Empfehlung Miami 10 Tage

ANZEIGE

Nightwish80

Erfahrenes Mitglied
07.02.2015
2.009
345
Nürnberg
samclaudi.blogspot.de
ANZEIGE
Kann ich nur unterschreiben, Miami ist einfach eine laute, an einigen Stellen auch dreckige Großstadt. Wir hatten uns das 1983 das erste und einzige Mal für 2 Nächte angeschaut, seitdem kommen wir nur noch in MIA an. Fahrt, wie mehrfach erwähnt, an die Westküste. Kein Vergleich mit Miami.
Und zu Key West: Der Weg ist das Ziel, nicht der Strand. Obwohl, Bahia Honda State Park ist ganz nett. MB

Naja in der Zeit hat sich sicher einiges getan...
 
  • Like
Reaktionen: Cyrano und berlinet

Flying Lawyer

Erfahrenes Mitglied
09.03.2009
4.755
234
Naja in der Zeit hat sich sicher einiges getan...

Ja, es ist weiterhin eine riesige Großstadt mit weniger dreckigen Ecken und no-go areas als 1983. Aus Lagerhallen wurden die Wynwood Walls und Little Havanna ist heute sauber und touristisch. Ich kenne es seit meiner Schulzeit in den siebzigern. Kleiner ist es nicht geworden und vom Bayside Market Place in Miami bis zum Ocean Drive in Miami Beach fährst Du weiterhin mindestens 30, meist 45 Minuten. Bislang konnte mir hier keiner erklären, warum man in Downtown Miami wohnen will, außer man will 60 Dollar Parkgebühren am Tag zahlen und doch noch ein paar no-go areas kennen lernen. Von Doral oder Coral Gables ist es unwesentlich weiter nach Miami Beach, dafür kostet es da nur die Hälfte. Selbst von Homestead aus (mit der Outlet Mall und direktem Zugang zu den Everglades und den Keys) ist es nur eine Stunde bis Miami Beach. Fazit: Entweder gleich nach Miami Beach oder aber in Suburbs. Miami Downtown bringt es nicht. Oder halt doch an die Golfküste :)
 

brummi

Erfahrenes Mitglied
21.12.2010
2.929
15
FRA
Für Key West: schau mal nach den alten Villen zum übernachten, z.B. „Southern Most Point Guesthouse“

http://southernmostpoint.com

Davon gibt es einige und die sind einfach schöner als die üblichen Kettenhotels
 

caipi

Erfahrenes Mitglied
22.10.2010
387
10
Berlin
Wir sind schon 2x im Kimpton Hotel gewesen, was uns sehr gut gefallen hat (Du solltest aber ein Zimmer zum Wasser hin nehmen). Ich persönlich würde auch weniger Tage in Miami verbringen. Wir sind erst letztes Jahr im Juni dort gewesen (im Hilton Bentley) und wir sind ehrlich gesagt froh gewesen, dass wir nicht mitten im Trubel von South Beach gewohnt haben. Das Publikum hat sich dort meiner Meinung nach in den letzten Jahren sehr zum Negativen geändert. Sobald es dunkel wurde, war sehr viel Polizei unterwegs, Strandabschnitte wurden hell erleuchtet, weil überall Drogendealer und was weiss ich für Leute dort unterwegs waren. Ich habe mich das erste Mal nicht mehr wohl dort gefühlt.

Die Lage vom Kimpton ist gut, aber so richtig viel machen kann man drumherum eigentlich nicht. Wir haben uns jedesmal Fahrräder ausgeliehen und sind nach South Beach durch die schönen Wohngebiete oder nach Key Biscayne gefahren, aber nach 2 Nächten war es dann auch genug. Fahrt lieber mal die Westküste hoch, dort gibt es schöne Städte und auch tolle Strände. Key West auf jeden Fall mit einer Übernachtung, die Fahrt dorthin zieht sich und wäre mir persönlich nur für einen Tag zu weit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zinni

Guest
ICH würde für Miami lediglich das machen:

Die letzte Nacht im Marriott Hotel am Airport wohnen. Abends zu Fuss (harmlos und kurz) in das Restaurant 'Catch of the Day'' gegenüber gehen. Leckeres und bezahlbares Fisch-Essen und täglich (wissentlich, muss aber nicht sein) super Livemusik mit toller Stimmung, die meisten Gäste Einheimische. Am nächsten Morgen ein Taxi zur nächsten Hop On - Hop Off Bus-Station nehmen (ich fuhr für ein paar Dollar in das kubanische Viertel), dort eine Route nehmen auf der man viel von der Stadt sieht, und via Hotel zurück zum Flughafen. Eine amüsante Übernachtung, und das gesehen was man in Miami sehen sollte. Vom Rest der Route wurde ja schon viel außerhalb von Miami empfohlen. Und man ist in der Destination wo man weg fliegt, unliebsame Überraschungen sollten ausbleiben.

War gestern noch in Miami , aber nicht dort, ¡Hola! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Alex6

Erfahrenes Mitglied
03.01.2016
615
64
Unsere Route in Florida war 2 Nächte Miami, (Kurzkreuzfahrt), 2 Nächte Key West, 2 Nächte Naples, 2 Nächte Fort Myers, 2 Nächte Clearwater.
Wir sind von Tampa dann nach New York geflogen.

Ich stimme den anderen zu. Die Westküste Floridas ist sehr schön. Gerade rund um Naples gibt es gute Einkaufsmöglichkeiten und das Wasser war im Vergleich zu Tampa wärmer.
 

Ein Klavierspieler

Erfahrenes Mitglied
10.04.2015
543
22
ICH würde für Miami lediglich das machen:

Die letzte Nacht im Marriott Hotel am Airport wohnen. Abends zu Fuss (harmlos und kurz) in das Restaurant 'Catch of the Day'' gegenüber gehen. Leckeres und bezahlbares Fisch-Essen und täglich (wissentlich, muss aber nicht sein) super Livemusik mit toller Stimmung, die meisten Gäste Einheimische. Am nächsten Morgen ein Taxi zur nächsten Hop On - Hop Off Bus-Station nehmen (ich fuhr für ein paar Dollar in das kubanische Viertel), dort eine Route nehmen auf der man viel von der Stadt sieht, und via Hotel zurück zum Flughafen. Eine amüsante Übernachtung, und das gesehen was man in Miami sehen sollte. Vom Rest der Route wurde ja schon viel außerhalb von Miami empfohlen. Und man ist in der Destination wo man weg fliegt, unliebsame Überraschungen sollten ausbleiben.

War gestern noch in Miami , aber nicht dort, ¡Hola! :)


Das ist bisher der wirklich allerbeste Tipp für jemanden der 10 Tage in Miami
verbringen mag....

Vergiss nicht,nicht alle Reisende sind Kreuzfahrer
 

justinz

Reguläres Mitglied
07.03.2015
83
0
Ich nochmal.

Habe mich für folgende Staffelung entschieden:
Nach dem Flug erstmal in ein Flughafen Hotel, da Ankunft Abends. Dann 4 Nächte Best Western Naples Inn & Suites oä, anschließend die restlichen 5 Nächte im Sense Beach, Miami SoBe. Das dürfte alles ganz gut sein und ist echt preiswert.
Danke für die Tipps!
 

Alex6

Erfahrenes Mitglied
03.01.2016
615
64
Falls ihr shoppen gehen wollt. Wir fanden das miromar outlets sehr gut.
Falls nicht bekannt, im Outlet Büro (in der Nähe vom Subway) das Gutschein Heft holen.
 
  • Like
Reaktionen: justinz

hunter

Erfahrenes Mitglied
29.05.2009
585
0
CGN / MTY
Auf dem Weg nach Key West plane mal einen Lunch auf Islamorada im The Beach Cafe oder Dinner im Restaurant Pierre`s in gleicher Location ein. Der Key Lime Pie im Beach Cafe ist mir in sehr guter Erinnerung geblieben.
 

Michael54431

Erfahrenes Mitglied
17.01.2018
763
38
STR
Ich bin gestern aus Miami zurück gekommen. War 7 Tage zum Kurzurlaub dort (paar Tage Miami und paar Tage Fort Myers Beach).

Ich würde an deiner Stelle:
- Flug nach Miami -> paar Tage ein Hotel in South Beach, nähe Ocean Drive. Von dort kannst Du alles in Mia starten (z.B. Abends Cocktails am Oceandrive, Tagsüber Beach, Downtown, Hafen, evtl. ne Fahrt mit dem Thriller, Outlet Sawgrass Mills, Helicopterrundflug aus Opa Locka usw.)
- dann für 1 oder 2 Nächte nach Key West (eine Nacht würde mir reichen)
- dann nach Fort Myers / Sanibel Island / Anna Maria Island um noch bissl entspannten Strandurlaub zu machen
- von dort für die letzte Nacht wieder zurück nach Miami

Hotel in Mia wäre zB The Shepley Hotel, gegenüber davon ist ein günstiges Parkhaus (20$ pro Tag) und es liegt in 2. Reihe zum Ocean Drive, Lage top und trotzdem schon ruhiger.
 

Infin1ty

Reguläres Mitglied
09.01.2014
35
0
Ich war in meinem Leben bestimmt schon 15-20x privat als auch beruflich in Florida. Miami ist mit Sicherheit interessant, aber auch mit Sicherheit Geschmackssache.
Ich persönlich würde überhaupt nicht mehr in Miami bleiben, aber für einen Erstbesucher ist es schon interessant. Länger als 2 Nächte in Miami/South Beach würde ich trotzdem nicht empfehlen, da Florida weitaus schönere Ecken hat. IN MEINEN AUGEN spricht für Miami/South Beach, dass es interessant ist, was mit den eigenen Augen gesehen und erlebt zu haben, was man vermutlich schon 1000x auf Bildern oder im TV gesehen hat. Man kann in South Beach sicher ganz nett Cocktails schlürfen oder etwas essen, aber muss auf der anderen Seite auch mögen, dass sich hier alles tümmelt, was unter irgendwelchen Minderwertigkeitskomplexen leidet und dies in Form von teuren Autos, Schmuck, Kleidung, oder unzähligen Schönheits OP´s auf aufdringliche Art und Weise zur Schau stellt. :p Ich finde auch, dass der Strand ansich nicht besonders schön, aber dafür überlaufen ist und wirklich klares Wasser habe ich dort (im gegensatz zu den Keys oder der Golfküste) noch nie gesehen.

Die Florida Keys sind so schön, relaxed und besonders, dass man hier sicherlich ohne Probleme 2-3 Tage verbringen kann. Alleine auf der Fahrt nach bzw. von Key West kann man unzählige Stopps einlegen und jedesmal etwas spannendes entdecken. Ansonsten kann ich mich den Anderen hier nur anschliessen und ebenfalls auf die Golfküste verweisen.
Wenn es nicht so weit weg von Miami sein soll, ist Fort Lauderdale vielleicht eine Option. Hier ist das Meer nicht anders als in South Beach, aber der Strand ist etwas weniger überlaufen und künstlich.. Auch in Fort Lauderdale kann man gut essen und shoppen und gutes Hotels gibt es auch.


Wie auch immer ihr euch entscheidet : Ich wünsche euch viel Spaß !

Gruß
 

3LG

Erfahrenes Mitglied
04.07.2019
1.670
1.105
Hallo, wir haben für Februar gebucht (6 Tage), FRA-MIA, nach Ankunft wollten wir ins Hilton Aventura Miami mit dem Leihwagen, den nächsten Tag nach Delray Beach ins the Ray (habe ich "günstig" auf Punkte gebucht).
Denkt Ihr Delray Beach ist ok für ein paar Tage? Wir wollten einfach nur in die Sonne, großartig Programm haben wir eigentlich nicht.
Sind das erste Mal in Florida.
Danke für ein paar Tipps. Gruß, 3LG
 

Soprano

Reguläres Mitglied
30.10.2021
49
32
Ihr könnt ja mal am Hafen Bummeln und dort auch zum Essen ins "Hardrock Café". War zumindest vor 2 Jahren top
 

Michael54431

Erfahrenes Mitglied
17.01.2018
763
38
STR
Hallo, wir haben für Februar gebucht (6 Tage), FRA-MIA, nach Ankunft wollten wir ins Hilton Aventura Miami mit dem Leihwagen, den nächsten Tag nach Delray Beach ins the Ray (habe ich "günstig" auf Punkte gebucht).
Denkt Ihr Delray Beach ist ok für ein paar Tage? Wir wollten einfach nur in die Sonne, großartig Programm haben wir eigentlich nicht.
Sind das erste Mal in Florida.
Danke für ein paar Tipps. Gruß, 3LG
Ich würde für "einfach nur in die Sonne" eher die kurze Strecke von MIA an die Westküste (Fort Myers Beach oder sowas) rüber fahren. Sehr viel schönere Strände :)
 
  • Like
Reaktionen: justinz und 3LG

justinz

Reguläres Mitglied
07.03.2015
83
0
Ich würde für "einfach nur in die Sonne" eher die kurze Strecke von MIA an die Westküste (Fort Myers Beach oder sowas) rüber fahren. Sehr viel schönere Strände :)

Da schließ ich mich an. Hatte ja 2019 gefragt.
Sind letzten Endes nach Miami ins EVEN Hotel für eine Nacht, dann mit dem Auto nach Naples. Dort 5 Nächte im Best Western, anschließend ging es noch 4 Tage nach Miami ins Sense Beach Hotel.
Die Strände an der Golfküste waren wundervoll und nicht mit Miami Beach zu vergleichen!
 

Minowa

Erfahrenes Mitglied
29.05.2011
2.451
162
DUS, NRT/HND
Hallo, wir haben für Februar gebucht (6 Tage), FRA-MIA, nach Ankunft wollten wir ins Hilton Aventura Miami mit dem Leihwagen, den nächsten Tag nach Delray Beach ins the Ray (habe ich "günstig" auf Punkte gebucht).
Denkt Ihr Delray Beach ist ok für ein paar Tage? Wir wollten einfach nur in die Sonne, großartig Programm haben wir eigentlich nicht.
Sind das erste Mal in Florida.
Danke für ein paar Tipps. Gruß, 3LG

Das Hilton Aventura ist recht solide. Den obligatorischen(?) Shopping-Teil könnt ihr dann gleich nebenan erledigen. 😉
Ich bin kein Fan von Miami-Beach oder Ft. Lauderdale - zu laut, zuviel bling-bling, andere Zielgruppe halt. Mal anschauen, wenn man noch nie da war, reicht aus. Delray wäre mir dagegen zu ruhig. Das Curio The Ray ist auch ein Stadthotel.
Golfküste ist natürlich nett, aber bei 6 Tagen hätte ich keine Lust zweimal die totlangweilige Fahrt durch die Everglades zu absolvieren.
Wir sind recht gern in Hollywood / Dania Beach. Hotel entweder direkt am Strand (Marriott) oder im neuen Dania Pointe (Marriott/AC). Miami, Ft. Lauderdale, Sawgrass Mall, etc. sind schnell und gut erreichbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Sabine_Muc und 3LG

Zottel

Erfahrenes Mitglied
19.03.2014
388
2
Fellbach
An der Ostküste gefiel es uns in Fort Lauderdale für ein paar Strandtage immer gut. Waren dort im Westin, Pelican Grand Beach Resort und Ritz Carlton. Pelican ist etwas abseits, hat dafür eine tolle Strandlage
 
  • Like
Reaktionen: 3LG und Sabine_Muc

Chemist

Erfahrenes Mitglied
28.10.2017
1.125
384
BSL
Hat schon mal jemand den Brightline Train Service (ehemals Virgin Train) Miami - Fort Lauderdale - West Palm Beach benutzt? Wein und Spirituosen während einer Bahnfahrt von einem Service Trolley serviert zu bekommen, und das auch noch im Preis eines First Class Tickets inklusive, finde ich irgendwie reizvoll, sei es nur um mal einen Tagesausflug zu machen:

 

nello1985

Erfahrenes Mitglied
20.06.2015
2.275
267
TXL
Hat schon mal jemand den Brightline Train Service (ehemals Virgin Train) Miami - Fort Lauderdale - West Palm Beach benutzt? Wein und Spirituosen während einer Bahnfahrt von einem Service Trolley serviert zu bekommen, und das auch noch im Preis eines First Class Tickets inklusive, finde ich irgendwie reizvoll, sei es nur um mal einen Tagesausflug zu machen:

Ich bin letzte Woche Freitag mit Brightline gefahren. Ich war sehr beeindruckt.

Die Züge waren sehr pünktlich. Die Sitze in der 2. Klasse kamen mir besser vor, als im ICE der 1. Klasse. Die Beinfreiheit war enorm. Es sah alles noch so neu und sauber aus. Der Wartebereich vor dem Boarding war sehr schick, allerdings etwas klein dimensioniert. Sobald der Zug mal ausgebucht sein sollte, wird es dort sicherlich voll. Das war das erste Mal, dass ich Spaß hatte Bahn zu fahren.
 
  • Like
Reaktionen: Chemist

Minowa

Erfahrenes Mitglied
29.05.2011
2.451
162
DUS, NRT/HND
Das klingt sehr interessant. Parken soll bei First auch für einen Tag im Preis enthalten sein.
Die Stationen liegen jeweils recht zentral, insbesondere im Vergleich Tri-Rail entlang der I-95.