ANZEIGE

rausmade

Erfahrenes Mitglied
03.06.2012
914
69
Ja, sieht so aus als ob die erweiterten Umbuchungsmöglichkeiten bis 31.10. verlängert sind.
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
27.509
4.376
München
Die beiden zuletzt zitierten Optionen von @rausmade und @BeyondTheCurtain betreffen ausschließlich Tickets, die bis 31.07.2021 ausgestellt werden, wo die "alten" Regeln noch gelten.

Die Änderung Anfang August kommt wie geplant.

Nur wer ein vor Ende Juli 2021 gekauftes Ticket hat, das einen geplanten Reiseantritt bis 31.08.2021 hatte und die "Ticket on hold" Option genutzt hat, bekommt dafür nun 2 Monate länger für die Umbuchung.
 

BeyondTheCurtain

Erfahrenes Mitglied
29.05.2011
551
191
MUC
Die beiden zuletzt zitierten Optionen von @rausmade und @BeyondTheCurtain betreffen ausschließlich Tickets, die bis 31.07.2021 ausgestellt werden, wo die "alten" Regeln noch gelten.

Die Änderung Anfang August kommt wie geplant.

Nur wer ein vor Ende Juli 2021 gekauftes Ticket hat, das einen geplanten Reiseantritt bis 31.08.2021 hatte und die "Ticket on hold" Option genutzt hat, bekommt dafür nun 2 Monate länger für die Umbuchung.
Danke für die Erläuterung!
 

Fremder

Erfahrenes Mitglied
28.04.2012
323
0
Sobald Du bis 31.07.2021 gekaufte Tickets auf Voluntary-Basis ab dem 02.08.2021 umbuchst, wirst Du in den neuen Business Saver-Tarifregeln "gefangen" = weitere Umbuchungen nach der ersten Umbuchung dann kostenpflichtig, plus Start- und Zielort nicht mehr änderbar.
Wenn ich eine Flugzeitenänderung akzeptiere, gilt das dann auch schon als Umbuchung - im dem Sinn, dass die neuen Tarifregeln gezogen werden?
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
27.509
4.376
München
Sofern es sich um eine Invol-Umbuchung handelt (=selber Start-/Zielort, selbe Beförderungsklasse) ohne Tarifneuberechnung: nein.
 
  • Like
Reaktionen: Fremder

Anonyma

Erfahrenes Mitglied
16.05.2011
14.316
2.572
BRU
Also heute werden nach wie vor noch die alten Bedingungen angezeigt, also die kostenlose Umbuchung (ohne Umbuchungsgebühr), auch bei den Eco light und Business Saver (innereuropäisch). Da scheinen die neuen Tarife wohl erst morgen zu kommen.
 

Anonyma

Erfahrenes Mitglied
16.05.2011
14.316
2.572
BRU
Äähh ja… so steht es ja auch im Eingangsposting?
Ja, andererseits war / ist aber immer die Rede, dass die alten Tarife bis zum 31. Juli gelten bzw. alle bis zum 31. Juli gebuchten Tickets kostenlos umgebucht werden können, einschließlich Änderung der Reisestrecke. Insofern war nicht klar, was am 1. August gelten wird.
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
27.509
4.376
München
So ist es auch in den Tarifregeln:

Code:
  CHANGES

    ANY TIME
      CHANGES PERMITTED.
         NOTE -
          SALES RESTRICTION 25AUG20 - 31JUL21
          -----------------------------------------------
          REISSUE/REVALIDATION/EXCHANGE PERMITTED.
          -----------------------------------------------
          REROUTING PERMITTED.
          -----------------------------------------------

Wer auch immer heute ein Ticket ausstellen lässt, könnte dann bei Umbuchungen seinen Spaß haben (=Sonderkulanz erforderlich), da der Waiver eben gestern ausgelaufen ist.

Warum LH das nicht sauber / nahtlos umgesetzt hat, erschließt sich mir auch nicht...
 

Thomas_B

Erfahrenes Mitglied
31.05.2009
658
19
Gerade auf Lufthansa.com gefunden. Weiß jemand für welche Destinationen/Klassen das gilt?

Bis zum 15. August: volle Flexibilität für ausgewählte Langstreckenziele​

Steigern Sie die Vorfreude und buchen Sie schon jetzt Flüge zu Ihrem Traumziel! Und falls etwas dazwischenkommen sollte: Ihre Tickets für Langstreckenflüge, die Sie ab sofort bis 15. August buchen, können Sie ohne Gebühr stornieren, flexibel auf ein anderes Ziel umbuchen oder unkompliziert auf ein anderes Reisedatum ändern.*
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
27.509
4.376
München
Das ist ein Tarifspecial ab Deutschland in Economy Class (K-Klasse bzw. L-Klasse), Fare Basis KFFPDDE/DYDE + LFFPDDE/DYDE, buchbar auf den LHG-Websites sowie über Reisebüros mit Direct Connect.

Es handelt sich nicht um einen allgemeinen Waiver für alle Tarife.
 

Thomas_B

Erfahrenes Mitglied
31.05.2009
658
19
Danke für die schnelle Antwort!
Transparente Kommunikation geht auch hier mal wieder anders.
Ich hätte auf gewisse Destinationen, unabhängig von der Klasse getippt.
 

Ridgeway

Erfahrenes Mitglied
13.05.2009
1.606
47
ATL/ STR /
Sobald Du bis 31.07.2021 gekaufte Tickets auf Voluntary-Basis ab dem 02.08.2021 umbuchst, wirst Du in den neuen Business Saver-Tarifregeln "gefangen" = weitere Umbuchungen nach der ersten Umbuchung dann kostenpflichtig, plus Start- und Zielort nicht mehr änderbar.

..dazu noch eine weitere Frage.

Damit ich eben genau nicht in dieser Falle lande habe ich gestern STR-FRA-FUE-FRA-STR in Flex gebucht. (Preisdifferenz zum Saver "P" ca. 200€ per Ticket)
Die Tix wurden in BK "D" bzw. "Z" ausgestellt.
Wie ich es verstehe sind diese vollumfänglich erstattbar gegen Cash oder kostenlos umbuchbar - ohne Einschränkungen.

D.h. sollten sich die Corona Umstände bis Oktober wieder zuspitzen könnte ich die Reise stornieren und die Rückerstattung des Ticketpreises fordern.
Selbst die Differenz in eine andere Tarfifklasse bei Umbuchung dürfte dann in diesem Fall eher überschaubar sein , da bereits in "D" und "Z" gebucht.

..ist die Denkweise dazu soweit korrekt?
 

Anonyma

Erfahrenes Mitglied
16.05.2011
14.316
2.572
BRU
Bist Du sicher, dass das der Aufpreis auf Saver P war? Zumindest auf meinen Strecken sind das eher 100 Euro pro Richtung, unabhängig von der Buchungsklasse. Also Saver P/Z/D/C/J auf Flex P/Z/D/C/J, bei jeweils identischer Buchungsklasse.

Ansonsten ja, Business Flex-Tickets kannst Du jederzeit kostenlos stornieren und bekommst den vollen Preis. Aufpreis auf C oder J kann aber ordentlich sein, da gerade zwischen D und C oft sehr hoher Sprung (außer eventuell mit „continuous pricing“ – da kann C geringfügig über D anfangen, aber keine Ahnung, ob / wie das bei Umbuchungen funktionieren würde….)

Expertflyer zeigt mir für Deine Strecke, jeweils Grundpreis flex (da kommen noch diverse Steuern und Gebühren drauf, ob etwa YQ enthalten oder nicht, wäre ich mir jetzt nicht sicher)

319,- / 429,- / 569,- / 819,- / 1139,-
 

Ridgeway

Erfahrenes Mitglied
13.05.2009
1.606
47
ATL/ STR /
Bist Du sicher, dass das der Aufpreis auf Saver P war? Zumindest auf meinen Strecken sind das eher 100 Euro pro Richtung, unabhängig von der Buchungsklasse. Also Saver P/Z/D/C/J auf Flex P/Z/D/C/J, bei jeweils identischer Buchungsklasse.

Ansonsten ja, Business Flex-Tickets kannst Du jederzeit kostenlos stornieren und bekommst den vollen Preis. Aufpreis auf C oder J kann aber ordentlich sein, da gerade zwischen D und C oft sehr hoher Sprung (außer eventuell mit „continuous pricing“ – da kann C geringfügig über D anfangen, aber keine Ahnung, ob / wie das bei Umbuchungen funktionieren würde….)

Expertflyer zeigt mir für Deine Strecke, jeweils Grundpreis flex (da kommen noch diverse Steuern und Gebühren drauf, ob etwa YQ enthalten oder nicht, wäre ich mir jetzt nicht sicher)

319,- / 429,- / 569,- / 819,- / 1139,-

Genau, es sind 100€ pro Strecke. Der"P" Saver war Return 550€ das Flex 750€.
Aber ok, wenn die Umbuchung zu teuer wird kann ich mir dann immer noch den Ticketpreis erstatten lassen und eventuell u.U. wieder neu buchen.

Richtig!
 

jumbolina

Erfahrenes Mitglied
04.07.2018
5.404
2.733
MUC/STR
Während LH ihre Tickets wieder unflexibler zulasten der zahlenden Kundschaft gemacht hat, verlängern AF/KL ihre grosszügigeren Erstattungsregeln bis zum 31.03.22.
So kann man es eben auch machen ;)
 

Myno

Aktives Mitglied
06.03.2019
127
0
Wenn ich ein europäisches Business Saver Ticket für den Hin- und Rückflug ändern will, fallen dann 2x 35€, also 70€ Umbuchungsgebühren an? 🤔
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
27.509
4.376
München
Nein, nur 1x 35€ pro Umbuchung (plus etwaiger Tarif-/Taxdifferenzen), wenn Hin- und Rückflug gleichzeitg umgebucht werden.
 

3RONVAC

Erfahrenes Mitglied
28.08.2017
2.094
8.914
Nein, nur 1x 35€ pro Umbuchung (plus etwaiger Tarif-/Taxdifferenzen), wenn Hin- und Rückflug gleichzeitg umgebucht werden.

Geht aber nur noch 1x pro Ticket für die 35 Euro für nach dem 02.08. gebuchte Flüge oder habe ich das falsch verstanden und man kann mehrmals je Ticket für je 35 Euro pro Datumsänderung umbuchen? Ich habe jetzt den ersten Fall wo ich ein solches im August gebuchtes Ticket umbuchen muss, aber noch nicht weiß, ob ich zum neuen Datum auch tatsächlich fliegen kann und ich muss es ja vor ursprünglichem Flugdatum umbuchen…
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
27.509
4.376
München
Nein. Für bis Ende Juli gekaufte Business Saver / Economy Light Tickets geht die Umbuchung nur noch einmalig ohne Umbuchungsgebühr, danach greift für weitere Umbuchungen dann die Umbuchungsgebühr.

Gegen die Umbuchungsgebühr kann beliebig oft umgebucht werden, wobei eben die Gebühr pro Umbuchung anfällt. Verschiebst Du also Deine Reise zum zweiten Mal, zahlst Du die 35 EUR Umbuchungsgebühr dann erneut.
 
  • Like
Reaktionen: 3RONVAC

3RONVAC

Erfahrenes Mitglied
28.08.2017
2.094
8.914
Gegen die Umbuchungsgebühr kann beliebig oft umgebucht werden, wobei eben die Gebühr pro Umbuchung anfällt. Verschiebst Du also Deine Reise zum zweiten Mal, zahlst Du die 35 EUR Umbuchungsgebühr dann erneut.

Ok danke für die Klarstellung, das hilft schonmal sehr, denn dann ist das Ticket zumindest auf keinen Fall futsch, sondern ich kann es für die nochmal 35 Euro ein zweites Mal retten, besser als nichts…
 

Anonyma

Erfahrenes Mitglied
16.05.2011
14.316
2.572
BRU
ANZEIGE
300x250
Ok danke für die Klarstellung, das hilft schonmal sehr, denn dann ist das Ticket zumindest auf keinen Fall futsch, sondern ich kann es für die nochmal 35 Euro ein zweites Mal retten, besser als nichts…
Ich empfehle Umbuchung auf Streichkandidaten im Winterflugplan:p Bzw für erneute Umbuchung reicht ja auch eine Zeitenaenderung...
 
  • Like
Reaktionen: cokurwa und 3RONVAC
30% Rabatt beim Kauf von Hyatt-Punkten