Ergebnis 1 bis 15 von 15
Übersicht der abgegebenen Danke66x Danke
  • 12 Beitrag von odie
  • 9 Beitrag von odie
  • 4 Beitrag von odie
  • 10 Beitrag von odie
  • 10 Beitrag von odie
  • 7 Beitrag von odie
  • 7 Beitrag von odie
  • 7 Beitrag von odie

Thema: Das Baskenland im Mai

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    Z´Sdugärd
    Beiträge
    2.956

    Standard Das Baskenland im Mai ohne happy end

    ANZEIGE
    So...Baskenland steht auf dem Programm.

    Kurztrip mit +1. Planung war durchaus spontan und die Anreise mit dem eigenen KFZ zum Manfred Rommel Flughafen in unter 30min ereignis- und bilderlos.

    10 Uhr gehts los: Da ja sicherlich jeder das Speisenangebot der Först Launsch von EW in STR kennt und auch das vorzügliche 18 Gänge Menü an Bord des 2h Fluges brauch ich ja keine Bilder hiervon zu posten. Kennt jeder. Zielflughafen: Bilbao! Angekommen, Gepäck geschnappt, am Avis Mietwagenschalter mit dem Luis Vittone Reisepapier Ummantelungsgebimsel gewunken (wissen wir ja: Wink mit den Zaubpfahl für kostenloses Upgrade von Polo auf S Klasse!) und den Nobelhobel aus dem Haus Zitrön in Empfang genommen. Unser fürstliche Unterkunft habe ich nach ausführlicher beruflicher Prüfung in den letzten 10 Jahren in Durango 30min weg von Bilbao ausgesucht (wer es genau wissen will: https://de.wikipedia.org/wiki/Durango_(Spanien) ). Dahin gings erstmal. Wie so ein Hotel der 7 Sternen Klasse aussieht und wie der Schampus zur Begrüssung aus dem Bleikristallglas perlt...kennt doch auch jeder und ist Bandbreitenverschwendung das hier zu posten.<br><br>Nachdem alles verstaut war und es gerade mal 13 Uhr war ging es erstmal mit einem kleinen Zug durch die Gemeinde los. Durango ist ein sehr schönes Städtle mit ca 25.000 Einwohnern.

    Die Innenstadt ist eben landestypisch.



    Es gibt eine kleine Messe die von der Bauweise durchaus interesant wirkt...









    Weiter Richtung Innenstadt:




    Durch schön verwinkelte Gassen vorbei an richtig tollen, alten Häusern...



    Für mich als nicht religiöser Mensch haben alte aber schöne Kirchen trotzdem auch eine gewisse Anziehung. Das Alter und die Bauweise sind einfach klasse...




    Mit vielen Impressionen und ein paar wirklich verzüglichen aromatisierten koffeinhaltigen Heisgetränken (ich hab echt noch nie so guten Kaffee wie hier in Spanien getrunken zum Schwabenpreis von 80Cent bis 1,30 als Café Solo) gab es dann die übliche surprise Essensnummer...Weil leider keine Sau Englisch spricht und ich ausser "Un Serfesa poffabor" nicht sooo viel spanisch. Egal es gab Galicischen Eintopf als Vorspeise, einen Bollen Fleisch mit Kartofflen (BTW meine +1 hat sich bei dem Wort "Patata" und die Aussprache die eher an Banana von den Minions erinnert fast verschluckt vor Lachen ), Salat und ein Eisle.

    Müde gings dann zu Bett. Nächster Tag stand San Sebastian auf dem Programm.
    Geändert von odie (05.06.2018 um 17:23 Uhr)
    Exploris, pavouch, interessierterlaie und 9 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    Z´Sdugärd
    Beiträge
    2.956

    Standard

    Tag 2 -> San Sebastian

    Unser Augenkrebs erregende Kunst der Französischen Automobilbaukunst hat uns mit einer Stunde Fahrzeit nach San Sebastian gebracht. Blöd: Es hat in STRÖMEN geregnet. Also Schlechtwetterprogramm! -> Aquarium. Soll wohl net verkehrt sein. Das Aquarium liegt gleich neben dem Hafen und bietet sich bei schlechtem Wetter echt an. Kurze Zusammenfassung: Es wird über 2 Stockwerke auf die Spanische Marinegeschichte eingegangen mit vielen meiner Meinung nach interesanten Ausstellungsstücken, anschliessend gibts weiteren 2 Etagen Fische zu sehen. Aber starte wir mal von vorne:

    Richtig tolle Wetter:


    Kleine aber sehr feine Waffensammlung aus der Vergangenheit:


    Die Modelbauer kommen ebenso mit sehr vielen tolle Dioramen auf ihre Kosten!


    Nach der Theorie gibts nur das Meer in der Praxis:




    Echt toll auf der Durchgang...Man kann auch hier durch eines der Becken gehen durch einen Tunnel. Finde ich immer sehr tol!






    So nachdem es nun Mittag war und das Wetter von Dauerregen in Nieselregen übergegangen ist konnte man sich das Dorf auch mal anschauen. Wir haben eine Runde durch die Stadt und um den Hafen gedreht.







    Langsam wurde das Wetter besser und es regnete wenigstens nicht durchgehend!







    Nach dem vielen Tapas hier, Leckerle da fressen wurde es Zeit für die Heimfahrt. Nächster Tag -> Bilbao!
    Exploris, pavouch, ningyo und 6 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    Z´Sdugärd
    Beiträge
    2.956

    Standard

    Zwischendrin am Wegesrand habe ich R2D2 getroffen. Netter Kerl und sehr schade was der Ruhm aus ihm gemacht hat...Die neuen Starwars Filmchen wurden mit einem jüngeren Modell gedreht...Echt traurig!

    interessierterlaie, wernichtfragtbleibtdumm, tosc und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    Z´Sdugärd
    Beiträge
    2.956

    Standard

    Tag 3 -> Bilbao

    30min mit dem Auto bis zum Gugghoimr wie der Schwabe sagt. Selbiges wird meiner Meinung nach total überbewertet! Von aussen HUI und von unnen PFUI. Also echt nicht wirklich mein Ding. Fotografieren darfst meinen Infos nach auch nicht. Also für uns langweilig. Darum nur Bilder von aussen...aber da ist das ganze ja auch ne echte Augenweide!







    Wettertechnisch auch etwas durchwachsen...Darum war unser Ziel das Marinemuseum ein bissle den Bach runter. Auch hier...das Museum ist klein aber fein. Allerdings imm Gegensatz zum Aquarium in San Sebastian alles nur in Spanisch! Man kann sich aber eine App aufs Handy kostenlos laden (WLAN gibts auch kostenlos) und mit hilfe dieser App alles auch auf Deutsch anhören Blöd nur...wen keine Kopfhörer bei hast! Da wir aber nahezu die einzigen waren...





    Sehr gelungen...eine Interaktive 3D Präsentation der Stadt für irgendeine Expo...





    Auch hier kommt der Modellbauer VOLLSTENS auf seine Kosten!



    Und auch die Künstler



    Schade...der Aussenbereich (ein altes Trockendock) ist leider gesperrt.



    Wetter wieder besser? Also ein Zug durch die Gemeinde richtung Bahnhof...





    Warum Bahnhof? Schweigervaddi ist Bahnfan und sammelt Bilder von Bahnhöfen auf der ganzen Welt. Und der in Bilbao ist ganz toll...



    Na...der nicht. Der S Bahnhof n bissle weiter muss es schon sein! Innen:



    Ausen:


    Da Bilbao irgendwie Rugbymeister oder irgendwas geworden ist ging es über die Fanmeile zurück zum Guggahoimr.







    Auto geschnappt und raus zum Hafen gefahren. Die Schwebebrücke/Fähre war unser Ziel: https://de.wikipedia.org/wiki/Puente_de_Vizcaya Musst echt mal gesehen haben. Zum Glück ist auch jetzt die Sonne rausgekommen.







    Baden konnt man auch!



    Gegenüber der Fähre gabs ein sehr gutes Café wo wir uns die Tapas schmecken lassen haben. Und wen man echt bedenkt das sogar NEBEN den Guggahoimr der Café Solo 1,20 kost gerade zu spottbillig! So gestärkt gings ab ins Hotel.

    Nächster Tag -> Game of Thrones!
    Exploris, ningyo, interessierterlaie und 7 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2014
    Ort
    TPE
    Beiträge
    489

    Standard

    Zitat Zitat von odie Beitrag anzeigen
    So...Baskenland steht auf dem Programm.

    K zum Manfred Rommel Flughafen in unter 30min ereignis- und bilderlos.
    der Wüstenfuchs hat nen eingen Flughafen?

  6. #6
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2016
    Ort
    LEJ
    Beiträge
    86

    Standard

    Zitat Zitat von milkalex Beitrag anzeigen
    der Wüstenfuchs hat nen eingen Flughafen?

    Nein, du meinst Erwin. Manfred ist der Sohnemann.
    Hauptsache ich bin gesund und meine Frau hat Arbeit!

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    Z´Sdugärd
    Beiträge
    2.956

    Standard

    Tag 4 -> Kloster San Juan de Gaztelugatxe. Oder anders gesagt..Dracheninsel von Game of Thrones!

    Aufgrund der Filmkulisse haben wir uns das Ziel nicht rausgesucht...Frauchen war das. Weil man da schööön wandern kann. Also los...Die Anfahrt ist schon sehr toll gelegen. Wir haben in der Früh gleich noch einen Spatziergang ein Dorf davor eingelegt. Strand menschenleer und Wetter gut!







    Nach dem tollen Warmup gings also los zum Kloster....Meinem Navi hat ma wohl vergessen zu sagen das die Strase mitlerweile gesperrt ist wegen akutem Fahrbahnabsturzt...Also bissle weiter weg geparkt bzw das Auto irgendwo reingeschmissen den PARKEN ist in Spanien ausserhalb von Tiefgaragen und Co wohl irgendwie nicht möglich...Und die Füsse in die Hand genommen.

    Da musst hin!


    Das Dumme daran: Zuerst auf Meereshöhe absteigen (ca 200 Höhenmeter) um hinterher wieder ca 100 Höhenmeter zum Kloster aufzusteigen. Infos: https://de.wikipedia.org/wiki/Gaztelugatxe

    Also Sprung auf...Marsch Marsch!


    Interesant wie durch die Jahre immer wieder die Strasse mit Leitplanken abgerutscht ist....ausserhalb des Sichtfeld liegen nochmals 2 Geländer...


    Strasse kaputt...Und darum auch gesperrt!


    Klasse Aussicht!


    Interesant ist der Weg trotzdem..wen auch wirklich ANSTRENGEND! Wen man bedenkt wieviele Russen und Amis einen da mit Flipflops und Stöckelschuhen entgegen kommen weil sie umgedreht sind....15-20% Steigung 1,5km lang. Aber Schilder stehen nicht zum Spass rum wie Frauchen bemerkt hat.


    Unten auf Meereshöhe angekommen merkst das in Spanien bist. In Deutschland währ n Kiosk mit Bier und Thüringer...hier ein Plumsklo das dringend mal geleert werden sollte:


    Und jetzt gehts 241 (je nach Quelle) Stufen wieder hoch. Wobei wir wohl wirkliches Glöück hatten da ausserhalb der Saison und unter der Woche...hier wirst normal durchgeschoben wie auf dem Wasen!






    Das Kloster ansich is jetzt nix besonderes und war leider geschlossen...


    Aber tolle Aussicht!


    Und natürlich wieder alles zurück!


    Oben angekommen sind wir mit dem Auto mit einem riesen Umweg der Küste entlang wieder zurück nach Durango gefahren. Traumhafte kleine Strässlein und gigantische Landschaft.

    Nächster Tag: Urdaibai Bird Center
    pavouch, ningyo, MANAL und 7 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    Z´Sdugärd
    Beiträge
    2.956

    Standard

    Zitat Zitat von milkalex Beitrag anzeigen
    der Wüstenfuchs hat nen eingen Flughafen?
    Hanno...Der nadierlich ned. Abr dr Jong. Dr alde Schuldäs von Zschdugärd!

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    Z´Sdugärd
    Beiträge
    2.956

    Standard

    Nachdem der Stammbaum des Feldmarschalls also geklährt ist.....Tag 5 -> Urdaibai Bird Center

    Das Center ist eine Art "Vogelschutz/beobachtungs Station". Infos: https://en.wikipedia.org/wiki/Urdaibai_Bird_Center



    Finde ich sehr interesant. Es gibt tolle Bilder, Infos und Deutsche Audio Guides. Supertolles mehrsprachiges Personal...Es sind vor Ort richtig tolle und teure Ferngläser installiert die man kostenlos nutzen kann. Der "Techniker" der uns in die Teile einweisen sollte hat uns angesprochen, in dem Moment hab ich mich mit meinem 600mm Teleobjektiv umgedreht und in besten Deutsch "OK, bei ihnen muss das sicherlich nichts technisches sein" begrüst. Wir haben etwas mit dem Kerle geredet was er so treibt etc...sehr nette Unterhaltung gewesen. Auch hier: Wochentags ausserhalb der Saison...fast menschenleer!







    Ausser ein paar Löffler die dann doch ausserhalb der Reichweite waren gabs aber nicht wirklich interesantes...falsche Jahreszeit. Aber trotzdem sind wir um das Schutzgebiet getingelt...

    Beobachtungsturm der Station:


    Die ganze Station:








    Coole Sache auf dem Weg...ein Hotel wo wir uns auch schnell mit nem Café Solo gestärkt hatten...zwar nicht billich....aber super Location!


    Ebenso sehr interesant auf dem Weg hat jemand seine hässlich graue Grundstücksmauer etwas frisieren lassen. Für mich ist das wirkliche Kunst!








    Nächster Tag -> Strandwanderung!
    Geändert von odie (05.06.2018 um 17:11 Uhr)
    pavouch, interessierterlaie, wernichtfragtbleibtdumm und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    Z´Sdugärd
    Beiträge
    2.956

    Standard

    Tag 6 -> Wanderung an der Küste

    Einfach nach dem Motto "immer der Nase lang" sind wir an die Küste gefahren um etwas am Stand zu wandern. Das Wetter hat auch halbwegs mitgespielt....













    Nächster Tag -> Notaufnahme!
    Exploris, interessierterlaie, wernichtfragtbleibtdumm und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2015
    Ort
    Z´Sdugärd
    Beiträge
    2.956

    Standard

    So und jetzt wirds ungemütlich...

    Da ich Gesundheitlich schon etwas angeschlagen den Urlaub angetreten hatte (Schmerzen in der Brust und im Rücken) und es auch in Spanien nicht besser wurde habe ich beschlossen schweren Herzens den Urlaub abzubrechen und mich in Medizinische Versorgung zu begeben. Warum nicht in Spanien? Ich hatte da so ein gaaaanz dummes Gefühl das es ehr ist als das die bisherigen Diagnose (machen sie mehr Sport, sie haben einen Rudrücken), da ich wegen den Schmerzen schon 8 Monate in Behandlung war und aber immer nur Schulterzucken gesehen habe. Sprich Hotel gecancelt, neuen Flug gebucht und ab nach Hause und auf direktem Weg in die Notaufnahme....es war ja immerhin schon Pfingsten.

    Hinterher war das zwar erstmal blöd, aber der richtige Weg den die Diagnose lautete: Gallenblase perforiert und kurz vor Durchbruch -> Not OP mit "etwas" Komplikationen, 2 Wochen Krankenhaus, vor 3 Tagen entlassen worden.

    Für nächstes Jahr oder dieses ggf spontan haben wir uns vorgenommen die ausgefallenen Punkte wie Santander und Saragossa nachzuholen. In diesem Sinne!
    Exploris, pavouch, skyflyer und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    1.413

    Standard

    In diesem Sinne erstmal gute Rekonvaleszens u.danke f.d.Bericht.

  13. #13
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    11.11.2016
    Beiträge
    141

    Standard

    Danke für den TR und gute Besserung!

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied Avatar von schlepper
    Registriert seit
    31.08.2016
    Ort
    FRA
    Beiträge
    755

    Standard

    Ja, bei der Schlussfolgerung Reisepasshülle -> Mietwagenupgrade hatte ich auch gestaunt, was es nicht alles gibt. Dir gute Besserung.
    ​​2017: ACH, AMS, ANC, BOD, BOS, BRU, BSL, CDV, CGN, CXH, DPS, DUS, FDH, FRA, JNU, KTN, KRK, LAX, LHR, LOP, MAD, MUC, PRG, PSG, PVG, SEA, SHA, STN, TXN, WRG, YAK, YVR, YWH, YYJ, YYZ

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied Avatar von ningyo
    Registriert seit
    05.09.2009
    Ort
    FRA
    Beiträge
    1.168

    Standard

    Gute Besserung!

    Eigentlich bin ich ganz anders...

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •