W6: Wizz Air Eure Erfahrungen

ANZEIGE

juliuscaesar

Erfahrenes Mitglied
12.06.2014
16.637
14.009
FRA
ANZEIGE
Die beiden „Schwestern“ Wizz Air Abu Dhabi und Etihad liefern sich einen erbitterten Preiskampf auf parallelen Strecken:
Kuwait-Abu Dhabi wird zum Beispiel für 10-20€ von beiden Airlines angeboten:
Etihad fliegt 3-4 mal am Tag, kann aber seit dem Start der Wizz Billigflüge (1x am Tag mit A321) keine sinnvollen Preise mehr aufrufen:

IMG_1739.jpeg
 

nickstaub

Erfahrenes Mitglied
27.05.2011
253
37
Habe eben das hier gelesen:
"Wizz Air passengers can now use a free bus route between Dubai and Abu Dhabi"

Quelle:

Ist das noch aktuell bzw. hat das schon jemand von euch genutzt? Erfahrungen?
Danke!
 

eddf

Neues Mitglied
26.08.2023
4
13
Habe eben das hier gelesen:
"Wizz Air passengers can now use a free bus route between Dubai and Abu Dhabi"

Quelle:

Ist das noch aktuell bzw. hat das schon jemand von euch genutzt? Erfahrungen?
Danke!
Vor knapp einem Monat genutzt, kostenlos leider nicht. Tickets gibts vor Ort und online (Reservierung für einen Tag). Dennoch muss man das online-Ticket am Schalter gegen ein Papierticket für eine bestimmte Fahrt tauschen, also nicht die große Zeitersparnis.
Jedoch haben die Herren am Schalter mich mit der online-Reservierung am schnellsten versorgt und sogar ein Ticket auf den eigentlich vollen Bus (das sagte man zumindest den anderen Gästen) in fünf Minuten gegeben. Zusätzlicher Vorteil des vorherigen Kaufs: etwas besserer Wechselkurs, wenn man auf Euro einstellt, da der Shop von einem Berliner Dienstleister betrieben wird.
Zur Fahrt selbst kann ich nichts negatives sagen.
 

nickstaub

Erfahrenes Mitglied
27.05.2011
253
37
Vor knapp einem Monat genutzt, kostenlos leider nicht. Tickets gibts vor Ort und online (Reservierung für einen Tag). Dennoch muss man das online-Ticket am Schalter gegen ein Papierticket für eine bestimmte Fahrt tauschen, also nicht die große Zeitersparnis.
Jedoch haben die Herren am Schalter mich mit der online-Reservierung am schnellsten versorgt und sogar ein Ticket auf den eigentlich vollen Bus (das sagte man zumindest den anderen Gästen) in fünf Minuten gegeben. Zusätzlicher Vorteil des vorherigen Kaufs: etwas besserer Wechselkurs, wenn man auf Euro einstellt, da der Shop von einem Berliner Dienstleister betrieben wird.
Zur Fahrt selbst kann ich nichts negatives sagen.
Danke für die Antwort. Kostenpunkt dann 35 AED egal welche Richtung?
 
  • Like
Reaktionen: eddf

juliuscaesar

Erfahrenes Mitglied
12.06.2014
16.637
14.009
FRA
Tickets gibts vor Ort und online (Reservierung für einen Tag). Dennoch muss man das online-Ticket am Schalter gegen ein Papierticket für eine bestimmte Fahrt tauschen, also nicht die große Zeitersparnis.
Jedoch haben die Herren am Schalter mich mit der online-Reservierung am schnellsten versorgt und sogar ein Ticket auf den eigentlich vollen Bus (das sagte man zumindest den anderen Gästen) in fünf Minuten gegeben. Zusätzlicher Vorteil des vorherigen Kaufs: etwas besserer Wechselkurs, wenn man auf Euro einstellt, da der Shop von einem Berliner Dienstleister betrieben wird.
Zur Fahrt selbst kann ich nichts negatives sagen.
kann ich bestätigen.
 
  • Like
Reaktionen: IL62M

Mountweazel

Erfahrenes Mitglied
05.11.2016
257
241
CGN
Die beiden „Schwestern“ Wizz Air Abu Dhabi und Etihad liefern sich einen erbitterten Preiskampf auf parallelen Strecken:
Kuwait-Abu Dhabi wird zum Beispiel für 10-20€ von beiden Airlines angeboten:
Etihad fliegt 3-4 mal am Tag, kann aber seit dem Start der Wizz Billigflüge (1x am Tag mit A321) keine sinnvollen Preise mehr aufrufen:

Anhang anzeigen 225527
Air Arabia ist auch auf den Zug aufgesprungen und verkauft KWI-AUH zum Schleuderpreis bei gleichzeitiger Reduzierung der Umläufe. Ein heute morgen gebuchter KWI-AUH Flug mit Air Arabia für nächsten Dienstag wurde grade storniert...
Etihad hat ebenfalls ein paar Rotationen rausgenommen und fliegt nun nur noch 2-3 täglich.
 

jobonky

Erfahrenes Mitglied
19.02.2023
661
1.236
ZRH/STR
Mal ein Fazit aus meinen W6 Flügen FDH-SKP-FDH vor ein paar Wochen:

Beide Flüge wurden schließlich ausgeführt wie gebucht, es gab zu keinem Zeitpunkt irgendwelche Verschiebungen oder Umbuchungen.
Zudem waren wir beide male Pünktlich. An Bord war alles relativ sauber, die Crew freundlich.

Auf dem Hinflug wurden wir in Reihen 22 und 23 gesetzt. Da aber 24 komplett frei blieb, und wir quasi als letztes an Bord gingen setzten wir uns zusammen dort hin. Auslastung war etwa 70%.
Auf dem Rückflug war der Flug fast ausgebucht. Daher mussten wir 6 Reihen getrennt sitzen, aber hatten glücklicherweise beide einen Platz am Gang.

Dinge, die mir negativ aufgefallen sind:
- Es gibt keine Monitore an der Decke. Man weiss also nie so ganz genau wo man ist und wie lange man noch fliegt.
- Die Sitze waren verglichen mit anderen einfach unbequem. Das man sie grundsätzlich nicht verstellen kann machte das jetzt auch nicht gerade besser. Für Kurzstrecke aber noch akzeptabel.
- Trotz anwesendem Personal wegen vorherigem anderen Flug ex-SKP war der verpflichtende Check-in am Schalter (zusätzlich muss man verpflichtend bis 3 Stunden vor Abflug online einchecken) erst zwei Stunden vor Abflug möglich.
- Wir wurden in SKP zuerst in den Finger geboardet und mussten dann dort 15 Minuten warten bis der Flieger so weit war.
- Man hatte nicht genügend Wechselgeld dabei. Das führte dazu, dass man auch grosse Scheine noch annahm, und auf Papierbecher schrieb, welcher Sitzplatz noch wieviel Geld zurückerhalten wird. Bezahlte jemand anders mit kleinen Scheinen oder Münzen wurden die entsprechenden Leute mit Wechselgeld versorgt. Da das nicht ausreichte liefen die FAs dann mit 50 Euro scheinen umher, auf der Suche nach Leuten, welche diese klein machen können.

Alles in allem für 35€ pP okay. Muss jetzt aber auch nicht immer sein. Da W6 sich am ZRH aber ohnehin nicht blicken lässt stellt sich die Frage idR auch gar nicht.
Bei Gelegenheit würde ich evtl wieder mit W6 fliegen.
 

KvR

Erfahrenes Mitglied
05.11.2012
2.743
404
- Man hatte nicht genügend Wechselgeld dabei. Das führte dazu, dass man auch grosse Scheine noch annahm, und auf Papierbecher schrieb, welcher Sitzplatz noch wieviel Geld zurückerhalten wird. Bezahlte jemand anders mit kleinen Scheinen oder Münzen wurden die entsprechenden Leute mit Wechselgeld versorgt. Da das nicht ausreichte liefen die FAs dann mit 50 Euro scheinen umher, auf der Suche nach Leuten, welche diese klein machen können.
Immerhin nehmen sie noch Bargeld. Ryanair ist ja mittlerweile bargeldlos.
 
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

slutz

Erfahrenes Mitglied
06.10.2016
2.043
1.558
das mit dem bargeld von W6 habe ich auch schon mehrfach, praktisch auf jedem Flug vor und nach der Pandemie so erlebt...

check-in fenster ist 2 Tage, nicht 2 Stunden. FR ist da ja noch strenger (24 H)..

bzgl dem Boarding: 15min empfindet man natürlich als viel, es geht aber bei weitem noch schlimmer...

bin letzte Woche aus CDT (Castellon, Spanien) nach NRN geflogen... da fing das "Boarding" ganze 90min vor Abflug an, wo der flieger aber noch ganze 45min Flugzeit weg war...
und 10min bevor der dieser aufsetzte, war schon "Final call"... habe dann beim einzigen Agent mal nachgefragt, warum die das so handhaben: Antwort -> Vorgabe von Ryanair.. wahrscheinlich mit dem HIntergedanken, jedes Handgepäck einzeln genaustens zu überprüfen... teilweise auch "kleine" Rucksäcke, die max. etwas über den Maßen waren..

die Priority Boarding- Leute standen dann unten praktisch über ne Stunde in so einem überdachten Mini-Bereich... keine Toillette, kein Platz, garnichts... liest man sich die Google-Bewertungen von CDT durch, sind da häufig Beschwerden über diesen Zustand..

wobei IB das dort ganz gut handhabt, da hab ich Leute 20min vor Abflugzeit (pünktlich) noch zur Security gehen sehen..
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

jobonky

Erfahrenes Mitglied
19.02.2023
661
1.236
ZRH/STR
check-in fenster ist 2 Tage, nicht 2 Stunden.
Ich meine den Check in vor Ort am Flughafen, welcher in SKP verpflichtend ist.
bzgl dem Boarding: 15min empfindet man natürlich als viel, es geht aber bei weitem noch schlimmer
Ich empfinde es als etwas seltsam, mit dem Boarding überhaupt zu starten, solange das Flugzeug noch nicht so weit ist. Gut möglich, dass das in der Preisklasse üblich ist.

In Anbetracht des Preises ist das wirklich nur meckern auf sehr hohem Niveau. Es sind lediglich Dinge, die mir aufgefallen sind.
 

christianskas

Erfahrenes Mitglied
06.11.2010
1.003
309
Lviv, Ukraine - Düsseldorf
das mit dem bargeld von W6 habe ich auch schon mehrfach, praktisch auf jedem Flug vor und nach der Pandemie so erlebt...

check-in fenster ist 2 Tage, nicht 2 Stunden. FR ist da ja noch strenger (24 H)..

bzgl dem Boarding: 15min empfindet man natürlich als viel, es geht aber bei weitem noch schlimmer...

bin letzte Woche aus CDT (Castellon, Spanien) nach NRN geflogen... da fing das "Boarding" ganze 90min vor Abflug an, wo der flieger aber noch ganze 45min Flugzeit weg war...
und 10min bevor der dieser aufsetzte, war schon "Final call"... habe dann beim einzigen Agent mal nachgefragt, warum die das so handhaben: Antwort -> Vorgabe von Ryanair.. wahrscheinlich mit dem HIntergedanken, jedes Handgepäck einzeln genaustens zu überprüfen... teilweise auch "kleine" Rucksäcke, die max. etwas über den Maßen waren..

die Priority Boarding- Leute standen dann unten praktisch über ne Stunde in so einem überdachten Mini-Bereich... keine Toillette, kein Platz, garnichts... liest man sich die Google-Bewertungen von CDT durch, sind da häufig Beschwerden über diesen Zustand..

wobei IB das dort ganz gut handhabt, da hab ich Leute 20min vor Abflugzeit (pünktlich) noch zur Security gehen sehen..

Falsch.

Das mit dem Bargeld erlebe ich schon seit fast 20 Jahren ständig.

Und wichtig: Wizz hat inzwischen das 48-Stunden-Fenster für die Check-in Prozedur auch auf 24 Stunden gekürzt...
 
  • Wow
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar und KvR

christianskas

Erfahrenes Mitglied
06.11.2010
1.003
309
Lviv, Ukraine - Düsseldorf
Während ich mit Sitzplatzreservierung online einchecken konnte, mussten zwei Freunde ohne Reservierung am Schalter antanzen und ihre Dokumente verifizieren lassen ... weiß jemand warum das so ist?
Hatten denn alle drei Personen die gleiche Staatsbürgerschaft, den gleichen Identitätsnachweis (Perso oder Reisepass UND Biometrischer Pass angeklickt) und den gleichen Aufentshaltsstatus...? Eventuell wurde ja der Kasten mit dem Bio-Pass nicht angeklickt. Oder man hatte als Nachweis im Profil standardmäßig den Perso drin. So das am Airport noch der Reisepass überprüft werden musste.

Neueste Erfahrung übrigens aus Samarkand. Noch nie solch ein Chaos erlebt. Von den Gepäckbestimmungen hatte da wohl noch kein Reisender etwas gehört. Die Passagiere kamen mit gefüllten XXL-Thermoskannen, Säcken voll mit Brot und sogar mit einem halben (geschlachteten, ungekühlten) Tier an Bord. Alles wurde durchgewunken. Zwei, drei, vier Gepäckstücke und Non-Priority = kein Problem. Nur Leute mit einem Dutzend Mini-Tütchen mussten alles in größeren Tüten bündeln.

Bei mir (Nichtraucher) hat man dann bei der Sicherheitskontrolle ein Feuerzeug im Rucksack vermutet. Und ich durfte (ergebnislos) komplett auspacken. Die Leute mit dem Fleisch, dem Brot und den Thermoskannen hat man auch bei der Kontrolle einfach so durchgewunken...
 

Hene

Erfahrenes Mitglied
27.03.2013
4.072
2.627
BER
Bei mir (Nichtraucher) hat man dann bei der Sicherheitskontrolle ein Feuerzeug im Rucksack vermutet. Und ich durfte (ergebnislos) komplett auspacken. Die Leute mit dem Fleisch, dem Brot und den Thermoskannen hat man auch bei der Kontrolle einfach so durchgewunken...
Das nächste Mal packste lieber 5 Hammelfettschwänze und ein halbes Rudel Gerfalken (in Plastikflaschen gestülpt) ein. Die erzielen am Golf Spitzenpreise und keinen interessiert's an der Security:)
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Säcken voll mit Brot
Das macht Sinn. Das Samarkander Brot gilt als Delikatesse und hält ewig...
 

Mountweazel

Erfahrenes Mitglied
05.11.2016
257
241
CGN
Hatten denn alle drei Personen die gleiche Staatsbürgerschaft, den gleichen Identitätsnachweis (Perso oder Reisepass UND Biometrischer Pass angeklickt) und den gleichen Aufentshaltsstatus...? Eventuell wurde ja der Kasten mit dem Bio-Pass nicht angeklickt. Oder man hatte als Nachweis im Profil standardmäßig den Perso drin. So das am Airport noch der Reisepass überprüft werden musste.
Alle drei Deutscher Reisepass. interessant war dass ich meine Bordkarte nicht mehr in der App aufrufen konnte sobald free check in offen war
 

christianskas

Erfahrenes Mitglied
06.11.2010
1.003
309
Lviv, Ukraine - Düsseldorf
Wizz Air heute, 15:35 Uhr Katowitz nach Dortmund mit Overbooking. 16 Passagiere sehe ich im Moment überbucht... Wahrscheinlich auch ein Typenwechsel von A321 auf A320. Ich sitze auf 30F in der letzten Reihe...

Die zurückgelassenen Passagiere und das für die Abfertigung zuständige Team sahen ziemlich ratlos aus...
 
Zuletzt bearbeitet:

christianskas

Erfahrenes Mitglied
06.11.2010
1.003
309
Lviv, Ukraine - Düsseldorf

Die Zeitauswahl hat absolut nichts zu bedeuten. Wenn Du ein Ticket für z.B. 14:00 Uhr kaufst, dann wird um 14:00 Uhr kein Platz für Dich reserviert. Du musst dann genau so in der Umtausch-Schlange stehen, wie alle anderen Kunden. Und ist der Bus um 14:00 Uhr bereits voll, dann gibt es erst ein Papierticket für den nächsten Bus mit freien Sitzplätzen.

Weil aber fast alle Leute denken, dass dieses Elektronische Ticket auf dem Smartphone ausreicht, musst Du Dich als Papierticket-Kunde beim Bus-Boarding geradezu durch einen Pulk von Arabern und Indern durchzwängen, welche alle mit dem Handy wedeln und "I have a valid Ticket" schreien. Das man das E-Ticket noch umtauschen muss, erklärt dann der Busfahrer den verärgerten Leuten so gut wie möglich. Natürlich ohne dabei auf wirkliches Verständnis zu stoßen.
 

christianskas

Erfahrenes Mitglied
06.11.2010
1.003
309
Lviv, Ukraine - Düsseldorf
Gerade habe ich für einen Flug eingecheckt und habe dabei auch noch einmal meine Flüge für die kommende Woche durchgesehen. Dabei bin ich leider auf eine Änderung gestoßen. Diese wurde mir aber bis jetzt noch nicht angekündigt. Weder per App, noch per Push-Nachricht, noch per Email. Es geht um eine Flugzeitverschiebung. Anstatt relativ bequem um 09:55 Uhr startet unser Flug nach Rom laut Wizz-Seite bereits um 08:20 Uhr. Der Flug wurde also um eine Stunde und 35 Minuten vorverlegt. Entsprechend auch der Rückflug. Anstatt um 07:10 Uhr geht der Flug jetzt bereits um 05:35 Uhr. Auch hier eine Stunde und 35 Minuten früher.

Für meinen morgigen Flug habe ich die ganz normalen Emails bekommen (Sitzplatzverkauf, Gepäckverkauf, Bitte früher am Airport sein, Check-in geöffnet). Für den Flug am nächsten Dienstag RZE-FCO wie gesagt keine Nachrichten. Keine Info zur Änderung und bis jetzt keine der üblichen Werbe-Mails.

Beim Hinflug ist die Sache bereits ärgerlich, weil wir eigentlich geplant hatten erst in den frühen Morgenstunden aus der Ukraine anzureisen. Was aber jetzt nicht mehr funktioniert, weil kein Bus und kein Zug so fährt, dass wir bereits gegen 06:00 Uhr am Airport RZE (eine Stunde von der Grenze entfernt) sein können. Wir müssen also einen Tag früher anreisen und im Hotel übernachten. Beim Rückflug müssen wir jetzt anstatt mit dem Zug ein Taxi zum Airport nehmen.

Vorschläge erbeten. Wie soll ich in der Sache verfahren...? Gab es das Problem in letzter Zeit schon einmal irgendwo mit Wizz Air...? Also eine Flugzeitvorverlegung die nicht angekündigt wurde...? Beide Flüge nicht über OTA, sondern vor zwei Monaten über die "echte" Seite von Wizz gebucht.
 
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar