• Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch und nicht dem (kommerziellen) Anbieten von Incentives zum Abschluss einer neuen Kreditkarte.

    Wer sich werben lassen möchte, kann gerne ein entsprechendes Thema im Bereich "Marketplace" starten.
    Wer neue Karteninhaber werben möchte, ist hier fehl am Platz. Das Forum braucht keinen Spam zur Anwerbung neuer Kreditkarteninhaber.

    Beiträge, bei denen neue Kreditkarteninhaber geworben werden sollen, werden ohne gesonderte Nachricht in beiden Foren entfernt.

    User, die sich zum Werben neuer Kreditkarteninhaber neu anmelden, werden wegen Spam direkt dauerhaft gesperrt. User, die an anderer Stelle im Forum mitdiskutieren, sich aber nicht an diese Regeln halten, müssen mit mindestens 7 Tagen Forenurlaub rechnen.

V Pay als Visa Electron (außerhalb Europas) einsetzbar?

ANZEIGE

Amino

Erfahrenes Mitglied
03.04.2016
3.724
0
Wien
ANZEIGE
Im Thread über die App-Selection haben ja bereits einige geschrieben, dass sie mit der VPay-Karte auch Visa Electron auswählen konnten.

Inzwischen hat auch zumindest eine Bank in Deutschland (finde den Link nicht mehr) geschrieben, dass V Pay jetzt auch außerhalb Europas einsetzbar ist und zumindest auf einem Teil der Chip&Pin-fähigen Visa-Kartenzahlgeräten funktioniert. Sind damit vielleicht zufällig die Visa Electron Akzeptanzstellen gemeint?

Wenn V Pay angeblich auch außerhalb Europas funktioniert, aber der Händler in seinem Akzeptanzvertrag kein V Pay kennt, dann muss es ja eigentlich über Electron laufen. Das würde sich dann mit den Berichten aus dem anderen Thread decken.

Hat jemand Erfahrungen und V Pay außerhalb Europas getestet? Vor allem bei Händlern, die Visa Electron über Chip&Pin nehmen?
 

Amino

Erfahrenes Mitglied
03.04.2016
3.724
0
Wien
Danke, aber das Thema trifft meine Frage nicht wirklich.

Mir geht es vor allem darum, ob das auch außerhalb Europas funktioniert, in dem verlinkten Thema findet man aber nur Erfahrungsberichte aus Europa.

Wenn die Sache mit der Electron-Kompatiblität stimmt, müssten theoretisch sogar weltweit fast alle EMV-fähigen Geldautomaten funktionieren. Da Geldautomaten ja immer online sind, gibt es normalerweise keinen Akzeptanzunterschied zwischen Visa und Visa Electron an ATMs.
 

Magellan

Erfahrenes Mitglied
17.03.2009
3.903
0
HON olulu
Danke, aber das Thema trifft meine Frage nicht wirklich.

Mir geht es vor allem darum, ob das auch außerhalb Europas funktioniert, in dem verlinkten Thema findet man aber nur Erfahrungsberichte aus Europa.

Wenn die Sache mit der Electron-Kompatiblität stimmt, müssten theoretisch sogar weltweit fast alle EMV-fähigen Geldautomaten funktionieren. Da Geldautomaten ja immer online sind, gibt es normalerweise keinen Akzeptanzunterschied zwischen Visa und Visa Electron an ATMs.

...gut, dann sollen die Mods entscheiden, ob sie verschieben...und bis zum Ende gelesen hast du auch nicht, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

rmol

Erfahrenes Mitglied
06.01.2010
2.331
6
Im Thread über die App-Selection haben ja bereits einige geschrieben, dass sie mit der VPay-Karte auch Visa Electron auswählen konnten.
Also für Online-Zahlungen kann es nicht äquivalent sein - meine V-Pay-Karte der Consorsbank hat nur die IBAN (für die Girocard-Funktion) auf der Vorderseite und eine 7-stellige Kartennummer auf der Rückseite aufgedruckt - beides dürfte kaum mit Visa Electron kompatibel sein.

Beantwortet zwar nicht deine Frage nach Akzeptanz an Chip&Pin-Geräten, ist aber immerhin ein Indiz.
 
Zuletzt bearbeitet:

Martinv

Erfahrenes Mitglied
14.04.2016
408
3
Hab es im Februar in der USA probiert. Einmal wurde sie sofort abgelehnt und zweimal nach der PIN Eingabe. Vielleicht wurde es in diesen Fällen von der DKB blockiert. Am Automaten hab ich es auch mal probiert, jedoch ohne den Vorgang wegen der Gebühr abzuschließen, dort stand sogar V pay Card inserted.
 

allesmieter

Erfahrenes Mitglied
22.11.2009
1.637
10
Ich konnte neulich bei Rewe über die Auswahltaste mit V-Pay bezahlen + PIN.

Würde es auch bei EC/Maestro Pennys gerne mal testen, jedoch nehmen hier in der Region mitlererweile alle auch Kreditkarten, daher weiss ich nicht, ob dort auch die Auswahl kommt - oder generell abgelehnt wird.

Karte war die Tankstellen Visa "Mycard2go"

Auch interessant, dass bei Zahlung in Fremdwährung keine Gebühr berechnet wird - hab damit schon mehrmals in PL/CZ in Landeswährung gezahlt.

mycard2go – Die Prepaid Visa Kreditkarte
 

Droggelbecher

Erfahrenes Mitglied
14.07.2016
5.149
0
Wenn die MyCard2Go VISA und VPay drauf hat, hätte sie doch bei Penny direkt gehen können.
 

DerSimon

Erfahrenes Mitglied
01.03.2015
7.354
1
Also für Online-Zahlungen kann es nicht äquivalent sein - meine V-Pay-Karte der Consorsbank hat nur die IBAN (für die Girocard-Funktion) auf der Vorderseite und eine 7-stellige Kartennummer auf der Rückseite aufgedruckt - beides dürfte kaum mit Visa Electron kompatibel sein.

Beantwortet zwar nicht deine Frage nach Akzeptanz an Chip&Pin-Geräten, ist aber immerhin ein Indiz.

POS-Zahlungen sind mit der aber definitiv möglich
 

allesmieter

Erfahrenes Mitglied
22.11.2009
1.637
10
Hab mich vielleicht etwas "undeutlich" ausgedrückt.

Bei Pennys (mit KK Akzeptanz) funktioniert die Karte natürlich. (Karte hat Visa und VPay)

Es wäre interessant mit dieser Karte bei einem Penny zu zahlen, der eben KEINE Kreditkarten nimmt.
 

Droggelbecher

Erfahrenes Mitglied
14.07.2016
5.149
0
Da auf dieser Karte VPay drauf ist geht sie natürlich ganz ohne App Selection überall wo VPay angenommen wird. So schwer zu verstehen?
 

Amino

Erfahrenes Mitglied
03.04.2016
3.724
0
Wien
Hab es im Februar in der USA probiert. Einmal wurde sie sofort abgelehnt und zweimal nach der PIN Eingabe. Vielleicht wurde es in diesen Fällen von der DKB blockiert. Am Automaten hab ich es auch mal probiert, jedoch ohne den Vorgang wegen der Gebühr abzuschließen, dort stand sogar V pay Card inserted.
Hast du auch nachgesehen, ob der Händler Visa-Electron akzeptiert und nicht nur Visa-Debit?

Wenn der Händler zwar Visa, aber nicht Visa-Electron nimmt, dann kann VPay soweit ich weiß gar nicht funktionieren.
 

stefanscotland

Erfahrenes Mitglied
07.07.2016
1.136
0

Amino

Erfahrenes Mitglied
03.04.2016
3.724
0
Wien
Weltweit werden V PAY Karten überall dort akzeptiert, wo die EMV-Technologie mit Chip und PIN zur Verfügung steht.

Das Wort "überall" ist aber definitiv eine Falschinformation.

Einfachstes Gegenbeispiel: Versuch mal in einem Flugzeug (wo EMV-Technologie mit Chip und PIN zur Verfügung steht) mit VPay zu bezahlen....
 
  • Like
Reaktionen: Droggelbecher

stefanscotland

Erfahrenes Mitglied
07.07.2016
1.136
0
Das ist schon klar. Auch GC geht über Chip und PIN. Und an GC-Only geht auch kein VPay. Ich glaube, die bei Visa wollen sich einfach einfach ausdrücken. Weil einfach einfach einfach ist. Darunter leidet dann oft die Präzision.
 

Amino

Erfahrenes Mitglied
03.04.2016
3.724
0
Wien
Das mit Girocard ist klar, aber ich wollte damit vor allem darauf hinaus, dass nichtmal an Visa-Akzeptanzstellen mit EMV automatisch VPay nehmen.

Visa und Visa-Debit können in der Regel auch offline mittels Chip&Pin verwendet werden. VPay ist hingegen eine reine online-autorisierende Karte, genauso wie Visa-Electron eben auch.

Vermutlich müsste der Satz also heißen, dass V PAY Karten überall dort akzeptiert werden, wo die EMV-Technologie mit Chip und PIN zur Verfügung steht und Visa-Electron genommen wird.
 
  • Like
Reaktionen: stefanscotland

Amino

Erfahrenes Mitglied
03.04.2016
3.724
0
Wien
Ich würde es ja gerne selbst testen, ob VPay außerhalb Europas als Visa-Elecrtron durchgeht. Das Problem ist aber, dass Visa-Electron zwar eine ausgezeichnete Akzeptanz am ATM hat, aber von kaum einem Händler genommen wird.

Meine einzige VPay hat leider eine ATM-Gebühr von 10€ pro Abhebung. Das ist mir für einen Abhebetest zu teuer.

Würde es etwas bringen, wenn ich zB. in einen ATM in Japan die VPay einschiebe und eine Abhebung mit einem falschen Pin versuche? Wenn der ATM dann meldet, dass die Pin falsch ist, ist es dann ein Beweis, dass es funktionieren würde?
 

Amic

Erfahrenes Mitglied
05.04.2016
6.545
184
Würde es etwas bringen, wenn ich zB. in einen ATM in Japan die VPay einschiebe und eine Abhebung mit einem falschen Pin versuche? Wenn der ATM dann meldet, dass die Pin falsch ist, ist es dann ein Beweis, dass es funktionieren würde?
Gehe davon aus, dass V PAY de facto nicht überall geht, wo VISA Electron geht.
Transaktionsabbrüche nach PIN-Eingabe hatte ich mit der V PAY mehrfach.
Siehe auch martinvs Bericht oben.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Martinv

amerin

Erfahrenes Mitglied
26.07.2014
2.278
3
Streit
Auf z.B. Postbank Girocards ist die Visa Electron Appl., aber überall verschleiernd Anzeigename V Pay hinterlegt (sagt auch Cardpeak). ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Amino

Erfahrenes Mitglied
03.04.2016
3.724
0
Wien
Kennt jemand eine VPay-Karte, mit der man für maximal 1 oder 2 Euro abheben kann? Dann würde ich bei der nächsten Auslandsreise außerhalb Europas mal den ein oder anderen Geldautomaten testen.

Aber die 10€ Gebühr (DKB-VPAY) sind mir eindeutig zu teuer nur zum Geldautomaten testen...
 

Amino

Erfahrenes Mitglied
03.04.2016
3.724
0
Wien
  • Like
Reaktionen: MaxBerlin

Amino

Erfahrenes Mitglied
03.04.2016
3.724
0
Wien
ANZEIGE
Aber was hat es mit dem komischen Preisverzeichnis auf sich? Bei Girocard sind nur Abhebungen im EWR definiert.
 
  • Like
Reaktionen: Droggelbecher