinend wäre der Weg über Düsseldorf, Frankfurt oder München die bessere Wahl gewesen. Mein Flugzeug war das einzige nach D, das an diesem Tag verspätet war. In der Lounge konnte ich allerdings bequem warten und schon einmal Zugfahrpläne studieren, da es spannend blieb, ob ich den Anschlussflug in Köln erreichen würde.

    Nach Ankunft des Flugzeugs begab ich mich zum Gate. Ich war etwas irritiert, dass sich die meisten Fluggäste bereits in einer Schlange angestellt hatten, obwohl die aus Köln ankommenden Fluggäste noch nicht ausgestiegen waren.

    Boarding:



    Etwas für Plane-Spotter. Irgendwo auf dem Bild sollte sich das von U2 auf der Tour genutzte Flugzeug befinden. Wer es entdeckt, bekommt keinen Preis.

    Los ging es.



    Noch der Beweis, dass Irland wirklich eine grüne Insel ist.



    Der Landeanflug auf Köln.





    Auf Bilder vom Speisenangebot während des Fluges verzichte ich wieder, da ich keinen Neid erwecken möchte.

    Den Anschlussflug nach Leipzig erreichte ich knapp. Von diesem gibt es nichts Spannendes zu berichten.

    Jetzt heißt es abwarten, ob es im Jahr 2018 eine neue U2-Tour gibt. Gerüchte sagen: ja.

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied Avatar von schlepper
    Registriert seit
    31.08.2016
    Ort
    FRA
    Beiträge
    1.147

    Standard

    Zitat Zitat von unseen_shores Beitrag anzeigen
    Irgendwo auf dem Bild sollte sich das von U2 auf der Tour genutzte Flugzeug befinden. Wer es entdeckt, bekommt keinen Preis.
    Her damit!

    unseen_shores sagt Danke für diesen Beitrag.

Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •