Seite 10 von 25 ErsteErste ... 8 9 10 11 12 20 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 200 von 483

Thema: Du hast nicht alle Tassen im Schrank!

  1. #181
    EDGS01
    Gast

    Standard

    ANZEIGE
    Sonst kannst du dich gerne melden dann bringe ich dir gerne auch Tassen mit.

  2. #182
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hauptmann Fuchs
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    GRQ
    Beiträge
    2.082

    Standard

    Zitat Zitat von John_Rebus Beitrag anzeigen
    I.d.R. sind die Matches ja "once in a lifetime", daher will ich mir den eigentlich aufheben, sollte ich den irgendwann mal wirklich brauchen. Um den und meinen Diamond dauerhaft zu halten, übernachte ich dann doch zu wenig.
    Mit viel Liebe matcht Onkel Charlie dich mehrmals, so bin ich dieses Jahr auch wieder goldig. Ob es aber etwas wert ist, steht auf ein anderes Blatt.
    John_Rebus sagt Danke für diesen Beitrag.

  3. #183
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    24.10.2016
    Ort
    FRA
    Beiträge
    232
    airhansa123 und John_Rebus sagen Danke für diesen Beitrag.

  4. #184
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    10.588

    Standard

    Zitat Zitat von EDGS01 Beitrag anzeigen
    Sonst kannst du dich gerne melden dann bringe ich dir gerne auch Tassen mit.
    Danke für das Angebot, aber ich sammle nur Tassen von Städten, in denen ich persönlich war, weswegen alle bis auf Oslo dann "erschummelt" wären. Und da ich selbst noch nie in Oslo war (und dort eh umsteigen werde), kann ich das gleich miteinbauen.

    Zitat Zitat von Hauptmann Fuchs Beitrag anzeigen
    Mit viel Liebe matcht Onkel Charlie dich mehrmals, so bin ich dieses Jahr auch wieder goldig. Ob es aber etwas wert ist, steht auf ein anderes Blatt.
    Das ist der nächste Punkt. Ich habe mir Club Carlson gerade mal angeschaut und der einzige Vorteil scheint der Early Check-In/Late Check-Out zu sein, den es aber auch schon als Silber gibt. Kostenloses Frühstück erst als Concierge und von kostenlosem (High Speed-)Internet steht da gar nichts.

    Zitat Zitat von tmmd Beitrag anzeigen
    Ansonsten: 200 Rezidor-Aktien kaufen und du bekommst den Goldstatus bei Club Carlson.
    Danke, aber wenn ich ehrlich bin, ist mir das viel zu aufwendig. Zumal das, wenn ich es richtig sehe, eh nur einmalig gilt und man sich dann normal weiterqualifizieren müsste.
    Flightmemory | JetItUp | LogMyFlight | LogMyStay | My Flightradar24 | Openflights

    "Viele sagen, man soll dann gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo es am schönsten ist." - Das Känguru

  5. #185
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tmmd
    Registriert seit
    24.07.2014
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.817

    Standard

    Also ich bekam den danach im Folgejahr aufgrund der Aktien verlängert auf Nachfrage.
    John_Rebus sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #186
    EDGS01
    Gast

    Standard

    Danke für das Angebot, aber ich sammle nur Tassen von Städten, in denen ich persönlich war, weswegen alle bis auf Oslo dann "erschummelt" wären.
    Weiss ich (steht ja in deinen Berichten) , meinte eher wenn du mal ne Stadt in Norge besuchst und es dann gerade nicht die gewünschte gibt.
    John_Rebus sagt Danke für diesen Beitrag.

  7. #187
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    10.588

    Standard

    Zitat Zitat von tmmd Beitrag anzeigen
    Also ich bekam den danach im Folgejahr aufgrund der Aktien verlängert auf Nachfrage.
    Auf der von abundzu verlinkten Seite steht:
    Upgrade to Gold Elite status will be effective approximately 20 working days following enrolment. To maintain Elite status, members must re-qualify annually per programme rules.
    Vielleicht war es bei Dir Unwissenheit seitens Rezidor/Carlson? Zufall? Fehler?
    Zitat Zitat von EDGS01 Beitrag anzeigen
    Weiss ich (steht ja in deinen Berichten) , meinte eher wenn du mal ne Stadt in Norge besuchst und es dann gerade nicht die gewünschte gibt.
    Danke, in dem Fall käme ich dann gerne auf Dich zurück
    Flightmemory | JetItUp | LogMyFlight | LogMyStay | My Flightradar24 | Openflights

    "Viele sagen, man soll dann gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo es am schönsten ist." - Das Känguru

  8. #188
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    10.588

    Standard

    Teil 18: Newcastle und (nochmal) Liverpool
    Auch England ist dabei, ge-you-are-here-t zu werden. Teilweise bekommen dabei Städte eine Tasse, die vorher keine hatten, teilweise werden aber auch die alten Icons-Tassen ersetzt. Da bleibt genug für mich zu tun...

    In diesem Jahr bin ich nur eine Handvoll Male in England, kein Vergleich zu früheren Jahren, aber das liegt hauptsächlich daran, dass mich die Musicals, die dort derzeit laufen, nicht wirklich interessieren. Da kam es wie gerufen, dass Toxic Avenger, das ich vor etwa 18 Monaten bereits im Southwark Playhouse gesehen habe, für zehn Wochen ins Londoner West End kommt. Die Karte für Freitagabend war schnell gekauft, und für Samstag fand ich keine Theatervorstellungen, die mich interessieren, sodass ich den Tag nutzen will, um die ein oder andere Starbuckstasse zu kaufen. Die Wahl fiel schließlich auf Newcastle und Liverpool, die ich an einem Tag gut erledigen kann.

    Um mit dem Zug hin- und zurück zu fahren, wäre es zu weit gewesen, sodass ich nach Newcastle mit BA fliegen werde, und da ich keinerlei Oneworld-Status habe, habe ich kurzerhand Businessclass gebucht, die, wenn ich mich richtig erinnere, nur rund £40 teurer war als Economy.

    Meine Flüge:

    Datum Uhrzeit Flugnummer Strecke Flugzeugtyp Produkt
    Fr, 10.11.17 14:00-14:45 LH908 FRA-LHR A320 Eco light
    Sa, 11.11.17 07:35-08:45 BA1324 LHR-NCL A320 Club Europe
    So, 12.11.17 09:30-12:05 LH901 LHR-FRA A320 Eco light

    Zurück von Newcastle über Liverpool nach London geht es mit der Bahn. Diese habe ich, direkt online bei nationalrail.co.uk, als Advance Single Standard gebucht:

    Datum Uhrzeit Start Ziel Betreiber
    Sa, 11.11.17 12:06-15:08 Newcastle Liverpool Lime St TransPennine Express
    17:47-19:59 Liverpool Lime St London Euston Virgin West Coast

    Als Hotel habe ich kurzerhand das HGI London Heathrow nahe Hatton Cross gebucht, ein guter Kompromiss aus Preis und Lage. Und für meinen Plan perfekt.

    Datum Hotel Zimmertyp
    Fr, 10.11.17 - So, 12.11.17 Hilton Garden Inn London Heathrow Airport QUEEN ROOM

    Fr, 10.11.17
    Mit Straßenbahn und Bus ging es zum Frankfurter Flughafen, nach Sicherheits- und Passkontrolle direkt in die Maple Leaf Lounge und etwa 15min vor Boardingbeginn zu meinem Abflugsgate. Der Flug war zu etwas mehr als 50% gebucht und trotz etwas verspätetem Abflug landeten wir pünktlich in LHR.

    Nach der Passkontrolle verließ ich das Terminal 2, nahm die Rolltreppe runter zur Tube und lief in Richtung Heathrow Central Bus Station. Auf dem Weg dahin lud ich gleich noch ein paar Pfund auf meine Oystercard. Als ich an der Bushaltestelle angekommen war, sah ich gerade den Bus 285 davonfahren; der nächste kam dann 12min später. Mit dem Bus zu fahren hat den Vorteil, dass dies innerhalb der Heathrow Free Travel Zone kostenlos ist. Diese geht bis Hatton Cross, dort ist bei der Tube allerdings nur das Um-, nicht das Aussteigen kostenlos, weswegen der Bus die bessere Wahl ist. An der Haltestelle McEnvoy Avenue (eine vor Hatton Cross) stieg ich aus und war direkt vor dem Hotel.



    Check-In war freundlich und ich bekam ein nicht näher bezeichnetes Upgrade, dazu noch die zwei Frühstücksvoucher. Mein Zimmer ist im fünften Stock mit Blickrichtung auf Startbahn 27R. Mir gefällt, dass es im Zimmer einen leeren Kühlschrank gibt, den man selbst befüllen kann. Vom nahen Flughafen ist absolut nichts zu hören, einzig ein paar Geräusche von der Verbindungstür zum Nachbarzimmer.





    Blick aus dem Fenster nach schräg links…



    …und schräg rechts.



    Bad



    Im Zimmer habe ich direkt die TubeMap App angeschmissen, eine der hilfreichsten Apps für die Londoner U-Bahn. Nicht nur gibt es einen Routenplaner und Linienstatus, sondern es wird auch jeweils angezeigt, in welchen Wagen man einsteigen muss, damit man am Umsteige- bzw. Zielbahnhof direkt gegenüber dem Ausgang ankommt und nicht erst den ganzen Bahnsteig entlanglaufen muss. Sehr hilfreich.



    Nachdem ich meinen Koffer ausgepackt habe, laufe ich das kurze Stück rüber zu Hatton Cross und steige in den nächsten Zug in Richtung Innenstadt. Nach mehreren „The train is being held at a red signal and will be moving shortly.” und einem „We are being held at this station to even out the distances in the service.” bin ich endlich am Leicester Square angekommen. Zurück an der Oberfläche lief ich direkt zum nahen Arts Theatre…



    …und holte meine Karte für heute Abend ab. Danach lief ich quer zur Shaftesbury Avenue zum Apollo Theatre…



    …in dem ich mir eine Karte für die neue Show „Everybody’s talking about Jamie“ für Silvester kaufte. Normalerweise kaufe ich die Karten direkt übers Internet, dabei muss man aber eine Buchungsgebühr bezahlen. Diese Gebühr entfällt aber, wenn man die Karten direkt im Theater kauft, obwohl man dem Theater dann mehr Arbeit macht. Klingt komisch, ist aber so.

    Danach ging es weiter über den Piccadilly Circus zur Buchhandlung Waterstone’s. Amazon.de hat mich nämlich vor kurzem informiert, dass sich der Erscheinungstermin des neuen (englischsprachigen) Michael Connelly Thrillers „Two Kinds of Truth“ der Harry Bosch Serie auf Mitte Dezember verschiebt. Bei Amazon.co.uk ist er aber seltsamerweise lieferbar, wo ich ihn erst bestellen wollte, dann aber daran dachte, dass ich ja heute in London in einer Buchhandlung schauen kann. Dort war er auch gleich verfügbar, und nachdem ich die Vorbestellung bei Amazon.de storniert hatte, kaufte ich ihn direkt hier.

    Danach lief ich zurück über den Piccadilly Circus und Leicester Square zum damals ersten Five Guys in London.



    Gut erinnere ich mich noch, wie lang damals die Schlangen vor dem Laden waren. Inzwischen gibt es ja nicht nur mehrere Five Guys, sondern auch Shake Shack sprießen aus dem Boden. Bei uns soll der erste Five Guys ja noch in diesem Jahr in Frankfurt eröffnen – und nächstes Jahr einer in Essen. Zeit wird’s…

    Ich bestellte meinen üblichen Bacon Chesseburger with Lettuce, Pickles, Grilled Onions, Ketchup and Mustard, dazu Small Fries und einen Softdrink und war danach £15,95 ärmer. So gut die Burger sind, so teuer sind sie leider auch. An den Getränkeautomaten (wie gerne hätte ich davon einen) holte ich mir erst eine Cherry Vanilla Diet Coke und danach eine Lime Diet Coke und genoss mein Essen.



    Eine Aufgabe hatte ich noch vor mir: Inzwischen gibt es auch die ersten You Are Here Ländertassen, u.a. auch von England. So lief ich die nächsten fünf Starbucksfilialen erfolglos ab, erst in meinem ehemaligen Stamm-Starbucks in der St. Martin’s Lane wurde ich fündig. Dort machte ich dann noch etwas Pause, ging dann zum nahegelegenen Tesco, wo ich noch etwas zu trinken kaufte und ging dann zum Arts Theatre.



    Nach der Vorstellung von Toxic Avenger (die Musik stammt übrigens von David Bryan, dem Keyboarder von Bon Jovi) nahm ich die U-Bahn zurück zum Hotel und legte mich auch direkt hin, denn morgen ging es früh los.

    Die England-Tasse:

    Tirreg, pavouch, shortfinal und 21 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Flightmemory | JetItUp | LogMyFlight | LogMyStay | My Flightradar24 | Openflights

    "Viele sagen, man soll dann gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo es am schönsten ist." - Das Känguru

  9. #189
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    10.588

    Standard

    Sa, 11.11.17
    Um kurz nach 5 Uhr klingelte der Wecker. Ich machte mich fertig, packte meinen Rucksack zusammen und verließ das Hotel. Bei Hatton Cross angekommen erwischte ich gerade noch den früheren 490er Bus – eigentlich hatte ich mit dem eins später gerechnet. Über T4 fuhr der Bus bis zum T5. Dies war mein erster Abflug ab T5, einmal bin ich hier auf einem Tassentrip LCY-GLA-LHR gelandet – sonst immer nur T1 bzw. neu T2.

    Die Busankunft war ganz unten, und über einen Aufzug ging es nach oben zu den Abflügen. An einem der Check-In Automaten ließ ich mir noch eine Bordkarte auf labbrigem Thermopapier raus. Eingecheckt hatte ich gestern mobil, und da ich keinerlei Oneworld-Status besitze (auch keinen von Topbonus, mit Heimatflughafen Frankfurt war Air Berlin nie eine ernstzunehmende Alternative für mich), konnte ich meinen Sitzplatz erst da auswählen, trotz Businessclass-Ticket. Immerhin bekam ich noch einen Gangplatz in Reihe 5 von 6.

    Durch den Fast Track war ich schnell durch und stand direkt vor der BA Galleries Lounge…



    …wobei ich erstmal die Tafel studieren musste, ob dies die richtige Lounge mit meinem Business Class / Club Europe Ticket ist. Wie gesagt, ich fliege sonst nur Star Alliance.

    Die Lounge an sich war recht schön und mal eine Abwechslung zu den ewigen Lufthansa Lounges. Ich frühstückte ein Müsli und Toastbrot, und checkte danach die Webseite der Metro von Newcastle nach dem Fahrplan vom Flughafen in die Innenstadt, als ich diese Meldung sah:



    Super. Wegen Kabeldiebstahls fährt derzeit keine Metro vom Flughafen. Bleiben also entweder Taxi oder Bus als Alternative. Aus Gründen, die mir selbst nicht ganz klar sind, fahre ich so gut wie nie mit dem Taxi, wenn es sich nicht vermeiden lässt, sodass ich die Busfahrpläne studierte. Die Linie X77/X78 fährt im Halbstundentakt, allerdings ist die Haltestelle ein Stück abseits vom Flughafen an einer Hauptstraße. Naja, wird schon klappen.

    Mein Gate war A8, direkt hier im Hauptgebäude, sodass ich nicht noch extra in eines der Satellitenterminals fahren musste.



    Boarding begann pünktlich und ich setzte mich auf meinen Platz. Die Sitze fand ich bequemer als die NEK bei Hansens.



    Vorne war der Flug gut gebucht, nur zwei Plätze blieben frei. Wie ich aber aus den Gesprächen raushörte handelte es sich großteils um Umsteiger von der Langstrecke.

    Nachdem wir die Reiseflughöhe erreicht hatten, wurde der Vorhang zugezogen, etwas, das ich bei Lufthansa schon länger nicht mehr gesehen habe. Zu Essen gab es entweder eine vegetarische Option, oder das English Breakfast. Ich nahm letzteres.



    Der kurze Flug verging schnell, ich fing mit dem neuen Lee Child Thriller „Midnight Line“ an. Pünktlich landeten wir in Newcastle und ich muss sagen, dass ich durchaus von BA angetan war. Vorhang zu, kein Durchgangsverkehr von der Economy, freundliches Personal, gutes und reichhaltiges Essen auch auf einem so kurzen Flug, bequemere Sitze – LH kann da nicht mithalten.

    Das Wetter sah gut aus. Kalt, aber blauer Himmel und sonnig.



    Während wir noch rollten, schaute ich nochmal im Internet nach dem Status der Metro und sah beruhigt, dass die Warnung von vorhin verschwunden war und die Metro wieder zum Flughafen fährt. Glück gehabt.

    Der A320 in NCL



    Als ich den Sicherheitsbereich verlassen hatte, sah ich direkt den Zugang zur Metro.



    Nach kurzem Fußweg kam ich zu den Fahrkartenautomaten…



    …wo ich mir für £3,30 eine Einzelfahrkarte in die Innenstadt kaufte.



    Durch die Ticketbarrieren hindurch kam ich zum Bahnsteig, wo gerade eben der Zug angekommen war.



    Nach ein paar Minuten ging es dann auch schon los und wir begannen die Fahrt. Nach rund 25min stieg ich an der Haltestelle Haymarket wieder aus.

    Gegenüber auf der anderen Straßenseite war The Church of St Thomas the Martyr…



    …und direkt davor diese Statue.



    The War Memorial in Newcastle for the South African War vor dem Haymarket Hub



    In direkter Nähe war ein Starbucks, der die Newcastle-Tasse zum Glück hatte. Dort machte ich ein paar (mehr) Minuten Pause…



    …und ging dann weiter, Newcastle zu erkunden.

    Das Grey’s Monument



    Ausstellung für den morgigen Remembrance Sunday, weswegen auch überall in England die bekannten Remembrance Poppies verkauft wurden.



    Das Theatre Royal.



    Denkmal von Queen Victoria…



    …vor der Cathedral Church of St. Nicholas.



    The Black Gate, ehemals ein Wachturm der Burg.





    Das Newcastle Castle



    Danach lief ich mehrere Treppen runter zum Fluss Tyne.

    Die Tyne Bridge



    The Sage Gateshead – ein Konzerthaus und Veranstaltungszentrum



    Die Gateshead Millennium Bridge, die um die Längsachse rotiert werden kann, um Schiffe durchzulassen.



    Blick zurück



    Durch diesen Durchgang ging es wieder zurück zur Burg…



    …und von dort aus zum Bahnhof. In einem Sainsbury’s kaufte ich mir etwas Verpflegung für die dreistündige Zugfahrt. Mein Zug stand schon bereit.



    Betreten konnten wir ihn aber erst 5min vor Abfahrt. Ich hatte eine (kostenlose) Reservierung, um die ich auch froh war, denn der Zug wurde brechend voll. Über Durham, York, Leeds und Manchester Victoria ging es nach Liverpool, wo wir mit ein paar Minuten Verspätung ankamen.



    In Liverpool ging ich direkt zum nächsten Starbucks, kaufte mir die neue Liverpooltasse und las am Lee Child weiter.



    Liverpool selbst habe ich nicht erkundet; dies war mein viertes Mal in der Stadt, und für Bilder sei auf Teil 7 dieser Serie verwiesen.

    Als ich dann zurück zum Bahnhof ging, kaufte ich mir bei einem Sainsbury’s zwei Sandwiches und etwas zu trinken. Wie üblich wurde das Gleis erst ein paar Minuten vor Abfahrt angezeigt.



    Um etwa 17.30 Uhr war es so weit und ich lief zum Gleis, an dem der Pendolino gerade aus London Euston angekommen war.



    Noch ein paar Minuten später durften wir dann auch schon den Zug betreten.



    Der Zug blieb angenehm leer, und so nutzte ich die Zeit zum Weiterlesen.



    Interessant war, dass der Zug unterwegs nur 2x hielt – beide Male recht nah zu Liverpool, nämlich in Runcorn und Stafford. Selbst größere Städte wie Birmingham ließen wir links liegen. Auch dieser Zug kam pünktlich in London an.



    Ich nahm die Tube zurück nach Hatton Cross und war gegen 21.15 Uhr wieder auf meinem Zimmer. Ich las noch ein paar Seiten und legte mich dann hin.

    So, 12.11.17
    Nachdem ich von gestern noch satt war, ließ ich das Frühstück kurzerhand ausfallen. Hätte ich daran beim Check-In gedacht, hätte ich stattdessen lieber die 750 Punkte nehmen sollen. Egal. Ich duschte, packte meine Sachen, checkte aus und lief rüber zu Hatton Cross, wo ich mit dem 285er Bus zur Heathrow Central Bus Station fuhr. Von dort aus lief ich rüber zum Terminal 2, nahm den Aufzug hoch zum Abflugsbereich, durch die Sicherheitskontrolle direkt in die SEN Lounge. Eigentlich wollte ich ja nichts mehr essen, aber da es self-made Granola gab, wurde ich schwach.

    Zwei Passagiere erschienen nicht zu unserem Flug, sodass deren Gepäck wieder ausgeladen werden musste, was uns etwas Verspätung einbrachte. Dazu war wieder mal recht viel los in Heathrow, sodass wir erst mit etwas mehr als 30min Verspätung abhoben.

    Die Landung in FRA war dennoch pünktlich. Wir bekamen zwar eine Position am Finger, jedoch im Schengenbereich, sodass wir mit Bussen zur Einreise gebracht wurden. „Toll“ war, dass nur durch die hintere Tür ausgestiegen werden konnte, was die Passagiere in der Businessclass sicher gefreut hat. Mich hätte es das auf jeden Fall.

    Der Bus entließ uns beim Gate A7 und ich dachte erst, wir wären falsch im Schengenbereich angekommen, wurden dann aber durch lange, lange Wege doch noch zur Passkontrolle geführt. Dabei kamen wir irgendwann zwischen der Pass- und Sicherheitskontrolle bei Z vorbei, mussten dort entlanglaufen und dann die Rolltreppe runter zur Passkontrolle.

    Dort traf mich fast der Schlag, denn es war die Hölle los, die eGates waren – natürlich – außer Betrieb, nur einige wenige Beamte waren da und es gab noch nicht mal eine getrennte EU-Schlange.



    Eigentlich hatte ich gehofft, einen Bus um 12.45 Uhr zu kriegen, aber von dem Gedanken verabschiedete ich mich schonmal. Eine Dame von Fraport war da, die sagte, dass dies die Entscheidung der Bundespolizei war. Irgendwann kamen dann noch zwei weitere Beamte und es wurde eine EU-Schlange eingeführt, an der es dann schneller ging. Als ich endlich bei der Kontrolle war, fragte ich, warum nicht wenigstens die eGates in Betrieb waren, und da sagte der Beamte mir, dass das Fraports Entscheidung sei und die Bundespolizei damit nichts zu tun habe. Klar, jeder schiebt die Schuld auf den anderen. Was für ein Chaos.

    Als ich durch die Kontrolle durch war, war es kurz nach 12.40 Uhr (ich bin also 20min angestanden), und so nahm ich beide Beine in die Hand und erreichte gerade so noch den Bus OF-64. In Dreieich-Buchschlag stieg ich in die S3 nach Darmstadt um und war dann auch bald wieder zuhause.
    Tirreg, Exploris, kingair9 und 30 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Flightmemory | JetItUp | LogMyFlight | LogMyStay | My Flightradar24 | Openflights

    "Viele sagen, man soll dann gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo es am schönsten ist." - Das Känguru

  10. #190
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.11.2012
    Beiträge
    4.136

    Standard

    Zitat Zitat von John_Rebus Beitrag anzeigen

    Im Zimmer habe ich direkt die TubeMap App angeschmissen, eine der hilfreichsten Apps für die Londoner U-Bahn. Nicht nur gibt es einen Routenplaner und Linienstatus, sondern es wird auch jeweils angezeigt, in welchen Wagen man einsteigen muss, damit man am Umsteige- bzw. Zielbahnhof direkt gegenüber dem Ausgang ankommt und nicht erst den ganzen Bahnsteig entlanglaufen muss. Sehr hilfreich.
    Kannst Du sagen welche London Tube App Du genau benutzt ? Es gibt mehrere, ich glaube ich habe immer die falsche. Brauche eine für Android.
    John_Rebus sagt Danke für diesen Beitrag.

  11. #191
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.01.2017
    Ort
    LHR
    Beiträge
    373

    Standard Du hast nicht alle Tassen im Schrank!

    Zitat Zitat von airhansa123 Beitrag anzeigen
    Kannst Du sagen welche London Tube App Du genau benutzt ? Es gibt mehrere, ich glaube ich habe immer die falsche. Brauche eine für Android.
    Ist zwar nicht die selbe App, aber Citymapper ist in London (und wo es sonst noch funktioniert) auch sehr zu empfehlen. Zeigt z.B. auch an, wo im Zug man einsteigen sollte, Preise, andere Verbindungen usw.
    airhansa123 und John_Rebus sagen Danke für diesen Beitrag.

  12. #192
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    10.588

    Standard Du hast nicht alle Tassen im Schrank!

    Die, die ich nutze, heißt Tube Map.


    IMG_4904.jpg

    Wenn ich im AppStore nach Tubemap suche, gleich das erste Ergebnis.

    IMG_4905.JPG

    Die Empfehlungen zum Um- bzw. Aussteigen waren aber kostenpflichtig, sind das Geld aber auf jeden Fall wert.
    Flightmemory | JetItUp | LogMyFlight | LogMyStay | My Flightradar24 | Openflights

    "Viele sagen, man soll dann gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo es am schönsten ist." - Das Känguru

  13. #193
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2016
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    1.513

    Standard

    Es geht wieder weiter :-)


    Die Tyne Bridge

    Sieht ja ein wenig aus wie die Harbour Bridge hier in Sydney.
    Sieht aber ganz schick aus in Newcastle, ich werde mir die Stadt mal merken.
    John_Rebus sagt Danke für diesen Beitrag.

  14. #194
    Erfahrenes Mitglied Avatar von John_Rebus
    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    10.588

    Standard

    Zitat Zitat von ChristianW Beitrag anzeigen
    Sieht aber ganz schick aus in Newcastle, ich werde mir die Stadt mal merken.
    Ja, war ganz schön hier. Direkt rechts neben dieser Brücke wäre auch das Hilton Newcastle Gateshead gewesen, von dem man einen schönen Blick auf den Tyne und die Stadt selbst hat. Muss direkt mal schauen, was dort im Theater so läuft. Blöderweise fliegt die Star Alliance Newcastle gar nicht an - den SAS-Flug nach CPH scheint es nicht mehr zu geben. Einzig und allein Wingsdings nach DUS - oder ich könnte mal KLM ausprobieren...
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.
    Flightmemory | JetItUp | LogMyFlight | LogMyStay | My Flightradar24 | Openflights

    "Viele sagen, man soll dann gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo es am schönsten ist." - Das Känguru

  15. #195
    Megaposter Avatar von kingair9
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Unter TABUM und in BNJ
    Beiträge
    21.446

    Standard

    Zitat Zitat von ChristianW Beitrag anzeigen
    Es geht wieder weiter :-)



    Sieht ja ein wenig aus wie die Harbour Bridge hier in Sydney.
    Sieht aber ganz schick aus in Newcastle, ich werde mir die Stadt mal merken.
    Mußt mal ein wenig suchen - es gibt mindestens einen weiteren opulent bebilderten Reisebericht über NCL hier im Forum. Ist eine tolle Stadt und hat auch ein gutes Nightlife.
    ChristianW sagt Danke für diesen Beitrag.

  16. #196
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SaschaX99
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    CGN
    Beiträge
    535

    Standard

    Der Five Guys in Essen soll sogar schon Mitte Dezember aufmachen.
    John_Rebus sagt Danke für diesen Beitrag.

  17. #197
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    23.07.2012
    Beiträge
    158

    Standard

    Zitat Zitat von John_Rebus Beitrag anzeigen
    Aus Gründen, die mir selbst nicht ganz klar sind, fahre ich so gut wie nie mit dem Taxi, wenn es sich nicht vermeiden lässt
    Der naheliegenste Grund, warum man nicht mit dem Taxi fährt, ist doch der, dass man Geld sparen muss und daher Bus und Bahn nimmt. Wie kann einem dies somit nicht ganz klar sein?
    John_Rebus und tmmd sagen Danke für diesen Beitrag.

  18. #198
    Erfahrenes Mitglied Avatar von schlepper
    Registriert seit
    31.08.2016
    Ort
    FRA
    Beiträge
    1.373

    Standard

    Danke für den Bericht, da haben wir uns ja knapp "verpasst", ich war eine Woche vorher im Five Guys, Bericht folgt später.

    btw, man kann inzwischen in Bus und Tube seine kontaktlose CC zu den Oystercard-Tarifen nutzen, klappt super.
    airhansa123 und John_Rebus sagen Danke für diesen Beitrag.

  19. #199
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    03.11.2012
    Beiträge
    4.136

    Standard

    Zitat Zitat von schlepper Beitrag anzeigen
    btw, man kann inzwischen in Bus und Tube seine kontaktlose CC zu den Oystercard-Tarifen nutzen, klappt super.
    Funktioniert mit der CC denn auch der "Daily Cap" ?
    John_Rebus sagt Danke für diesen Beitrag.

  20. #200
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.01.2017
    Ort
    LHR
    Beiträge
    373

    Standard

    Zitat Zitat von airhansa123 Beitrag anzeigen
    Funktioniert mit der CC denn auch der "Daily Cap" ?
    Funktioniert ebenfalls genau wie mit Oyster.
    John_Rebus sagt Danke für diesen Beitrag.

Seite 10 von 25 ErsteErste ... 8 9 10 11 12 20 ... LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •