Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 21 bis 23 von 23

Thema: Auf der Jagd nach den wilden Pferden: schleppers Tour-eXPERIENCE 2018

  1. #21
    Erfahrenes Mitglied Avatar von schlepper
    Registriert seit
    31.08.2016
    Ort
    FRA
    Beiträge
    773

    Standard

    ANZEIGE
    Baby, can we still be friends?

    Hamburg 1 - Mittwoch


    Heute beginnt die Reise in Bremen, da +1 am gleichen Tag bei einer Freundin die Rückkehr aus Shanghai feiern wird, so dass wir gemeinsam einen Abend vorher mit dem Pkw angereist sind. Ein anderer Partygast nimmt mich nach dem Frühstück mit nach Bremen, wo ich in den bereit stehenden Flixbus einsteige. Die Fahrt ist für mich dank eines Gutscheins kostenneutral, pünktlich geht es los. Der Bus ist zu etwa zwei Drittel gefüllt, alle Alleinreisenden haben einen freien Nebensitz. Das WLAN funktioniert, wir kommen pünktlich an, man muss aber anmerken, dass es ob des Feiertags heute sicher wenig berufsbedingten Verkehr hat.



    Ankunft in Hamburg.



    Das Busterminal unweit des Hbf.



    Ich schlendere rüber zum Hbf und treffe einen Freund, welcher grad +1 und 0.5 verabschiedet, nachdem der Zug weg ist, laufen wir über die Mönckebergstr. zum Rathausplatz.



    Hier besuchen wir die Anton Corbijn-Ausstellung THE LIVING AND THE DEAD, wirklich sehr sehenswert, auch wenn einige Motive bereits bekannt sind. Interessant auch die Abteilung, in welcher der Künstler selbst Look und Pose berühmter Künstler einnimmt. Die Ausstellung kann übrigens noch bis 06.01. besucht werden.

    Wir laufen weiter Richtung Landungsbrücken, wir haben Glück, die Sonne lacht, schönstes Wetter in Hamburg, dafür muss einen Tag vorher der mieseste Tag des ganzen Jahres gewesen sein, wie mein Freund berichten konnte.







    Im HRC besorge ich einen Magneten, bevor wir das Brauhaus entern, um uns zu stärken. Noch bevor uns ein Tisch zugewiesen wird, werden wir bereits von einer Forumskollegin an den U2-Tisch gelotst.





    Danach geht es zu unserem Hotel, welches quasi gegenüber liegt, heute werden wir die Nacht im Hotel Hafen Hamburg verbringen.



    Blick hinunter zurück:



    Wir beziehen unser Zimmer, leider kein Foto, aber ich habe es als hell und freundlich in Erinnerung, würde ich wieder wählen.

    Um kurz nach 18:00 Uhr gehen wir in die Turmbar und genießen bei bester Aussicht einen Mai Tai.







    Danach fahren wir mit der S-Bahn bis Stellingen, wo ein Transferbus uns bis zur Arena bringt, außerdem kommen wir beim Eingang für Barclaycardinhaber an, welchen wir sofort nutzen und ohne weitere Verzögerung in der Halle sind. In der Barclaycardlounge holen wir uns ein Getränk und von hier gelingt auch heute das Upgrade in den Innenraum. Es ist noch jede Menge Platz, knapp eine Stunde vor Beginn ist es kein Problem, einen Platz in der zweiten Reihe am Steg einzunehmen. Die Stimmung muss man als ausgelassen bezeichnen, alle sind gut drauf und die ganze Halle feiert die Show. Außerdem hat die Setlist ab dem zweiten Kopenhagen-Konzert eine wichtige Änderung erfahren, der SOI-Block wurde durch einen Achtung Baby-Block ersetzt, jetzt kommen hier Zoo Station, Stay und Who's Gonna Ride Your Wild Horses zur Aufführung, was uns auch direkt zur Auflösung des Threadtitels bringt. Letztgenanntes Lied hatte ich bis dato noch nie live gehört, auch bei den auf DVD/Video veröffentlichten Konzerten war es leider nicht vertreten und so ging ein lang gehegter Wunsch von mir in Erfüllung. Hier noch ein paar Bilder vom Konzert.









    Nach dem Konzert laufen wir zurück zur S-Bahn, dort gibt es erstmal eine kleine Stärkung, bevor wir zum Hbf fahren. Dort besuchen wir das After Show-Treffen im Generator-Hostel, nach einem Bier ziehen wir mit dem Taxi weiter ins Motel One, wo die österreichischen Kollegen das Konzert ausklingen lassen. Nach einem weiteren Bier treten wir den Rückzug an, eine kurze Taxifahrt später sind wir im Hotel.

    Donnerstag

    Ohne Frühstück packen wir unsere Sachen und fahren zum Hbf, hier trennen sich unsere Wege, mein Freund fährt zurück zum Hotel, um seinen liegen gelassenen Ring zu holen, ich setze mich in den Intercity nach Bremen. Dieser trifft pünktlich ein, jedoch passiert zur Abfahrtzeit 20 Minuten nichts, bevor es dann los geht. Nach der Abfahrt wird die Verspätung mit Lokproblemen begründet. Nicht viel später höre ich am Geräusch, der ausgehenden elektrischen Verbraucher, dass die Probleme der Lok noch nicht ausgestanden sind, wir rollen noch bis Harburg, wo wir einen weiteren Reset der Lok abwarten, derweil schon vom Zugführer Alternativverbindungen annonciert werden. Ich beschließe, die Sache auszusitzen, wir setzen die Fahrt auch irgendwann fort, und mit etwa einer Stunde Verpätung kommen wir in Bremen an. Ich steige in den Regionalzug nach Achim um, wo ich von +1 und Kindern abgeholt werde, gemeinsam geht es mit dem Pkw auf die Heimreise.

    Am nächsten Tag habe ich nochmal geschaut, wie es der Lok ergangen ist, der IC ist letztlich mit 104 Minuten Verspätung Frankfurt eingetroffen, also hat der Lokführer wahrscheinlich noch einen Reset durchführen müssen. Die Rückleistung abends lief dann scheinbar ohne Probleme, zumindest lässt die pünktliche Ankunft in Hamburg darauf schließen.

    Geändert von schlepper (03.11.2018 um 23:51 Uhr)
    Exploris, Exdon, kitchenbutcher und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    ​​2017: ACH, AMS, ANC, BOD, BOS, BRU, BSL, CDV, CGN, CXH, DPS, DUS, FDH, FRA, JNU, KTN, KRK, LAX, LHR, LOP, MAD, MUC, PRG, PSG, PVG, SEA, SHA, STN, TXN, WRG, YAK, YVR, YWH, YYJ, YYZ

  2. #22
    Erfahrenes Mitglied Avatar von schlepper
    Registriert seit
    31.08.2016
    Ort
    FRA
    Beiträge
    773

    Standard

    Mailand 1 - Donnerstag

    Mit dem Pkw erfolgte die Anreise nach LUX. Der OLCI funktionierte nicht, also holte ich erstmal meine Bordkarte am Schalter, nach der Siko blieb noch Zeit für einen überteuerten Cappuccino mit Croissant, um sich schon mal auf das Reiseziel einzustimmen.

    LG1387 LUX - LIN (Codeshare auf Alitalia)



    In der Kabine war nur der hintere FA nervend, indem er zusätzlich zur Berieselung aus den Bordlautsprechern auf seinem Handy lautstark eine Folge einer italienischen Soap laufen ließ. Zum Glück wurde das irgendwann abgestellt.



    Snack nach dem Start.



    Und schon wieder beim Anflug auf Linate.



    Mit dem Bus ging es zum Centrale, wo ich vom Freund, welcher mit dem Zug aus der Schweiz anreiste, empfangen wurde, wir hatten beide keine besonderen Pläne für Mailand und so gingen wir ohne konkretes Ziel Richtung City, vorbei an Scala durch die Galleria Vittorio Emanuele II zum Dom.









    Leider hatten wir heute kein Glück mit dem Wetter, der eingesetzte Regen wurde immer stärker, so dass wir beschlossen, erstmal etwas zu essen. Die Calzone war gut und das Bier dazu schmeckte.





    Danach fahren wir mit der Metro bis Assago Milanofiori Forum.



    Hier beginnt leider eine kleine Odyssey zu unserem Hotel, als deren Verursacher ich gelten muss. Bei der Hotelauswahl hatte ich nur grob geschaut, was da etwa in der Nähe der Konzerthalle liegt, und so fiel die Wahl auf Holiday Inn Milan - Assago, ein kurzer Blick auf die Webseite des Hotels, derzufolge morgens und abends ein Shuttle von der Metrostation offeriert wurde langte mir. Bis zu dem Hinweis, dass das Hotel nicht fußläufig erreichbar sei, las ich bei der Buchung gar nicht. Aber das wussten wir nicht, als wir zu Fuß von der Metro Richtung Hotel aufbrachen. Als wir meinen Irrtum feststellten, waren wir schon zu weit draußen, als dass eine Rückkehr zur Metrostation, um dort ein Taxi zu bekommen, sinnvoll gewesen wäre. Hier draußen war aber keines zu erwischen, waren wir praktisch 100 m Luftlinie vom Hotel entfernt, nur mit einer für Fußgänger unüberwindbaren Autobahn dazwischen. Also sind wir zu Fuß zurück zur nächsten Brücke über die Autobahn und schlugen uns über diverse Feldwege dann doch bis zum Hotel durch.



    Das Kasten und die Zimmer wirken insgesamt recht abgewohnt, für die eine Nacht wird es reichen.

    Im Hotel blieben uns noch zwei Stunden zum Ausruhen, bevor es mit einem Shuttle des Hotels zum Mediolanum Forum ging.





    Hier noch der Hinweis für die Zeitmillionäre, welche schon Tage vor dem Konzert eine Schlange bilden wollen.



    Die Stimmung ist gut, die (veränderte) Setlist ohne Überraschungen, wir treffen Gleichgesinnte aus dem Alpenraum, hier die obligatorischen Bilder vom Konzert.

















    Nach dem Konzert geht es mit dem erwähnten Shuttle zurück ins Hotel, noch einen Schlummertrunk bevor es zur Bettruhe geht.
    MaBo, kitchenbutcher, John_Rebus und 4 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    ​​2017: ACH, AMS, ANC, BOD, BOS, BRU, BSL, CDV, CGN, CXH, DPS, DUS, FDH, FRA, JNU, KTN, KRK, LAX, LHR, LOP, MAD, MUC, PRG, PSG, PVG, SEA, SHA, STN, TXN, WRG, YAK, YVR, YWH, YYJ, YYZ

  3. #23
    Erfahrenes Mitglied Avatar von schlepper
    Registriert seit
    31.08.2016
    Ort
    FRA
    Beiträge
    773

    Standard

    Mailand 1 - Freitag

    Nach dem Frühstück nehmen wir wieder den Hotelshuttle zur Metrostation, mit der Metro fahren wir weiter bis Porta Genova, von dort laufen wir zum Kanal, wo wir bei venezianischem Flair spazieren, heute ist auch wieder die Sonne präsent.









    Weiter Richtung Porta Ticinese, welches im Hintergrund schon sichtbar ist.





    Weiter über die Corso di Porta Ticinese,



    wo wir an den Colonne di San Lorenzo vor der Basilika von San Lorenzo vorbei kommen.





    Bald sind wir auch wieder im historischen Zentrum, wir kehren nochmal in der Pizzeria von gestern ein, bevor sich unsere Wege am Bahnhof trennen.







    Ich fahre mit dem Bus nach Malpensa, wo mich Luxair mit einem Heuwender zurück fliegen wird.

    LG6996 MXP - LUX





    Mit dem Bus zum Parkplatz, an der Grenze noch ein Tankstop und gegen 20:30 Uhr bin ich zu Hause, derweil in Mailand die zweite von insgesamt vier Shows beginnt.
    shortfinal, MaBo, kitchenbutcher und 6 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    ​​2017: ACH, AMS, ANC, BOD, BOS, BRU, BSL, CDV, CGN, CXH, DPS, DUS, FDH, FRA, JNU, KTN, KRK, LAX, LHR, LOP, MAD, MUC, PRG, PSG, PVG, SEA, SHA, STN, TXN, WRG, YAK, YVR, YWH, YYJ, YYZ

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •