Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 44

Thema: Welche amerikanische Airline bevorzugt Ihr transatlantik in ECO

  1. #1
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    197

    Standard Welche amerikanische Airline bevorzugt Ihr transatlantik in ECO

    ANZEIGE
    Hi,

    jetzt mal völlig losgelöst von Faktoren wie Routing oder Ticketpreis - welche US Airline (American, United, Delta) würdet Ihr in Economy einem Transatlantikflug bevorzugen?

  2. #2
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    HAJ
    Beiträge
    95

    Standard

    Eine Stimme für Delta

  3. #3
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.12.2009
    Ort
    Hinterzarten
    Beiträge
    1.762

    Standard

    American
    frabkk und Andie007 sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.04.2009
    Ort
    MUC
    Beiträge
    2.023

    Standard

    United

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied Avatar von bursche99
    Registriert seit
    14.07.2011
    Ort
    MUC
    Beiträge
    1.785

    Standard

    Zitat Zitat von ryanairfan Beitrag anzeigen
    ... losgelöst von Faktoren wie Routing oder Ticketpreis - welche US Airline (American, United, Delta) würdet Ihr in Economy einem Transatlantikflug bevorzugen?
    Ohne den Abflugort und das entsprechend bekannte / unbekannte Fluggerät ist diese Frage nicht sinnvoll zu beantworten.
    Eine sinnvolle Entscheidung in Eco hängt IMHO zu 70-80% an der Hardware und der üblichen (zu erwartenden) Auslastung.
    "Begin each day as if it was on purpose" - Alex Hitchens, "Hitch"

  6. #6
    Flp
    Flp ist gerade online
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2014
    Beiträge
    1.621

    Standard

    Wenn wir zu zweit reisen und mit dem A330 geflogen wird - American.
    bursche99 sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied Avatar von fleckenmann
    Registriert seit
    01.05.2015
    Ort
    Rhein Main
    Beiträge
    568

    Standard

    Natürlich spielt da das eingesetzte Gerät eine große Rolle.

    Aufgrund Service, Essen und vielfacher eigener Erfahrung sieht meine Rangliste Delta vor American, Schlusslicht United

  8. #8
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    08.10.2009
    Ort
    FWA
    Beiträge
    130

    Standard

    100% Stimme fuer Delta. Seit ich in den USA lebe, fliege ich ueberwiegend Delta und bin super-zufrieden.

    United wenn es sein muss - bisher hatte ich meist Pech mit veraltetem Material. Allerdings ist mein letzter Transatlantik Flug mit United schon 2-3 Jahre her.

    Last place definitiv American. Die wenigen Male, die ich American geflogen bin gab es eigentlich nur schlechte Erfahrungen
    moootz sagt Danke für diesen Beitrag.
    Meine Flugstatistik

    2018: ATL - BWI - CDG - DFW - DRS - DTW - DUS - FRA - FWA - IND - JFK - LGA - MSP - MTY - ORD - PHX - RSW - SJD
    2017: ATL - DTW - DUS - EWR - FRA - FWA - IND - LHR - MIA - MUC - MTY - ORD - YUL - YYZ
    2016: ATL - DUS - FRA - FWA - IAH - LIN - MAA - MTY - MUC - MXP - ORD - PMI - PNQ - ZRH
    2015: BKK - CPH - DFW - DUS - FRA - FWA - HKT - IAH - MTY - MUC - NRT - ORD - YYZ

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.06.2018
    Beiträge
    825

    Standard

    Kommt bei mir auf die Route und das eingesetzte Gerät an.
    Die Ex US-Air A330 von American sind OK, die United 777 mit 3-3-3 Konfiguration auch. Mit Status sind sie auch angemessen zuvorkommend, AA hat mir den Nebensitz meist freigehalten, United mich meist in die Comfort Eco upgegraded (mehr Beinfreiheit, sonst die selben Sitze). Essen war auch nicht schlechter als bei manchen Europäern.
    Sämtliche US Dreamliner sind für mich ein no-go.

    Delta hatte ich bisher das Glück nur Business zu fliegen, deshalb kann ich da nicht mitreden, aber die 767 muss in der Eco auch angenehm sein.

    Manche Hubs (z.B. Chicago) sind auch eine echte Landplage...

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2014
    Ort
    MUC, BSL
    Beiträge
    1.820

    Standard

    Wenn alle anderen Faktoren gleich sind, dann Delta. Allerdings müsste da schon viel zusammen kommen.

    JFK und EWR sind für mich absolute Ausschlusskriterien, O'Hell muss auch nicht unbedingt sein (abgesehen wenn ich nach New York oder Chicago will, natürlich), 777 fliege ich grundsätzlich nur unter Androhung schwerer körperlicher Züchtigung, 787 muss auch nicht sein wenn es einen A330 oder zumindest eine 767 als Alternative gibt.

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.09.2014
    Ort
    New York
    Beiträge
    480

    Standard

    Delta, am liebsten mit dem A330.

  12. #12
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    197

    Standard

    Was ist an 787 so schlimm? Ich flog damit bisher nur ein Leg, mit Norwegian, und war begeistert. Besser als andere A380 oder die alten Mühlen 767 oder 777 bei anderen Airlines

    Kürzlich hat mir AA mitgeteilt dass mein Flug Frankfurt-Dallas auf einer 787 stattfindet und eigentlich war ich begeistert.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.12.2009
    Ort
    Hinterzarten
    Beiträge
    1.762

    Standard

    Zitat Zitat von ryanairfan Beitrag anzeigen
    Kürzlich hat mir AA mitgeteilt dass mein Flug Frankfurt-Dallas auf einer 787 stattfindet und eigentlich war ich begeistert.
    Die hat leider keine Premium Economy, hatte zwei Flüge damit im Januar.
    Mal sehn was ich mache, umbuchen oder stornieren.

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2014
    Ort
    MUC, BSL
    Beiträge
    1.820

    Standard Welche amerikanische Airline bevorzugt Ihr transatlantik in ECO

    Zitat Zitat von ryanairfan Beitrag anzeigen
    Was ist an 787 so schlimm? Ich flog damit bisher nur ein Leg, mit Norwegian, und war begeistert. Besser als andere A380 oder die alten Mühlen 767 oder 777 bei anderen Airlines

    Kürzlich hat mir AA mitgeteilt dass mein Flug Frankfurt-Dallas auf einer 787 stattfindet und eigentlich war ich begeistert.
    Naja die Tatsache, dass die tatsächlich geflogen bist, dürfte schon die Hauptattraktion gewesen sein

    Spaß bei Seite: die elektronischen Blinds machen nicht richtig dunkel, funktionieren gerne auch mal gar nicht. Die 3-3-3 Bestuhlung nervt kolossal (gut, gleiches Problem beim A350), die Klima ist Boeing-typisch zugig. Einzig cabin noise levels sind ganz ordentlich, kommt aber im Leben nicht an A380 upper deck oder A350 ran.

    Dass eine 787 einer 777 vorzuziehen ist, ist jetzt nicht wirklich überraschend. Das Ding ist mit der 747 in Eco so ziemlich das unbequemste Widebody-Flugzeug auf dem Markt, ob 3-3-3 oder 3-4-3 in der T7 ist da auch schon fast egal, mir klingeln in dieser Radauröhre noch tagelang danach die Ohren.
    Geändert von spocky83 (11.10.2018 um 19:11 Uhr)

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    29.01.2012
    Ort
    NYC, KFRG
    Beiträge
    527

    Standard

    Zitat Zitat von Galle Beitrag anzeigen
    100% Stimme fuer Delta. Seit ich in den USA lebe, fliege ich ueberwiegend Delta und bin super-zufrieden.

    United wenn es sein muss - bisher hatte ich meist Pech mit veraltetem Material. Allerdings ist mein letzter Transatlantik Flug mit United schon 2-3 Jahre her.

    Last place definitiv American. Die wenigen Male, die ich American geflogen bin gab es eigentlich nur schlechte Erfahrungen
    Schliesse mich da an. Seit ich in den USA lebe wenn moeglich Delta (trotz schlechtem Skypeso Kurs).

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.10.2014
    Beiträge
    270

    Standard

    Zitat Zitat von ryanairfan Beitrag anzeigen
    (American, United, Delta)
    Ich bin in den letzten 12 Monaten mit allen drei geflogen und muss sagen, dass ich da keinen großen Unterschied festgestellt habe. Alle Flüge waren ok, nichts negativ und auch nichts positiv Erwähnenswertes, ganz normale Transatlantiflüge halt.

    Wobei ich mich einigen Meinungen oben anschliesen muss: A330 und B767 sind positiv zu erwähnen, da 2-4-2 bzw. 2-3-2 Konfiguration in Eco.

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.06.2018
    Beiträge
    825

    Standard

    Was ist an 787 so schlimm?
    Die nicht mal 17 inch breiten Sitze in 3-3-3 Konfiguration.
    Ich werde in drei Wochen mal JAL 787 fliegen (in C, werde mir aber die 2-4-2 Y mal angucken und wenn möglich probesitzen)

    Die Tatsache, das Boeing die 787 nicht ohne individuelle Lüftungsdüsen verkauft und die elektrischen Blinds sind super, sie machen die Kabine vollständig dunkel und erlauben trotzdem noch rauszugucken. Schon auf der ersten Dimstufe macht die Sonne keinen "Fleck" (wie heisst das Gegenteil von Schatten?) mehr, man kann aber noch 100% durchgucken wie durch eine schwache Sonnenbrille. Nur die Reflektion auf dem Bildschirm bleibt ganz leicht auch auf der dunkelsten Stufe, aber schon 1-2 Leselampen machen die Kabine genauso hell wie alle nicht 100% abgedunkelten Fenster. Der höhere Luftdruck und die höhere Feuchtigkeit merkt man positiv.
    Von daher ist 787 für einen europäischen oder inneramerikanischen Flug OK, aber über 3 Stunden Flugzeit hört der Spaß auf.
    Beim letzten mal mit AC hatte ich auf dem Hinflug "einen Holzfäller" und auf dem Rückflug einen hyperaktiven Inder neben mir sitzen, der blanke Horror. 8 Stunden enger Körpekontakt bzw. 7 Stunden alle 2 Sekunden angestoßen...

    keinen großen Unterschied festgestellt
    Beim Service kann ich bei allen 3 nicht klagen. Essen war geniessbar und genug, FAs waren meist freundlich bis sehr freundlich. Highlight war ein FA der in FRA erfahren hat, zum ersten mal Oma geworden zu sein, das Bild von ihrem Enkel auf dem Schmachtphone musste jeder Passagier mal sehen und cuuuuuute finden (und natürlich betonen, dass sie noch gar nicht wie eine Oma aussieht ). Sowas erlebt man beu europäischen oder gar asiatischen Airlines sicher nicht.

    Nur wenn etwas schiefgeht, haben sie es nicht so mit der Freundlichkeit (unplanmäßige Zwischenlandung mit United, wir durften das Flugzeug nicht verlassen, und nicht auf die Toiletten! Deadhead Crew bei AA kurzfristig mitgenommen, die dürfen C fliegen, 3 C-Passagiere einfach in die Y downgegradet... Pech! Operative Notwendigkeit.)
    Flp und markusb88 sagen Danke für diesen Beitrag.

  18. #18
    Flp
    Flp ist gerade online
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2014
    Beiträge
    1.621

    Standard

    Ich bin die B787 Anfang dieses Jahres mit BA in Premium Economy geflogen. Dabei hab ich einmal einen Abstecher durch die Economy gemacht, um mir in der hinteren Galley was zu trinken zu holen und mir bei der Gelegenheit die Economy genauer angeschaut. Mannomann, Legebatterie ist ja Luxus dagegen. Das hat mir vom Ansehen schon gereicht und ich habe beschlossen, nie no no never Langstrecke Economy in einer B787 zu buchen.

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    vor dem Trolley
    Beiträge
    9.496

    Standard

    Im Prinzip immer die, die am US-Zielort möglichst viele Flüge hat, wenn man noch weiter will. Ansonsten sind die US-Airlines in den Kabinen und beim Service oft angenehmer als die Europäer.

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.06.2018
    Beiträge
    825

    Standard

    Im Prinzip immer die, die am US-Zielort möglichst viele Flüge hat, wenn man noch weiter will.
    Wo wir gerade über Legebatterien-Luxus sprechen... Augen auf bei Anschlussflügen in den USA. Delta Connect, American Eagle und United Express fliegen da zum Teil mit grausamstem Gerät, da lohnt es sich wirklich die Verbindungen rauszusuchen, auf denen kleine Airbusse, 757, u.U. sogar A330 etc. fliegen, und die CRJ-200 konsequent zu meiden. Die kleinen Hecktriebwers.Embraers sind OK, wenn man die A-Einzelsitze bekommt.
    MD-8x ist ja immerhin mal exotisch, wer weiss wie lange das noch geht (obwohl die Mechaniker in den USA unken, das eher die letzte 737-NG verschrottet sein wird, als die Douglas Maschinen...)

    Verbindungsflüge in den USA werden z.T. wie Busse benutzt, und auch der Qualitätsanspruch ist entsprechend... Transatlantisch ist da schon eine andere Hausnummer, aber auch bei den Preisen, die die Amerikaner zahlen (deutlich mehr als das was wir hier bezahlen!)

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •