Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 41 bis 42 von 42

Thema: Thai Airways - Die 787 ist da

  1. #41
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.06.2018
    Beiträge
    2.259

    Standard

    ANZEIGE
    Zitat Zitat von Loungepotato Beitrag anzeigen
    Die Fenster sind auf „zu“ nicht richtig dunkel, dafür sind sie auf „offen“ eher düster und Fotos sehen auch meist schlecht aus. Hoffentlich nicht der Massstab.
    Ich fliege natürlich immer strategisch auf der Schattenseite des Fliegers, deshalb habe ich keine Erfahrung direkt an einem "dunklen" Fenster zu sitzen auf das die Sonne knallt. Aber auf der Schattenseite macht es absolut dunkel, in der Regel deutlich dunkler als eine helle Fensterblende die diffus von den Leselichtern und Bildschirmen beleuchtet wird. Von der Sonnenseite her erscheint es mir auf meiner Seite auch immer dunkel genug. Dafür kann man trotzdem noch schwach durchgucken. Ich finde die Verdunkelung genial. Auch wenn es Airlines gibt, die sie blöd verdraten. Ich glaube es war AC bei der das Fenster hinter meinem Kopf und das zum rausgucken knapp davor elektrisch verkoppelt waren. Es ging also nicht, das unbenutzte abzudunkel, und durch das andere rauszugucken. Entweder beide hell oder beide dunkel

    Ansonsten sind die Fenster nicht groß, sondern vor allem hoch. Das bringt aber nichts, wie viel vom Himmel willst du zusätzlich sehen? Allenfalls nett zum Polarlichtergucken...
    Die Fenster sind mit viel Abstand verbaut, insgesamt bedeutet es im Vergleich mit manch anderen Mustern weniger verfügbare, vor allem weniger sinnvoll verfügbare Fensterfläche pro Meter Flugzeug. Bei engem Sitzabstand hat man oft gar kein passendes Fenster.

    Zum Fotografieren fand ich sie OK, jedenfalls deutlich besser als z.B. im A380 mit seinen sehr großen und weit weg angebrachten Innenscheiben. Bei manchen Kameras muss man den auto-Weissabgleich abschalten, den verwirren diese Scheiben offenbar. Aber das ist für Fotografen mit Anspruch ja nichts ungewöhnliches, die Automatiken zu deaktivieren.
    Mit dem Trend zu den Fischgrätsitzen wird Fotografieren ohnehin mehr und mehr problematisch...

    Zitat Zitat von globetrotter11 Beitrag anzeigen
    Hoffentlich hat Thai auch genügend Cockpit-Fenster als Ersatz mitbestellt. Die brechen reihenweise ohne äußere Einwirkung. Hier ein Auszug aus dem AV Herald:

    Das beschränkt sich absolut nicht nur auf Dreamliner. Die Qualität der Scheiben scheint bei allen Herstellern immer mehr nachzulassen. Immerhin ist im Gegensatz zum A320 noch nie eine 787-Scheibe komplett rausgeflogen. Die Branche ist sich des Problems aber aktuell sehr bewusst.
    Auch gut möglich, dass nicht die Scheiben schuld sind, sondern die Piloten die die Scheibenheizung nicht mehr nach Sinn, sondern nach SOP an- und ausschalten (bzw. in einem sehr simplel und konservativ agierenden "auto" modus lassen), und die Scheiben oft beim Rollen überhitzen.

    MANAL sagt Danke für diesen Beitrag.

  2. #42
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.12.2016
    Beiträge
    1.521

    Standard

    Zitat Zitat von Volume Beitrag anzeigen
    Ich fliege natürlich immer strategisch auf der Schattenseite des Fliegers, deshalb habe ich keine Erfahrung direkt an einem "dunklen" Fenster zu sitzen auf das die Sonne knallt. ...
    Du warst doch auch gar nicht gemeint, oder bist du auch der User sawadeekrap ?

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •