LX: Business Class Upgrade gegen Gebot nun auch bei LX - SWISS Upgrade Bargain

ANZEIGE

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
27.517
4.475
München
ANZEIGE
Ab sofort gibt es auch bei SWISS die Option, für ein Upgrade in die Business Class ein Gebot abzugeben. Das neue Angebot nennt sich "SWISS Upgrade Bargain".

https://www.swiss.com/gb/de/buchen/swiss-choice/swiss-upgrade-bargain

  • Das Angebot gilt nur für Upgrades aus der Economy Class in die Business Class. Upgrades per Gebot in die First Class sind nicht möglich.
  • Gültig auf allen SWISS-Interkontinentalflügen (ausgenommen CAI) für Abflüge ab dem 15.04.2015
  • Das Upgrade kann nur auf Tickets angewendet werden, die auf 724-LX-Ticketdokument ausgestellt sind.
  • Upgrades können entweder online auf swiss.com nach Aufrufen der Buchung oder durch einen Klick auf eine Upgrade-Einladungs-Mail abgegeben werden (sofern man diese erhält)
  • Gebote können bis 120 Stunden vor Abflug abgegeben, geändert oder storniert werden
  • Die Freigepäckmenge der Economy Class bleibt bestehen
  • Im Fall von Umbuchung oder Storno ist ein akzeptiertes Upgrade-Gebot nicht erstattbar

Im Falle eines akzeptierten Upgrade-Gebots erfolgt eine Umbuchung in die Buchungsklasse P. Weitere Upgrades in die First Class sind nicht gestattet - zur Vermeidung etwaiger Op-Ups werden die betreffenden Buchungen im Check-In-System als "CCL Bargain" klar markiert.
 

danix

SwissHON - Moderator LX/OS/SN/4U-Forum
Teammitglied
16.03.2010
5.989
2.534
Kloten, CH
Das dürfte die Chancen bei LX mal ein Meilenupgrade zu bekommen wohl weiter schmälern. War aber wohl logo, dass diese Praxis sich im Konzern weiter ausbreiten würde. Jetzt müsste nur noch eine konzernweite einheitliche Namensgebung gefunden werden. :rolleyes:
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
27.517
4.475
München
Auf Meilenupgrades dürfte das relativ wenig Einfluss haben, da die Upgrades gegen Gebot ja erst 2-3 Tage vor Abflug bestätigt werden. Die meisten Meilenupgrades werden ja deutlich weiter im Voraus gebucht und bestätigt.

Die Zahl der kostenlosen Op-Ups von Eco in die Business dürfte jedoch sinken...
 

jc8136

Erfahrenes Mitglied
19.02.2011
1.275
24
ZRH
Auf Meilenupgrades dürfte das relativ wenig Einfluss haben, da die Upgrades gegen Gebot ja erst 2-3 Tage vor Abflug bestätigt werden. Die meisten Meilenupgrades werden ja deutlich weiter im Voraus gebucht und bestätigt.

Die Zahl der kostenlosen Op-Ups von Eco in die Business dürfte jedoch sinken...

Die Op-Ups bei LX in die Business sind doch eh schon seit ein paar Jahren gesunken, da es die cash upgrades auf Anfrage zu Fixpreisen schon länger gibt. Neu ist doch nur, dass ein Gebot abgegeben werden muss und Swiss wohl auf "Deppen" hofft, die überzahlen bzw. opups bei Überbuchung vermeiden. Ich bin mal gespannt wo das PReisniveau liegt. Bislang waren ZRH-DXB bei 800-1000 CHF pro Strecke und ZRH-HKG ca. 1500 CHF.

Gibt es eigentlich Mindestpreise?
 

MisterG

Stein-Papier-Schere Profi
02.01.2012
10.555
5
Wien
Die Op-Ups bei LX in die Business sind doch eh schon seit ein paar Jahren gesunken, da es die cash upgrades auf Anfrage zu Fixpreisen schon länger gibt. Neu ist doch nur, dass ein Gebot abgegeben werden muss und Swiss wohl auf "Deppen" hofft, die überzahlen bzw. opups bei Überbuchung vermeiden. Ich bin mal gespannt wo das PReisniveau liegt. Bislang waren ZRH-DXB bei 800-1000 CHF pro Strecke und ZRH-HKG ca. 1500 CHF.

Naja, aus den Fixpreis Upgrades nach dem First Come Prinzip gewinnt halt jetzt jemand, der mehr bietet ...
 
A

Anonym38428

Guest
Im Prinzip ja. Da müsste man aber dann mit ORC den restlichen 50% hinterherrennen, sofern das überhaupt klappt..

Wie wird das bei OS gehandhabt?

Ist ein ORC zielführend? Du änderst ja willentlich den Beförderungsvertrag. Davon ab, die Fälle in denen von Y oder B ein Upgrade per Gebot bezahlt wird, dürften sich an einer Hand abzählen lassen.
 

Anonyma

Erfahrenes Mitglied
16.05.2011
16.118
8.323
BRU
Naja, aus den Fixpreis Upgrades nach dem First Come Prinzip gewinnt halt jetzt jemand, der mehr bietet ...

Bzw. es gewinnt OS/LX, wenn niemand bereit ist, den offensichtlich ja oft recht hohen Fixpreis zu zahlen, aber es doch etliche Gebote für ein paar hundert Euro gibt, und die Airline somit wenigstens gewisse Mehreinnahmen hat und sich kostenlose OpUps erspart...
 
  • Like
Reaktionen: Mizar

f0zzyNUE

Erfahrenes Mitglied
08.03.2009
8.413
718
bei KLM läuft das meist sehr seltsam. das höchstgebot wird abgelent, dann beim checkin gibt es ein cash-upgrade-angebot zum minimum-gebotspreis (z.b. 309€ nach südamerika, 369€ nach südostasien) - teilweise wird auf flyertalk berichtet, dass das gebot abgelehnt wird und man am gate ein op-up erhält ;) - bin gespannt wie es am mittwoch nach lima ausgehen wird :rolleyes:
 
  • Like
Reaktionen: MS.PANAM

f0zzyNUE

Erfahrenes Mitglied
08.03.2009
8.413
718
bei KLM läuft das meist sehr seltsam. das höchstgebot wird abgelent, dann beim checkin gibt es ein cash-upgrade-angebot zum minimum-gebotspreis (z.b. 309€ nach südamerika, 369€ nach südostasien) - teilweise wird auf flyertalk berichtet, dass das gebot abgelehnt wird und man am gate ein op-up erhält ;) - bin gespannt wie es am mittwoch nach lima ausgehen wird :rolleyes:

So - wurde zwar von zwei Personen überboten, trotzdem das Upgrade zum Gebotspreis von 309€ bekommen auf AMS-LIM. Kann man fast von Schnäppchen sprechen (Upgrade aus allergünstigster eco-Buchungsklasse) - übrigens beim Online-Checkin konnte man auch für 309€ in Business Class upgraden. Da fliegt man gern mit den Königsblauen ;)
 

thaifoodpower

Erfahrenes Mitglied
08.01.2010
1.500
13
ZRH
Klingt doch gut - so kann LX Geld aus den Sitzen machen, die sonst leer rausgehen oder kostenlos vergeben werden.

Auf Opups zu spekulieren ist eh müssig, immerhin hat es nun ja ein recht kalkulierbares Werkzeug zum Upgrade. Bei SK ist gefühlt die C ja schon immer gut besetzt, auch wenn sonst alles leer ist, schient also angenommen zu werden.
Und sicher kommt auch bald der Upgradepreisthread :D
 

NicuMD11

Erfahrenes Mitglied
08.07.2012
998
236
Bern
Ist ein ORC zielführend? Du änderst ja willentlich den Beförderungsvertrag. Davon ab, die Fälle in denen von Y oder B ein Upgrade per Gebot bezahlt wird, dürften sich an einer Hand abzählen lassen.

Gut, dann wäre man ja blöde, wenn man von B oder Y upgradet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tirreg

Rutscher des Grauens
08.03.2009
7.727
2.445
FRA
Klingt doch gut - so kann LX Geld aus den Sitzen machen, die sonst leer rausgehen oder kostenlos vergeben werden.

Auf Opups zu spekulieren ist eh müssig, immerhin hat es nun ja ein recht kalkulierbares Werkzeug zum Upgrade. Bei SK ist gefühlt die C ja schon immer gut besetzt, auch wenn sonst alles leer ist, schient also angenommen zu werden.
Und sicher kommt auch bald der Upgradepreisthread :D

Für die Airlines ist es aus Revenue-Gesichtspunkten erst einmal besser die Sitze gegen $$$ zu verkaufen. Als Auktion natürlich umso besser, da - theoretisch - die Zahlungsbereitschaft voll ausgenutzt wird und sich mehr erlösen lässt.

Die Frage ist aber, wie sich das auf die Wahrnehmung beim Kunden auswirkt? Wird dieser dann überhaupt noch bereit sein, die "normalen" Business Tarife zu bezahlen oder wird er einfach darauf hoffen, für 499 EUR FRA-ZRH-JFK zu fliegen und für 300 EUR upzugraden? Ist ein bißchen so wie mit den Teppichhändlern, wo auch immer gerade Räumungsverkauf mit Rabatten bis zu 80% ist. ;)
 
  • Like
Reaktionen: MisterG
A

Anonym38428

Guest
Die Frage ist aber, wie sich das auf die Wahrnehmung beim Kunden auswirkt? Wird dieser dann überhaupt noch bereit sein, die "normalen" Business Tarife zu bezahlen oder wird er einfach darauf hoffen, für 499 EUR FRA-ZRH-JFK zu fliegen und für 300 EUR upzugraden? Ist ein bißchen so wie mit den Teppichhändlern, wo auch immer gerade Räumungsverkauf mit Rabatten bis zu 80% ist. ;)

Das "immer" ist eben das Ding. Auf der anderen Seite - die Clientel die von den Auktionen angesprochen wird, würde wohl sonst einfach Eco fliegen, ggf. nach Bestbuy. Im Grunde schaut man bei "Stammkunden" danach das nicht jedes Upgrade durchgeht - motiviert beim nächsten Mal höher zu bieten. Ob das aber so komplex implementiert ist, dass die Upgradehistorie in die Entscheidung einfliesst?
 

Anonyma

Erfahrenes Mitglied
16.05.2011
16.118
8.323
BRU
Und sicher kommt auch bald der Upgradepreisthread :D

Gibt’s doch für OS schon :D


Wobei ich ehrlich gesagt nicht glaube, dass damit Leute „motiviert“ werden, Eco statt Biz zu buchen und auf Upgrade-Gebote zu spekulieren. Da sind einfach zu viele Unsicherheits-Faktoren (Biz eventuell ausgebucht, höhere Gebote, Ablehnung aus welchem Grund auch immer…). Ich sehe das eher eine Möglichkeit für Leute, denen die Biz grundsätzlich zu teuer ist, es mal auf diesem Wege zu versuchen. Und natürlich für die Airline zusätzliche Einnahmen…
 

LH88

Erfahrenes Mitglied
08.09.2014
14.000
7.046
Wobei ich ehrlich gesagt nicht glaube, dass damit Leute „motiviert“ werden, Eco statt Biz zu buchen und auf Upgrade-Gebote zu spekulieren. Da sind einfach zu viele Unsicherheits-Faktoren (Biz eventuell ausgebucht, höhere Gebote, Ablehnung aus welchem Grund auch immer…). Ich sehe das eher eine Möglichkeit für Leute, denen die Biz grundsätzlich zu teuer ist, es mal auf diesem Wege zu versuchen. Und natürlich für die Airline zusätzliche Einnahmen…

Wahrscheinlich sind auch Angestellte deren Reiserichtlinie nur Eco zulässt für so eine Auktion zu haben. Für mich wäre das nix.
 

Chamaelion

Erfahrenes Mitglied
23.06.2009
1.589
2
ZRH
Kann mir einer erklären, warum man jetzt so viele verschiedene Systeme/Programme genommen hat? Sind diese im Hintergrund wenigstens kompatibel? Warum brauch ich für ein LH PE Upgrade ein LH Ticket, und für LX/OS je deren Ticket Stock?

Hätte man nicht aus den Erfahrungen mit den Reservierungs- und Ticketsystemen lernen können und hier etwas einheitliches vorstellen sollen?

Grüße
 
  • Like
Reaktionen: Ventus2

thaifoodpower

Erfahrenes Mitglied
08.01.2010
1.500
13
ZRH
Wobei ich ehrlich gesagt nicht glaube, dass damit Leute „motiviert“ werden, Eco statt Biz zu buchen und auf Upgrade-Gebote zu spekulieren. Da sind einfach zu viele Unsicherheits-Faktoren (Biz eventuell ausgebucht, höhere Gebote, Ablehnung aus welchem Grund auch immer…). Ich sehe das eher eine Möglichkeit für Leute, denen die Biz grundsätzlich zu teuer ist, es mal auf diesem Wege zu versuchen. Und natürlich für die Airline zusätzliche Einnahmen…

Sehe ich auch so.. Wer wirklich C will, der bucht das auch, weil die Bieterei zu viele Unsicherheiten hat. Anscheinend scheint es ja sehr gut zu funktionieren und eine Verlagerung C->Y findet nicht oder in kleinen Zahlen statt. Immerhin hat man ja im Konzern bei OS sehr schön alles beobachten können und die anderen, die es machen, scheinen damit zufrieden zu sein. Sei es ob Auktion vorher oder automatisches Angebot beim Check-In, derartige Angebot breiten sich aus.

Letztlich scheint das zu funktionieren wie erhofft.
 
  • Like
Reaktionen: Sunchaser und Anonyma

f0zzyNUE

Erfahrenes Mitglied
08.03.2009
8.413
718
Warum brauch ich für ein LH PE Upgrade ein LH Ticket, und für LX/OS je deren Ticket Stock?

ich habe heute ein business class upgrade bei lufthansa durchführen können. auf einem ticket, das auf AF ticket stock ausgestellt war ... :rolleyes: warum sollte das nicht auch bei premium economy gehen?