Seite 12 von 37 ErsteErste ... 2 10 11 12 13 14 22 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 240 von 731

Thema: Tipps für Kapstadt und/oder die garden route

  1. #221
    Erfahrenes Mitglied Avatar von globetrotter11
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    CPT / DTM
    Beiträge
    4.065

    Standard

    ANZEIGE
    Bei meiner Suche auch erst ab 3 Pax....

    Und bitte immer an meinen hier schon mehrfach geäußerten Ratschlag denken:

    Die Qualität der Restaurants in Kapstadt ist direkt proportional zur Entfernung von der Waterfront.....
    Geändert von globetrotter11 (28.09.2019 um 19:50 Uhr)
    nanook00 sagt Danke für diesen Beitrag.
    „Du kannst Afrika niemals verlassen“, sagte Afrika, „Afrika wird immer Teil von dir sein, da im tiefen Innern deines Kopfes.
    Unsere Flüsse fließen verschlungen auf deinem Daumenabdruck, unsere Trommelschläge zählen deinen Puls, unsere Küste bildet die Silhouette deiner Seele.“

    Zeilen
    aus einem Gedicht von Bridget Dore, gewidmet Nelson Mandela

  2. #222
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    03.06.2015
    Beiträge
    114

    Standard

    Hallo zusammen,

    fürs uns geht's als SA-Ersttäter für sechs Nächte nach CPT und zwei nach Franschoek. Danach wollen wir für insgesamt sieben Übernachtungen auf die Garden Route bis ungefähr Plettenberg Bay und wieder zurück.

    Ich habe hier den Thread schon durchgekämmt, auch die Reiseberichte von Nitus und Mr. Hard (vielen Dank für die tollen Berichte). Trotz oder wegen der vielen nützlichen Infos - bin ich ob der Route unentschlossen.

    Zurzeit präferiere ich auf dem Hinweg die Tour durch die Weinregion bis Oudtshoorn (Tagestour) und dann die restlichen Tage entspannt an der Küste zurück. Was empfehlt ihr als Stops und wie lange? Übernachtung in Hermanus ja oder nein? Die letzte Nacht soll wegen der kurzen Anreise zum CPT in Stellenbosch erfolgen.

    Viele Grüße

    JK1896

  3. #223
    Erfahrenes Mitglied Avatar von globetrotter11
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    CPT / DTM
    Beiträge
    4.065

    Standard

    Zitat Zitat von JK1896 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    fürs uns geht's als SA-Ersttäter für sechs Nächte nach CPT und zwei nach Franschoek. Danach wollen wir für insgesamt sieben Übernachtungen auf die Garden Route bis ungefähr Plettenberg Bay und wieder zurück.

    Ich habe hier den Thread schon durchgekämmt, auch die Reiseberichte von Nitus und Mr. Hard (vielen Dank für die tollen Berichte). Trotz oder wegen der vielen nützlichen Infos - bin ich ob der Route unentschlossen.

    Zurzeit präferiere ich auf dem Hinweg die Tour durch die Weinregion bis Oudtshoorn (Tagestour) und dann die restlichen Tage entspannt an der Küste zurück. Was empfehlt ihr als Stopps und wie lange? Übernachtung in Hermanus ja oder nein? Die letzte Nacht soll wegen der kurzen Anreise zum CPT in Stellenbosch erfolgen.

    Viele Grüße

    JK1896
    1. 6 Nächte in Kapstadt sind schon mal ein guter Ansatz.

    2. Die Weinregion besteht nicht nur aus Franschhoek, auch wenn alle Reiseveranstalter das so suggerieren. Franschhoek ist im Sommer sehr heiß, völlig überlaufen und völlig überteuert. Und liegt zudem weit abgelegen für die anderen Teile der Weinregion. Der optimale Standort ist bei/südlich von Stellenbosch.

    3. Die sogenannte "Garden Route" ist eine sehr stark befahrene Hauptsrasse (N2), die im Hinterland verläuft, und bis auf ganz wenige Km, nicht an der Küste. Wenn möglich meiden und die viel interessanteren Nebenstrecken wie die Route 62 und unbedingt die R44 fahren.

    4. Auf jeden Fall einen Stopp in Hermanus / Walker Bay einlegen, auch wenn keine Walsaison ist (Juli bis November).

    5. Plettenberg empfiehlt sich als Ort für Entspannung am Strand.
    Geändert von globetrotter11 (30.09.2019 um 07:54 Uhr)
    Urlaubsbärchen, JK1896 und tripleseven777 sagen Danke für diesen Beitrag.
    „Du kannst Afrika niemals verlassen“, sagte Afrika, „Afrika wird immer Teil von dir sein, da im tiefen Innern deines Kopfes.
    Unsere Flüsse fließen verschlungen auf deinem Daumenabdruck, unsere Trommelschläge zählen deinen Puls, unsere Küste bildet die Silhouette deiner Seele.“

    Zeilen
    aus einem Gedicht von Bridget Dore, gewidmet Nelson Mandela

  4. #224
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    03.06.2015
    Beiträge
    114

    Standard

    Zitat Zitat von globetrotter11 Beitrag anzeigen
    1. 6 Nächte in Kapstadt sind schon mal ein guter Ansatz.

    2. Die Weinregion besteht nicht nur aus Franschhoek, auch wenn alle Reiseveranstalter das so suggerieren. Franschhoek ist im Sommer sehr heiß, völlig überlaufen und völlig überteuert. Und liegt zudem weit abgelegen für die anderen Teile der Weinregion. Der optimale Standort ist bei/südlich von Stellenbosch.

    3. Die sogenannte "Garden Route" ist eine sehr stark befahrene Hauptsrasse (N2), die im Hinterland verläuft, und bis auf ganz wenige Km, nicht an der Küste. Wenn möglich meiden und die viel interessanteren Nebenstrecken wie die Route 62 und unbedingt die R44 fahren.

    4. Auf jeden Fall einen Stopp in Hermanus / Walker Bay einlegen, auch wenn keine Walsaison ist (Juli bis November).

    5. Plettenberg empfiehlt sich als Ort für Entspannung am Strand.
    Vielen Dank schon mal für die Rückmeldung! Der Plan ist, Richtung Osten die R62 zu nehmen. Zurück dann möglichst küstennah, also auch die R44. Bei einer Aufteilung der sechs Tage auf

    - 1 Nacht Oudtshoorn
    - 2 Nächte Plettenberg Bay
    - 1 Nacht Hermanus
    - 1 Nacht Stellenbosch

    wäre noch eine Übernachtung auf dem Weg offen. Hat jemand eine Empfehlung? Reisezeit ist Oktober.

  5. #225
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    29.11.2016
    Beiträge
    48

    Standard

    Zitat Zitat von JK1896 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank schon mal für die Rückmeldung! Der Plan ist, Richtung Osten die R62 zu nehmen. Zurück dann möglichst küstennah, also auch die R44. Bei einer Aufteilung der sechs Tage auf

    - 1 Nacht Oudtshoorn
    - 2 Nächte Plettenberg Bay
    - 1 Nacht Hermanus
    - 1 Nacht Stellenbosch

    wäre noch eine Übernachtung auf dem Weg offen. Hat jemand eine Empfehlung? Reisezeit ist Oktober.
    Fast jeden Tag eine neue Unterkunft ist natürlich relativ stressig, denkt dran das ihr im Urlaub seid und nicht auf der Flucht.
    Na klar will man immer möglichst viel sehen, aber unterschätzt die Fahrtzeiten in Südafrika nicht.

    Aber unabhängig davon, würde ich die noch übrige Übernachtung in Stellenbosch dranhängen......Die Gegend ist einfach wunderschön...

    Aber ich wollt dir noch eine alternative Route anbieten, die eventuell etwas entspannter ist.

    - 1 Nacht Oudtshoorn
    - 2 Nächte Wilderness (Entspannung wie auch Tagestouren möglich)
    - 1 Nacht auf einem Weingut, gibt's auch im "normalem" Preisbereich
    - 2 Nächte Stellenbosch

    auf dem Weg von Wilderness in die Winelands, könnte man einen Stop in Hermanus einlegen.

    So weit meine Gedanken dazu....
    Urlaubsbärchen und JK1896 sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #226
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    09.10.2017
    Beiträge
    76

    Standard

    De Kelders fand ich schöner als Hermanus, z.B. hier: https://clifflodge.co.za/ North room oder Ocean Suite. Im Oktober dürfte man noch Wale sehen, dort direkt vor dem Balkon. Um Oudtshoorn lohnt sich die Rundtour über den Swartbergpass und Meiringspoort.
    Urlaubsbärchen und JK1896 sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #227
    Erfahrenes Mitglied Avatar von globetrotter11
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    CPT / DTM
    Beiträge
    4.065

    Standard

    Zitat Zitat von JK1896 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank schon mal für die Rückmeldung! Der Plan ist, Richtung Osten die R62 zu nehmen. Zurück dann möglichst küstennah, also auch die R44. Bei einer Aufteilung der sechs Tage auf

    - 1 Nacht Oudtshoorn
    - 2 Nächte Plettenberg Bay
    - 1 Nacht Hermanus
    - 1 Nacht Stellenbosch

    wäre noch eine Übernachtung auf dem Weg offen. Hat jemand eine Empfehlung? Reisezeit ist Oktober.
    Im Oktober würde ich zu folgender Route raten:

    Aus licht- und sichttechnischen Gründen zunächst die R44 von Strand nach Hermanus auf dem Hinweg

    - 2 Nächte in Hermanus/De Kelders/Walker Bay, 1 ganzer Tag für Walbeobachtungen, unbedingt Bootstour (New Harbour) machen

    Von dort in Richtung Norden nach Montague und Einstieg in die R62 (Kein Besuch von Agulhas, dafür ist die Zeit zu kurz)

    - 1 Nacht Oudtshoorn/Umgebung

    - 2 Nächte Plettenberg Bay

    - 1 Nacht Zwischenübernachtung auf der Rücktour (den Ort würde ich mir frei halten. Je nachdem, was Euch auf der Hinfahrt zu kurz gekommen ist, kann hier nachgeholt werden).

    Der Ansatz, die letzte Nacht wieder in/bei Stellenbosch zu verbringen ist sehr gut. So vermeidet man den Stress auf der Fahrt zum Flughafen. Ich persönlich würde die letzte Nacht in Somerset west verbringen und zum Abschluss das wohl schönste Weingut am Kap besuchen. vergelegen estate Der krönende Abschluss einen sehr schönen Reise.
    Urlaubsbärchen und JK1896 sagen Danke für diesen Beitrag.
    „Du kannst Afrika niemals verlassen“, sagte Afrika, „Afrika wird immer Teil von dir sein, da im tiefen Innern deines Kopfes.
    Unsere Flüsse fließen verschlungen auf deinem Daumenabdruck, unsere Trommelschläge zählen deinen Puls, unsere Küste bildet die Silhouette deiner Seele.“

    Zeilen
    aus einem Gedicht von Bridget Dore, gewidmet Nelson Mandela

  8. #228
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    03.06.2015
    Beiträge
    114

    Standard

    Zitat Zitat von WObbo Beitrag anzeigen
    Fast jeden Tag eine neue Unterkunft ist natürlich relativ stressig, denkt dran das ihr im Urlaub seid und nicht auf der Flucht.
    Na klar will man immer möglichst viel sehen, aber unterschätzt die Fahrtzeiten in Südafrika nicht.

    Aber unabhängig davon, würde ich die noch übrige Übernachtung in Stellenbosch dranhängen......Die Gegend ist einfach wunderschön...

    Aber ich wollt dir noch eine alternative Route anbieten, die eventuell etwas entspannter ist.

    - 1 Nacht Oudtshoorn
    - 2 Nächte Wilderness (Entspannung wie auch Tagestouren möglich)
    - 1 Nacht auf einem Weingut, gibt's auch im "normalem" Preisbereich
    - 2 Nächte Stellenbosch

    auf dem Weg von Wilderness in die Winelands, könnte man einen Stop in Hermanus einlegen.

    So weit meine Gedanken dazu....
    Vielen Dank, Wilderness ist natürlich auch eine Option. Kannst du ein Weingut zum Übernachten empfehlen?

    Zitat Zitat von NightOwl Beitrag anzeigen
    De Kelders fand ich schöner als Hermanus, z.B. hier: https://clifflodge.co.za/ North room oder Ocean Suite. Im Oktober dürfte man noch Wale sehen, dort direkt vor dem Balkon. Um Oudtshoorn lohnt sich die Rundtour über den Swartbergpass und Meiringspoort.
    Danke! Gucke ich mir gleich mal an!

    Zitat Zitat von globetrotter11 Beitrag anzeigen
    Im Oktober würde ich zu folgender Route raten:

    Aus licht- und sichttechnischen Gründen zunächst die R44 von Strand nach Hermanus auf dem Hinweg

    - 2 Nächte in Hermanus/De Kelders/Walker Bay, 1 ganzer Tag für Walbeobachtungen, unbedingt Bootstour (New Harbour) machen

    Von dort in Richtung Norden nach Montague und Einstieg in die R62 (Kein Besuch von Agulhas, dafür ist die Zeit zu kurz)

    - 1 Nacht Oudtshoorn/Umgebung

    - 2 Nächte Plettenberg Bay

    - 1 Nacht Zwischenübernachtung auf der Rücktour (den Ort würde ich mir frei halten. Je nachdem, was Euch auf der Hinfahrt zu kurz gekommen ist, kann hier nachgeholt werden).

    Der Ansatz, die letzte Nacht wieder in/bei Stellenbosch zu verbringen ist sehr gut. So vermeidet man den Stress auf der Fahrt zum Flughafen. Ich persönlich würde die letzte Nacht in Somerset west verbringen und zum Abschluss das wohl schönste Weingut am Kap besuchen. vergelegen estate Der krönende Abschluss einen sehr schönen Reise.
    Vielen lieben Dank für die vielen Tipps! An den Stand der Sonne habe ich natürlich nicht gedacht, leuchtet aber ein.

  9. #229
    Erfahrenes Mitglied Avatar von globetrotter11
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    CPT / DTM
    Beiträge
    4.065

    Standard

    Wilderness ist ein gesichtsloses Dorf entlang der N2, die hier für wenige 100 m einmal die Küste tangiert. Besteht fast nur aus B+B's, einer Tankstelle und einigen dürftigen Shops und Restaurants. Dagegen hat Plettenberg Bay einiges mehr zu bieten.

    Um ein Weingut empfehlen zu können, benötige ich einen Preisrahmen. Empfehlen könnte ich sehr viele...

    Die beiden Zimmer in der Cliff Lodge (sehr schön, direkt auf den Klippen, davor direkt die Wale! Da habe ich auch schon oft übernachtet) mit Meerblick haben inzwischen gesalzene Preise.....
    JK1896 sagt Danke für diesen Beitrag.
    „Du kannst Afrika niemals verlassen“, sagte Afrika, „Afrika wird immer Teil von dir sein, da im tiefen Innern deines Kopfes.
    Unsere Flüsse fließen verschlungen auf deinem Daumenabdruck, unsere Trommelschläge zählen deinen Puls, unsere Küste bildet die Silhouette deiner Seele.“

    Zeilen
    aus einem Gedicht von Bridget Dore, gewidmet Nelson Mandela

  10. #230
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    03.06.2015
    Beiträge
    114

    Standard

    Okay, danke für den Hinweis. Dann fokussiere ich Plettenberg Bay. Preisrahmen bei der Übernachtung auf dem Weingut bis 120€, falls das möglich ist.

    Cliff Lodge ist leider zu unseren Terminen schon ausgebucht...

  11. #231
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    4.571

    Standard

    Zitat Zitat von JK1896 Beitrag anzeigen
    Okay, danke für den Hinweis. Dann fokussiere ich Plettenberg Bay. Preisrahmen bei der Übernachtung auf dem Weingut bis 120€, falls das möglich ist.

    Cliff Lodge ist leider zu unseren Terminen schon ausgebucht...
    Guck Dir mal das Marine in Hermanns und das Plettenberg in Plettenberg an. Wir lieben sie beide, wenn auch nicht ganz billig. In Franschhoek würde ich Dir die Lavender Farm empfehlen. Super value for money, wir sind eigentlich immer auch da und unsere anderen beiden Plätze in Franschhoek sind die Hotels von Richard Branson und Analjit Singh, die gerne schon mal das 10-fache kosten. Die Honeymoon Suite auf der Lavender Farm kostet irgendwas um die 130 EUR und hat traumhaften Blick auf Lavendel und Berge und liegt abseits des Trubels.
    Urlaubsbärchen und JK1896 sagen Danke für diesen Beitrag.
    Regt Euch nicht über mich auf - richtige Prozessanwälte sind halt so....

  12. #232
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    29.11.2016
    Beiträge
    48

    Standard

    Zitat Zitat von JK1896 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank, Wilderness ist natürlich auch eine Option. Kannst du ein Weingut zum Übernachten empfehlen?

    Also wir waren im Under Oaks The Vineyards Suites sehr zufrieden und es ist auch in eurem Preisrahmen pro Nacht.
    Urlaubsbärchen und JK1896 sagen Danke für diesen Beitrag.

  13. #233
    Erfahrenes Mitglied Avatar von globetrotter11
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    CPT / DTM
    Beiträge
    4.065

    Standard

    Es wird wieder Zeit für einige Veranstaltungshinweise für Kapstadt und Umgebung:

    11. -13. Oktober in Robertson: Wine on the River Festival
    https://www.wineonriver.com/

    12. Oktober in Stellenbosch: Stellenbosch Craft Beer Festival
    https://www.facebook.com/StellenboschCraftBeer/?fref=nf

    25. - 27. Oktober in Kapstadt: Internatinal Kite Festival
    Cape Town International Kite Festival

    25. - 27. Oktober in Franschhoek: Franschhoek Art Festival
    https://www.iafrica.com/art-franschh...-october-2019/
    JK1896 sagt Danke für diesen Beitrag.
    „Du kannst Afrika niemals verlassen“, sagte Afrika, „Afrika wird immer Teil von dir sein, da im tiefen Innern deines Kopfes.
    Unsere Flüsse fließen verschlungen auf deinem Daumenabdruck, unsere Trommelschläge zählen deinen Puls, unsere Küste bildet die Silhouette deiner Seele.“

    Zeilen
    aus einem Gedicht von Bridget Dore, gewidmet Nelson Mandela

  14. #234
    Erfahrenes Mitglied Avatar von globetrotter11
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    CPT / DTM
    Beiträge
    4.065

    Standard

    Zur Zeit ist Erdbeersaison am Kap. Und es gibt viele Erdbeerfarmen, auf denen man selbst Erdbeeren pflücken oder auch nur kaufen kann. Neben vielen anderen Produkten.

    Die Poldakraai Strawberry Farm an der M12 zwischen Kuilsriver und Stellenbosch https://polkadraaifarm.co.za/ hat inzwischen ein neues Produkt im Anbau: Canabis....

    https://ewn.co.za/2019/10/14/ct-stra...ivate-cannabis

    In Südafrika ins der private Besitz und Genuss von Dagga legal. Für einige vielleicht ein Grund, dieses Land zu besuchen.....
    JK1896 sagt Danke für diesen Beitrag.
    „Du kannst Afrika niemals verlassen“, sagte Afrika, „Afrika wird immer Teil von dir sein, da im tiefen Innern deines Kopfes.
    Unsere Flüsse fließen verschlungen auf deinem Daumenabdruck, unsere Trommelschläge zählen deinen Puls, unsere Küste bildet die Silhouette deiner Seele.“

    Zeilen
    aus einem Gedicht von Bridget Dore, gewidmet Nelson Mandela

  15. #235
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    MUC
    Beiträge
    3.144

    Standard

    Zitat Zitat von globetrotter11 Beitrag anzeigen
    Jetzt hat auch das "La petite Colombe" im Le Quartier Francais in Franschhoek nachgelegt.

    R 495 (ca. 29 €) für ein 7-Gang Menu zum Lunch. Täglich mittags, auch am Wochenende und an Feiertagen.

    Angebot gilt bis zum 30.11.2019.

    https://www.lapetitecolombe.com/spring-lunch-special
    Vielen Dank für den Tipp!

    petite_colombe.jpg
    JK1896 und globetrotter11 sagen Danke für diesen Beitrag.

  16. #236
    Erfahrenes Mitglied Avatar von globetrotter11
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    CPT / DTM
    Beiträge
    4.065

    Standard

    Zitat Zitat von digitalfan Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für den Tipp!

    petite_colombe.jpg
    Gern geschehen!
    JK1896 sagt Danke für diesen Beitrag.
    „Du kannst Afrika niemals verlassen“, sagte Afrika, „Afrika wird immer Teil von dir sein, da im tiefen Innern deines Kopfes.
    Unsere Flüsse fließen verschlungen auf deinem Daumenabdruck, unsere Trommelschläge zählen deinen Puls, unsere Küste bildet die Silhouette deiner Seele.“

    Zeilen
    aus einem Gedicht von Bridget Dore, gewidmet Nelson Mandela

  17. #237
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    03.06.2015
    Beiträge
    114

    Standard

    Auch ich kann mich nur bedanken! Es war fantastisch!
    Zitat Zitat von globetrotter11 Beitrag anzeigen
    Gern geschehen!
    IMG_20191010_141223.jpeg
    globetrotter11 sagt Danke für diesen Beitrag.

  18. #238
    Erfahrenes Mitglied Avatar von globetrotter11
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    CPT / DTM
    Beiträge
    4.065

    Standard

    Zitat Zitat von JK1896 Beitrag anzeigen
    Auch ich kann mich nur bedanken! Es war fantastisch!
    Das Wetter spielt ja auch mit.....
    JK1896 sagt Danke für diesen Beitrag.
    „Du kannst Afrika niemals verlassen“, sagte Afrika, „Afrika wird immer Teil von dir sein, da im tiefen Innern deines Kopfes.
    Unsere Flüsse fließen verschlungen auf deinem Daumenabdruck, unsere Trommelschläge zählen deinen Puls, unsere Küste bildet die Silhouette deiner Seele.“

    Zeilen
    aus einem Gedicht von Bridget Dore, gewidmet Nelson Mandela

  19. #239
    Erfahrenes Mitglied Avatar von globetrotter11
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    CPT / DTM
    Beiträge
    4.065

    Standard

    Hussar Grill, die führende Steakhouse Kette in SA, hat ein Spring Special aufgelegt:

    https://www.hussargrill.co.za/media/...nch-offers.pdf

    2-Gänge Lunch für R130.... = 7,90 €

    Gültig: Mo - SA, bis 31.10.2019
    JK1896 sagt Danke für diesen Beitrag.
    „Du kannst Afrika niemals verlassen“, sagte Afrika, „Afrika wird immer Teil von dir sein, da im tiefen Innern deines Kopfes.
    Unsere Flüsse fließen verschlungen auf deinem Daumenabdruck, unsere Trommelschläge zählen deinen Puls, unsere Küste bildet die Silhouette deiner Seele.“

    Zeilen
    aus einem Gedicht von Bridget Dore, gewidmet Nelson Mandela

  20. #240
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    03.06.2015
    Beiträge
    114

    Standard

    Wahnsinn! Für die Qualität finde ich Hussar Grill eh schon günstig - aber das ist ja der Knaller.
    Zitat Zitat von globetrotter11 Beitrag anzeigen
    Hussar Grill, die führende Steakhouse Kette in SA, hat ein Spring Special aufgelegt:

    https://www.hussargrill.co.za/media/...nch-offers.pdf

    2-Gänge Lunch für R130.... = 7,90 €

    Gültig: Mo - SA, bis 31.10.2019
    globetrotter11 sagt Danke für diesen Beitrag.

Seite 12 von 37 ErsteErste ... 2 10 11 12 13 14 22 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •