Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 38

Thema: Boneyards & more - der Reisebericht zum VFT-Arizona-Do 2018

  1. #1
    Erfahrenes Mitglied Avatar von zolagola
    Registriert seit
    02.01.2014
    Ort
    FRA
    Beiträge
    1.856

    Standard Boneyards & more - der Reisebericht zum VFT-Arizona-Do 2018

    ANZEIGE
    In einer Woche startet der Do (siehe https://www.vielfliegertreff.de/mitg...05-2018-a.html)

    Platzhalter für Live- und Post-Berichte der Teilnehmer.
    Geändert von DrThax (11.05.2018 um 16:51 Uhr) Grund: Link repariert
    hippo72, flospi, suedbaden und 3 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied Avatar von zolagola
    Registriert seit
    02.01.2014
    Ort
    FRA
    Beiträge
    1.856
    Geändert von zolagola (18.05.2018 um 00:36 Uhr)
    mueller, Goliath, Xexor und 19 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Howard Johnson Fanboy Avatar von Carotthat
    Registriert seit
    17.07.2012
    Ort
    Howard Johnson
    Beiträge
    3.231

    Standard

    Und wo sind die Eindrücke vom Paulaner?

  4. #4
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Goliath
    Registriert seit
    11.05.2009
    Ort
    ZRH
    Beiträge
    7.151

    Standard

    Die sind for internal use only.

  5. #5
    Erfahrenes Mitglied Avatar von flospi
    Registriert seit
    11.02.2010
    Ort
    CH-SZ
    Beiträge
    1.007

    Standard

    Ach was...

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tosc
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    DUS
    Beiträge
    14.939

    Standard

    IMG_7631.JPG

    ex EI-ELZ von Mistral @TUS, letztes Jahr noch als AB Subcharter auf DUS-STR geflogen - nette Überraschung Soll zum Frachter umgebaut werden.
    ningyo, InsideMUC, flykai und 8 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tosc
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    DUS
    Beiträge
    14.939

    Standard

    IMG_7455.JPG

    OE-IER @MZJ, eine 332 von vormals Emirates soll demnächst zur Onur Air. Man fummelte fachkundig am linken Triebwerk rum.
    ningyo, flykai, Weltenbummler42 und 6 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tosc
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    DUS
    Beiträge
    14.939

    Standard

    IMG_7404.JPG

    757 von iirc vormals Delta. Ob das noch ne Coladose wird?
    InsideMUC, Weltenbummler42, cruemel2 und 7 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #9
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tosc
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    DUS
    Beiträge
    14.939

    Standard

    IMG_7386.JPG

    Es ist nicht irgendein Airport
    InsideMUC, flykai, Weltenbummler42 und 13 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  10. #10
    Erfahrenes Mitglied Avatar von flykai
    Registriert seit
    02.04.2010
    Ort
    TXL
    Beiträge
    1.119

    Standard

    Fraport Tour: Hinter dem Follow Me ging es über Stock und Stein. So nah an die Flugzeuge kommt man selten.







    Blick nach oben aus dem Paulaner/FRA




    Überflug Grand Canyon kurz vor dem Ziel

    Geändert von flykai (21.05.2018 um 12:40 Uhr)
    hunter, ningyo, InsideMUC und 15 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Umweltfeindkerosinverbrenner

  11. #11
    Erfahrenes Mitglied Avatar von flykai
    Registriert seit
    02.04.2010
    Ort
    TXL
    Beiträge
    1.119

    Standard

    Asiana A380/FRA



    Lufthansa Avation Training Phoenix





    Otto war auch dabei

    Geändert von flykai (21.05.2018 um 13:10 Uhr)
    hunter, ningyo, InsideMUC und 13 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Umweltfeindkerosinverbrenner

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.04.2009
    Ort
    MUC
    Beiträge
    1.977
    Weltenbummler42, kitchenbutcher, Pat217 und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  13. #13
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    4.517

    Standard

    Ein Trainings Flieger in neuer Livery!
    delpiero223 sagt Danke für diesen Beitrag.

  14. #14
    Erfahrenes Mitglied Avatar von DavidHB
    Registriert seit
    14.04.2017
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    395

    Standard

    Echt schöne Bilder. Ich hoffe, dass ich beim nächsten Mal mit dabei sein kann

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    19.05.2009
    Ort
    TXL
    Beiträge
    1.031

    Standard

    Zitat Zitat von flyglobal Beitrag anzeigen
    Ein Trainings Flieger in neuer Livery!
    fun fact: die hatten das Premium-Blau vor Ort nicht vorraetig (ist wohl zu beliebt ;-)) und sind auf den dunkelsten erhaeltlichen Blauton umgestiegen. Herr Spohr hat den wohl auch schon gesehen.

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tosc
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    DUS
    Beiträge
    14.939

    Standard

    Nachdem es bislang doch etwas ruhig war und Berichte vom DO ausblieben, hier ein paar auserwählte Bilder. Das ganze war nämlich eine ziemlich feine Veranstaltung, wer es vorzog daheim den Balkon zu hüten, hat hier richtig was verpasst. So! Die übliche Einführung "wiesoweshalbwarum" erspare ich uns, ebenso die Karte vom Great Circle Mapper. So ein Direkt- und Nonstopflug schaut da irgendwie deplatziert aus. Denkt euch einen Strich von Ost nach West über den Globus. Einen langen.

    Boneyards & more - unterwegs in der Wüste. Episode I: Der Erstflug

    Nachdem ich den Koffer überraschenderweise doch noch beim Vorabend-Checkin droppen konnte, eine begehrte Boardkarte ohne Quad-S bekam und die Fummelbude am Tage der Tage noch keine wegen der Pfingstferien avisierten exorbitanten Warteschlangen aufwies, war der Luftsicherheitsbereich bereits 2 Stunden vor Abflug betreten. Selbst die Ausreise gelang ohne Wartezeit. Man fasst es nicht!

    Da "reichlich" Zeit blieb, wurde zunächst die neueste Errungenschaft des Deutschlandmarktführers der Kategorie "Flughafen, groß" inspiziert. Eine Raucherterrasse im Airside-Bereich Terminal B, Non-Schengen. Findet man auf dem Weg in die Air Canada Launsch, in welche wir eh nicht hinein durften. Warum auch? Es gibt ja jetzt eine Terrasse Airside



    Neben dem bunten Airbus-Allerlei des hiesigen Marktführers war zum Glück noch eine Maschine der Air Canada mit dicken Töpfen zugegen. Wenigstens etwas Abwechslung

    Die Maschine für unseren "kurzen" Flug über den Teich stand auch schon lange bereit.



    Nach Vorstellung des Kuchens ...



    ... gab es noch warme Worte von Airport, Honorarkonsul und Condor. Mit der großen Schere konnte auch das Ribbon Cutting nicht schief gehen. Die Route wird also ein big success!



    Nachdem der ein oder andere noch mehr (keiner) oder minder (alle) erfolgreich versuchte mit der Amex in die Lufthansa Business Launsch zu gelangen (Kartoffelsalat Togo für den langen Flug!?), wurde denn auch geboardet. Auslastung sehr ordentlich, viel mehr als 20-30 Plätze blieben nicht leer. Selbst ohne Erstflugspinner wie uns (und wir waren wohl die einzigen ) ein mehr als gut gebuchter Flug.

    Menü und Amenity-Kit in Form einer Trinkflasche schon am Platz, ebenso eine Flasche Wasser.



    Beinfreiheit ging in Ordnung. Die beim Boarding gereichten Schokodinger waren doch etwas "süß" Ließen sich mit einem Schirmchengetränk aber gekonnt runterspülen.



    Fotos vom Essen habe ich irgendwie verpasst, es sei nur soviel verraten - alle sind zu ihrem Kartoffelsalat gekommen. Manche sogar zweimal, da die sehr erfahrene Crew es leider versäumte die Beladung zu checken - gibts halt beim ersten und zweiten Service das gleiche Essen. Großes Manko: Kein Cognac an Board. Auch der Gin war flugs aus (oder wollte man mir nichts mehr geben!?). Jedenfalls das Cognac-Problem ließ sich regeln, als ich zu einem Mitreisenden meinte "Kaffee Schwarz und ein Cognac, das wäre es jetzt!", meinte selbiger: "Hol dir nen Becher. Und bring mir nen Rotwein mit." Getränke außerhalb des Service musste man sich in der Galley holen, so dass ich gekonnt mit einem Kaffee Schwarz, einem Wasser und einem Rotwein durch den ganzen Flieger getanzt bin. Andere hatten da mit 4 Hopfenkaltschalen weniger Probleme

    Ich mag solche Flüge ja.

    Vor allem wenn es alle 5-6 Stunden mal was zu sehen gibt. Wie zum Beispiel über Grönland!









    ... und dann nur wenige Augenblicke später war auch schön der Grand Canyon erreicht.





    ... und die Wüste Arizonas nur wenige Moment später.





    Landeanflug!



    Auf eine Dusche für den Flieger wurde verzichtet, Wasserknappheit. Immerhin Fähnchen hat man in Frankfurt noch eingepackt.



    Global Entry funktioniert in Phoenix trotz weniger internationaler Flüge super, der Weg in die Ankunftshalle war von allerlei Personal gesäumt und beim Betreten selbiger begrüßte unter anderem der Mayor alle Passagiere.

    Im Hintergrund der leicht zuckerhaltige Kuchen, der Thomas Cook-Flieger im Vordergrund steht sinnbildlich für den Flug - irgendwie war nach 12 Stunden die Luft ein bisschen raus



    Nach ein paar Reden ...



    ... und einem Bild mit Bürgermeister und Törtchen ...



    ... ging es in die Hotels und wenig später zum Abendessen.
    trichter, wanderlust, Chaosmax und 36 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  17. #17
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tosc
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    DUS
    Beiträge
    14.939

    Standard

    Boneyards & more - unterwegs in der Wüste. Episode II: Lufthansa Flugschule in Goodyear & Flughafen Phoenix

    Bilder vom 2. Tag fallen etwas spärlich aus, irgendwie hatte ich leicht Jetlag und etwas mit der Hitze zu kämpfen. Und es war eigentlich recht kühl mit deutlich unter 40 Grad

    Nach einem gemütlichen Frühstück (jedenfalls für alle die nicht das Aloft wählten ) ging es denn nach Goodyear, wo die Herren Kippenberg und Raps uns erwarteten. Letzterer natürlich mit der Harley angereist, man hat einen Ruf zu verteidigen! (Wer sich an das Pilotseye Video seines letzten Fluges nach San Francisco erinnert, wird die Anspielung verstehen ...). Nach Begrüßung, Vorstellung der Schule und ihrer zum Teil bewegten Geschichte, die auch das Auf und Ab der ganzen Industrie wiederspiegelt, und etwas Fachsimpelei durften wir raus aufs Vorfeld. Es galt die alten und die neuen Lehrgeräte zu bestaunen. Hier spiegelt sich die breite Masse der Airlines wieder, für die mittlerweile ausgebildet wird. Neben Wingsdings ...



    ... durften auch Flieger in Farben von Swiss, Austrian und ANA nicht fehlen. Achja, die Lufthansa in "alt" und "neu neu" ist auch vertreten. Jedenfalls "as dark as it gets". Cirrus hatte wohl Probleme mit dem Blau, so dass man das dunkelste verfügbare Blau nahm. Fehlen darf natürlich nicht das Element in Lufthansa Welcome-Gelb.



    Danach ging es in den Simulator, eine bisschen Cessna fliegen - alle trafen die Landebahn. Manche sogar so gut, dass der Flieger danach noch zu gebrauchen war

    Nach kurzem Mittagsstop beim In'n'Out (ich probierte mal den Double Double im Protein Style - naja ...) stand das Nachmittagsprogramm auf der Agenda. Da sich eine Besuch Airside wohl schwierig umsetzbar gestaltete, durften wir die Feuerwehr besichtigen. Jedenfalls eine - die größte - der Wachen um den Airport. Dorthin nutzten wir den People Mover, einer der wenigen welcher einen aktiven Taxi-Way überquert. Technik identisch zum Bombardier Gerät in München, außer dass die Wagen in Phoenix fahren und nicht so furchtbar wackeln

    Nach einer kurzen Begrüßung und etwas Theorie (aufgelockert durch einen vor Jahren nach Phoenix ausgewanderten Berliner) ging es endlich zum Spielzeug für die großen Jungs







    Während wir uns die Aufenthaltsräume, Küche und Sonnenterrasse (das wäre echt ein Argument dort als Feuerwehrmann zu arbeiten!) anschauten, fuhren die Jungs den Striker unbemerkt vor die Tür. Und machten uns nass .oO



    Was die Paxe an Board der United wohl dachten!?



    Neben der neuen American ist auch Southwest hier sowas wie Hausherr, neben etlichen Maschinen in der Wartung sind auch noch welche geflogen.



    Nach dem gemeinsamen Abendmahl rief das Bett recht zügig nach mir.
    trichter, wanderlust, Chaosmax und 38 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tosc
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    DUS
    Beiträge
    14.939

    Standard

    Boneyards & more - unterwegs in der Wüste. Episode III: Pinal & Tucson

    Tag 3 lockte mit dem Weg nach Tucson und einem kurzen Stop an Arizona's Airport of the Year 2016: Pinal. Ja gut ...

    Aussicht entlang der Straße und meist meilenweit von den Fliegern entfernt eher mäßig, was will man machen (vielleicht drüber fliegen? ). Neben ein paar bunten Farbkleksen sind viele 747 und vor allem Maschinen von Delta zu sehen.















    Auch die gute Lufthansa ist zahlreich vertreten, so waren 4 340-600 dort abgestellt und auf dem Weg zur Verwertung.



    Aber auch illustre Kandidaten wie diese 330-200, vormals für Emirates unterwegs, mittlerweile im österreichischen Register und für eine türkische Airline vorgesehen, kriegen hier noch eine Lebensverlängerung.



    Dieser Truppentransporter vielleicht auch?



    Viel ist vom Kranich nicht mehr zu sehen ...



    Chronologisch schließt sich hier an den Besuch von Pinal ein Sidetrip an, den ich als Epilog nachreiche.

    Weiter ging es gen Tucson, nach Checkin im Hotel brachten wir die ersten Ausflügler (höhö) an den Airport - eine ausgefallene Cessna machte eine kleine Umplanung nötig, da so nur mit 3 Maschinen zeitgleich geflogen werden konnte. Auf dem Weg dorthin kamen wir beim örtlichen MRO vorbei. Hier werden Kisten wohl sowohl ausgeschlachtet, wie auch umgebaut. Diese beiden Exemplare bekommen wohl noch eine Lebensverlängerung ...



    ... vor allem diese ex Mistral Air 734 faszinierte mich, habe ich doch letztes Jahr noch selbst in der Kiste gesessen. Als Air Berlin Subcharter flog Mistral DUS-STR - ein netter Ausflug war das damals!



    Abendbrot gabs beim Mexikaner - ins Bett ging es zeitig, denn am nächsten Tag war ich selbst mit einem Rundflug dran. Departure 0-6-100.
    trichter, wanderlust, Chaosmax und 29 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  19. #19
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tosc
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    DUS
    Beiträge
    14.939

    Standard

    Boneyards & more - unterwegs in der Wüste. Episode IV: Ein Ausflug.

    Ein Abflug um 6 Uhr geht normalerweise gar nicht. So eine Scheiße buche ich nicht. Mehr. Eisernes Gesetz, welchem an diesem Tag eine Aufweichung zuteil wurde. Das Aufstehen lohnte sich.

    Schwarze Polos übergezogen und rein in die 172er!



    Auch die anderen Kisten warteten am Holdingpoint um von dort vom GAT-Vorfeld auf die Taxiways zur Piste geleitet zu werden.







    Die Aussicht hat man auch nicht allzu häufig aus einem Flieger =] Während die anderen 2 Flieger zunächst AMARG und dann Pinal überflogen, ging es bei uns zunächst nach Pinal.

















    Erstes Ziel in Sicht, man sieht Flugzeuge - hier sind wir richtig.



    Es folgten 2 Low Approaches.



    , die nutzte ich einmal zum Ausblick nach links ...









    Spritvernichter links und Tarom 737 NG mittig .oO



    Fallis langsam auf dem Weg in den Himmel ...







    Linkskurve ...



    ... und die 747-lastige Aussicht nach rechts.











    An stellenweise erstaunlich grüner Landschaft entlang ...









    ... gen AMARG Boneyard, wo wir ein "paar" Kreise drehten. Da kriegt man fast einen Drehwurm ... die Menge der dort geparkten Flieger erschien jedenfalls gigantisch.









    Platzrunde ...



    ... Short Final ...





    ... und wieder sicher gelandet. Ein grandioser Flug bei bestem Licht!

    trichter, Chaosmax, simesime und 37 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  20. #20
    Erfahrenes Mitglied Avatar von tosc
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    DUS
    Beiträge
    14.939

    Standard

    Boneyards & more - unterwegs in der Wüste. Episode V: AMARG Boneyard & PIMA Air & Space Museum.

    Mit Militärkram kann ich nix anfangen. Eigentlich nicht mein Interessengebiet. Einzig die Masse an Fliegern fand ich beeindruckend ... entsprechend wenig kann ich zu den dort abgestellten Kisten sagen. Außer das jede 10. nochmal die Chance bekommt aus dem Storage reaktiviert zu werden - der Rest wird ausgeschlachtet und wird irgendwann zu einer Colabüchse.

    Hier eine kleine Auswahl der Bilder aus AMARG.









    Hubschrauber werden ohne Rotorblätter geparkt, diese kommen in ein Gebäude. Würden sonst porös oder so.



    Fighter ...



    ... und Frachter/Tanker.



    Ne halbe Colaüchse .oO



    Auch große Transporter findet man "reichlich".



    ... und schwupps geht es wieder in die Airbase, wo Fotos nicht erlaubt sind. Kurzum, eine nette Runde mit dem Bus - beeindruckend bleibt aber nur der Überflug in der Cessna. Die Dimensionen und Mengen an Fluggerät lassen sich am Boden nur schwer erfassen und noch schwieriger in Bilder bringen.



    Im PIMA Air & Space Museum finden sich neben etwas Military Krams auch Airliner der Neuzeit. So ein 787 Prototyp. Den wollten die Japaner wohl doch nicht





    Aber auch "Militärkram" im weiteren Sinne, hier eine olle Air Force One, findet sich ...



    ... und eine Conny geht immer!







    Plaste neben Bobby.





    Mil-Conny ...



    Frachter ...



    ... und ein bisschen Milkrams ist dann doch irgendwie interessant.











    Nach der Verabschiedung ging es Van-weise zurück nach Phoenix (oder für den ein oder anderen auch direkt von TUS aus weiter). Uns blieb noch Zeit für einen letzten Double Double >3

    dreschen, trichter, munich1978 und 36 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •