Seite 1 von 99 1 2 3 11 51 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 1974

Thema: Tu felix AUA: quo vadis? [war mal: Morgen Schicksalstag für AUA]

  1. #1
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    106

    Standard Tu felix AUA: quo vadis? [war mal: Morgen Schicksalstag für AUA]

    ANZEIGE
    Morgen muss AUA-Boss Jaan Albrecht der Lufthansa sein Sparprogramm vorlegen und sich dafür mit der Gewerkschaft über einen neuen kollektivvertrag einigen - oder sie einigen sich nicht, und Plan B tritt in Kraft, das bedeutet: Tyrolean übernimmt den gesamten OS-Flugbetrieb....

    Hier zwei interessante Artikel:

    Stunde der Wahrheit für die AUA - Oesterreich - Wirtschaft - Nachrichten | Tiroler Tageszeitung Online - aktuelle News, Nachrichten aus Tirol

    und wie immer top informiert die "Presse":
    "Plan B": Wo es beim AUA-KV noch hakt « DiePresse.com
    trichter, kingair9, TAZO und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #2
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    223

    Standard

    danke, gute Artikel...\

    bin sehr egspannt... aere schade, wenn die Aua verkommen wuerde, aber sie schafft es wohl nur mit harten cuts aus dem Minus...

  3. #3
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    106

    Standard

    die AUA war als ehemaliger Staatsbetrieb nichts als ein privilegienstadel für Parteifreunde und gewerkschaftsgenossen,
    und das bei langjährigen Mitarbeitern ist bis heute so,
    von der Belegschaftsvertretung abwärts geht es überwiegend um die Absicherung der eigenen Privilegien,
    daher funktionieren die Sparbemühungen nicht,
    jetzt ist halt Jaan Albrecht da und der muss Gas geben,
    sonst ist von der AUA bald gar nichts mehr übrig,
    und ja das wäre ein Desaster, auch für den Flughafen Wien....
    Anne und VIEDüse sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    16.109

    Standard

    das mit der Tyrolian ist ja kein Witz sondern bitterer ernst (Abfertigung ist der österreichische Begriff für Abfindung, oder?)

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und bei EDLR
    Beiträge
    18.558

    Standard

    System LX statt SR nun auch in VIE.
    Oder auch DAT statt Sabena.
    Gut, daß es den eigenen VO-Designator noch gibt...

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.04.2009
    Beiträge
    4.574

    Standard

    Man muss Anti noch einmal ein Lob aussprechen genau diese Problematik erkannt und entsprechend gehandelt zu haben...

    Tyrolean war immer schon ein gutes Beispiel fuer ein kostenguenstige Regionalairline, die trotzdem ein solides Produkt auf den Markt bringen konnte.

    Es ist im Endeffekt auch nicht relevant, welches Gehalt ein Pilot und ein FA bezieht, da es immer in Relation zur Situation der Airline gesehen werden muss.

    Wenn die AUA zur Feederairline fuer die 4-5 LH Hubs wird, muss die logische Schlussfolgerung sein, dass die Piloten eher zu Feederairlinekonditionen bezahlt werden muessen.

    Auf der anderen Seite und ich wiederhole mich hier seit Jahren, ist es traurig zu sehen, dass die AUA aufgrund von politisch eingefaerbten Uraltabmachungen am Stock geht. Im Verbund mit der Hansa/* sollte man sich analog zu Swiss im Markt Zuerich auch in Wien als Carrier etablieren koennen, der etwa 70-80% der Leistung der Swiss erwirtschaften kann.

    Es steht voellig ausser Frage, dass hierfuer jedoch erst einmal eine nationale Konsolidierung einsetzen muss, Niki und AUA gehen nicht, zumal sich Niki nun auch Streckenrechte fuer einige gute AUA Destination sichern konnte.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und bei EDLR
    Beiträge
    18.558

    Standard

    Bei manchen postings von Dir, TAZO, würde ich am liebsten in den Bildschirm springen.
    In diesem speziellen Fall stimme ich jedoch mit Dir fast komplett überein.
    Ausnahme ist, daß ich aufgrund der im Vergleich mit ZRH stärkeren HG-Konkurrenz nur 50-60% des ZRH-Marktes sehe (egal ob operated by HG oder AB - HG ist in der Öffentlichkeit als "österreichische Airline" etabliert, das gibt es in der Schweiz so nicht).

  8. #8
    Parlour Talker Avatar von capetonian
    Registriert seit
    15.03.2010
    Ort
    CPT
    Beiträge
    3.747

    Standard

    Zitat Zitat von bren Beitrag anzeigen
    die AUA war als ehemaliger Staatsbetrieb nichts als ein privilegienstadel für Parteifreunde und gewerkschaftsgenossen,
    und das bei langjährigen Mitarbeitern ist bis heute so,
    von der Belegschaftsvertretung abwärts geht es überwiegend um die Absicherung der eigenen Privilegien,....

    [snip]

    ....
    Oesterreich halt.... Ohne Vitamin P geht gar nix.
    praxe sagt Danke für diesen Beitrag.
    Caution: this post may contain traces of irony

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied Avatar von sibi
    Registriert seit
    03.06.2010
    Ort
    LB/GRZ
    Beiträge
    1.030

    Standard

    Zitat Zitat von XT600 Beitrag anzeigen
    (Abfertigung ist der österreichische Begriff für Abfindung, oder?)
    So ist es
    2018: GRZ, FRA, BKK, KUL, BKI, PEN, HKT, USM, SIN, VIE,PEK,ICN, LJU, TGD, VLC, BCN, TXL, MUC

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2010
    Ort
    Dahoam
    Beiträge
    9.337

    Standard

    Die Probleme mit den hohen Personalkosten und Topkonditionen für altgediente Mitarbeiter mit denen OS kämpft sind bei LH intern ja auch nicht anders... man denke nur an die ganzen Kapitäne mit hoher Seniorität die sich mit vergleichsweise wenig Flügen eine goldene Nase verdienen. Dabei haben die ja nichtmal die eigene Ausblidung zahlen müssen. Nur solange LH einigermaßen profitabel operiert wird das beim Kranich auch nicht hinterfragt. Scheinbar sind bei allen alten Airlines mal "Neustarts" in Form von Insolvenzen notwendig um wieder konkurrenzfähig zu werden.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    648

    Standard

    Das wirkliche Problem bei OS sind aber die eingefahrenen Strukturen. Das fliegende Personal könnte gratis fliegen, man wäre in zwei Jahren wieder genau an dem Punkt angelangt an dem man heute ist. Das fliegende Personal hat bereits x Sparrunden hinter sich, ohne das dies etwas merkliches gebracht hätte (wenn man schon bei "besten" Konditionen ist - international gesehen und auch im LH verband sind die operativen Personalkosten recht niedrig - überhaupt macht das GESAMTE Personal nur 22% der Kosten aus) . Daher auch die Forderung des Personals endlich mal etwas an den Strukturen zu ändern. Dies wurde zwar schon vor über einem Jahr versprochen, geschehen ist bisher nichts. Weder wurden Prozesse optimiert/modernisiert, noch Fehlentscheidungen versucht auszumerzen, noch Doppelgleisigkeiten beseitigt....
    OSy sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    16.109

    Standard

    Schöne Diskussion!! Macht richtig Spaß beim Lesen - mehr davon bitte!!

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.07.2010
    Ort
    ZRH, MUC, BLR
    Beiträge
    3.173

    Standard

    Ich frag mich durchaus, ob hier das Personal denkt, dass man durch stures beharren auf der eigenen Postion etwas erreichen kann - frei nach dem Motto: "Die LH wird schon wieder was zuschießen."

    Hier muss man wirklich mal klar machen, dass die "alten" Zeiten vorbei sind und die Frage ist: Wollt ihr morgen noch einen Job für weniger Gehalt oder eben gar keinen Job haben. Denn streng genommen kommt die LH ganz gut mit den Hubs FRA, MUC, ZRH aus...
    Gentlemen - no funny business, please!
    SENst du noch oder HONst Du schon.

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.04.2009
    Beiträge
    4.574

    Standard

    Zitat Zitat von sunflyer30 Beitrag anzeigen
    Ich frag mich durchaus, ob hier das Personal denkt, dass man durch stures beharren auf der eigenen Postion etwas erreichen kann - frei nach dem Motto: "Die LH wird schon wieder was zuschießen."

    Hier muss man wirklich mal klar machen, dass die "alten" Zeiten vorbei sind und die Frage ist: Wollt ihr morgen noch einen Job für weniger Gehalt oder eben gar keinen Job haben. Denn streng genommen kommt die LH ganz gut mit den Hubs FRA, MUC, ZRH aus...
    Absolut und ab DUS & BRU fliege ich, was sich selbst rechnet, bzw. mit wenig Feed auskommt...

    Halte daher die Fokussierung auf JFK & EWR fuer wichtig, New York geht immer und mit New York kann ich auch den Ostblock ueber Wien sinnvoll verbinden. Ob sich IAD noch rechnet, wenn der Umsteiger dann ueber EWR fliegt wird sich zeigen, im Notfall muessen die politischen Kreise dann halt mehr fuer ihre Tickets nach IAD zahlen

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied Avatar von ViennaFlyer
    Registriert seit
    23.06.2010
    Ort
    VIE, BHX, ZRH
    Beiträge
    1.279

    Standard

    Jetzt schlägts 5 vor 12 : Link

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied Avatar von ViennaFlyer
    Registriert seit
    23.06.2010
    Ort
    VIE, BHX, ZRH
    Beiträge
    1.279

    Standard

    Finde die Idee mit dem Online Essenskauf eigentlich sehr interessant : AUA mit Lieferanten einig, harte Fronten bei Piloten - Lufthansa-Gruppe - derStandard.at › Wirtschaft

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.04.2009
    Beiträge
    4.574

    Standard

    Zitat Zitat von GrandClass Beitrag anzeigen
    Das wirkliche Problem bei OS sind aber die eingefahrenen Strukturen. Das fliegende Personal könnte gratis fliegen, man wäre in zwei Jahren wieder genau an dem Punkt angelangt an dem man heute ist. Das fliegende Personal hat bereits x Sparrunden hinter sich, ohne das dies etwas merkliches gebracht hätte (wenn man schon bei "besten" Konditionen ist - international gesehen und auch im LH verband sind die operativen Personalkosten recht niedrig - überhaupt macht das GESAMTE Personal nur 22% der Kosten aus) . Daher auch die Forderung des Personals endlich mal etwas an den Strukturen zu ändern. Dies wurde zwar schon vor über einem Jahr versprochen, geschehen ist bisher nichts. Weder wurden Prozesse optimiert/modernisiert, noch Fehlentscheidungen versucht auszumerzen, noch Doppelgleisigkeiten beseitigt....
    Welche Strukturen sprichst du hier an?

    Die LH hat ja in der Verwaltung durchaus schon Raubbau betrieben...

    Der Flottenmix war und ist der Operation an sich geschuldet, zudem braucht man Kapital, um die Flotte zu streamlinen....ich sehe aber noch eine Menge Destinationen im Netz, die ich nicht unbedingt mit 50-100 Sitzen pro Rotation mehr betreiben kann, ohne mich voellig neu positionieren zu muessen.

    Die alte Eurowings Logik, 40 und 70 Sitze gehen immer; ein normaler Narrowbody ist schon eine andere Dimension und fuer die grossen Embraer brauche ich Kohle und Zeit und die habe ich nicht.

    Es ist auch nicht wirklich so wichtig, ob Kostenpunkt A,B und C mit X,Y und Z % auftauchen, solange RASM>CASM ist..., ob da nun die Piloten 3 % mehr bekommen als bei der Konkurrenz und die FA 2% weniger sind im Endeffekt philosophische Diskussionen, solange die Airline an sich operativ Verluste einfliegt.

    In Europa in 2012 muss das fliegende Personal ( Kabine & Cockpit ) 100% der moeglichen Stunden fliegen, 25% weniger ist ein Witz a la Alitalia.

    Du bist ja vom Fach und kannst ja selber einschaetzen, was nun auf den Strecken nach Kiev und Tel Aviv passieren wird, wenn Niki fliegt. Du kennst ja die Gehaelter und den Overhead bei Niki und man muss davon ausgehen, dass Niki zumindest die Buchungsbedingungen der AUA torpediert, d.h. eure Vollzahler muessen nicht mehr voll zahlen, da die Konkurrenz auch zwei Tage vorher noch semi-flexibel oder sogar Spartarife anbietet...die alte Geschichte, daher muss Niki aus Sicht der AUA weg, damit die AUA wieder mehr Pricing Power im Markt hat, aehnlich der Situation in vielen LH und LX Maerkten.

    Den Kunden freut natuerlich die Konkurrenz...

    Eine Frage an die Poster aus OE noch am Rande, lese ich zu viel aus den Artikeln heraus und hat sich auch die Stimmung in OE in den letzten 2-3 Jahren massiv gegen die AUA gewendet?

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied Avatar von ViennaFlyer
    Registriert seit
    23.06.2010
    Ort
    VIE, BHX, ZRH
    Beiträge
    1.279

    Standard

    Sag einmal sind die denn eigentlich alle blöd ???

    Die wissen ja gar nicht was auf dem Spiel steht : AUA: Vom Krankenbett zum Verhandlungstisch - DiePresse.com
    sunflyer30 sagt Danke für diesen Beitrag.

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    635

    Standard

    Zitat Zitat von ViennaFlyer Beitrag anzeigen
    Sag einmal sind die denn eigentlich alle blöd ???

    Die wissen ja gar nicht was auf dem Spiel steht : AUA: Vom Krankenbett zum Verhandlungstisch - DiePresse.com
    Dir ist bewußt, daß obiger Artikel einen Sachstand von vor zwei Wochen beschreibt?

    In österr. Foren wurde dieser Artikel übrigens von - laut eigenen Angaben - mit den Vorgängen vertrauten Personen/Alias als unzutreffend und verfälschend scharf kritisiert.

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.01.2012
    Ort
    MUC
    Beiträge
    7.275

    Standard

    Zitat Zitat von 747830 Beitrag anzeigen
    In österr. Foren wurde dieser Artikel übrigens von - laut eigenen Angaben - mit den Vorgängen vertrauten Personen/Alias als unzutreffend und verfälschend scharf kritisiert.
    Die Frage ist, ob man dieser Einschätzung irgendwie trauen kann / sollte.

Seite 1 von 99 1 2 3 11 51 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •