• Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch und nicht dem (kommerziellen) Anbieten von Incentives zum Abschluss einer neuen Kreditkarte.

    Wer sich werben lassen möchte, kann gerne ein entsprechendes Thema im Bereich "Marketplace" starten.
    Wer neue Karteninhaber werben möchte, ist hier fehl am Platz. Das Forum braucht keinen Spam zur Anwerbung neuer Kreditkarteninhaber.

    Beiträge, bei denen neue Kreditkarteninhaber geworben werden sollen, werden ohne gesonderte Nachricht in beiden Foren entfernt.

    User, die sich zum Werben neuer Kreditkarteninhaber neu anmelden, werden wegen Spam direkt dauerhaft gesperrt. User, die an anderer Stelle im Forum mitdiskutieren, sich aber nicht an diese Regeln halten, müssen mit mindestens 7 Tagen Forenurlaub rechnen.

Die schwarze Barclaycard Visa

ANZEIGE

RollinCHK

Erfahrenes Mitglied
16.04.2018
3.459
2.252
ANZEIGE
Ich hab jetzt folgende Situation im Bekanntenkreis... Die Barclays ist seit ca. 6 Monaten vorhanden und wird auch gelegentlich verwendet. Das Limit ist eher niedrig, aber ausreichend. Der Karteninhaber ist Rentner und das wurde beim Kartenantrag auch alles ordnungsgemäß mit korrekten Zahlen zum Monatseinkommen angegeben.

Heute kam eine Mail von Barclays mit der Aufforderung, bis zum 31.03. per Postfach-Nachricht den aktuellen Einkommensnachweis zu übermitteln. Ein Problem ist das nicht, aber verwunderlich ist das meiner Meinung nach schon...
 

Meister Eder

Reguläres Mitglied
25.02.2023
59
48
Ich hab jetzt folgende Situation im Bekanntenkreis... Die Barclays ist seit ca. 6 Monaten vorhanden und wird auch gelegentlich verwendet. Das Limit ist eher niedrig, aber ausreichend. Der Karteninhaber ist Rentner und das wurde beim Kartenantrag auch alles ordnungsgemäß mit korrekten Zahlen zum Monatseinkommen angegeben.

Heute kam eine Mail von Barclays mit der Aufforderung, bis zum 31.03. per Postfach-Nachricht den aktuellen Einkommensnachweis zu übermitteln. Ein Problem ist das nicht, aber verwunderlich ist das meiner Meinung nach schon...

Hat er denn eine Limiterhöhung beantragt?
 

Mastercard90210

Erfahrenes Mitglied
13.06.2016
454
52
Ich hab jetzt folgende Situation im Bekanntenkreis... Die Barclays ist seit ca. 6 Monaten vorhanden und wird auch gelegentlich verwendet. Das Limit ist eher niedrig, aber ausreichend. Der Karteninhaber ist Rentner und das wurde beim Kartenantrag auch alles ordnungsgemäß mit korrekten Zahlen zum Monatseinkommen angegeben.

Heute kam eine Mail von Barclays mit der Aufforderung, bis zum 31.03. per Postfach-Nachricht den aktuellen Einkommensnachweis zu übermitteln. Ein Problem ist das nicht, aber verwunderlich ist das meiner Meinung nach schon...
Hmm. Geht Barclays da vielleicht bei "nicht-Arbeitnehmern" anders vor? Halte uns auf dem Laufenden. Drücke die Daumen!
 

RollinCHK

Erfahrenes Mitglied
16.04.2018
3.459
2.252
Nein, eine Limiterhöhung wurde nicht beantragt. Das war für die nächsten Monate evtl. mal vorgesehen, da das aktuelle Limit wie erwähnt recht niedrig ist, knapp 4 stellig. Die Rente entspricht der typisch deutschen Rente eines klassischen Arbeiters mit langer Firmenzugehörigkeit, Eigenheim ist auch vorhanden, also alles solide...
 

geos

Erfahrenes Mitglied
23.02.2013
10.974
5.241
Vielleicht möchte Barclays von sich aus die Möglichkeit einer Limiterhöhung prüfen, um sie dem Kunden dann anzubieten.
Komisch ist es allerdings schon, und ich wäre als Kunde doch etwas erstaunt, wenn ich sowas anlasslos bekäme.
 

MikeGold

Aktives Mitglied
20.06.2019
147
134
Ich hab jetzt folgende Situation im Bekanntenkreis... Die Barclays ist seit ca. 6 Monaten vorhanden und wird auch gelegentlich verwendet. Das Limit ist eher niedrig, aber ausreichend. Der Karteninhaber ist Rentner und das wurde beim Kartenantrag auch alles ordnungsgemäß mit korrekten Zahlen zum Monatseinkommen angegeben.

Heute kam eine Mail von Barclays mit der Aufforderung, bis zum 31.03. per Postfach-Nachricht den aktuellen Einkommensnachweis zu übermitteln. Ein Problem ist das nicht, aber verwunderlich ist das meiner Meinung nach schon...
Habe ich auch gestern erhalten, gleiche Mail. Habe die Karte seit 6 Monaten gestern kam auch die 6. Abrechnung.

"Hallo Herr xxx,

wir sind verpflichtet, Ihre Daten aktuell zu halten, dazu gehört auch Ihr monatliches Nettoeinkommen. Wir bitten Sie, uns deshalb einen Nachweis Ihres aktuellen Einkommens (in Euro) bis zum 31.03.2023 per Postfach-Nachricht zuzusenden.

Wir prüfen regelmäßig, ob eine Erhöhung des Kreditrahmens möglich ist. Bitte haben Sie Verständnis, dass Sie ohne Einkommensnachweis für zukünftige automatische Erhöhungen Ihres Kreditrahmens ausgeschlossen werden und diese manuell anfragen müssen."
 

Frank N. Stein

Erfahrenes Mitglied
04.04.2020
7.437
8.675
der Ewigkeit
Alles nachvollziehbar.
Barclays hat ja in der Vergangenheit die Limits verteilt wie Prinz Karneval die Kamellen.
Immer in der berechtigten Hoffnung, dass Kunden ohne eigenes Finanzmanagement fleissig den Dispco ausreizen
bis zum geht nicht mehr.
Bei Vielen geht es dann auch nicht mehr und Barclays rennt der Kohle nach.
Deshalb jetzt sukzessives Kontroll-Anschreiben um zu checken, was die Jungs wirklich auf der Tasche haben und
danach dann kein willkürliches Einrichten von Phantasie-Limits mehr.
 

MikeGold

Aktives Mitglied
20.06.2019
147
134
Alles nachvollziehbar.
Barclays hat ja in der Vergangenheit die Limits verteilt wie Prinz Karneval die Kamellen.
Immer in der berechtigten Hoffnung, dass Kunden ohne eigenes Finanzmanagement fleissig den Dispco ausreizen
bis zum geht nicht mehr.
Bei Vielen geht es dann auch nicht mehr und Barclays rennt der Kohle nach.
Deshalb jetzt sukzessives Kontroll-Anschreiben um zu checken, was die Jungs wirklich auf der Tasche haben und
danach dann kein willkürliches Einrichten von Phantasie-Limits mehr.
Finde ich jetzt auch nicht weiter schlimm, hab den Kram jetzt mal dort hingeschickt. Bin mit meinem Startlimit von 3500€ jetzt nicht unzufrieden, vielleicht kommt ja dennoch eine Erhöhung bei rum :D
 

Frank552

Aktives Mitglied
15.01.2022
229
108
Interessant wäre was passiert wenn die Lohnangaben im Kartenantrag nicht übereinstimmen. Was machen die dann wenn man als Beispiel in den ersten 6 Monaten betrieblich in eine andere Position versetzt wurde? Und dann der Antrags netto Lohn nicht mit dem auf dem aktuellen Gehaltsnachweis übereinstimmt.
Wird einem dann das Limit runter gesetzt? Oder sogar die Karte gekündigt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Mastercard90210

Erfahrenes Mitglied
13.06.2016
454
52
Vielleicht möchte Barclays von sich aus die Möglichkeit einer Limiterhöhung prüfen, um sie dem Kunden dann anzubieten.
Komisch ist es allerdings schon, und ich wäre als Kunde doch etwas erstaunt, wenn ich sowas anlasslos bekäme.
Das glaub ich weniger. Bei mir wurde nie nach Nachweisen gefragt, Limiterhöhungen flattern automatisch ins Haus.
 

Mastercard90210

Erfahrenes Mitglied
13.06.2016
454
52
Dazu würde mich die Rechtsgrundlage interessieren. Dass Banken aus Eigentinteresse das Einkommen prüfen, ist vollkommen verständlich. Aber dass sie dazu verpflichtet sind, ist mir neu.
Sehe ich auch so.

Hm, hab aber doch das Gefühl, das Banken sich nun immer mehr "dazu verpflichtet" führen, bestimmte Vorgänge so zu umschreiben.
Hab jetzt gerade das nervige Thema, dass meine neue Bank meine weiteren Vornamen nicht aus dem System für Kartenprägungen nehmen will. Es sei gesetzlich vorgeschrieben, alle Namen im Kundenstamm aufzuführen. Korrekt - auch in steuerlicher Hinsicht. Aber für Anschreiben, Kontakt, Kartenprägung ist das nicht notwendig.
 

Waldkatze

Aktives Mitglied
10.11.2022
108
37
Die Barclays frägt doch auch regelmäßig die Schufa ab. Vielleicht hat das etwas mit der Nachforderung zu tun.

Ich bin seit 20 Jahren Kunde, habe zwischenzeitlich ein Limit von 15.100 Euro und musste noch nie den Gehaltsnachweis nachreichen. Obwohl im Antrag damals nur das Berufseinsteigergehalt angegeben war.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: kkcollector

RollinCHK

Erfahrenes Mitglied
16.04.2018
3.459
2.252
Ich kann jetzt nur für mich selbst sprechen und sagen, dass ich noch nie einen Nachweis einreichen musste.

Die E-Mail, die gestern im Bekanntenkreis ankam fing in der Tat ähnlich an, wie bei MikeGold... "Wir sind verpflichtet..." Mir wurde die E-Mail nur vorgelesen. Etwas, dass auf eine automatische Limiterhöhung schließen lassen würde konnte ich da spontan nicht ausmachen.

Die Lebenssituation der betreffenden Person (Eheleute) hat sich nicht verändert. Es gibt auch keine laufenden Kredite etc. Folglich dürften sich in der SCHUFA auch keine Änderungen ergeben haben, die irgendwie relevant sein könnten.
 

MikeGold

Aktives Mitglied
20.06.2019
147
134
Weiter unten in der Mail stand noch:

"So geht's weiter: Sie brauchen nichts weiter tun: Wir benachrichtigen Sie im Fall einer Erhöhung Ihres Kreditrahmens. Bitte beachten Sie: Die Erhöhung des Kreditrahmens ist neben dem Einkommen noch von anderen Faktoren abhängig. Eine Prüfung führt also nicht zwangsläufig zu einer Erhöhung."

"nicht"? Oder meintest du "nur"?
Wahrscheinlich meinte er "noch" am Handy wird ein "noch" bei mir auch immer zu einem "nicht" wenn ich schreibe :D
 

Waldkatze

Aktives Mitglied
10.11.2022
108
37
Weiter unten in der Mail stand noch:

"So geht's weiter: Sie brauchen nichts weiter tun: Wir benachrichtigen Sie im Fall einer Erhöhung Ihres Kreditrahmens. Bitte beachten Sie: Die Erhöhung des Kreditrahmens ist neben dem Einkommen noch von anderen Faktoren abhängig. Eine Prüfung führt also nicht zwangsläufig zu einer Erhöhung."


Wahrscheinlich meinte er "noch" am Handy wird ein "noch" bei mir auch immer zu einem "nicht" wenn ich schreibe :D
Meinte "nur". Blöde Handytastatur 🫣
 
  • Like
Reaktionen: MikeGold

Shuai

Erfahrenes Mitglied
13.10.2018
312
42
Interessant wäre was passiert wenn die Lohnangaben im Kartenantrag nicht übereinstimmen. Was machen die dann wenn man als Beispiel in den ersten 6 Monaten betrieblich in eine andere Position versetzt wurde? Und dann der Antrags netto Lohn nicht mit dem auf dem aktuellen Gehaltsnachweis übereinstimmt.
Wird einem dann das Limit runter gesetzt? Oder sogar die Karte gekündigt?

Ich habe meine Barclays beantragt, als ich noch Student war, und seither habe ich meine Daten auch nicht mehr aktualisiert. Bin mal gespannt, ob sie von mir dann auch bald einen Gehaltsnachweis wollen.
 

geos

Erfahrenes Mitglied
23.02.2013
10.974
5.241
Das glaub ich weniger. Bei mir wurde nie nach Nachweisen gefragt, Limiterhöhungen flattern automatisch ins Haus.
Könnte (!) möglicherweise daran liegen, dass Du ein aussagefähigeres Ausgabeverhalten hast oder vielleicht auch aussagefähige Bonitätsauskunftsdaten, sodass Barclays in Deinem Fall keine Gehaltsnachweise zu benötigen meint. Könnte bei einer anderen Kundengruppe anders gehandhabt werden. Wir wissen es nicht.
 
  • Like
Reaktionen: Mastercard90210

Lisa

Erfahrenes Mitglied
30.10.2011
582
84
Das glaub ich weniger. Bei mir wurde nie nach Nachweisen gefragt, Limiterhöhungen flattern automatisch ins Haus.
Ich denke, Einkommensnachweise werden nur bei Neukunden der Fall sein. Wer die Karte schon viele Jahre hat, hat doch seine "Zuverlässigkeit" bereits "bewiesen".

Ich hab Barclays seit 1993 (!) und musste noch nie irgendeinen Nachweis einreichen. Vor ca. 10 Jahren musste ich mal nachträglich Postident machen. Beim Anruf bei der Hotline, was das soll, wurde gesagt, sie müssten sich bei Altkunden vergewissern, dass die tatsächlich existieren :)
Ich fragte dann, was er denn denke, wer in den letzten 20 Jahren die Rechnungen bezahlt hat. Reaktion war sehr amüsant:
"Wow, seit 1993, da war ich ja noch gar nicht geboren!" Jedenfalls musste dann nur nach über 20 Jahren Kundenbeziehung Postident gemacht werden, irgendwelche sonstigen Nachweise waren nicht erforderlich.
my 2 ct.
 

RollinCHK

Erfahrenes Mitglied
16.04.2018
3.459
2.252
Dass man bei Neukunden Einkommensnachweise verlangt, ist ja absolut legitim. In diesem Fall ist der Karteninhaber aber bereits seit 6 Monaten Kunde. Die Karte wurde ein paar Mal verwendet und das Kartenkonto wurde jeweils per Lastschrift zu 100% ausgeglichen.
 

MikeGold

Aktives Mitglied
20.06.2019
147
134
Heute kam die Rückmeldung von Barclays, ich sollte ja nach ziemlich genau 6 Monaten Kartenbesitz, einen Einkommensnachweis erbringen.

Sie haben mein Limit von anfangs 3500€ jetzt auf 5000€ erhöht (in 4 wochen) :)