Ausländische Piloten beurlaubt

ANZEIGE

Rambuster

Guru
09.03.2009
19.406
4
Point Place, Wisconsin
ANZEIGE
Mein Freund ist im April 2020 nach Hause geschickt worden.
Ist Ausbilder auf einer 777.
Bekam, von der Airline, ein Häuschen mit eigenen Pool gratis zur Verfügung in Doha.
Es handelt sich um Qatar Airways.
Freiflüge für ihn und seiner Familie. Business Class

Letzte Woche bekam er ein Mail, er sollte nach Doha kommen.
Auflagen:
Flug gratis
14 Tage Quarantäne im Hotelzimmer, dass er selber zahlen darf, aber nicht verlassen. 100% Roomservice...
Vermutlich darf er sich seine Kündigung abholen.
Seit April bekam er keinen Cent von Qatar.
Schön langsam geht im das Geld aus.
Haus gebaut, Posche gekauft etc. etc.
Kann auch nicht Arbeitslosengeld in Österreich beantragen, da er noch nicht gekündigt worden ist.
Ich drücke ihm die Daumen, aber es wird sicher düster werden , egal welche Airline.

PS: Fehler und Satzstellungen ignorieren.
;)

Also in DE würde das Arbeitsamt das als Kündigung akzeptieren bzw keine Sperre hinterlegen.
 
  • Like
Reaktionen: kexbox und BMF81

Hauptmann Fuchs

Erfahrenes Mitglied
06.04.2011
2.507
160
GRQ
Kann auch nicht Arbeitslosengeld in Österreich beantragen, da er noch nicht gekündigt worden ist.

Beantragen geht immer, aber hat man dann auch Recht darauf wenn man nicht in Österreich für diese Versicherung bezahlt hat? Oder wurde dein Freund von Qatar Airways in Österreich eingestellt?
 
  • Like
Reaktionen: makrom

DerSenator

Erfahrenes Mitglied
08.01.2017
4.569
111
MUC/INN
Beantragen geht immer, aber hat man dann auch Recht darauf wenn man nicht in Österreich für diese Versicherung bezahlt hat?

Es reicht grds. aus, wenn man innert der letzten 2 Jahre in Österreich 52 Wochen arbeitslosenversicherungspflichtig tätig gewesen ist. Aber es gibt ja eh immer überall so viele Ausnahmen.. und dann gibts zum Schluss die Mindesthilfe.
 

BMF81

Erfahrenes Mitglied
15.01.2012
662
0
Austria
Es reicht grds. aus, wenn man innert der letzten 2 Jahre in Österreich 52 Wochen arbeitslosenversicherungspflichtig tätig gewesen ist. Aber es gibt ja eh immer überall so viele Ausnahmen.. und dann gibts zum Schluss die Mindesthilfe.

Solange man einen Job hat greifen diese Handlungen nicht.
Mindesthilfe bekommt man nur als Arbeitsloser wenn man in keinem Arbeitsverhältnis steht.
Egal ob im Inland oder Ausland.
Quelle: AMS Wien
 

BMF81

Erfahrenes Mitglied
15.01.2012
662
0
Austria
Um Mindesthilfe beziehen zu können, darf der Ehepartner kein Gehalt oder anderes Einkommen beziehen.
Quelle: AMS Wien
 

Barracash

Erfahrenes Mitglied
27.07.2011
469
23
Neuenhain / FRA
Nein
Die Anstellung war zu 100% in Doha.

Vermeintlich vor ein paar Jahren alles richtig gemacht und jetzt dann die österreichische Variante von Hartz4 (wie auch immer die aussehen mag). Das Leben kann schon ein **** sein.

Wie läuft das eigentlich bei den ganzen lowcost Piloten, die als Ich-AG in der EU unterwegs waren?
 

ayt23821

Aktives Mitglied
22.09.2018
102
4
Aber sie benehmen sich zumindest so wie Erdogan der arabische Gockel. Den meisten Türken geht es wirtschaftlich nicht gut, aber Frau Erdogan fliegt in die weite Welt nur zum Shoppen und für sie macht dann sogar das Harrods eine extra Öffnungszeit möglich, damit keine türk. Landleute sehen was sie alles einkauft. So sehen Fakten aus.

Ich glaube, du verwechselst da was: https://de.wikipedia.org/wiki/Turkvölker / https://de.wikipedia.org/wiki/Araber
 

wideroe

Erfahrenes Mitglied
13.01.2011
1.671
32
Da ich mal vermute - vielleicht liege ich aber falsch -, dass TK nicht so üppig zahlt wie EY, EK oder QR; Was für einen Typus Expat-Pilot kann man so bei TK vorwiegend antreffen?
 
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

chris_flyer

Erfahrenes Mitglied
08.06.2015
2.726
0
Wiesloch,FRA,STR
Wie bei SXQ sind da überwiegend, so vermute ich es, Doppelstaatler aus Deutschland, Österreich, der Schweiz oder Frankreich, die dort als Expat in Frage kommen. Für alle anderen ist das wahrscheinlich nicht interessant genug.

TK zahlt/zahlte wahrscheinlich immer noch mehr als Rynair oder WizzAir. Vielleicht hat es den einen oder anderen osteuropäischen Piloten dort hin verschlagen.
 
  • Like
Reaktionen: wideroe

Hauptmann Fuchs

Erfahrenes Mitglied
06.04.2011
2.507
160
GRQ
Bei LinkedIn sehe ich schon 10+ Piloten von TK in den Niederland und Deutschland bei den ich nicht die doppelte Staatsbürgerschaft erwarten würde. Ausserdem wurde 2015/16 aktiv geworben in den Niederlanden. Mit 1500 Flugstunden als Minimum und € 136.000 p.A. (in Lira!) vielleicht nicht ein Superangebot, aber anscheinend besser als nichts.

Bei Pegasus sassen ja auch einen Niederländer und Koreaner am Knüppel.
 

Airsicknessbag

Erfahrenes Mitglied
11.01.2010
15.381
199
weiß jeder, der in solche Länder geht, was er ist und was ihn erwartet. Alles andere ist schon ziemlich naiv.

Klar, jeder hat vor Dollarzeichen nicht mehr sehen können bei den Gehältern der Araber.

Das ist die eine Seite der Medaille. Die andere ist aber, und damit wird auch die naechste Frage teilweise beantwortet:

Da ich mal vermute - vielleicht liege ich aber falsch -, dass TK nicht so üppig zahlt wie EY, EK oder QR; Was für einen Typus Expat-Pilot kann man so bei TK vorwiegend antreffen?

Viel ehemalige von Augsburg Airways und Konsorten, sprich die ganzen (Regio-)Kutscher, denen die Konsolidierung der Airlinelandschaft in Deutschland den Job genommen hat.

Bestimmt auch Gluecksritter, Soeldner und ungebundene Abenteurer - aber eben auch viele eigentlich in Deutschland verwurzelte, die das nur aus wirtschaftlichen bzw. Arbeitsmarkt-Zwaengen heraus machen.
 

hollaho

Erfahrenes Mitglied
22.10.2016
590
51
Wie läuft das eigentlich bei den ganzen lowcost Piloten, die als Ich-AG in der EU unterwegs waren?

Denen scheint genau so die Sonne aus dem A..... wie den TK Piloten. Immerhin dürften sie teilweise mehr Rücklagen haben als die Kollegen aus dem Reisebüro...
 
E

els

Guest
Denen scheint genau so die Sonne aus dem A..... wie den TK Piloten. Immerhin dürften sie teilweise mehr Rücklagen haben als die Kollegen aus dem Reisebüro...
Die haben eine gute Perspektive solange sie finanziell bis zur breiten Verfügbarkeit der Impfung durchhalten und ihre Lizenz auf eigene Kosten (im Simulator) aufrecherhalten.

Touristische Kurzstrecke intra-EU wird als erstes Segment wieder stark anziehen, ggf. sogar das vor-Covid-Niveau übertreffen falls internationale Ziele erst einige Zeit danach aufmachen.

Und Ryanair wird sich die Chance nicht entgehen lassen bei Boeing in der Krise mit satten Rabatten weitere 737MAX-200 zu bestellen.
 

juliuscaesar

Erfahrenes Mitglied
12.06.2014
3.575
7
FRA
Ich gehe noch weiter und sage, dass es in einem derartig großen und vielseitigen Land wie der Türkei nicht „die“ Kultur gibt - ebenso wie „Arabien“ ein derartig großes und vielseitiges Gebiet ist, dass man schwer von einer „arabischen Kultur“ sprechen kann.
 

juliuscaesar

Erfahrenes Mitglied
12.06.2014
3.575
7
FRA