Seite 2 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 192

Thema: Links zu Reiseberichten außerhalb des Forums

  1. #21
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    NUE
    Beiträge
    4.076

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von SvenHennig Beitrag anzeigen
    Wo gibt's das Kopfkissen zu erwerben?
    Priority customer dürfen eine bessere Performance erwarten.

  2. #22
    Erfahrenes Mitglied Avatar von jolly.jumper
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    CGK
    Beiträge
    516

    Standard

    Zitat Zitat von Temposünder Beitrag anzeigen
    Wo gibt's das Kopfkissen zu erwerben?
    EY F fliegen und mitmaximieren
    carbonaddict_08 sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #23
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    NUE
    Beiträge
    4.076

    Standard

    Also kann ich dann mit einem Mitbringsel von Deiner Seite am nächsten Stammtisch rechnen, oder?
    Priority customer dürfen eine bessere Performance erwarten.

  4. #24
    Erfahrenes Mitglied Avatar von ichmagfliegen
    Registriert seit
    17.11.2012
    Ort
    STR
    Beiträge
    1.037

    Standard

    Bin nach und ein wenig durch China geflogen und hab das ganze im Blog verwertet. Viel Spass

    Chinesische Flugtage | flo unterwegs

    Ein paar Bilder als "Sneak":



    rotanes sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #25
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.07.2009
    Ort
    unweit LSTA
    Beiträge
    1.311

    Standard

    Hallo zusammen,

    Ich hab meinen Kurztrip nach SXM, SAB, MCO in blogform verarbeitet, hier ist der Link. Highlights sind Sint Maarten, Ausflug nach Saba (kürzester kommerzieller runway) und ein Kurzbesuch bei den Simpsons bei den Universal Studios.

    Ein paar Bilder vorab schonmal hier:

    IMG_1481.jpg

    IMG_1515.jpg

    IMG_1537.jpg

    IMG_1549.jpg

    Die Langstrecken waren in LH C; auf dem Rückweg heute Nacht hatte ich Glück und konnte die F cabin im upper deck der 747-400 geniessen.

    Viele Grüsse,
    der paarlman

  6. #26
    Gesperrt
    Registriert seit
    12.01.2012
    Beiträge
    625

    Standard Travel Report: Vilnius, Riga, Tallinn & Helsinki

    East Europe Roadtrip Part II – Vilnius, Riga, Tallinn, Helsinki



    The second part of our East Europe Road Trip led us to Vilnius in Lithuania, Riga in Latvia, Tallinn in Estonia and last but not least, Helsinki in Finland. I had no expectations coming into the Baltic states, because there was just no one heading that way and telling me “Go to Tallinn!!”. Roughly four years later, I find myself being that person and was not only fascinated by Tallinn, but also the other towns along the way – even though Tallinn was definitely my favorite! Check out why in this post…

    Vilnius, Lithuania

    Venturing into the Baltic states for the first time was a pretty interesting experience, I simply had no idea what to expect and did not do any research prior the the trip as well, I focused more on getting the Visa for Russia instead and decided to just see what happens before getting there. Our first stop was Vilnius in Lithuania and in general, we would only have time to see each country’s capital because we just had a bit more than three weeks for the complete trip. Joined by Anna from Russia, we were now three people traveling together. Finding some hosts on Couchsurfing was not a big deal and for our first night, we stayed with a nice couple in the heart of Vilnius. We had a nice time playing board games and shared the same room with five people – a rather typical Couchsurfing expierence! Oh and I almost forgot – we also went out for some karaoke and I put on a horrible performance of Oasis’ Wonderwall

    The old town of Vilnius is a UNESCO World Heritage and I especially liked the 57m high Bell tower on the Cathedral Square in the center. The blue sky on our sunny day made for some nice pictures of the white tower. We also went up to a viewpoint overlooking the town and river, sadly I can’t remember the name of it anymore and quite frankly, after four years it is actually pretty hard to remember a lot about this trip since I did not keep any notes! Let’s quickly go to the next town and see if I remember more from there

    Riga, Latvia

    Another really nice bus with WiFi, free coffee & hot chocolate brought us into Riga in Latvia, I didn’t even had to think hard to remember that! Another thing I will certainly never forget is how we met up with our Couchsurfing host. It was already pretty late by the time we arrived and he was working in a bar/club as a DJ, telling us he would host us if we didn’t mind to wait until he is down working. Obviously, it was no problem for us and sounded pretty cool too! We spent hours dancing to his music and around 3AM, made our way back home. He had nice old car parked outside the location, unfortunately though, he was too wasted to still drive it! It turned out that our Russian Anna used the same car to get her driving licence and she was not drinking alcohol either, qualifying her for the job of bringing all of us back home safely

    After a nice wake up call from our Couchsurfer’s cats, we found ourselves in the middle of the old town, a pretty great place to stay and start the sightseeing! I actually had no idea where we were when we arrived last night. Just like Vilnius, Riga’s old town is also an UNESCO World Heritage and it has a similar feel to it as well. I could definitely tell that the town was a fair bit bigger though, still small enough though to feel like a town rather than a city. Riga actually has 700.000 inhabitants! We checked out most of the trademarks, including multiple churches and the three brothers – basically three nice houses next to each other. We had a great time here and eventually boarded our next bus towards Tallinn in Estonia.

    Tallinn, Estonia

    Arriving yet again in the evening, we first met up with our new Couchsurfing host and then explored the old town, which OF COURSE is also part of UNESCO’s list Exploring it at night for the first time was pretty cool, after just 20 minutes, we found three groups playing guitar on the streets. Everyone was in a good mood and super friendly – I just loved the atmosphere here! The old town has a nice square and is also split up between the upper and lower old town. The upper one was the original one created first and the lower part developed afterwards. Nowadays it is pretty cool to wander around both of them. We returned to the same area in the next morning to see everything in daylight as well and once again, I was blown away, this city was just awesome! The Alexander Nevsky Cathedral already gave us a little taste of what to expect in Russia, displaying a really nice orthodox church.

    Besides the old town with it’s city wall and plentiful churches, we also saw the Rottermann District near the coast. This industrial part hosts a lot of cool houses and shops and is a great place to wander around. Just another quick walk later, we headed to the nearby Tallinn Port with some pretty cool graffiti art and viewpoints over the sea. It was actually raining a bit as well when we returned to the center, forcing us to find shelter in a pretty cool cafe and drinking delicious hot chocolate Eventually, it was time to leave this great city – I only kept positive memories of it and would love to come back and also take some more time to explore the country side as well. For us though, it was time to head towards the harbor to catch the ferry for Helsinki in Finland, our last stop before entering Russia!

    Helsinki, Finland

    So, after all the beautiful spots in the Baltics, we now made it to Helsinki and despite being the capital of Finland, it is actually smaller in population than Riga for instance. It is also a bit less beautiful. At least compared to the towns we explored prior to it, I just could not start to like Helsinki a lot. The harbor area is pretty nice and I also liked the rather unconventional church in the rock called “Temppeliaukion kirkko”, kind of looked like a little UFO and was for sure a nice contrast to all the other churches we’ve seen before. The rest of the city did not really strike me as beautiful or exciting though, maybe I was also a bit tired of seeing so many towns in a short time now and I was definitely looking forward to enter Russia soon!

    We were staying at a house full of nice Couchsurfers this time, drinking 90% vodka before lunch and listening to a DJ playing some tunes in the morning after a nice night out in a private house in the woods including a pool and finish sauna. I was actually pretty drunk that night and can only remember a few things, most certainly it was a great way to explore this very crucial part of Finish tradition! I have much clearer memories of the next day when one of our hosts had a day off and was able to show us the sea fortress Suomenlinna, located on a few islands just off the coast of Helsinki. This green open space with it’s cannons lined up on the hills was pretty much the highlight of Helsinki and a perfect way to end our time there. It was now finally time to visit Russia, one of the few countries that actually required me to get a VISA first!

    >> Pictures & Full Report

    You can check out the first part of this report right here. The third and last part will cover Saint Petersburg and Moscow in Russia, let's see when I will start to work on that - I got a lot of other trips to catch up on first
    rotanes und concordeuser sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #27
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.361

    Standard

    thank you

  8. #28
    Erfahrenes Mitglied Avatar von wopper
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    LEJ
    Beiträge
    581

    Standard 2015 – Mileage Run A3 Gold

    Zusammen mit Robert von Travel, planespotting & more - AIRFURT.NET ging es an einem Wochenende im März 2015 auf Mileage Run mit Aegean Airlines nach Griechenland. Um den Star Alliance Gold Status zu verteidigen, waren mindestens vier Flüge mit Aegean nötig. Während einer Angebotsphase haben wir im Januar insgesamt sechs Flüge gebucht. Von Berlin aus, geht es über Athen, Rhodos, Thessaloniki, Larnaka und Athen wieder zurück nach Berlin.

    Aegean Airlines Airbus A320-200 Business Class, Berlin nach Athen



    Mit myDriver zum Flughafen Berlin-Tegel Überpünktlich, fünf Minuten vor der bestellten Zeit um 08:30 Uhr, wurden wir mit der myDriver Limousine, einem 5er BMW, am Kurfürstendamm abgeholt. Nachdem unser Gepäck vom Fahrer im Kofferraum verstaut wurde, nahmen wir im Innenraum auf der bequemen Ledersitzbank platz. Die Fahrt war sehr angenehm und ohne...
    Aegean Airlines Airbus A320-200 Business Class, Berlin nach Athen | miles around


    Aegean Airlines Airbus A320-200 Economy Class, Athen nach Rhodos



    Aegean Business Lounge Athen Nach unser Ankunft in Athen suchten wir die Aegean Business Lounge auf. Diese war zwar angemessen groß, da aber Freitag Nachmittag war, auch sehr überfüllt. Glücklicherweise fanden wir auf einem der schwarzen Ledersofas einen Platz. Schade war, dass die Servicemitarbeiter nicht wirklich hinterher kamen die Tische...
    Aegean Airlines Airbus A320-200 Economy Class, Athen nach Rhodos | miles around

    Aegean Airlines Airbus A320-200 Economy Class, Rhodos nach Thessaloniki



    Der Flughafen Rhodos ist, vielleicht lag es daran, dass es schon dunkel war und regnete, ziemlich runtergekommen. Es gab weder eine von Aegean Airlines oder eines anderen Star Alliance Partners betriebene Lounge. Wir hatten aber auch kaum Aufenthalt, denn um 19:50 Uhr ging schon unser Flug nach Thessaloniki. Das Boarding,...
    Aegean Airlines Airbus A320-200 Economy Class, Rhodos nach Thessaloniki | miles around

    Ein Samstagvormittag in Thessaloniki



    Die Nacht im Hotel Aegeon war nicht wirklich erholsam. Da unser Zimmer zur Hauptstraße hinaus war, herrschte nie wirklich Ruhe. Die schlechten Betten und die Temperatur in dem kleinen Raum taten ihr übriges. So standen wir schon gegen 7 Uhr auf. Genau rechtzeitig, um den Sonnenaufgang vom Balkon zu fotografieren....
    Ein Samstagvormittag in Thessaloniki | miles around

    Aegean Airlines Airbus A320-200 Business Class, Thessaloniki nach Larnaka



    Nach uns Ankunft am Flughafen Thessaloniki besorgten wir uns am Aegean Business Class Schalter noch fix unsere Tickets nach Larnaka. Durch die Personenkontrolle waren wir schnell und konnten somit zur Aegean Business Lounge. Aegean Business Lounge Thessaloniki Die Lounge war wieder sehr schön eingerichtet. Mehrere weiße Ledersofas, Sitzecken und im...
    Aegean Airlines Airbus A320-200 Business Class, Thessaloniki nach Larnaka | miles around

    Larnaka



    Beim Check-In in unser Hotelzimmer im Frangiorgio Hotel Apartments bekamen wir ein Upgrade auf ein Apartment mit großem Wohnküchen-Bereich und zwei Schlafzimmern. Etwas ungewohnt war nur, dass vor dem Fenster im Bad eine große Reklametafel angebracht war. Das schöne Wetter, Temperaturen von 20°C und Sonnenschein, wollten wir nutzen und machten...
    Larnaka | miles around

    Aegean Airlines Airbus A321-200 Business Class, Larnaka nach Athen



    Um kurz nach 3 Uhr klingelte schon der Wecker und wir machten uns fertig. Fünfundzwanzig Minuten später versank ich auf der schwarzen Lederrückbank eines 20 Jahre alten Mercedes Taxis. Diesmal sogar mit einem Taxameter. Der Fahrer flog förmlich zum Flughafen. Wir zahlten, trotz vermutlichen Nachtzuschlages, nur 12€. Das ist schon...
    Aegean Airlines Airbus A321-200 Business Class, Larnaka nach Athen | miles around

    Aegean Airlines Airbus A320-200 Business Class, Athen nach Berlin



    Bei unserem, für dieses Wochenende, zweiten Aufenthalt in Athen testeten wir die Lufthansa Business Lounge. Diese befindet sich direkt neben der Aegean Lounge. Das Speisen- und Getränkeangebot entspricht dem Lufthansa Standard. Nach einem kleinen Frühstück mit Café Crema, griechischen Joghurt mit Honig und einem Maracuja Mango Saft mussten wir auch...
    Aegean Airlines Airbus A320-200 Business Class, Athen nach Berlin | miles around

  9. #29
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    22.07.2015
    Beiträge
    21

    Standard

    Zitat Zitat von vantom Beitrag anzeigen
    Dann fange ich hier mal an:



    Sydney (Thai - B747-400)
    Diesen Bericht finde ich super.

  10. #30
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    23.10.2011
    Beiträge
    11

    Standard

    Ich stelle als meinen ersten Beitrag hier im Forum nach vielend Jahren des nur "Lesen" meine Website ein: Home. In den letzten 30 Jahren bin ich erst viel in den USA, dann Südsee mit zuletzt Schwerpunkt Tahiti und seinen Inseln unterwegs gewesen. Die Website bildet keine einzelnen Reiseberichte ab, sondern ist hauptsächlich geographisch geordnet.

  11. #31
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.08.2012
    Ort
    MUC
    Beiträge
    687

    Standard

    Traumreise im Traumflieger

    Von vielen hier aus dem Forum abgeflogen, ich habe mich angeschlossen und war vom Flugzeug und Reiseerlebnis begeistert - so viel Spaß, für so wenig Geld!
    Als Appetizer ein paar Bilder, zum Bericht gehts hier: Traumreise im Traumfliger







    wopper und rotanes sagen Danke für diesen Beitrag.

  12. #32
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    03.01.2015
    Beiträge
    35

    Beitrag Mal was aus der Heimat: Dresden und Insel Mainau

    Dresden – Eine Fototour durch die historische Altstadt



    Dresden - Eine Fototour durch die historische Altstadt



    Blumeninsel Mainau – Ein Tag im Grünen



    Rundgang auf der Blumeninsel Mainau im Bodensee

    Viel Spass beim Lesen! ;-)

    Gruss, Sven
    rotanes sagt Danke für diesen Beitrag.

  13. #33
    Erfahrenes Mitglied Avatar von wopper
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    LEJ
    Beiträge
    581

    Standard 2015 – SINGAPUR & MALAYSIA

    Unsere Reisevorbereitung für Singapur & Malaysia


    In wenigen Wochen fliegen wir nach Singapur und anschließend auf die malaysische Insel Langkawi. Momentan stecken wir mitten in den Vorbereitungen für diese Reise. Flugbuchung Gebucht haben wir die Flüge nach Asien mit SWISS von Berlin über Zürich nach Singapur. Der Rückflug wird ebenso mit SWISS nach Zürich sein. Allerdings...
    Unsere Reisevorbereitung für Singapur & Malaysia | miles around

    SWISS Airbus A320-200 Economy Class, Berlin nach Zürich


    Unser Reise nach Singapur begannen wir mit einer Bahnfahrt von Halle (Saale) nach Berlin. Die Fahrzeit beträgt mit dem ICE gerade einmal 1:16 Stunde, wobei man fairerweise sagen muss, das hierzu noch der Bus (Linie TXL) vom Berliner Hauptbahnhof zum Flughafen Tegel hinzu kommt. Unter dem Strich waren wir genauso schnell...
    SWISS Airbus A320-200 Economy Class, Berlin nach Zürich | miles around

    SWISS Airbus A340-300 Economy Class, Zürich nach Singapur


    Planmäßig sollten wir schon 16:30 Uhr aus Berlin kommend in Zürich landen. Aufgrund des starken Orkans Niklas, kamen wir erst drei Stunden später an. Vom Gate A81 liefen wir in Richtung der SWISS Senator Lounge. Am Transfer-Schalter hatten sich aufgrund der vielen Verspätungen schon lange Schlangen gebildet. Viele Passagiere konnten ihre Anschlussflüge...
    SWISS Airbus A340-300 Economy Class, Zürich nach Singapur | miles around

    Grand Mercure Roxy Singapore


    Für unseren Aufenthalt in Singapur hatten wir für drei Nächte ein Zimmer im Grand Mercure Roxy reserviert. Nach unser Ankunft am Flughafen suchten wir den Ground Transportation Schalter in der Ankunftsebene auf. Hier bekamen wir die Information, wann und wo der kostenlose Hotel Shuttle abfährt. Leider hatten wir den Bus um 10...
    Grand Mercure Roxy Singapore | miles around

    Marina Bay Sands


    Wenn man eine Rangliste der spektakulärsten Gebäude in Asien aufstellt, dann steht eines definitiv unter den Top 10 – das Marina Bay Sands. Das 2010 eröffnete Resort an der Marina Bay in Singapur besteht aus einem Kasino, einem Hotel, einem Konferenz- und Ausstellungszentrum, einem Einkaufszentrum, einem Kunst- und Wissenschaftsmuseum, zwei...
    Marina Bay Sands | miles around

    Merlion, Raffels Hotel und Sin Swee Kee


    Formel 1 Strecke „Marina Bay Street Circuit“ Unser Tag begann mit einem Besuch der Formel 1 Strecke „Marina Bay Street Circuit“. Hier kann man einfach an der Boxengasse entlang laufen und den Start-Zielbereich anschauen. Ein Großteil der Strecke verläuft auf öffentlichen Straßen, doch dieser Teil liegt direkt an der Bucht...
    Merlion, Raffels Hotel und Sin Swee Kee | miles around

    Orchard Road, Chinatown und Lau Pa Sat


    Orchard Road Die Orchard Road ist eine Shopping-Straße mit einer Mall an der Anderen. Hier bekommt man echt alles: von Louis Vuitton über H&M bis exotisches wie Qualitätsprodukte aus dem Erzgebirge. Es war richtig was los und die Geschäfte gut besucht. In einem Food-Blog hatte Christian von einem Burgerladen namens...
    Orchard Road, Chinatown und Lau Pa Sat | miles around

    Gardens by the Bay und Lichtshow „Wonderfull“


    Gardens by the Bay Wir stiegen an der U-Bahn Haltestelle Marina Bay Sands aus und wollten vom Hotel aus über die Brücke herüber in den Gardens by the Bay. Wir fuhren einfach mit einem der Aufzüge hoch in die siebte Etage und versuchten Richtung Brücke zu gelangen, was irgendwie nicht funktionierte....
    Gardens by the Bay und Lichtshow „Wonderfull“ | miles around

    AirAsia Airbus A320-200 Economy Class, Singapur nach Langkawi


    Mit dem hoteleigenen Shuttle-Bus sind wir vom Grand Mercure Roxy ohne Stau und Verzögerung zum Terminal 1 des Singapur Changi International Flughafens gefahren wurden. Der Check-In am Schalter von AirAsia lief unkompliziert. Leider haben wir nicht auf unsere Bordkarten geachtet und so bekamen wir erst während der Sicherheitskontrolle mit, dass...
    AirAsia Airbus A320-200 Economy Class, Singapur nach Langkawi | miles around

    The Danna Langkawi – The Planter’s


    Das The Planter’s ist ein edles Restaurant mit Blick auf den Infinity Pool des The Danna Langkawi und die Andaman See. Neben dem ausgiebigen Frühstück für die Hotelgäste, gibt es abends eine große Auswahl an mediterranen, europäisch inspirierten und lokaler Speisen mit einem Schwerpunkt auf Qualität, Stil und Präsentation. Die offene Küche erlaubt...
    The Danna Langkawi – The Planter’s | miles around

    The Danna Langkawi – Straits & Co


    Das kleine schöne Café Straits & Co gehört zum Hotel The Danna Langkawi. Hier werden sowohl lokale, als auch westliche Snacks und Hauptgerichte serviert. Egal ob drinnen oder draußen, in den von Wasserläufen umgebenen Patios, die Stimmung ist eher entspannt und locker. Ein Gericht kostet zwischen 40 und 50 MYR (um die 10...
    The Danna Langkawi – Straits & Co | miles around

    The Danna Langkawi


    Nach der Landung auf der Trauminsel Langkawi, wurden wir schon am Flughafen von unserem persönlichen Shuttle Service erwartet. Man nahm das Gepäck entgegen und begleitete uns zum Auto. Während der Fahrt bekamen wir Getränke und ein kühles Tuch um uns frisch zu machen. Auch wenn unsere Anreise aus Singapur nicht so...
    The Danna Langkawi | miles around

    Berjaya Langkawi Resort


    Unser zweites Hotel auf der der Insel Langkawi war das Berjaya Langkawi Resort. Bei unserer Ankunft um 14 Uhr war unser Zimmer bzw. das gebuchte Rainforest Chalet noch nicht bezugsfertig. Der Ablauf an der Rezeption verlief für ein 4 Sterne Hotel sehr unprofessionell und dauerte eine Ewigkeit. Vielleicht hatten wir auch...
    Berjaya Langkawi Resort | miles around

    Mit dem Mietwagen unterwegs auf Langkawi


    Da wir Langkawi gern auf eigene Faust erkunden wollten, benötigten wir unbedingt einen Mietwagen. Von unserem Hotel, dem The Danna Langkawi, wurden wir zum Flughafen gefahren. In der Ankunftshalle machte ich mich gleich auf die Suche nach den großen Firmen der Branche. Die Zeit hätte ich mir aber sparen können – Avis,...
    Mit dem Mietwagen unterwegs auf Langkawi | miles around

    Langkawi: Cenang und Kuah


    Bei unseren Fahrten über die kleine Insel Langkawi kamen wir hauptsächlich nur durch Siedlungen und Dörfer. Die einzig beiden größeren Städte sind Cenang und Kuah. Kuah – Hauptstadt Langkawis Im Südosten der Insel liegt Kuah, die Hauptstadt Langkawis. Kuah bedeutet auf malaiisch „steinig“ und eine Legende besagt, dass sich die Stadt,...
    Langkawi: Cenang und Kuah | miles around

    Panorama Langkawi: Cable Car und Sky Bridge


    Panorama Langkawi bzw. Langkawi Sky Cab ist seit der Eröffnung 2002 das touristische Highlight der Insel. Eine über 2 Kilometer lange Seilbahn bringt einen hinauf in luftige Höhen auf den Gunung Machinchang. Der Ausblick vom Machinchang Berg ist einmalig. Bei klarem Wetter kann man hier einige Kilometer weit in die unberührte...
    Panorama Langkawi: Cable Car und Sky Bridge | miles around

    Langkawi: Gunung Raya


    Eigentlich nur auf Grund eines Earthcaches fuhren wir auf den 890 m hohen Gunung Raya. Aber schon der ca. 20 Minuten lange Serpentinen-Weg hinauf bot allerlei Attraktionen am Straßenrand: Kühe, Affen, Leguane und dazu der tief grüne Dschungel links und rechts. Wirklich toll! Oben angekommen fanden wir einen Aussichtsturm vor. Da das...
    Langkawi: Gunung Raya | miles around

    Das beste Essen auf Langkawi


    Kulinarisch hat Langkawi so einiges zu bieten. Von national malaysischen Speisen, über internationale Gerichte, bis hin zu den typischen Fast-Food Ketten, wie McDonalds, Subway, Starbucks und KFC, findet man hier alles. Uns führte der Hunger jeden Abend nach Cenang, weil der Weg einfach am kürzesten war. Indian Palace Das Indian...
    Das beste Essen auf Langkawi | miles around

    Strände Langkawis


    Auf Langkawi gibt es mehrere Strände, welche sich hauptsächlich im Süden, Westen und Norden der Insel befinden. Obwohl Hotels teilweise bis an den Strand heran gebaut sind, ist vom Gesetz her jeder Strand öffentlich. Pantai Cenang – Cenang Beach Der Strand Pantai Cenang ist mit seinen ca. 2,5 km Länge,...
    Strände Langkawis | miles around

    Malaysian Airlines Boeing 737-800 Economy Class, Langkawi nach Kuala Lumpur


    Der Flughafen von Langkawi ist ein kleiner typischer Touristenairport. Die Wege sind kurz und die Warteschlangen, zu mindestens am heutigen Samstag, auch nicht lang. Der Check In bei Malaysian Airlines verlief schnell und unkompliziert. Neben Malaysian fliegen diesen Vormittag noch AirAsia, Malindo und Silk Air. Allein 6 -7 fliegen am...
    Malaysian Airlines Boeing 737-800 Economy Class, Langkawi nach Kuala Lumpur | miles around

    DoubleTree by Hilton Hotel Kuala Lumpur


    Für unseren Aufenthalt in Kuala Lumpur standen uns als HHonors Gold Mitglied drei Hotels der Hilton Gruppe zur Auswahl. Auf Grund des guten Preis-/Leistungsverhältnisses und der zentralen Lage, fiel unsere Wahl auf das DoubleTree by Hilton Hotel Kuala Lumpur. Check In Den Check In konnte ich über die neue HHonors App...
    DoubleTree by Hilton Hotel Kuala Lumpur | miles around

    Kuala Lumpur – Orchideengarten (Taman Orkid)


    Im Orchideengarten Kuala Lumpurs (Taman Orkid) sind rund 800, teilweise seltene Orchideenarten zu bestaunen. Der Garten ist täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Mit dem LRT (Light-rail engl. Leichtbahn, Stadtbahnsystem) sind wir bis zur Station Pasar Sein gefahren und dort über den Bahnhof und mehrere Straßen Richtung Perdana Botanical Garden gelaufen. Der Orchideengarten (Taman...
    Kuala Lumpur – Orchideengarten (Taman Orkid) | miles around

    Kuala Lumpur – Fahrt auf die Petronas Towers


    Von unserem Hotel, dem DoubleTree by Hilton Hotel Kuala Lumpur, ist das Kuala Lumpur City Centre (KLCC) mit den 452 m hohen Petronas Towers (malaysisch Menara Petronas) nur eine Station entfernt. Die kurze Fahrt kostet gerade einmal 1 MYR (0,25 EUR) pro Person. Unser Ziel für den späten Nachmittag: Tickets...
    Kuala Lumpur – Fahrt auf die Petronas Towers | miles around

    Jetstar Asia Airbus A320-200 Economy Class, Kuala Lumpur nach Singapur


    Nach dem Check Out im DoubleTree by Hilton Hotel Kuala Lumpur fuhren wir mit der LRT und dem KLIA Express zum Internationalen Flughafen. Die Fahrt dauerte insgesamt, mit kurzer Wartezeit am KL Sentral, eine Stunde. Nach Singapur flogen wir mit einer für mich neuen Airline – Jetstar Asia. Nach dem Check...
    Jetstar Asia Airbus A320-200 Economy Class, Kuala Lumpur nach Singapur | miles around

    SWISS Airbus A340-300 Economy Class, Singapur nach Zürich


    SWISS bietet seinen Gästen am Flughafen Singapur (Terminal 2) schon einen frühzeitigen Check In ab 16 Uhr an. Nach unsere Ankunft mit Jetstar Asia aus Kuala Lumpur, war dies genau das Richtige. Wir dachten schon, dass wir bis zu 3 Stunden vor dem Abflug um 22:55 Uhr mit unserem Gepäck warten...
    SWISS Airbus A340-300 Economy Class, Singapur nach Zürich | miles around

    SWISS Avro RJ100 Economy Class, Zürich nach Dresden


    Nach unserer Ankunft aus Singapur, kamen wir um 06:30 Uhr in der SWISS Senator Lounge an. Zum Glück gab es keine Warteliste für die Duschen, welche sich in der Business Lounge befinden. Nach der erfrischenden Abkühlung, tauschten wir noch die bequeme Jogginghose gegen die Jeans und putzen fix die Zähne....
    SWISS Avro RJ100 Economy Class, Zürich nach Dresden | miles around

  14. #34
    Erfahrenes Mitglied Avatar von wopper
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    LEJ
    Beiträge
    581

    Standard 2015 Kopenhagen

    Ein Wochendtrip in das schöne Kopenhagen!

    SAS Airbus A319-100 Economy Class, Berlin nach Kopenhagen


    Bei unserer Ankunft am Flughafen Berlin-Tegel war der Check In von SAS im Terminal D noch nicht geöffnet. So entschieden wir uns, schnell online einzuchecken, um erst einmal in die Lufthansa Senator Lounge im Hauptterminal zu kommen. Unseren Koffer für den verlängerten Wochenendausflug nach Kopenhagen, brachte ich später schnell alleine weg. Lufthansa Senator...

    Weiter geht es hier: SAS Airbus A319-100 Economy Class, Berlin nach Kopenhagen | miles around

    Hilton Copenhagen Airport


    Das Hilton Copenhagen Airport Hotel liegt verkehrsgünstig direkt am internationalen Flughafen von Kopenhagen. Vom Terminal 3 gelangten wir in nur drei Minuten durch die überdachte Gangway direkt in die Lobby. Über die Hilton Webseite hatten wir von vornherein ein Zimmer mit King-Size-Bett reserviert. Die Preise sind, wie in Skandinavien üblich, recht...

    Weiter geht es hier: Hilton Copenhagen Airport | miles around

    Segway Tour durch Kopenhagen


    Während unseres Aufenthalt in Kopenhagen, wollten wir eine besondere Stadtführung unternehmen. Also buchten wir über Regiondo eine 2 Stunden Segway Tour. Die Buchung ging schnell und war absolut unkompliziert. Einfach anmelden, eine Attraktion aussuchen und buchen! Durch die Tiefpreisgarantie zahlt man nie mehr als Vorort. Falls der Termin, den man gewählt...

    Weiter geht es hier: Segway Tour durch Kopenhagen | miles around

    Städtetrip: Unsere besten Tipps für Kopenhagen


    1167 von Erzbischof Absalon gegründet, ist Kopenhagen mit „nur“ etwa 580.000 Einwohnern eigentlich eine recht kleine Hauptstadt, verglichen mit anderen Metropolen Europas. Doch genau das macht ihren Charme aus! Sie gibt einem dadurch ein sehr heimisches Gefühl, auch wenn man das erste Mal da ist. Direkt am Öresund und der...

    Weiter geht es hier: Städtetrip: Unsere besten Tipps für Kopenhagen | miles around

    SAS Airbus A320-200 Economy Class, Kopenhagen nach Berlin


    Der Flughafen Kopenhagen-Kastrup (IATA: CPH) ist der internationale Verkehrsflughafen der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Mit über 21,5 Millionen Passagieren pro Jahr ist er der größte Flughafen Skandinaviens. Check In Unser SAS Flug nach Berlin wurde am Terminal 3 abgefertigt. Von unserem Hotel, dem Hilton Copenhagen Airport (hier findet ihr unsere Hotel Bewertung), war es somit nur...

    Weiter geht es hier: SAS Airbus A320-200 Economy Class, Kopenhagen nach Berlin | miles around

  15. #35
    Erfahrenes Mitglied Avatar von shauri
    Registriert seit
    11.05.2014
    Beiträge
    702

    Standard

    Wandern, anybody?
    Hier die beiden Highlights unseres (flugfreien) Wanderurlaubes, falls auch mal jemand anderes tut, als fliegen

    Travel, Dogs and More : Gerlossteinwand (Wanderweg)

    Travel, Dogs and More : Berliner Hütte
    Kein Viel- aber Gern-Flieger und Nerd.

  16. #36
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    28.08.2015
    Ort
    Tokio/Japan
    Beiträge
    45

    Standard Wandern in Japan

    Und hier mal ein neues Thema!

    In Japan gibt es viele schöne Wanderwege, um die Natur zu erleben. In meinem Blog veröffentliche ich jede Woche eine neue Wanderung. Ich stelle euch meine ganz persönlichen Favoriten in Japan vor:


    Platz 9: Arima Onsen 有馬温泉



    Eines der berühmtesten heißen Quellen-Orte ist das älteste Spa Japans Arima Onsen 有馬温泉. Dieser Kur-Ort liegt hinter dem berühmten Berg Rokko 六甲山 versteckt. Viele Japaner reisen aus dem Großraum Osaka 大阪 an, um sich in den heißen Quellen vom Alltagsstress zu entspannen. Innerhalb von nur einer Stunde kann man den Bahnhof Arima Onsen 有馬温泉駅 von Osaka 大阪 erreichen. Die Bäder liegen alle direkt in Laufweite des Bahnhofs. Die Wanderung von Arima Onsen ウォーキング有馬温泉 führt uns vorbei an mehreren Onsens, Schreinen, Parks und kulturellen Sehenswürdigkeiten.

    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Platz 8: Berg Iwadonosan




    Die Burgruine Iwadonojoseki 岩殿城跡 thronte auf einer 634 m hohen Felswand des Berges Iwadonosan 岩殿山 in der Nähe von Tokio, die über nur wenige Zugänge erreichbar war. Im 16ten Jahrhundert wurde die Burg als Rauch-Signal und Kommunikationsnetzwerk des Takeda Klans 武田氏 eingesetzt. Die 9,8 km Wanderung startet am Bahnhof Otsuki 大月駅 der Chuohonsen Linie 中央本線, führt steil zur Burg auf dem Berg hinauf, der die gleiche Höhe wie der Skytree besitzt. Außerdem erhält man schöne Ausblicke auf den Fuji. Weiter geht es über Felsklippen, bis man an einer atemberaubenden Felsenwand ankommt. Der Abstiegsweg verläuft über Hügel, durch ein Dorf und vorbei an einem Wasserfall.

    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Platz 7: Fushimi Inari Schrein



    Der Fushimi Inari Schrein oder auch Fushimi Inari Taisha 伏見稲荷大社 ist einer der bedeutendsten Shinto Schreine im Süden von Kyoto. Ganz besonders berühmt ist dieser für seine tausenden scharlachroten Tore Torii鳥居, die hinter den Gebäudeanlagen in einem wirren Netzwerk aufgebaut sind. Dieser Fushimi Inari Schrein, im Gegensatz zu tausend anderen Inari Schreinen in ganz Japan, stellt den bedeutendste Schrein des Reisgotts Inari dar. Die Wanderung von Fushimi Inari führt uns vorbei an zahlreichen einzigartigen Schreinen, durch tausend Tore sowie einem wunderschönen japanischen Wald zum Inari Berg 稲荷山.

    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Platz 6: Kamakura



    Schon seit mehr als hundert Jahren gibt es in Kamakura den Daibutsu-Wanderweg (大仏ハイキングコース), der an schönen japanischen Gärten, traditionsreichen Tempeln und einer riesigen Buddha-Statue vorbeiführt. Die Wanderung beginnt am Bahnhof Kita-Kamakura (北鎌倉), etwa eine Zugstunde entfernt von Tokio, und verläuft auf kleinen Straßen und Pfaden mit leichten Steigungen und Gefällen (ca. 150 Höhenmeter). Man wird nicht nur mit herrlichen Ausblicken auf die Landschaft und die Sehenswürdigkeiten belohnt, sondern erhält auch einen Einblick in die japanische Kultur. Zwar ist die Strecke nur auf Japanisch ausgeschildert, aber man trifft genügend andere hilfsbereite Wanderer, die man gegebenenfalls nach dem Weg fragen kann.

    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Platz 5: Berg Odakesan



    Der 1266 m hohe Berg Odakesan 大岳山 gehört zu den drei berühmtesten Bergspitzen von der Bergregion in Okutama 奥多摩. Besonders sticht dieser Berg durch seinen einfachen Zugang über die Seilbahn des Berges Mitake 御岳山 heraus. Von der Seilbahnstation Mitakesan 御岳駅 führt der ansteigende Weg über den Berg Mitake 御岳山, den Gipfel Okunoin 奥の院 und den Berg Nabewariyama 鍋割山, um dann über einen Kamm zu dem 1267 m hohen Odakesan 大岳山. Von hier erhält man eine unbeschreibliche Aussicht auf die umliegenden Berglandschaften. Danach läuft man den Weg ein Stück zurück und biegt zum Steingarten Rockgarden ロックガーデン ab. Dort kann man den Wasserfall Ayahironotaki 綾広の滝 bestaunen und über Felsbrocken klettern.

    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Platz 4: Berg Bonomine



    Am 969 m hohen Berg Bonomine 棒ノ嶺, oder auch Bonooreyama 棒ノ折山 genannt, startet eine mittel-schwere Wanderung. Den Gipfel besteigt man über die Schlucht Shiratanisawa 白谷沢, welche berühmt für seine einzigartigen Steinformationen und seine Wasserfälle ist. Man folgt einem Bachverlauf, klettert über Felsen und springt von Stein zu Stein den Berg hinauf. Auf der Spitze des Berges Bonomine 棒ノ嶺 erhält man eine schöne Aussicht auf das Umland. Der Abstieg verläuft über viele Wurzeln, bis man das Onsen Sawarabi-no-Yu さわらびの湯 erreicht.

    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Platz 3: Berg Nokogiriyama



    Eine besonders spannende Wanderung befindet sich am Berg Nokogiri 鋸山 in der Präfektur Chiba 千葉県. Der Berg ragt mit seinen nur 330 Metern über die Bucht von Tokio, aber bietet atemraubende Ausblicke. Die 6,8 km lange Nokogiri 鋸山 Wanderung von und zu dem Hamakanaya Bahnhof ist eine sehenswerte und kulturell spannende Trekking Tour. In zwei Stunden kann man den Startbahnhof Hamakanaya 浜金谷駅 vom Zentrum Tokios mit den Linien Sobu 総武線 und Uchibou 内房線 erreichen. Die Route führt vorbei an in Stein gehauen riesigen Buddha Statuen, einzigartigen Steinformationen, Seilbahn, Abgründen und unvergleichbaren Ausblicke auf das Umland Tokios.

    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Platz 2: Wandergebiet Kamikochi



    Kamikochi 上高地 ist ein berühmtes Wandergebiet in den Nordalpen Naganos, das auf 1500 m über den Meeresspiegel liegt. Dazu erheben sich die umliegenden Berge um weitere 1500 m und erzeugen damit einen traumhaften Hintergrund vor dem schönen Fluss Azusa-gawa 梓川 als Vordergrund. Die 13,4 km Wanderung startet an der Bushaltestelle Taisho-ike 大正池バス停 und führt über Stege durch das Marschland zur berühmten Kappa-bashi Brücke 河童橋. Dann wandert man parallel zum Verlauf des Azusagawa Flusses 梓川, bis man den Schrein Hotakajinja 穂高神社 erreicht. Zurück geht es über den Fluss, vorbei am Gästehaus Myojinkan 明神館 und einem Zeltplatz. Kamikochi 上高地 eignet sich nämlich hervorragend, um in Japan das Zelten zu erleben. Die Bergkulissen und der traumhafte Fluss lassen diese Tour nicht so schnell vergessen.

    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Platz 1: Mount Fuji




    Der 3776,24 m Fuji 富士山, oder auch Fujisan bzw. Fujiyama, ist der höchste Berg Japans. Er befindet sich in der Nähe von Tokio an der Grenze zwischen den Präfekturen Shizuoka und Yamanashi. Wie viele Berge in Japan gilt auch der Fuji als heilig und wird seit mehr als 1000 Jahren als Sitz der Götter verehrt. Seit 2013 gehört der Fuji 富士山 zum Weltkulturerbe. Vom Fuji 富士山 den Sonnenaufgang zu beobachten, gilt als besondere spirituelle Erfahrung. Der Yoshida Wanderweg 吉田ルート beginnt auf 2305 m Höhe an der fünften Station der Fuji Subaru Linie 富士山五合目 und führt an der sechsten, siebten, achten und neunten bis zur zehnten Station zum Gipfel hinauf. Die Besteigung des Fujis ist unglaubliches Abenteuer, welches ich bestimmt nie wieder vergessen werde. Ich habe strahlenden Sonnenschein, Stürme, Regen, Sonnenaufgänge, Untergänge und vieles mehr erleben können. Falls ihr im Sommer in Japan seit – Nutzt die Gelegenheit!!! Zur Vorbereitung der Fuji-Besteigung kann ich euch zusätzlich diesen Bericht empfehlen!!

    ----

    Auf jeden Fall wünsche ich euch viel Spaß beim Erkunden!
    Geändert von Wanderweib (28.08.2015 um 03:02 Uhr)
    GAT und shauri sagen Danke für diesen Beitrag.
    Der Japan-Blog:
    https://wanderweib.de

  17. #37

  18. #38
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tosc
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    DUS
    Beiträge
    16.003

    Standard

    Zitat Zitat von MrGroover Beitrag anzeigen
    Wo sonst als FT kann man so was finden? 37 Fahrzeuganmietungen in 2 Tagen.
    Epic
    Pax vobiscum sagt Danke für diesen Beitrag.

  19. #39
    Erfahrenes Mitglied Avatar von ichmagfliegen
    Registriert seit
    17.11.2012
    Ort
    STR
    Beiträge
    1.037

    Standard

    Zitat Zitat von MrGroover Beitrag anzeigen
    Wo sonst als FT kann man so was finden? 37 Fahrzeuganmietungen in 2 Tagen.
    Das ist unglaublich genial

  20. #40
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    466

    Standard

    Zitat Zitat von MrGroover Beitrag anzeigen
    Wo sonst als FT kann man so was finden? 37 Fahrzeuganmietungen in 2 Tagen.
    "Accommodation 4 nights: €42
    Food/drinks 3 days: €41"

    wow, der Typ ist wirklich sparsam

Seite 2 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •