Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 56

Thema: Burma, Bali, Bangkok: Hans fliegt (schon wieder) nach Asien

  1. #1
    Kartoffelsalat-Connaisseur Avatar von MacGyver
    Registriert seit
    12.02.2010
    Ort
    BER
    Beiträge
    679

    Standard Burma, Bali, Bangkok: Hans fliegt (schon wieder) nach Asien

    ANZEIGE
    Nachdem ich dieses Jahr bereits im April nach Kambodscha (VFT-Reisebericht hier) und im Mai auf Umwegen nach Japan (VFT-Reisebericht hier) geflogen bin, konnte ich im September zu einem dritten Trip nach Asien nicht nein sagen: Ich hatte zwei Wochen Urlaub vor einer stressigen Phase im Job, und Oman Air hatte traumhaft günstige Preise in der Business Class nach Bangkok. Zwar ab Mailand – aber da ist man aus Berlin ja schnell (und günstig) hingereist.

    Damit hatte ich also einen Flug nach Bangkok und zurück, musste die Zeit vor Ort aber natürlich noch gebührend füllen. Nach vielen Stunden tüfteln hatte ich dann mein Routing fertig: Nach Ankunft in Bangkok sollte es weitergehen nach Myanmar, um endlich einmal Bagan besichtigen zu können. Danach wollte ich Zwischenhalt in Yangon einlegen, bevor es via Bangkok mit möglichst geschicktem Einsatz meiner Meilen nach Bali weitergehen sollte. Hier bot sich ein Flug über Taipei an, damit ich beide Business-Class-Produkte von EVA Air für wenig Geld einmal ausprobieren konnte. Nach zwei Nächten in Bali plante ich dann noch zwei Nächte in Bangkok ein, bevor es via Muscat und Mailand nach London gehen sollte vor der Rückkehr nach Berlin; in London hatte ich mich mit Freunden für ein Esports-Event verabredet.

    Am Ende sah das Routing dann folgendermaßen aus, mit entspannten 14 Flügen in 14 Tagen:





    Klingt stressig, aber wir sind ja schließlich im Vielfliegertreff. Über die nächsten Tage/Wochen möchte ich den Trip hier dokumentieren; einmal für mich (solche Trip Reports sind die perfekten Andenken an meine Reisen für mich selber), aber eventuell findet die geneigte Juser-Gemeinde ja hier auch Gefallen an dem Trip mitsamt einer Auswahl aus über 60 Gigabyte Fotomaterial zwecks opulenter Bebilderung.
    Tirreg, Exploris, waveland und 29 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Zum vernetzen: Website - Instagram - 500px

  2. #2
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    1.447

    Standard

    Lass mich raten: Du bist Anfang 30, keine feste Beziehung oder Kinder. Einen interessanten, gut dotierten Job, in dem Du gut bist.Belastbar, aber emphatisch. Teamplayer, der aber auch auf den Tisch haut.
    Und flugtechnisch einen an der Waffel.
    Sehr guter Mann!!!
    MacGyver, Anne, smalessu und 10 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #3
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    11.11.2016
    Beiträge
    163

    Standard

    Gar nicht mal schlecht analysiert.
    Klingt super der Trip. Danke fürs teilen!
    MacGyver sagt Danke für diesen Beitrag.

  4. #4
    Kartoffelsalat-Connaisseur Avatar von MacGyver
    Registriert seit
    12.02.2010
    Ort
    BER
    Beiträge
    679

    Standard

    Zitat Zitat von crossfire Beitrag anzeigen
    Lass mich raten: Du bist Anfang 30,
    ✅ 33

    keine feste Beziehung
    ✅ Derzeit Single

    oder Kinder.
    ✅ Meines Wissens nicht

    Einen interessanten, gut dotierten Job, in dem Du gut bist.Belastbar, aber emphatisch. Teamplayer, der aber auch auf den Tisch haut.
    ✅ Marketing für Computerspiele (ob ich gut bin müssen andere beurteilen)

    Und flugtechnisch einen an der Waffel.
    ✅ Definitiv.

    Deine Analyse ist so nah dran dass es mir fast schon Angst macht
    pepone100, crossfire, mainz2013 und 9 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Zum vernetzen: Website - Instagram - 500px

  5. #5
    Kartoffelsalat-Connaisseur Avatar von MacGyver
    Registriert seit
    12.02.2010
    Ort
    BER
    Beiträge
    679

    Standard

    11.9.2018: Mailand oder Madrid, Hauptsache Italien!

    Heute ging's endlich los!

    Am Tag zuvor kam ich von einem Geschäftstrip zurück, wodurch alles zeitlich etwas knapp war – zwei Maschinen waschen, packen, Zeug ausdrucken...das zieht sich alles hin. Trotzdem saß ich vor 5:00 Uhr morgens im Taxi für die kurze Fahrt zum wunderschönen (hehe) Flughafenkombinat Schönefeld, wo ich den frühen EasyJet-Flug nach Mailand gebucht hatte.



    Mein Flug nach Muscat (und weiter nach Bangkok) ging zwar erst am Abend, aber warum erst spät nach Mailand fliegen wenn man einen schönen Tag dort verbringen kann? Dazu war der frühe Easyjet-Abflug auch noch der günstigste am Tag, und falls doch was schief geht hat man genug Zeit um einen alternativen Flug zu nehmen. Entspannt ging es dann den kurzen Hüpfer über die Alpen...



    ...nach Malpensa. Dort kam erstmal der Schock: Via SMS teilte mir meine Bank mit, dass meine Kreditkarte dank des Datenlecks bei British Airways gesperrt ist, und eine neue per Post kommt. Das war das denkbar dümmste Timing, da ich mit der Kreditkarte eigentlich alles auf der Reise zahlen wollte – und diese nun nutzlos geworden ist. Danke BA! Es ging zwar irgendwie alles gut auf der Reise, brauchte aber ein paar Workarounds mit meiner Reserve-Kreditkart.

    Egal, es war ein wunderbarer Septembermorgen in Mailand und ich hatte mir für nur 22€ (inklusive allen Versicherungen) via Broker einen Mietwagen bei Alamo für den Tag bestellt. Es gab sogar eine schwarze A-Klasse...



    ...die ich dann abends um 19:00 wieder abgeben sollte. Mit dieser A-Klasse fuhr ich dann Richtung Lago di Como, zunächst an die Westseite:





    Dann fuhr ich weiter, vorbei an einem wichtigen Ort für Fans der Deutschen Nationalmannschaft (na, wer erkennts? )...



    ...Richtung Varenna an der Ostseite des Sees. Das Örtchen liegt wunderbar gelegen auf einer kleinen Landzunge:



    Vor Ort gibt es zum Glück ein Parkhaus, und man kann die kleine Ortschaft in Ruhe zu Fuß erkunden:







    Am späten Nachmittag fuhr ich die kurze Strecke zurück nach Malpensa, tankte den Diesel auf und gab das Auto zurück. Generell – wenn ich mir so anschaue wie günstig Flug/Mietwagen waren und wie kurz der Flug ist, werde ich wohl öfter einen Kurztrip nach Mailand machen (sehr zu empfehlen!). EasyJet kann man im Vergleich zu Legacy Carriern in Europa ja auch durchaus aushalten.

    Am Airport Malpensa checkte ich dann bei Oman Air ein, ging durch die Security und verbrachte noch einige Zeit in der überfüllten Sala Montale Lounge. Dort konnte ich aber zumindest bei einem Drink ein paar Mails schreiben und Geld auf meine Alternativ-Kreditkarte laden. Hier ein paar Bilder der Lounge:







    Im zweiten Teil geht es dann mit der Oman Air Business Class nach Bangkok!
    Tirreg, Exploris, ChrischMue und 38 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Zum vernetzen: Website - Instagram - 500px

  6. #6
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.03.2013
    Ort
    TXL/BRE
    Beiträge
    1.082

    Standard

    Hab auch einen Tag in MXP rumzukriegen im März nach dem frühen Easyjetflug. Das sieht nach einer guten Möglichkeit aus, den schön zu verbringen...

  7. #7
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    1.447

    Standard

    Die Ecke um den Lago di Como und Lugano an sich ü ist immer einen Besuch wert;
    und tröste Dich ob der Analyse- Du bleibst,ohne das ich Dich je kennenlernte, ein guter Typ!
    Viel Spaß u.Freude!
    MacGyver sagt Danke für diesen Beitrag.

  8. #8
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Rheinhessen / FRA
    Beiträge
    2.678

    Standard

    Tolle Reise......ich komme gerne mit!

  9. #9
    Kartoffelsalat-Connaisseur Avatar von MacGyver
    Registriert seit
    12.02.2010
    Ort
    BER
    Beiträge
    679

    Standard

    Danke! Mailand ist echt besonders praktisch, weil da ja öfter mal günstige C-Fares losgehen. In Verbindung mit einem Urlaubstag dort hat man weniger Stress den Flug zu verpassen, und viel zu entdecken in der Umgebung.
    Zum vernetzen: Website - Instagram - 500px

  10. #10
    Kartoffelsalat-Connaisseur Avatar von MacGyver
    Registriert seit
    12.02.2010
    Ort
    BER
    Beiträge
    679

    Standard

    11.9./12.9.2018: Mit Oman Air über den Sandkasten nach Krung Thep

    Mit dem A330 von Oman Air sollte es heute dann nach zuerst nach Muskat, und weiter nach Bangkok gehen! Für mich der erste Flug mit Oman Air, die ich seit mehreren Jahren schon ausprobieren wollte (eigentlich seit der einen Error Fare mit der alten C). Das Boarding in Mailand ging schnell, und ich konnte fast als einziger in einer der beiden C-Kabinen Platz nehmen.



    Das Hard Product von WY kennt man ja eventuell schon aus Bildern, aber auch ich muss zugeben – das Layout ist klasse, mit richtig guter Privatsphäre und viel Platz (auch wenn mich zunächst einer der FAs vom Fotografieren abhalten wollte – wtf?). Daher gab's dann auch erst zum Dinner weitere Bilder. A propos Dinner: Das Oman Air Catering war hervorragend für eine Business Class, auf allen vier Flügen dieses Trips. Los ging's nach dem Ameuse mit einem Lachs-Appetizer:



    Und als Hautpgericht stand eine leckere Hühnchenbrust auf dem Plan:



    Am Ende noch ein kleines Küchlein als Dessert...



    ...und die Käseplatte:



    Der Service war richtig gut, fast schon eine Spur zu persönlich (bis zu dem Punkt an dem 'meine' FA vorschlug den Everest Trek zusammen zu machen ). Danach klappte ich das Bett um und schlief etwas (es war ja schließlich Nacht), bevor wir mit einer tollen Aussicht Richtung Muscat Airport einbogen:



    Der Airport in Muscat hat mich positiv überrascht, wunderbar neu und schick gestaltet...um einiges angenehmer als die ewige Baustelle von Etihadsens in AUH. Auch die Security war gut geordnet und dank Priority Line auch schnell. Als Totalmaximierer der alten VFT-Schule bin ich natürlich gleich in die Oman Air Lounge gelaufen, die wüstentypisch mit viiieeel Gold geschmückt ist.





    Gold hat auch die Lounge-Duschen dominiert, aber Hauptsache Erfrischung in der Wüste – egal wie viel Bling Bling. Wartezeiten gab es auch hier keine, die Duschräume könnten nur etwas größer sein (und so gebaut dass nicht der gesamte Raum unter Wasser steht).





    Hunger hatte ich keinen (gibt ja eh auf dem Weiterflug gleich wieder was), daher ging ich direkt zum Gate für den Flug nach BKK.

    Diesmal konnte ich auch nach Lust und Laune fotografieren, daher etwas mehr zum Service bei Oman Air. Hier zunächst mein Sitz, wieder wie gewohnt einer der Fensterplätze pro Reihe:



    Los ging der Service auf diesem Leg wieder mit heißem Tuch und Champagner, und Oman Air hat echt schicke Champagnerflöten in der C:





    Direkt danach kamen die Amenity Kits (hab jetzt ja 4 davon)...



    ...und die Menükarten – schön in einem Lederetui mit getrennter Weinkarte.



    Auch hier verbrachte ich einen großen Teil des Flugs mit Essen. Los ging's mit einem späten Frühstück, das mit Jakobsmuscheln startete. Anscheinend hat Oman Air ein Faible für diese rechteckigen Glasteller, die gab es irgendwie bei jedem Meal Service



    Danach nahm ich die Mezze als Hauptgericht, auch wieder toll angerichtet und lecker:



    Für den Rest des Fluges schlief ich und nutzte das solide IFE (schön ein paar alte Folgen 'Wer ist hier der Boss' mit Tony Fucking Danza), schließlich musste ich mich ja möglichst fix an die Zeitzone in Asien gewöhnen. Vor der Landung gab es dann wie gewohnt den zweiten Service, wodurch man innerhalb von zwei knapp sechsstündigen Flügen viermal isst (Massephase ole). Hier gab es als Gruß aus der Küche zunächst eine gebackene Garnele:



    Als Hauptspeise gab es sensationelle Lamb Chops (schwierig zu fotografieren bei dem Licht)...



    Der Landeanflug durch die Thailändischen Wolken startete direkt danach, und nach nur ein paar Monaten Pause war ich wieder in Bangkok!



    Kurz noch zu Oman Air: Nach vielen Flügen in der Etihad und Emirates Business war Oman Air wirklich eine angenehme Überraschung. Das Hard Product ist beiden Airlines voraus (bis auf die EY Business Studios), und das Catering gefiel mir auch besser. Qatar steht noch aus, aber die sind ja ohnehin weltweit ohne jegliche Konkurrenz (wenn man dem QR-Sepp glaubt). Falls interessant, hier habe ich alle meine Bilder der Oman Air Business Class hochgeladen: https://the-mileonaire.com/de/oman-air-business-class/

    In Bangkok kam ich spät an und hatte nur eine Übernachtung bis zum Weiterflug nach Myanmar. Das Oriental Residence bot sich preislich für diese Nacht an, und bei Ankunft im Hotel gab es sogar ein Upgrade auf eine riesige 2-Bedroom-Suite – nett! So hatte ich dann als Alleinreisender zwei Schlafzimmer und zwei Badezimmer:



    Auch wenn es nicht das Peninsula ist – das Oriental Residence gefiel mir gut und war für die Nacht ideal. Nach ein paar Snacks aus dem 7/11 gegenüber ging ich dann bereits ins Bett. Im nächsten Teil geht es dann weiter nach Myanmar!
    Tirreg, Exploris, ChrischMue und 42 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Zum vernetzen: Website - Instagram - 500px

  11. #11
    Reguläres Mitglied Avatar von sinn_frei
    Registriert seit
    03.04.2017
    Beiträge
    87

    Standard

    Schöner Bericht und vor allem schöne Fotos!
    MacGyver und Splic3r sagen Danke für diesen Beitrag.

  12. #12
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.03.2013
    Ort
    TXL/BRE
    Beiträge
    1.082

    Standard

    Toni Fucking Danza, wtf? Gab's auch den Prince of Bel Air oder gar die Dukes of Hazard?
    MacGyver sagt Danke für diesen Beitrag.

  13. #13
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2015
    Ort
    MUC
    Beiträge
    53

    Standard

    Zitat Zitat von sinn_frei Beitrag anzeigen
    Schöner Bericht und vor allem schöne Fotos!
    Dem kann ich mich nur anschließen. Top!
    MacGyver sagt Danke für diesen Beitrag.

  14. #14
    Kartoffelsalat-Connaisseur Avatar von MacGyver
    Registriert seit
    12.02.2010
    Ort
    BER
    Beiträge
    679

    Standard

    Zitat Zitat von Hene Beitrag anzeigen
    Toni Fucking Danza, wtf? Gab's auch den Prince of Bel Air oder gar die Dukes of Hazard?
    ne, leider nur 10 Folgen von Mr. Danza :/ Das war alles was es an Retro-Trips auf dem Flug gab
    Hene sagt Danke für diesen Beitrag.
    Zum vernetzen: Website - Instagram - 500px

  15. #15
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.595

    Standard

    danke, lese gern mit

  16. #16
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Hopper
    Registriert seit
    29.04.2010
    Ort
    Etihad aircraft
    Beiträge
    3.121

    Standard

    Everest Trek kann ich dir sehr empfehlen, beste Reise, die ich je gemacht habe!
    "Hier wird nicht gelöscht, hier wird nur verschoben."

  17. #17
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    18.06.2014
    Beiträge
    50

    Standard

    Was für ein toller Bericht - Danke für´s mitnehmen

  18. #18
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    01.10.2015
    Ort
    DUS
    Beiträge
    868

    Standard

    Sehr interessant das Routing!
    Nach Myanmar würde ich nächstes Jahr vielleicht wollen, du warst ja nicht allzu lange in Rangun und Bagan, wie lange sollte man dort deiner Meinung nach bleiben? Ich bin eher jemand, der weniger als mehr Zeit irgendwo verbringt und lieber zu einem anderen Zeitpunkt nochmal hinfährt.
    Instagram
    2018
    : ANR BLL CGN CTM CWL CZH DCA DUS EDI FCO FRA IEV KBP LGA LHR LIS LWO MAD MAN MEX MID NUE OSL OTP SEN SPR STN VLY YYZ ZRH
    2017: AMM AMS AUH DPS DRW DUS ETH FRA KUL LUX NCE SDV SIN TLV WAW WRO ZRH 2016: ATL BCN BLD DUS DTW FRA GCN JFK LAS LGA MSP PRG SFO VIE XNA
    2015: AYT CGN DUS DXB FRA HAM ICN PVG SZG 2014: AKL AYT BHE CHC CGN DUS DXB SYD WLG



  19. #19
    Kartoffelsalat-Connaisseur Avatar von MacGyver
    Registriert seit
    12.02.2010
    Ort
    BER
    Beiträge
    679

    Standard

    Zitat Zitat von Hopper Beitrag anzeigen
    Everest Trek kann ich dir sehr empfehlen, beste Reise, die ich je gemacht habe!
    Den habe ich spätestens seit deinem Reisebericht dazu ganz oben auf meiner ToDo-Liste
    Zum vernetzen: Website - Instagram - 500px

  20. #20
    Kartoffelsalat-Connaisseur Avatar von MacGyver
    Registriert seit
    12.02.2010
    Ort
    BER
    Beiträge
    679

    Standard

    Zitat Zitat von handballplayer3 Beitrag anzeigen
    Sehr interessant das Routing!
    Nach Myanmar würde ich nächstes Jahr vielleicht wollen, du warst ja nicht allzu lange in Rangun und Bagan, wie lange sollte man dort deiner Meinung nach bleiben? Ich bin eher jemand, der weniger als mehr Zeit irgendwo verbringt und lieber zu einem anderen Zeitpunkt nochmal hinfährt.
    Ich bin da glaube ich auch eher eine schlechte Quelle, weil ich meistens auch recht kurz bei den Destinationen bleibe. In Yangon hat mir der eine Tag gereicht um die Sehenswürdigkeiten abzuklappern, in Bagan hätte ich aber definitiv gerne mehr Zeit gehabt. Ich hatte nur einen (zugegebenermaßen sehr langen) Tag in Bagan, aber 2-3 Tage kann man da als Fotograf ganz gut füllen.

    Heute Abend geht's hier übrigens weiter!
    Zum vernetzen: Website - Instagram - 500px

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •