Seite 2 von 23 ErsteErste 1 2 3 4 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 442

Thema: Wechselkurse bei Kreditkarten

  1. #21
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.01.2016
    Beiträge
    307

    Standard Weitere Auskunft zur Festlegung der Wechselkurse bei Number26

    ANZEIGE
    [...]der Wechselkurs wird von MasterCard gegeben. Er wird also direkt bei MasterCard abgefragt.
    Diesen stellt MasterCard aber nicht zur öffentlichen Einsicht, auch nicht uns bei NUMBER26, zur Verfügung.
    Man kann lediglich den Tagesdurchschnitt einsehen (und das auch leider nicht für jeden Tag). MasterCard ist in dieser Hinsicht ein wenig eigen.

    Wir verweisen auf den MasterCard Wechselkurs, weil wir keinen Einfluss diesen haben.
    Dass dich die mangelnde Transparenz bzgl. des Wechselkurses ärgert kann ich sehr gut nachvollziehen.

    D.h. deine NUMBER26 MasterCard fragt zum Zeitpunkt der Abhebung/ Vorautorisierung über das MasterCard Netzwerk den aktuellen Wechselkurs ab und gibt dir einen voraussichtlichen Kurs und Betrag für die Abhebung an.
    Zum Zeitpunkt der Buchungsstellung wird der Wechselkurs nochmals über das MasterCard Netzwerk abgefragt und ggf. wird der Kurs und Betrag für deine Abhebung angepasst und final angegeben.[...]

  2. #22
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    6.322

    Standard

    Zitat Zitat von little endian Beitrag anzeigen
    Ja, diese Erfahrung habe ich kürzlich auch gemacht. Ich gehe daher mal davon aus, dass der von VISA veröffentlichte Kurs jeweils der festgelegte vom Vortag ist.


    Leider finde ich den Beitrag nicht mehr, aber jemand schlug genau das zur Optimierung vor: Minimalbetrag mit DKB VISA abheben und schauen, ob der Kurs genehm ist. Unsicher bin ich immer noch, wie schnell VISA das aktualisiert, denn an sich wäre das ja dann nicht notwendig, um den Kurs vorab in Erfahrung zu bringen.

    Das war ich und ich möchte es gerne nochmal aufdröseln: Die (DKB) VISA hat um 12 Uhr MEZ Buchungsschnitt. Hebst du also am 10.03. um 8 Uhr morgens MEZ Geld ab, bekommst du den Kurs vom 10.03., den FirstData aber erst am 11.03. veröffentlicht.

    Und warum kennt die DKB bereits den Kurs vom 10.03.? Ganz einfach: Weil VISA Europe für den Kurs vom 10.03. den Kursverlauf vom 09.03. zum Fixen benutzt und zwar immer ungefähr den tiefsten Kurs vom Vortag bis 12 Uhr (am 09.03.).

    Hebst du am 10.03. nach 12 Uhr ab, bekommst du den Kurs vom 11.03. (den FD am 12.03. veröffentlicht), der aber von VISA Europe bereits um 12 Uhr eingespielt wird. Das geht deshalb, weil sich VISA Europe dabei am Kursverlauf vom 10.03. bis 12 Uhr orientiert.

    Du kannst also vor dem Abheben den Kurs ganz gut erraten, aber es hat seinen Preis, weil VISA sich beim Fixing immer ungefähr am tiefsten Vortageskurs orientiert, während MC eher mittelt.

    Steigt der Euro, musst du mit der DKB VISA also immer mindestens einen Tag warten, wenn du vom Kursgewinn etwas abhaben willst. Fällt er, hast du allerdings den Vorteil, dir vor 12 Uhr noch den (tiefsten) Kurs des Vortages zu sichern.

    Das was chillhumter einen Beitrag später sagt, stimmt also nicht ganz, da der Kurs, den du bekommst, u.U. noch gar nicht veröffentlich ist, gleichwohl er natürlich schon fest steht.
    KvR und little endian sagen Danke für diesen Beitrag.
    Warnung: Lesen gefährdet Ihre Dummheit!

  3. #23
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    6.322

    Standard

    Zitat Zitat von little endian Beitrag anzeigen
    Cortal Consors VISA (bargeldlos): Referenzkurse* zzgl. 1,75% (früher ECB-Kurse bei bestimmten Währungen)
    Cortal Consors (ATM): Referenzkurse* (früher ECB-Kurse bei einigen Währungen)
    EuroFX-Kurse für: CHF, USD, CAD, SEK, DKK, NOK, GBP, JPY
    ECB-Kurse für: AUD, PLN, CZK, NZD, EEK, HUF
    Für alle anderen Währungen werden die Kurse von Visa Europe bei der Umrechnung zu Grunde gelegt: http://www.firstdata.de/fremdwaehrungskurse
    Warnung: Lesen gefährdet Ihre Dummheit!

  4. #24
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.01.2016
    Beiträge
    307

    Standard

    Danke für deinen Beitrag, doch da hast du wie gesagt die Vergangenheit zitiert.

    Zumal es die EuroFX-Kurse überhaupt nicht mehr gibt und so auch ganz sicher von keiner Bank mehr verwendet werden können.
    MaxBerlin sagt Danke für diesen Beitrag.

  5. #25
    KvR
    KvR ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2012
    Beiträge
    2.100

    Standard

    ... und EEK vor fünf Jahren durch EUR abgelöst wurde.

  6. #26
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    6.322

    Standard

    Ja, ihr habt natürlich recht. Ich hab das einfach bei Consors abgeschrieben. Hätte ich wohl weiter runterscrollen sollen bzw. die Quelle mit angeben müssen, was ich jetzt gerne nachreiche: https://wissen.consorsbank.de/t5/Gir...m-p/12743#M159

    Aufklärung bringt der Beitrag von Sonja vom ‎19.05.2015:

    "Heute habe ich das Feedback der verantwortlichen Abteilung erhalten, dass es vor kurzem eine Veränderung bei der Umrechnung der Währungskurse gab.

    Seit dem 4. Mai (2015) werden bei VISA-Kartenzahlungen für alle Fremdwährungen die Kurse von VISA Europe herangezogen.

    Die Details dazu finden Sie auf unserer Website (siehe Punkt 4.1)."
    Geändert von wizzard (11.03.2016 um 02:47 Uhr)
    Warnung: Lesen gefährdet Ihre Dummheit!

  7. #27
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.717

    Standard

    Nehmen wir mal an, ich bin 1-2 Wochen in Japan und möchte in Yen Geld abheben und mit der Karte zahlen.

    Ich habe eine DKB-Visa, eine Number26-Mastercard und eine Advanzia-Mastercard. Dass man bei der DKB nur Bargeld kostenlos bekommt und bei der Advanzia nur Zahlungen zinsfrei sind, ist mir bekannt, mir geht es jetzt einzig um die Wechselkurse.

    Welche Karte sollte man im Zweifelsfall verwenden? Gibt es da irgendeine Faustregel, die zwar nicht immer, aber wenigstens meistens hilft?

    Sind Bargeldbehebungen zu einer bestimmten Zeit günstiger? Beispielsweise über die Revolut liest man ja manchmal, das die Kurse am Wochenende echt mies sein sollen.

  8. #28
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.12.2015
    Beiträge
    1.688

    Standard

    little-endian hat Erfahrung mit Japan, er wird sich sicherlich auch noch dazu melden und mich ggf. berichtigen.

    Hol' dir eine Revolut-Karte zusätzlich und benutze die Karten (per Faustregel) so:

    - Revolut unter der Woche (also nicht am FOREX Wochenende) zum Zahlen und Geldabheben bis 500 EUR/Monat
    - DKB zum Geldabheben am Wochenende und wenn die 500 EUR/Monat von Revolut erschöpft sind
    - Advanzia zum Zahlen am FOREX-Wochenende

    Ohne Revolut ganz simpel:
    - DKB zum Geldabheben
    - Advanzia zum Zahlen
    Amino sagt Danke für diesen Beitrag.

  9. #29
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Farscape
    Registriert seit
    24.09.2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.870

    Standard

    Bzw eine Pasmo Card holen und mit der kann man fast überall zahlen. Zug Bus 7-eleven
    Profi Griechenlandurlauber (insgesamt 21Urlaube)*
    EFL=Kefallonia PVA=Preveza GPA=Patras CHQ-Kreta-Chania CFU-Korfu(4x) SMI-Samos JTR-Santorin(4x) JMK-Mykonos(3x) RHO-Rhodos(5x) KGS-Kos ATH=Athen AOK=Karpathos LCA=Larnaca/Zypern JSI=Skiathos ZTH=Zakynthos MJT=Lesbos (*Tagesflüge ausgenommen)

  10. #30
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.03.2016
    Beiträge
    1.397

    Standard

    Zitat Zitat von Amino Beitrag anzeigen
    Ich habe eine DKB-Visa, eine Number26-Mastercard und eine Advanzia-Mastercard.
    Idealerweise vergleichst Du die Kurse von Mastercard & VISA (Quelle: FirstData) bevor Du ins Ausland fliegst. Empirisch scheint Mastercard die besseren Kurse zu haben aber wohl auch nicht immer.

    Ich hatte hier kürzlich mal DKB, Advanzia, N26 & revolut in rumänischen RON verglichen.

    Revolut lag dabei während der Woche ca. 0,2% schlechter als der Kurs bei XE (die App ziehe ich zum Vergleich heran) bzw. die EZB-Kurse. Am Wochenende ging der Spread zu XE auf ca. 1% rauf.

    Bei Advanzia konnte ich mit den FirstData (aber nicht mit denen bei pluscard und direkt bei Mastercard) alle Zahlungen genau nachvollziehen. Diese Kurse waren im Schnitt am besten.

    DKB (Visa) war am schlechtesten, wie es an Hand der Empirik zu erwarten war.

    N26 nimmt nicht die Mastercard Tageskurse. Es heißt, man nähme Echtzeitkurse (ähnlich revolut, dann aber doch nicht, weil ja immer erst ein paar Tage später endgültig abgerechnet wird.). Ich glaube das nicht, weil die Kurse immer schlechter waren, als die täglichen FirstData-MC-Kurse. Wenn es einfach aktuellere Kurse wären, müssten sie auch mal besser sein.

    Meine Empfehlung wäre: Kurse kurz vor Abreise vergleichen uns dann entscheiden. Empirisch betrachtet sollte Mastercard etwas besser sein ... also im Zweifel Advanzia nehmen! Revolut ist unter der Woche (zumindest in meinem Test) mit Advanzia vergleichbar aber wohl auch nicht besser und am Wochenende schlechter. Da spricht auch nichts zwingend für Revolut ...

    Man muss aber auch sagen, dass sich die Kurse bei allen 4 Kandidaten nicht sooo stark unterscheiden. Man verliert also nicht wirklich viel, wenn man nicht den besten Kurs bei einer dieser Karten erwischt.

    Zu Japan spezifischen Dingen kann ich aber mangels Erfahrung nicht kommentieren.
    Geändert von sparfux (04.04.2016 um 12:01 Uhr)
    Amino sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #31
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.717

    Standard

    Zitat Zitat von netzfaul Beitrag anzeigen
    Ohne Revolut ganz simpel:
    - DKB zum Geldabheben
    - Advanzia zum Zahlen
    Und Number26 gar nicht? Also sollte man im Zweifel lieber mit der DKB als mit Number26 abheben?

    Für mich ist die Aussage irgendwie nicht ganz schlüssig. Wenn die DKB besser wäre, dann würde ich zum Bezahlen nicht die Advanzia nehmen, sondern vorher abgehobenes Bargeld. Wenn die Advanzia besser wäre, könnte man das Geld abheben und online gleich wieder überweisen. Oder ist der Unterschied so klein, dass sich das nicht lohnt?

    Jedenfalls danke für die Antwort.

    Bei Amazon Japan kann man (genauso wie in Deutschland auch) Gutscheine kaufen, die man sofort per Mail zugeschickt bekommt. Den Betrag kann man selbst wählen (JPY 15 - JPY 500,000).

    Meine Idee wäre, dort ein paar Gutscheine für einen Kleinbetrag zu kaufen, und jeweils mit einer anderen Kreditkarte zu bezahlen. Wenn man das öfter macht, dann könnte man zumindest zumindest eine Tendenz feststellen. Dann würden wir mal wissen, ob und wie stark Advanzia und Number26 voneinander abweichen. (Die DKB müsste man nicht testen, denn die hat sowieso immer den Tageskurs von Firstdata.)

  12. #32
    Erfahrenes Mitglied Avatar von MaxBerlin
    Registriert seit
    27.01.2015
    Ort
    In the heart of leafy Surrey
    Beiträge
    4.419

    Standard

    Es geht bei Empfehlungen à la "DKB zum Abheben, Advanzia zum Bezahlen" auch immer um die praktische Seite. Die DKB erstattet (noch - jedoch nicht mehr lange) direkte Kundenentgelte, die viele Geldautomaten z.B. in den USA berechnen. Und das Barabheben und hier mal was überweisen, da mal was überweisen bei Advanzia ist nicht jedermanns Sache.
    KvR und netzfaul sagen Danke für diesen Beitrag.

  13. #33
    KvR
    KvR ist offline
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2012
    Beiträge
    2.100

    Standard

    Zitat Zitat von MaxBerlin Beitrag anzeigen
    Es geht bei Empfehlungen à la "DKB zum Abheben, Advanzia zum Bezahlen" auch immer um die praktische Seite.
    So habe ich das auch jahrelang praktiziert. Im Moment liegt die Advanzia-Karte in der Schublade, weil mir die DCC-Seuche in Polen viel zu lästig war. Mit kontaktloser Fidor- oder N26-Karte ist das viel entspannter. Dieses Jahr bekomme ich eine neue MC von Advanzia, wahrscheinlich mit Paypass. Dann werde ich sie wieder benutzen.

    Zitat Zitat von MaxBerlin Beitrag anzeigen
    Und das Barabheben und hier mal was überweisen, da mal was überweisen bei Advanzia ist nicht jedermanns Sache.
    Das war mir auch viel zu lästig

  14. #34
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.12.2015
    Beiträge
    1.688

    Standard

    Zitat Zitat von MaxBerlin Beitrag anzeigen
    Es geht bei Empfehlungen à la "DKB zum Abheben, Advanzia zum Bezahlen" auch immer um die praktische Seite. Die DKB erstattet (noch - jedoch nicht mehr lange) direkte Kundenentgelte, die viele Geldautomaten z.B. in den USA berechnen. Und das Barabheben und hier mal was überweisen, da mal was überweisen bei Advanzia ist nicht jedermanns Sache.
    Genau. Amino, du wolltest eine Faustregel. Du kannst natürlich auch vor jeder Zahlung und Geldabhebung vorher Kurse vergleichen, aber das war ja nicht die Frage.

  15. #35
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.717

    Standard

    Ist mir schon klar, vor allem bei Advanzia ist das verlustfreie Abheben ziemlich umständlich.

    Beim Abheben zwischen DKB und Number26 sollte jedoch ausschließlich der Wechselkurs entscheiden, in den meisten Ländern gibt es ja keine direkten Kundenentgelte, wir reden hier ja nicht von den USA oder so.

    Über Revolut hab ich schon schlechte Sachen gelesen, wie das hier: https://metabubble.net/payment-cards...er-mastercard/
    Besonders krass ist der letzte Absatz: Bei Bezahlung der Hotelrechnung war Revolut so mies, dass sogar eine Zahlung in Euro mit Umrechnung durch das Hotel billiger gewesen wäre!

    Also gut, man darf die Karte nicht am Wochenende verwenden, das weiß ich jetzt schon, aber ich möchte daran erinnern dass Revolut mit "real exchange rates" wirbt, obwohl es am Wochenenden ein verstecktes Auslandseinsatzentgelt gibt!

  16. #36
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.717

    Standard

    Zitat Zitat von netzfaul Beitrag anzeigen
    Genau. Amino, du wolltest eine Faustregel. Du kannst natürlich auch vor jeder Zahlung und Geldabhebung vorher Kurse vergleichen, aber das war ja nicht die Frage.
    Ich wollte wissen, ob man sagen kann, welche Karte eher die besseren Kurse hat. Kurse vergleichen, wo geht das? Bei Advanzia und Number26 jedenfalls nicht, nicht einmal im Nachhinein.

  17. #37
    Erfahrenes Mitglied Avatar von MaxBerlin
    Registriert seit
    27.01.2015
    Ort
    In the heart of leafy Surrey
    Beiträge
    4.419

    Standard

    Zitat Zitat von Amino Beitrag anzeigen
    Ist mir schon klar, vor allem bei Advanzia ist das verlustfreie Abheben ziemlich umständlich.

    Beim Abheben zwischen DKB und Number26 sollte jedoch ausschließlich der Wechselkurs entscheiden, in den meisten Ländern gibt es ja keine direkten Kundenentgelte, wir reden hier ja nicht von den USA oder so.

    Über Revolut hab ich schon schlechte Sachen gelesen, wie das hier: https://metabubble.net/payment-cards...er-mastercard/
    Besonders krass ist der letzte Absatz: Bei Bezahlung der Hotelrechnung war Revolut so mies, dass sogar eine Zahlung in Euro mit Umrechnung durch das Hotel billiger gewesen wäre!

    Also gut, man darf die Karte nicht am Wochenende verwenden, das weiß ich jetzt schon, aber ich möchte daran erinnern dass Revolut mit "real exchange rates" wirbt, obwohl es am Wochenenden ein verstecktes Auslandseinsatzentgelt gibt!
    Natürlich ist das unschön. Aber am Wochenende müssen sie sich eben "absichern", das ist die Kehrseite der Umrechnung in Echtzeit. Im Grunde kann man auch nicht erwarten, dass jemand dauerhaft kostenlos arbeitet.

    Die Frage nach dem besten Wechselkurs ist eigentlich ziemlich akademisch, wenn der Rest (z.B. Reklamationsbearbeitung) beim entsprechenden Institut nicht in Ordnung ist.
    Ich betreibe kein Daytrading und habe auch kein so großes Interesse daran, in halben Pips zu zählen.
    Die Fidor SmartCard wird für mich gerade derzeit attraktiver, dank Chip und echtem PIN sowie PayPass. Abheben kann man ja immer noch mit Consorsbank (Stichwort Global ATM Alliance).
    Alles Debitkarten, aber man kann nicht alles haben.

    Es steckt die Arbeit anderer Menschen dahinter, die auch Geld verdienen möchten, und wir sind in dieser Runde schon wesentlich besser informiert als der Durchschnittskunde, der mit seiner Volksbank-"EC-Karte" im Polen- oder Ungarnurlaub 6 Euro pro Abhebung zahlt und vielleicht auch noch DCC drauf.

  18. #38
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    31.12.2015
    Beiträge
    1.688

    Standard

    Zitat Zitat von Amino Beitrag anzeigen
    Ist mir schon klar, vor allem bei Advanzia ist das verlustfreie Abheben ziemlich umständlich.

    Beim Abheben zwischen DKB und Number26 sollte jedoch ausschließlich der Wechselkurs entscheiden, in den meisten Ländern gibt es ja keine direkten Kundenentgelte, wir reden hier ja nicht von den USA oder so.

    Über Revolut hab ich schon schlechte Sachen gelesen, wie das hier: https://metabubble.net/payment-cards...er-mastercard/
    Besonders krass ist der letzte Absatz: Bei Bezahlung der Hotelrechnung war Revolut so mies, dass sogar eine Zahlung in Euro mit Umrechnung durch das Hotel billiger gewesen wäre!

    Also gut, man darf die Karte nicht am Wochenende verwenden, das weiß ich jetzt schon, aber ich möchte daran erinnern dass Revolut mit "real exchange rates" wirbt, obwohl es am Wochenenden ein verstecktes Auslandseinsatzentgelt gibt!
    Ich habe bei Mastercard schon Kundenentgelte gezahlt, an Automaten, an denen die DKB VISA gratis abgehoben hat... In Deutschland. Das war mein Gedanke dahinter.

    Number26 nehme ich nicht ernst genug, um wirklich eine Empfehlung auszusprechen. Da ändern sich doch eh alle 2 Monate die Konditionen - von der Intransparenz von Fremdwährungskursen mal ganz zu schweigen...

    Am Wochenende gibt es bei Revolut einen "Risikoaufschlag" von 0,5%. Das ist immer noch gut, wenn man in einem Land mit stark schwankenden Kurs ist und eine größere Anschaffung tätigt...

  19. #39
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.03.2016
    Beiträge
    1.397

    Standard

    Zitat Zitat von Amino Beitrag anzeigen
    Kurse vergleichen, wo geht das? Bei Advanzia und Number26 jedenfalls nicht, nicht einmal im Nachhinein.
    Der Kursvergleich im Nachhinein bei Advanzia funzt bei mir einwandfrei über die FirstData Kurse - sowohl für Abhebungen als auch für die normale Kartenzahlung.

  20. #40
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.03.2016
    Beiträge
    1.397

    Standard

    Zitat Zitat von netzfaul Beitrag anzeigen
    Am Wochenende gibt es bei Revolut einen "Risikoaufschlag" von 0,5%.
    Ich habe 1% zum (letzten) XE-Kurs vom Freitag beobachtet.
    Amino sagt Danke für diesen Beitrag.

Seite 2 von 23 ErsteErste 1 2 3 4 12 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •