Seite 1 von 11 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 215

Thema: Smartbroker der wallstreet:online capital AG (Depotführung BNP Paribas)

  1. #1
    Gesperrt
    Registriert seit
    26.07.2014
    Ort
    Streit
    Beiträge
    2.278

    Standard Smartbroker der wallstreet:online capital AG (Depotführung BNP Paribas)

    ANZEIGE
    ..
    ..
    ..
    Geändert von amerin (17.01.2021 um 10:42 Uhr) Grund: Home Office
    bandito007 und ReiseFrosch sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.05.2017
    Beiträge
    1.701

    Standard

    Depoteröffnung dauert zur Zeit recht lange. Habe Anfang Januar das Ident gemacht und gestern die E-Mail, dass das Depot eröffnet wurde und die Unterlagen per Post kommen.

  3. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    26.07.2014
    Ort
    Streit
    Beiträge
    2.278

    Standard

    Sind neu am Start und viele wollen (testen).

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.05.2017
    Beiträge
    502

    Standard

    Zitat Zitat von ReiseFrosch Beitrag anzeigen
    Depoteröffnung dauert zur Zeit recht lange. Habe Anfang Januar das Ident gemacht und gestern die E-Mail, dass das Depot eröffnet wurde und die Unterlagen per Post kommen.
    Bei mir ging es schnell, zehn Tage trotz Feiertagen. Ich war allerdings noch vor dem großen Ansturm (habe Videoident am 2. Weihnachtstag gemacht, man gönnt sich ja sonst nichts zu Weihnachten).

    Habe mich mit der Plattform vertraut gemacht, die ersten Trades durchgeführt, die ersten Abrechnungen erhalten und somit einen vorläufigen (positiven) Eindruck gewonnen. Wenn es spezifische Fragen gibt, antworte ich gern. Bei KKn habe ich hier viel gelernt, im Brokingbereich kann ich etwas „zurückgeben“, da dies mein Metier ist.
    rmol sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #5
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    25.11.2018
    Beiträge
    32

    Standard

    Zitat Zitat von LaNeuve Beitrag anzeigen
    Wenn es spezifische Fragen gibt, antworte ich gern. Bei KKn habe ich hier viel gelernt, im Brokingbereich kann ich etwas „zurückgeben“, da dies mein Metier ist.
    Hast du auch Erfahrungen mit dem Wertpapier-Kredit sammeln können?

    Auf der Website wird das Kredit *ab 2,25%* beworben. Wie sind die Zinssätze gestaffelt?

    Kann das Kredit frei verwendet werden? Oder ist es Zweck gebunden?

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tmmd
    Registriert seit
    24.07.2014
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.019

    Standard

    Ich ziehe aktuell auch alle meine Wertpapiere zu smartbroker um. Von Antragstellung bis Eingang aller Zugangsdaten waren bei mir zwei Wochen vergangen. Erste Wertpapierkäufe werde ich dort nächste Woche tätigen. Der Aufbau des Backends gefällt mir jedenfalls, was ein weiterer Grund war dorthin zu wechseln. Die sehr günstigen Konditionen waren ein weiterer Grund.
    ReiseFrosch sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.05.2017
    Beiträge
    502

    Standard

    Zitat Zitat von Marasli Beitrag anzeigen
    Hast du auch Erfahrungen mit dem Wertpapier-Kredit sammeln können?

    Auf der Website wird das Kredit *ab 2,25%* beworben. Wie sind die Zinssätze gestaffelt?

    Kann das Kredit frei verwendet werden? Oder ist es Zweck gebunden?
    Ich warte noch das Eintreffen eines Depotübertrags von Flatex vor dem Stellen eines Antrags auf Einrichtung eines Lombardkredits ab, da ich nicht mehrfach hintereinander zur Einrichtung und späteren Aufstockung des Kreditrahmend einen Antrag stellen will (ist nicht online möglich, sondern ein formularbasiertes schriftliches Verfahren). Daher kann ich über eigene Erfahrungen beim Lombard nicht berichten. Da Flatex derzeit von einer Welle von abwandernden Kunden, die Depotüberträge durchführen, überrollt wird, dauert die Bearbeitung noch länger als normal (und auch normal ist Flatex nicht schnell).

    Der Zinssatz ist nicht gestaffelt, sondern beträgt grundsätzlich 2,25% p.a. (Das „ab“ bedeutet nur, dass der Zinssatz im Falle von Zinssteigerungen des Basiszinssatz der EZB über 0% angehoben wird.)

    Laut FAQ auf der Webseite ist der Lombard nicht zweckgebunden, sondern kann frei genutzt werden.
    Marasli sagt Danke für diesen Beitrag.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.05.2017
    Beiträge
    1.701

    Standard

    Funktioniert die DAB B2B App mit dem smartbroker Depot?

  9. #9
    sir_hd
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von ReiseFrosch Beitrag anzeigen
    Funktioniert die DAB B2B App mit dem smartbroker Depot?
    Laut Forum bei wallstreetnline angeblich schon... ich warte schon seit über eine Woche nach Legitimierung auf die Unterlagen. Wäre aber nett, v.a. wenn auch via HBCI/FinTS ein Abruf des Depots + Verrechnungskontos möglich ist (das geht z.B. sogar beim "Gratisbroker"/Baader Bank).

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied Avatar von dorfjunge
    Registriert seit
    11.05.2017
    Ort
    STR
    Beiträge
    424

    Standard

    Abruf via HBCI funktioniert bei mir - habe bei MoneyMoney als Quelle DAB BNP Paribas angegeben, er zieht sich Depot + Verrechnungskonto.

    Edit: DAB-App funktioniert ebenso, ist aber "altbacken", um es höflich auszudrücken.

    Persönlich finde ich die Optik über den "originalen" Zugang https://b2b.dab-bank.de/Tradingcenter/ angenehmer als über den Smartbroker-Zugang. Ist das gleiche System, nur anderes CSS/andere Optik drüber gekippt. Sieht man manchmal, wenn die originale Seite lädt, und dann das CSS nachgeladen wird.

    Bei Fragen gerne melden. Gehandelt habe ich noch nicht, da ich noch auf den Übertrag von Flatex warte.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.05.2017
    Beiträge
    502

    Standard

    Zitat Zitat von ReiseFrosch Beitrag anzeigen
    Funktioniert die DAB B2B App mit dem smartbroker Depot?
    Ja, die App funktioniert. Mit der App ist jedoch kein mobiler Handel möglich, die App zeigt nur Depotbestand und Kontoumsätze an, mehr nicht.
    ReiseFrosch sagt Danke für diesen Beitrag.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.05.2017
    Beiträge
    502

    Standard

    Zitat Zitat von dorfjunge Beitrag anzeigen
    Persönlich finde ich die Optik über den "originalen" Zugang https://b2b.dab-bank.de/Tradingcenter/ angenehmer als über den Smartbroker-Zugang. Ist das gleiche System, nur anderes CSS/andere Optik drüber gekippt. Sieht man manchmal, wenn die originale Seite lädt, und dann das CSS nachgeladen wird.
    Sehe ich genauso, doch ist dies natürlich Geschmacksache. Das Aushebeln des Auto-Logouts mit einem kleinen Skript funktioniert auf DAB-Original zudem stabiler als auf DAB-Smartbroker, so dass ich nur noch über DAB-Original reingehe.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.05.2017
    Beiträge
    502

    Standard

    Smartbroker stellt ab Montag auf „2FA light“ um und verlangt nicht mehr bei jedem Einloggen eine mTAN, sondern nur noch alle 90 Tage.
    tmmd, JFI und Kundschafter sagen Danke für diesen Beitrag.

  14. #14
    Gesperrt
    Registriert seit
    26.07.2014
    Ort
    Streit
    Beiträge
    2.278

    Standard

    Aktuelle Eröffnungsdauer bis Logindaten ankommen rund 10 Arbeitstage.

  15. #15
    xxt
    xxt ist offline
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    24.08.2010
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    218

    Standard

    Wenn ich da schon etwas lese von Verwahrentgeld dann bleibe ich doch lieber bei Onvista, da zahle ich eben 5€ pro Trade, aber sonst keine Gebühren.

  16. #16
    Gesperrt
    Registriert seit
    26.07.2014
    Ort
    Streit
    Beiträge
    2.278

    Standard

    Zitat Zitat von xxt Beitrag anzeigen
    Wenn ich da schon etwas lese von Verwahrentgeld dann bleibe ich doch lieber bei Onvista, da zahle ich eben 5€ pro Trade, aber sonst keine Gebühren.
    Wenn man nicht alles lesen will, dann lässt man es eben...
    tmmd sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tmmd
    Registriert seit
    24.07.2014
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.019

    Standard

    Zitat Zitat von xxt Beitrag anzeigen
    Wenn ich da schon etwas lese von Verwahrentgeld dann bleibe ich doch lieber bei Onvista, da zahle ich eben 5€ pro Trade, aber sonst keine Gebühren.
    Dann lies bitte richtig. Es betrifft nur die Fälle, wo du im Durchschnitt mehr als 15 % als Bareinlage dort hast im Vergleich zu deinem Wertpapierwert. Das dürfte in den seltensten Fällen jemanden Treffen. Bei einem Wertpapiervolumen von 50.000 € müsstest du über einen Monat gerechnet durchschnittlich mehr als 7.500 € dort rumliegen haben und das jeden Tag des Monats. Das kommt vielleicht mal kurzfristig vor wenn man gerade eine Einzahlung getätigt hat und den Wertpapierkauf erst 2-3 Tage später tätigt, aber das sollte es dann doch bereits gewesen sein.
    netzfaul, bandito007, dorfjunge und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied Avatar von fly0815
    Registriert seit
    12.11.2010
    Beiträge
    790

    Standard

    Weiß einer von euch evtl. ob der Verlustverrechnungstopf mit ins neue Depot wandern kann?
    Wäre ja sonst doof

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    13.05.2017
    Beiträge
    1.701

    Standard

    Zitat Zitat von fly0815 Beitrag anzeigen
    Weiß einer von euch evtl. ob der Verlustverrechnungstopf mit ins neue Depot wandern kann?
    Wäre ja sonst doof
    https://smartbroker.de/formulare/pdf..._und_depot.pdf
    fly0815 sagt Danke für diesen Beitrag.

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tmmd
    Registriert seit
    24.07.2014
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.019

    Standard

    Zitat Zitat von fly0815 Beitrag anzeigen
    Weiß einer von euch evtl. ob der Verlustverrechnungstopf mit ins neue Depot wandern kann?
    Wäre ja sonst doof
    Kann er, aber nur wenn das alte Depot geschlossen wird.
    fly0815 sagt Danke für diesen Beitrag.

Seite 1 von 11 1 2 3 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •